Future Commerce SUMMIT 2011 - Konzept
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Future Commerce SUMMIT 2011 - Konzept

on

  • 868 views

 

Statistics

Views

Total Views
868
Views on SlideShare
807
Embed Views
61

Actions

Likes
0
Downloads
4
Comments
0

2 Embeds 61

http://www.future-commerce-summit.de 57
http://www.futurecommercesummit.de 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Future Commerce SUMMIT 2011 - Konzept Future Commerce SUMMIT 2011 - Konzept Presentation Transcript

  • Konzept Future Commerce SUMMIT 28.-29.06.2011, Hamburg Kongress Media GmbH
  • Zielsetzung der Veranstaltung
    • Austausch zu zukunftsweisenden E-Commerce-Konzepten
    • Adressierung sowohl strategischer als operativer Trends
    • Programmkonzept für Strategen & Umsetzer
      • Best-Practices
      • Interaktiver Open-Space Workshop
    • Zwei Ticket-Kategorien für Best-Practices & Open Space
  • Grobkonzept zur Veranstaltung Keynote & Practice „E-Commerce 2015 – Vom Prozess- zum Markenerlebnis“ Practices „ Online-Retail als Markenerlebnis“ „ Shop-Gestaltung zwischen Conversion, Branding & Ubiquität“ „ Multi-Channel-Commerce & Veränderung der Prozesskette“ Diskussion „Zukunft der Shop-Lösungen“ Open-Space-Workshop „ Future E-Commerce“ Seminar „ Experience Shopping - Herausforderungen & Gestaltungsdimensionen“ Future Commerce Meetup 28.06. 29.06. View slide
  • Themen für den Practice-Track
    • Nur Erfahrungsberichte von Projektverantwortlichen (Handel/Direktvertrieb)
    • Drei Schwerpunkte:
      • „ Online-Retail als Markenerlebnis“ (3 Practices): Fallbeispiele, die zeigen, dass der Zukunft des Handels im Aufbau eines eigenen Markenerlebnis liegt
      • „ Shop-Gestaltung zwischen Conversion, Branding & Ubiquität“ (3 Practices): Fallbeispiele, die zeigen, wie ein Shop optimiert werden muss, um den Anforderungen von Conversion (Unterstützung der kommerz. Ziele), Branding (Erlebnischarakter) und Ubiquität (Commerce auf verschiedenen Kanälen/Multi-Commerce sowie mit Apps und mobil)
      • „ Multi-Channel-Commerce & Veränderung der Prozesskette“ (2 Practices): Fallbeispiele, die zeigen, wie sich die Prozesskette im Commerce durch die Gleichschaltung der Channels und neuer Intermediäre verändert
    View slide
  • Themen für die Diskussion
    • „ Zukunft der Shop-Lösungen“
    • Themen:
      • Anforderungen an Shop-Lösungen
      • Konzepte zwischen Closed und Open
      • Erweiterungsfähigkeit: App Markets, Systemintegration & Schnittstellen
  • Themen für den Open Space
    • Gegenstand:
      • Interaktiver Workshop (keine Präsentationen, sondern Themenerarbeitung)
      • Themen-Setting nach Vorschlagswesen und Abstimmung auf der Veranstaltung
      • Ergebnisdokumentation aller Workshops
      • Ausstellung von Ergebnis-Postern