• Save
Citrix Webinar: Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln.
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Citrix Webinar: Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln.

on

  • 369 views

 

Statistics

Views

Total Views
369
Views on SlideShare
369
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Break für Fragen
  • Break für Fragen

Citrix Webinar: Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln. Citrix Webinar: Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln. Presentation Transcript

  • Copyright 2013 by Andreas UthmannAndreas UthmannZürich, Mai 2013Mit «Social Sales»den B2B Vertrieb beflügeln.
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann2Wie kann sozialesBeziehungsmanagementzum Unternehmenserfolgbeitragen?
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann Soziale Netzwerke ermöglichen es mit frischen Ideen undneuen Ansätzen Vertriebserfolge zu feiern. Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie mit Hilfe von LinkedIN,Xing & Co. Neukunden gewinnen, Kundenbeziehungenintensivieren und Abschlussquoten nachhaltig steigernkönnen. Vertriebsprofis erfahren in diesem kostenlosen Webinar mehrüber: Verschiedene Aspekte und Werkzeuge sozialer Vertriebsmethoden Bewertung von Potentialen und Risiken von Social-Sales-Ansätzen Initialisierung von sozialen Vertriebsprojekten im eigenenUnternehmen3Ziele
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann4Andreas Uthmann – Ueber Mich
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannBis zuEines B2B Kaufentscheides werdenheute online gemacht.
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann Von Transaktions- zu Beziehungsorientiertem Verkauf Von Standardisierter zu Individueller Kundenansprache6Google Insights: Aktuelle TrendsSocial Media MarketingTelemarketingTelesalesSocial Sales
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann7Gartner Group: Die 5 Stufendes Social Media Einsatzes
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann Wie setzen Sie persönlich heute Soziale Medien imGeschäftsalltag ein? Strategisch Intensiv Bedarfsorientiert Selten Gar nicht8Umfrage 1/2 (n=132)
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannWin. Grow. SocialSalesMap.®«Herausforderung Information»
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann«Ein Reichtum an Information erzeugteine Armut an Aufmerksamkeit.»Herbert A. Simon, Social Scientist, Nobel Prize in Economics
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannMenschen Kontaktinfo Lebenslauf Interessen11Was GENAU ist ein Soziales Netzwerk?Beziehungen Verbindungen Freunde FollowerInhalte Status Infos Posts/Tweets Bilder & VideosSozialer Graph NeuigkeitenProfil
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannAnalyzeActIdentifyDer «Social Sales» Zyklus12123Wer?Wer sind die richtigenAnsprechpartner?Was?Gibt es Anker odervertriebsrelevante Info?Wie?Welche Verbindungen helfenbeim vertrieblichen Erstkontakt? 
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannWer? – Beispiel Xing Suche
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann14Was? – Beispiel Nimble NewsstreamMore Customers. Less Work.
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann15Wie? - Beispiel SocialSalesMap BrückenkontakteWin. Grow. SocialSalesMap.®
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann16Der «Social Sales» KompassFarmHuntColdHotLeadsGenerierenZielkundenIdentifizierenZusatzgeschäfteGenerierenZielgruppenPflegen
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannDie Wirkung von Inbound Marketing
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannCommunity/Influencer Management
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann19Relationship Selling: Soziale Keyword SearchMore Customers. Less Work.™
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann20Social Connector for Outlook
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannWindows Phone: Social Phonebook
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannPre-Test: KMU RFI
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann Wo sehen Sie persönlich das grösste Social CRMPotential? Leads Generieren Zielgruppen pflegen Zielkunden identifizieren Zusatzgeschäfte generieren Kein Potential23Webinar Umfrage 2/2 (n=132)
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann24Das «Social Sales» Potential71%83%51%«Von Unternehmen erzielen einenMessbaren Nutzen durch den Einsatzsozialer Technologien.»Source: McKinsey & Company, «Evolution of the networked Enterprise.», March 2013.«Von Unternehmen setzen heute SocialBusiness ein, um Neukunden undUmsatz zu generieren.»Source: IBM Institute for Business Value, «The Business of Social Business», November 2012Source: Aberdeen Group, «Social Selling: Best-in-class Targeting of the Right Message, at the Right Time, for the Right Person», 2012«Vertriebsmitarbeiter, die Social Sellingnutzen, erreichen ihre Ziele mit 83%höherer Wahrscheinlichkeit.»
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann1. Grenze zwischen persönlichen und beruflichenInformationen verschwimmt Delegation von Verantwortung an die Mitarbeiter Professionelle Kommunikation, Training & Support2. Kontrollverlust für Unternehmen Freigabe von kritischen Inhalten Social Media Richtlinien definieren – Leitplanken setzen3. Kundenakzeptanz Keine Massenmails, sondern Individuelle Ansprache Mit persönlichen Infos sensibel umgehen – Kopf einschalten Fragen Sie Ihre Kunden, ob und wie sie sich vernetzen möchten25Risiken?
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann26Social Sales ChecklisteNr. Schritt Fragestellung & Empfehlung1 Geschäftsziele setzen Wollen Sie Neukunden gewinnen, Zielkunden entwickeln oderErfolgsquoten steigern?2 Präsenz in den (richtigen)sozialen NetzwerkenLokal (Xing) oder international (LinkedIN)? B2B oder B2C (Facebook)?Vernetzen oder Inhalte (Twitter)?3 Mit Kunden und PartnernvernetzenSoziale Adressbücher abgleichen (Outlook Social Connectors, WindowsPhone, Nimble Social CRM)4 Inhalte aufbereiten Videos, Infographics & Präsentationen streuen (Youtube, Slideshare &Co.)5 Köder auslegen Whitepaper und Studien verfügbar machen (gegen Registrierung)6 In Gruppen engagieren Beitreten, vorstellen und mitdiskutieren. Gruppensuche nutzen.7 Keywords abonnieren Neues aus dem eigenen Netzwerk zu Produkten, Bedürfnissen oderThemen aktiv verfolgen.8 Kommunizieren 1-2 mal wöchentlich relevante Events, News, Kundeninfos gezielt imNetzwerk promoten. Redaktionsplan?9 Netzwerk strategischweiterentwickelnBeeinflusser und mögliche Zielkunden und Entscheider identifizieren10 Fortschritt messen Reichweite, Qualität und Conversion monitoren
  • Copyright 2013 by Andreas UthmannBeflügelnSie IhrenVerkauf.
  • Copyright 2013 by Andreas Uthmann28www.Blueconomics.info