7Trends_BiTS-2013
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

7Trends_BiTS-2013

  • 1,640 views
Uploaded on

Präsentation der Prüfungsgruppe für 7Trends aus dem Kurs E-Business an der BiTS Iserlohn aus dem Sommersemester 2013. Veröffentlicht auf www.shopanprobe.de

Präsentation der Prüfungsgruppe für 7Trends aus dem Kurs E-Business an der BiTS Iserlohn aus dem Sommersemester 2013. Veröffentlicht auf www.shopanprobe.de

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,640
On Slideshare
258
From Embeds
1,382
Number of Embeds
4

Actions

Shares
Downloads
2
Comments
0
Likes
0

Embeds 1,382

http://shopanprobe.de 1,379
http://www.365dailyjournal.com 1
http://shopanprobe.de.netzcheck.com 1
http://shopanprobe.de&_=1408772374441 HTTP 1

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. JANNIKA BÜCKER | TIM FIEKE | SABRINA KREY | FELIX PIECZONKOWSKI | LISA-MARIE SPINDLER
  • 2. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER• E-Shop im B2C Bereich• Eigener Online Shop + „Shop im Shop“ auf Amazon• ZG: modeinteressierte Herren & Damen, preisbewusst, 16-49• Verkauf von Damen- und Herrenbekleidung, Schuhe +Accessoires• Sowohl Fast Fashion als auch High Fashion Labels erhältlich
  • 3. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 4. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER3 Schlüsselfaktoren• Verkauf: klassischer E-Shop (+ „Shop im Shop“)• Beratung: Styleguide, Trendlabel-Anzeige• Unterhaltungsmedium:Styleguide, Blog, Magazin
  • 5. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 6. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 7. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 8. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 9. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 10. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER• Hohe Wettbewerbsintensität• Konkurrenzshops:– Alle Multibrand-Onlineshops, die gleiche oder ähnlicheMarken/Produkte anbieten
  • 11. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 12. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERBreite des Sortimentsniedrighochniedrig hochWarenpreiseConjoint-Analyse
  • 13. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 14. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER• Hebel wurden nach Prämisse der Usability ausgewählt• Fokus auf Nutzersicht• Sortiment und Marken• Einfachheit des Aufbaus und der Bedienung
  • 15. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERrapid.searchmetrics.comGeschwindigkeit• Schnelle Geschwindigkeit• Müsste ggf. für mobile optimiert werden
  • 16. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERSortimentstiefe• Bsp.: 200 Schuhmodelle gesamt, davon 74 Sandalen• Zalando: 23658 verschiedene Damenmodelle• Zu wenig Auswahl senkt Attraktivität• Geringe Lagerkosten
  • 17. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERAnzahl A-Marken• 14 A-Damenmarken• sind im Sortiment am stärksten vertreten• Zu wenig Auswahl• Marken ähneln sich teilweise sehr stark
  • 18. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERTransparenz der Navi-Struktur• Einfacher Aufbau• Benutzerfreundlich, intuitiv, schnell zu bedienen• Aber: Auswahlliste kann unübersichtlich wirken
  • 19. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERProduktlisten Filter• Schnell auffindbar• Leicht und schnell zu bedienen• Sehr übersichtlich und einfach• Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Filter
  • 20. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERCheckout: Ablauf• 3 Schritte• Checkout „Steps“ werden immer angezeigt• Sehr transparenter Eindruck• Benutzerfreundlich, übersichtlich, einfach
  • 21. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERCheckout: Gast• Wie beim normalen Ablauf• Ohne Anmeldung möglich• Gleiche Anzahl der Schritte• Dadurch sehr kundenfreundlich
  • 22. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERAnzahl Zahlarten• Alle wichtigen Zahlarten vertreten• Auch klassische Zahlarten werden noch angeboten• Bezahlmöglichkeiten sind jeweils am Seitenende immer angegeben
  • 23. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERProduktdetailseite: BilderBilder in guter Qualität vorhandenZoom-FunktionFeature, Preview bevor man das Produkt anklickt, beim scrollen360 Grad Sicht fehlt
  • 24. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLER
  • 25. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLERFazit• Shop Aufbau technisch gut umgesetzt, es gibt wenig Mängel• Hohe Usability, einfaches, übersichtliches Bedienen der Seite• Aufbau der Seite verringert Kaufabbrüche• Zu geringes Produktportfolio• Shop stand 2012 kurz davor geschlossen bzw. verkauft zu werden• Personalkürzungen waren die Folge• Ursache: starke, im Markt etablierte Konkurrenz versuchen Barrieren aufzubauen• Kostenlose Lieferungen, Rückgaberegelungen, Gebühren für Zahlungsmethoden undPreiskampf schmälern den Gewinn, trotz steigender Umsätze• Im Gegensatz zur Konkurrenz zu geringes Marketing• Shop ist weites gehend unbekannt, obwohl die gleichen Marken angeboten werden.
  • 26. Analyse des Storekonzepts Wettbewerbsumfeld Analyse der Wirkungshebel Learnings & ImprovementsAGENDA E BUSINESS JANNIKA BÜCKER TIM FIEKE SABRINA KREY FELIX PIECZONKOWSKI LISA-MARIE SPINDLEREmpfehlungen• USP für 7trends entwickeln, Shop spezialisieren, von Wettbewerbern abgrenzen• Produktportfolio ausbauen• „Shop im Shop“ Aktivitäten ausbauen (Amazon), Profitieren von guter Reputation• Fremdkapital aufnehmen und in Marketingaktivitäten investieren• Kundenbindung aufbauen, attraktive Modelle entwickeln• Strategische Ziele zeitlich festlegen und controllenFalls diese Ziele innerhalb der festgelegten Zeit nicht erreicht werden können sollte eineExit-Strategie vorbereitet werden. In diesem Fall sollten sich die verantwortlichenUnternehmenseigner eingestehen, dass sie mit ihrem Konzept nicht gegen dieübermächtigen Marktführer ankommen können, da sie keine Skaleneffekte ausüben.