Digitalisierung, Projektarbeit,Cloudworking – wie arbeitenwir in der Zukunft?                                Generation Y ...
Wer bin ich ?
Bernd Schmitz
attend a lecture in                        Colognewww.Bernd-Schmitz.net
45 Jahre3 Kinder 1 Frau
meine größten Fans
16 Semester  1 Vorlesung  4. SemesterMedienwirtschaft I
Arbeitet auch
who i am ?
mal googlen
Bernd das Brot
Google Seite 2
vollen Namen suchen
Bernd Schmitz
dann bin ichauf Rang 1 :-)
direkt über demHanftalbauer Bernd ;-)
Bauer Bernd
genug
who i am ?
steht irgendwo im Netz
homepage
www.bernd-schmitz.net
.net !!     oder .com
jetzt zum Thema:
Digitalisierung, Projektarbeit,Cloudworking – wie arbeitenwir in der Zukunft?                                Generation Y ...
Was ist passiert?
Früher
Ausbildung   Arbeit   Freizeit
Heute
Ausbildung   Arbeit   FreizeitAlter
Generation Y„Erst leben, dann arbeiten.“
Generation Yheißen auch:
Millenials, Net Geners,Net Generation     oderDigital Natives
Diese Generationtritt in die ersten Jobs nach ihrenAbschlüssen ein.
Oder hat gerade erste Erfahrungen imArbeitsleben gesammelt.
Net Genersverändern unser(Arbeits-) Leben.
(Kommunikations-)  Verhalten der  Generation Y
Net Generssind esgewohntonlinezu sein.             http://www.flickr.com/photos/florianpictures/3994606551/sizes/l/
Immer Zugriff                                          auf neueste                               Technologien & Gadgetshtt...
Für junge Menschen sindHandy & Web wichtiger als der Partner.
Wissen & Erfahrungen teilen.
im Durchschnitt250.000E-Mails,Instant Messages& SMSgesendet &empfangen
10.000                                                              Stunden                                               ...
5.000Stundenmit PC-oderGame-konsolengespielt   http://www.flickr.com/photos/spaunsglo/443014922/
1/3 der Gen Y              betrachtet das Internet              als eine der wichtigsten                 LebensgrundlagenQ...
Grenzen zwischenArbeit und Freizeit verschwimmen.
Via Internet   wird...
...über Landes- & Kulturgrenzenhinweg gearbeitet.http://flickr.com/photos/stuckincustoms/
mit Menschen,   die man nie zuvorpersönlich getroffen hat
http://www.flickr.com/photos/nirak/644335254  Immer öfternur noch online
http://www.flickr.com/photos/slgc/6042224090
in Zukunft im Durchschnitt10 - 14 Jobs bis zur Rente
Festanstellungen nehmen ab
IBM macht es vor
„Be Liquid“
Arbeit auf Projektbasis
Experten weltweit    können sich    zertifizierenlassen & bewerben
http://www.flickr.com/photos/strike1/5196803121/ein weltweiter Pool
http://www.flickr.com/photos/68751915@N05/6355360253/der Beste erhält den Zuschlag
Für Unternehmen günstiger
und höhere Qualität   http://www.flickr.com/photos/markkenny/2749712980
Freelancer Portale &   CrowdsourcingPlattformen boomen
usw....
100e Projekte
Cloudworking / Coworkinghttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Betahaus                                       Coworking Spacehttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
Büros werden gemietet,       wenn sie gebraucht werdenhttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850588393
http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850575857/
http://www.flickr.com/photos/kunstee/5192460610/
oder unterwegs...
im Zug...            http://www.flickr.com/photos/loindesyeux/2630874048
http://www.flickr.com/photos/rg-fotos/3636050581/   am   Flughafen
http://www.flickr.com/photos/veldaz/101230119/Büros sind mobil !
http://www.flickr.com/photos/jasleen_kaur/4990227907Grenzen zwischen Arbeitund Freizeit verschwimmen
http://www.flickr.com/photos/sepehrehsani/5766453552Work                           Life       Balance
gibt es das überhaupt?
Konfuzius sagt:
Wenn du liebst,  was du tust,  wirst du niewieder arbeiten.
Die Arbeit gehörtzum Leben dazu
ständige Erreichbarkeithttp://www.flickr.com/photos/jbozanowski/3583874642
http://www.flickr.com/photos/mediadeo/2333872410kann zum Problem werden...
Was kann man tun?
eigene Regeln definieren
trotz FlexibilitäteigeneKernarbeitszeitendefinieren                     http://www.flickr.com/photos/flocci/
bewusst Auszeiten nehmen
und zwischendurch...
http://www.flickr.com/photos/acidpix/3504474484/ auch einfach mal abschalten
Generation Y                                                           =                                                  ...
Generation Y                                       =                                               Job Hopperhttp://www.fli...
mit anderenAnsprüchen als frühere   Generationen.
Die Gen Y hat gelernt,   Informationen zu  prüfen und kritisch    zu hinterfragen.
Die Gen Y ist geprägt durch ein verändertesMediennutzungsverhalten
http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810                  Stellen Sie sich die Gen Y                  ohne Handy...
Ein Leben ohneInternet & Smartphone?
http://www.flickr.com/photos/jnswanson/2390473014/Aufstehen ohneSmartphone & Mails?
Leerer Hörsaal.http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Veranstaltung  wurde verlegt.http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Via Mail!http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
Kinobesuch?      OhneInternet & Handy?
http://www.flickr.com/photos/62693815@N03/6277208708                                       Zeitung???
Wann fährt mein Zug?
http://www.flickr.com/photos/specialkrb/2755594632/                                                     Am Bahnhof         ...
Party verpasst,weil nicht erreichbar :-(                     http://www.flickr.com/photos/wheatfields/4282364627
neue Verabredungen müssen stehen so     lange man die Freunde sieht               http://www.flickr.com/photos/kakachu/2702...
Spontane Aktionensind kaum möglich
Hausarbeit ohne Internet?
undenkbarhttp://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810/sizes/l/
normalerweise:
lernen =                                                      lernen, skypen,                                             ...
http://www.flickr.com/photos/redux/3504880591/                                                alles gleichzeitig
und jetzt?!?!?
Fernsehen?http://www.flickr.com/photos/rauldigital/2122314286
War gestern.               http://www.flickr.com/photos/pmarkham/1389689882/
http://www.flickr.com/photos/penmachine/2390795454Internet & Laptop machen     heute das Programm
http://www.flickr.com/photos/chaparral/2969641141/   ins Bett gehen oder       aufstehen ohneFacebook zu checken?
http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/52123997                                                   = ISOLATION
http://www.flickr.com/photos/oxtopus/5102486342Internetnutzung ist keine Frage     des Alters...
...sondern der  Einstellung!                 http://www.flickr.com/photos/spierisf/5864476164/
Digital Residents        vs. Digital Visitors
Residents   http://www.flickr.com/photos/egeers/5067102191/
Visitorshttp://www.flickr.com/photos/vokabre/3852918260/
Residents            http://www.flickr.com/photos/anne-cathrine_nyberg/4020061284
Visitors   http://www.flickr.com/photos/rwillia532/6133075805/
Residents
Visitors
Wie war das früher?
1979 führte die Deutsche  Bundespost   offiziell denFaxdienst ein.                  http://upload.wikimedia.org/wikipedia/d...
...kurz darauf kam    die E-Mail...
...und löste Fax undSnail Mail weitgehend ab                 http://www.flickr.com/photos/lessi/538526129/sizes/l/
Bedenken hat esimmer gegeben.
... es hagelte Verbote.http://www.flickr.com/photos/dos82/520513801/sizes/l/
„Einfallstor für Viren.“http://www.flickr.com/photos/twenty_questions/2192450204/sizes/l/
http://www.flickr.com/photos/jochenjuergensen/1440615032/sizes/l/           „einfacheWirtschatsspionage“
und dann?
...hat die E-Mail die  Welt erobert.http://www.flickr.com/photos/wonker/2385042288/sizes/o/
Sie eroberte die Welt  aufgrund unseres  Nutzerverhaltens
Nicht, weil sie gezielt    geplant war...
Der Erfolg war                              aufgrund von Masse                              und Beliebtheit nicht         ...
Heute steht dieklassische Mailschon fastvor dem Aus.                  http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
BetreffBegrüßungVerabschiedungFörmlichkeiten                 http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
zu kompliziert            Social Networkszu langwierig           übernehmen dasfür die Generation Y                 zunehm...
http://www.flickr.com/photos/mburpee/4031451076/                                                   Social Networks         ...
Fest steht:
Social Media ist überall
Warum ist Social Mediaeigentlich so erfolgreich?
Warum postenMenschen scheinbar sinnlose Dinge?
1. Weil es geht ;-)
2.
Soziale Netzwerkehttp://www.flickr.com/photos/laszlo-photo/2055843531
kennt jeder   http://www.flickr.com/photos/insel_juist/5762038682
kann auch so aussehen...                     http://www.flickr.com/photos/seiffert/368884129/
http://www.flickr.com/photos/aluchsinger77/3031845802/...ODER SO...
3. Hormone             http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
Dopamin          http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833
Oxytocin           http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
Endorphine             http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Met-enkephalin.png&filetimestamp=20070930023323
Menschliches                            Motivationssystemhttp://www.ibrahimevsan.de/wp-content/uploads/2010/11/Fixierungsc...
„Kern aller Motivation ist es,    zwischenmenschlicheAnerkennung, Wertschätzung,Zuwendung oder Zuneigung zu    finden und ...
teilen vonWissen & Informationen
= soziale Interaktion.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833                        ...
macht uns glücklich ;-)
und süchtig.
Kitt der sozialen Netzwerke.http://www.flickr.com/photos/marlon-bunday-mmx/4885740555
Was solltenUnternehmen tun?
http://www.flickr.com/photos/mccord/41614967/                            Fish where the fish are!
Zuhören   um die Gen Y zu erreichen!http://www.flickr.com/photos/renneville/3202443193/sizes/l/
http://www.flickr.com/photos/cglusky/4632835956/          Zuhören             =eintauchen & das Netz nutzen
Aus                                       Erfahrungen                                           andererhttp://flickr.com/ph...
Den Dialog wagen!      http://farm3.static.flickr.com/2032/2435561051_a0d15996c9_b.jpg
http://flickr.com/photos/41568472@N00/ es gibt viel zu tun...
Nicht aktivwerden,ist keine Alternative!                http://flickr.com/photos/pbo31/
Konkret
Netzwerke nutzen
mit wenigen beginnen
nichts überstürzen
mit privaten ProfilenErfahrungen sammeln
dann:Unternehmensprofile anlegen
Social MediaGuidelines erstellen
schaffen Vertrauen               geben den Mitarbeitern                                            Sicherheit  rechtlicher...
Wenn alles zu viel wird...http://www.flickr.com/photos/jamescridland/613445810
http://www.flickr.com/photos/davo39/3982526653/                                                 ...darf sich auch          ...
Wichtig sind:        zuhören sowie authentische &ehrliche Kommunikation
Vielen Dank!
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?

1,048

Published on

Vortrag beim Deutschen Studentenwerk, 2012

Published in: Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,048
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Digitalisierung, Projektarbeit, Cloudworking – wie arbeiten wir in der Zukunft?

  1. 1. Digitalisierung, Projektarbeit,Cloudworking – wie arbeitenwir in der Zukunft? Generation Y Verändertes Werteverständnis Neue Kommunikationskultur
  2. 2. Wer bin ich ?
  3. 3. Bernd Schmitz
  4. 4. attend a lecture in Colognewww.Bernd-Schmitz.net
  5. 5. 45 Jahre3 Kinder 1 Frau
  6. 6. meine größten Fans
  7. 7. 16 Semester 1 Vorlesung 4. SemesterMedienwirtschaft I
  8. 8. Arbeitet auch
  9. 9. who i am ?
  10. 10. mal googlen
  11. 11. Bernd das Brot
  12. 12. Google Seite 2
  13. 13. vollen Namen suchen
  14. 14. Bernd Schmitz
  15. 15. dann bin ichauf Rang 1 :-)
  16. 16. direkt über demHanftalbauer Bernd ;-)
  17. 17. Bauer Bernd
  18. 18. genug
  19. 19. who i am ?
  20. 20. steht irgendwo im Netz
  21. 21. homepage
  22. 22. www.bernd-schmitz.net
  23. 23. .net !! oder .com
  24. 24. jetzt zum Thema:
  25. 25. Digitalisierung, Projektarbeit,Cloudworking – wie arbeitenwir in der Zukunft? Generation Y Verändertes Werteverständnis Neue Kommunikationskultur
  26. 26. Was ist passiert?
  27. 27. Früher
  28. 28. Ausbildung Arbeit Freizeit
  29. 29. Heute
  30. 30. Ausbildung Arbeit FreizeitAlter
  31. 31. Generation Y„Erst leben, dann arbeiten.“
  32. 32. Generation Yheißen auch:
  33. 33. Millenials, Net Geners,Net Generation oderDigital Natives
  34. 34. Diese Generationtritt in die ersten Jobs nach ihrenAbschlüssen ein.
  35. 35. Oder hat gerade erste Erfahrungen imArbeitsleben gesammelt.
  36. 36. Net Genersverändern unser(Arbeits-) Leben.
  37. 37. (Kommunikations-) Verhalten der Generation Y
  38. 38. Net Generssind esgewohntonlinezu sein. http://www.flickr.com/photos/florianpictures/3994606551/sizes/l/
  39. 39. Immer Zugriff auf neueste Technologien & Gadgetshttp://www.flickr.com/photos/xurxosanz/5333362458
  40. 40. Für junge Menschen sindHandy & Web wichtiger als der Partner.
  41. 41. Wissen & Erfahrungen teilen.
  42. 42. im Durchschnitt250.000E-Mails,Instant Messages& SMSgesendet &empfangen
  43. 43. 10.000 Stunden mobil telefonierthttp://www.flickr.com/photos/mastrobiggo/2322337810/sizes/o/
  44. 44. 5.000Stundenmit PC-oderGame-konsolengespielt http://www.flickr.com/photos/spaunsglo/443014922/
  45. 45. 1/3 der Gen Y betrachtet das Internet als eine der wichtigsten LebensgrundlagenQuelle: Cisco World Technology Report
  46. 46. Grenzen zwischenArbeit und Freizeit verschwimmen.
  47. 47. Via Internet wird...
  48. 48. ...über Landes- & Kulturgrenzenhinweg gearbeitet.http://flickr.com/photos/stuckincustoms/
  49. 49. mit Menschen, die man nie zuvorpersönlich getroffen hat
  50. 50. http://www.flickr.com/photos/nirak/644335254 Immer öfternur noch online
  51. 51. http://www.flickr.com/photos/slgc/6042224090
  52. 52. in Zukunft im Durchschnitt10 - 14 Jobs bis zur Rente
  53. 53. Festanstellungen nehmen ab
  54. 54. IBM macht es vor
  55. 55. „Be Liquid“
  56. 56. Arbeit auf Projektbasis
  57. 57. Experten weltweit können sich zertifizierenlassen & bewerben
  58. 58. http://www.flickr.com/photos/strike1/5196803121/ein weltweiter Pool
  59. 59. http://www.flickr.com/photos/68751915@N05/6355360253/der Beste erhält den Zuschlag
  60. 60. Für Unternehmen günstiger
  61. 61. und höhere Qualität http://www.flickr.com/photos/markkenny/2749712980
  62. 62. Freelancer Portale & CrowdsourcingPlattformen boomen
  63. 63. usw....
  64. 64. 100e Projekte
  65. 65. Cloudworking / Coworkinghttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
  66. 66. Betahaus Coworking Spacehttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
  67. 67. Büros werden gemietet, wenn sie gebraucht werdenhttp://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
  68. 68. http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850588393
  69. 69. http://www.flickr.com/photos/madrideducacion-es/6850575857/
  70. 70. http://www.flickr.com/photos/kunstee/5192460610/
  71. 71. oder unterwegs...
  72. 72. im Zug... http://www.flickr.com/photos/loindesyeux/2630874048
  73. 73. http://www.flickr.com/photos/rg-fotos/3636050581/ am Flughafen
  74. 74. http://www.flickr.com/photos/veldaz/101230119/Büros sind mobil !
  75. 75. http://www.flickr.com/photos/jasleen_kaur/4990227907Grenzen zwischen Arbeitund Freizeit verschwimmen
  76. 76. http://www.flickr.com/photos/sepehrehsani/5766453552Work Life Balance
  77. 77. gibt es das überhaupt?
  78. 78. Konfuzius sagt:
  79. 79. Wenn du liebst, was du tust, wirst du niewieder arbeiten.
  80. 80. Die Arbeit gehörtzum Leben dazu
  81. 81. ständige Erreichbarkeithttp://www.flickr.com/photos/jbozanowski/3583874642
  82. 82. http://www.flickr.com/photos/mediadeo/2333872410kann zum Problem werden...
  83. 83. Was kann man tun?
  84. 84. eigene Regeln definieren
  85. 85. trotz FlexibilitäteigeneKernarbeitszeitendefinieren http://www.flickr.com/photos/flocci/
  86. 86. bewusst Auszeiten nehmen
  87. 87. und zwischendurch...
  88. 88. http://www.flickr.com/photos/acidpix/3504474484/ auch einfach mal abschalten
  89. 89. Generation Y = digitalehttp://www.flickr.com/photos/novecentino/2340521934/ Nomaden
  90. 90. Generation Y = Job Hopperhttp://www.flickr.com/photos/klugi/3642154296
  91. 91. mit anderenAnsprüchen als frühere Generationen.
  92. 92. Die Gen Y hat gelernt, Informationen zu prüfen und kritisch zu hinterfragen.
  93. 93. Die Gen Y ist geprägt durch ein verändertesMediennutzungsverhalten
  94. 94. http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810 Stellen Sie sich die Gen Y ohne Handy und Internet vor!
  95. 95. Ein Leben ohneInternet & Smartphone?
  96. 96. http://www.flickr.com/photos/jnswanson/2390473014/Aufstehen ohneSmartphone & Mails?
  97. 97. Leerer Hörsaal.http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
  98. 98. Veranstaltung wurde verlegt.http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
  99. 99. Via Mail!http://www.flickr.com/photos/booleansplit/
  100. 100. Kinobesuch? OhneInternet & Handy?
  101. 101. http://www.flickr.com/photos/62693815@N03/6277208708 Zeitung???
  102. 102. Wann fährt mein Zug?
  103. 103. http://www.flickr.com/photos/specialkrb/2755594632/ Am Bahnhof steht´s! ;-)
  104. 104. Party verpasst,weil nicht erreichbar :-( http://www.flickr.com/photos/wheatfields/4282364627
  105. 105. neue Verabredungen müssen stehen so lange man die Freunde sieht http://www.flickr.com/photos/kakachu/2702247989/
  106. 106. Spontane Aktionensind kaum möglich
  107. 107. Hausarbeit ohne Internet?
  108. 108. undenkbarhttp://www.flickr.com/photos/jakecaptive/3205277810/sizes/l/
  109. 109. normalerweise:
  110. 110. lernen = lernen, skypen, chatten, facebooken, wikipedia, youtubehttp://www.flickr.com/photos/redux/3504880591/ (musik hören)
  111. 111. http://www.flickr.com/photos/redux/3504880591/ alles gleichzeitig
  112. 112. und jetzt?!?!?
  113. 113. Fernsehen?http://www.flickr.com/photos/rauldigital/2122314286
  114. 114. War gestern. http://www.flickr.com/photos/pmarkham/1389689882/
  115. 115. http://www.flickr.com/photos/penmachine/2390795454Internet & Laptop machen heute das Programm
  116. 116. http://www.flickr.com/photos/chaparral/2969641141/ ins Bett gehen oder aufstehen ohneFacebook zu checken?
  117. 117. http://www.flickr.com/photos/jakecaptive/52123997 = ISOLATION
  118. 118. http://www.flickr.com/photos/oxtopus/5102486342Internetnutzung ist keine Frage des Alters...
  119. 119. ...sondern der Einstellung! http://www.flickr.com/photos/spierisf/5864476164/
  120. 120. Digital Residents vs. Digital Visitors
  121. 121. Residents http://www.flickr.com/photos/egeers/5067102191/
  122. 122. Visitorshttp://www.flickr.com/photos/vokabre/3852918260/
  123. 123. Residents http://www.flickr.com/photos/anne-cathrine_nyberg/4020061284
  124. 124. Visitors http://www.flickr.com/photos/rwillia532/6133075805/
  125. 125. Residents
  126. 126. Visitors
  127. 127. Wie war das früher?
  128. 128. 1979 führte die Deutsche Bundespost offiziell denFaxdienst ein. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/02/Fax_6000.jpg
  129. 129. ...kurz darauf kam die E-Mail...
  130. 130. ...und löste Fax undSnail Mail weitgehend ab http://www.flickr.com/photos/lessi/538526129/sizes/l/
  131. 131. Bedenken hat esimmer gegeben.
  132. 132. ... es hagelte Verbote.http://www.flickr.com/photos/dos82/520513801/sizes/l/
  133. 133. „Einfallstor für Viren.“http://www.flickr.com/photos/twenty_questions/2192450204/sizes/l/
  134. 134. http://www.flickr.com/photos/jochenjuergensen/1440615032/sizes/l/ „einfacheWirtschatsspionage“
  135. 135. und dann?
  136. 136. ...hat die E-Mail die Welt erobert.http://www.flickr.com/photos/wonker/2385042288/sizes/o/
  137. 137. Sie eroberte die Welt aufgrund unseres Nutzerverhaltens
  138. 138. Nicht, weil sie gezielt geplant war...
  139. 139. Der Erfolg war aufgrund von Masse und Beliebtheit nicht mehr aufzuhalten.http://www.flickr.com/photos/walkingsf/6238509140
  140. 140. Heute steht dieklassische Mailschon fastvor dem Aus. http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
  141. 141. BetreffBegrüßungVerabschiedungFörmlichkeiten http://www.flickr.com/photos/aboscoe/4552254779
  142. 142. zu kompliziert Social Networkszu langwierig übernehmen dasfür die Generation Y zunehmendhttp://www.flickr.com/photos/cobalt/34248855
  143. 143. http://www.flickr.com/photos/mburpee/4031451076/ Social Networks übernehmen das zunehmend
  144. 144. Fest steht:
  145. 145. Social Media ist überall
  146. 146. Warum ist Social Mediaeigentlich so erfolgreich?
  147. 147. Warum postenMenschen scheinbar sinnlose Dinge?
  148. 148. 1. Weil es geht ;-)
  149. 149. 2.
  150. 150. Soziale Netzwerkehttp://www.flickr.com/photos/laszlo-photo/2055843531
  151. 151. kennt jeder http://www.flickr.com/photos/insel_juist/5762038682
  152. 152. kann auch so aussehen... http://www.flickr.com/photos/seiffert/368884129/
  153. 153. http://www.flickr.com/photos/aluchsinger77/3031845802/...ODER SO...
  154. 154. 3. Hormone http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
  155. 155. Dopamin http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833
  156. 156. Oxytocin http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546
  157. 157. Endorphine http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Met-enkephalin.png&filetimestamp=20070930023323
  158. 158. Menschliches Motivationssystemhttp://www.ibrahimevsan.de/wp-content/uploads/2010/11/Fixierungscode_gro%C3%9F1.jpg
  159. 159. „Kern aller Motivation ist es, zwischenmenschlicheAnerkennung, Wertschätzung,Zuwendung oder Zuneigung zu finden und zu geben.“ Joachim Bauer, Molekularbiologe / Neurobiologe
  160. 160. teilen vonWissen & Informationen
  161. 161. = soziale Interaktion.
  162. 162. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Dopamin_-_Dopamine.svg&filetimestamp=20070224123833 Ausschüttung http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Oxytocin.svg&filetimestamp=20091116143546 http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Met-enkephalin.png&filetimestamp=20070930023323
  163. 163. macht uns glücklich ;-)
  164. 164. und süchtig.
  165. 165. Kitt der sozialen Netzwerke.http://www.flickr.com/photos/marlon-bunday-mmx/4885740555
  166. 166. Was solltenUnternehmen tun?
  167. 167. http://www.flickr.com/photos/mccord/41614967/ Fish where the fish are!
  168. 168. Zuhören um die Gen Y zu erreichen!http://www.flickr.com/photos/renneville/3202443193/sizes/l/
  169. 169. http://www.flickr.com/photos/cglusky/4632835956/ Zuhören =eintauchen & das Netz nutzen
  170. 170. Aus Erfahrungen andererhttp://flickr.com/photos/malingering/ lernen!
  171. 171. Den Dialog wagen! http://farm3.static.flickr.com/2032/2435561051_a0d15996c9_b.jpg
  172. 172. http://flickr.com/photos/41568472@N00/ es gibt viel zu tun...
  173. 173. Nicht aktivwerden,ist keine Alternative! http://flickr.com/photos/pbo31/
  174. 174. Konkret
  175. 175. Netzwerke nutzen
  176. 176. mit wenigen beginnen
  177. 177. nichts überstürzen
  178. 178. mit privaten ProfilenErfahrungen sammeln
  179. 179. dann:Unternehmensprofile anlegen
  180. 180. Social MediaGuidelines erstellen
  181. 181. schaffen Vertrauen geben den Mitarbeitern Sicherheit rechtlicher Rahmen / Rechtssicherheit für alle Social Media Guidelines erstellenbieten motivieren zur NutzungRahmenbedingungen für User
  182. 182. Wenn alles zu viel wird...http://www.flickr.com/photos/jamescridland/613445810
  183. 183. http://www.flickr.com/photos/davo39/3982526653/ ...darf sich auch beraten lassen.
  184. 184. Wichtig sind: zuhören sowie authentische &ehrliche Kommunikation
  185. 185. Vielen Dank!

×