Strategie 2010 - Integrationsfirmen in Rheinland-Pfalz

419 views
354 views

Published on

Vortrag anlässlich der Fachtagung Zukunftsaufgabe Integrationsbetrieb am 5. Dezember 2007 in Mainz

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
419
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Strategie 2010 - Integrationsfirmen in Rheinland-Pfalz

  1. 1. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  2. 2. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  3. 3. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  4. 4. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  5. 5. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Benedikt Queins Leiter der Servicestelle, Berater Beratungsschwerpunkte Dipl.-Kfm. - Unternehmensgründung Bankkaufmann - Potenzialberatung EFQM-Assessor - Zuverdienstprojekte Zertifizierter Persönlichkeitstrainer Arne Schäfer Berater Beratungsschwerpunkte MBA - Marketing Bankkaufmann - Prozessoptimierung Zertifizierter Prozessberater
  6. 6. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  7. 7. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler
  8. 8. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  9. 9. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz o
  10. 10. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Investitionszuschuss Max. 26.000 Euro pro behindertem Menschen, Förderquote 80 Prozent Minderleistungsausgleich (Lohnkostenzuschuss) 30 Prozent des AG-Bruttoentgelts Dauerhaft, Pauschaliert Besonderer Aufwand 208 Euro pro Monat und Person Betreuungsaufwand und Verwaltungskosten Betriebswirtschaftliche Beratung max. 2.600 Euro pro Jahr
  11. 11. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Investitionszuschuss 26.000 Euro pro Person, Zweckbindungsdauer 10 Jahre 216 Euro pro Monat Minderleistungsausgleich 30 % von 1.300 Euro AN-Brutto (= 1.575 AG-Brutto) 473 Euro pro Monat Besonderer Aufwand Pauschale 208 Euro pro Monat Beratung 2.600 Euro pro Jahr (bei 10 behinderten Mitarbeitern) 22 Euro pro Monat
  12. 12. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz … ein vergleichsweise preiswertes Instrument … die Möglichkeit, trotz geringer Kapitalreserven am Aufschwung zu partizipieren … der Türöffner
  13. 13. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  14. 14. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  15. 15. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  16. 16. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  17. 17. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  18. 18. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  19. 19. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  20. 20. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  21. 21. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz
  22. 22. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Diese gewonnenen Erkenntnisse fließen in zukünftige Beratungen ein
  23. 23. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz Das Schwungrad ist angestoßen
  24. 24. S ERVICE S TELLE für Integrationsfirmen in Rheinland -Pfalz

×