Vortrag bei den Fototagen Weiden

319 views

Published on

Die schnellklick-zusammenfassung des Themas "Warum Social Media für Fotografen", die ich bei meinem Vortrag bei den Fotogaen Weiden.

Published in: Art & Photos
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
319
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Vortrag bei den Fototagen Weiden

  1. 1. Das muss klicken. Social Media für Fotografen
  2. 2. Themen ● Warum Social Media für Fotografen? ● Content-Bewegung: Woher kommts, wo liegts und wohin gehts? ● Umfeld und Workflow: Wie man mit Social Media umgeht, ohne zu viel Zeit zu verschwenden
  3. 3. Wie ist Social Media für Fotografen sinnvoll?
  4. 4. Wie bauen Sie Ihr Social- Media-Umfeld auf?
  5. 5. Monitoring und Tools
  6. 6. ROI
  7. 7. Danke für Ihre Aufmerksamkeit Fragen? fragen@bela- beier.de
  8. 8. Warum überhaupt Social Media? Pro: Kontakt zu Kunden Kontakt zur Branche Gesteuerte Kommunikation Reputationsaufbau Wirkt besser als Werbung Contra: Potentieller Zeitdieb Schwer zu messen
  9. 9. Das Umfeld Rss Wordpress Postcron / IFTTT FB/Fc/Xing usw... Im Studio Neuigkeiten/Entwicklungen Abgleich mit Strategie Beitrag auf der Webseite Verteilung in Kanäle Diskussion auf Kanälen Reputation und Bekanntheit Aufträge
  10. 10. Werkzeuge und Funktionen Präferenz Cloudbasierter Lösungen Mobil / Rechnerunabhängig Alerts und Feeds "Branchengespräch" mitbekommen Den Kunden Mehrwert bieten, ohne zu viel Aufwand IFTTT RSS Reader Verteilung über ALLE Dienste
  11. 11. Return of Invest Ziel im auge behalten: aufträge generieren Schwer zu messen: die eigene abschätzung muss über eine zeit erfolgen Kosten nutzen im auge behalten Agenturfalle, "SEO-Tricks" usw. vgl: Bessere Kamera bessere Bilder Einzelaktionen Fahren, und vorbereiten. Im Endeffekt: Ein Jahr machen, und sehen, was passiert ist. Alles ein neues feld, und auch wnn einige grundstrukturen schon gelgt sind, ist real gesehen noch alles offen. momentan ist eine konsilidierungspühase, d.h. startups sind meistens erweiterungen bestehender netzwerke, unddie nächsten Jahre wird sich wenig tun, also spätestens jetzt einseitegn und wenn, dann so, dass sie nicht die Fehler aller vorhergegangen wiederholen Falls noch zeit ist: jetzt fragen

×