• Save
Präsentation in der LV
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Präsentation in der LV

on

  • 457 views

 

Statistics

Views

Total Views
457
Views on SlideShare
419
Embed Views
38

Actions

Likes
1
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 38

http://meinungenimnetz.wordpress.com 38

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Präsentation in der LV Präsentation in der LV Presentation Transcript

  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality Birgit Eherer Projekt 2: Politische Partizipation im Internet WS 2011/12
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality Definition Digital Divide „ The gaps that separate segments of society as well as whole nations into those who are able to take advantage of the new ICT opportunities and those who are not.“ (OECD 2000: 3) politisches hot topic Clinton 1999: den Digital Divide überwinden, denn Zugang zum Internet ist „key civil rights issue of the 21st century“ Obama 2009: „Every child should have the chance to get online.“ video
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality Beiträge: Theoretische: Selwyn (2004), Norris (2001), Sassi (2005), Tsatsou (2011), Van Dijk (2005), Kubicek/Welling (2000) Empirische: Van Deursen/Van Dijk (2010), Mesch/Talmud (2011), Robinson (2009) Wissenskluft – Knowledge Gap
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality
    • Ergebnisse/Erkenntnisse:
    • binäre Ansätze welche eine Dichotomie zwischen information haves und information have-nots unterstellen, können den Digital Divide nicht ausreichend erklären. (Selwyn, Tsatsou)
    • Modell eine access rainbows oder verschiedene Stufen oder Grade der Internetnutzung (Selwyn, Tsatsou, Van Dijk)
    • Positionen der Cyber-Optimisten und der Cyber-Pessimisten (Selwyn, Norris)
    • Internet hat das Potenzial den Bürgern eine öffentliche Arena und die Möglichkeit zur Partizipation zu bieten (Selwyn, Sassi, Norris)
    • Inklusion oder Exklusion (Sassi, Castells)
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality
    • Kritik/Diskussion:
    • in empirischen Arbeiten werden die Ansprüche theoretischer Beiträge nicht durchgesetzt
    • Beispiel: Robinson (2009) amerikanische Jugendliche Zugang zu Breitband Internet oder nicht. Unterscheidung zw. s erious- play oder taste for the neccesary .
        • Obama thematisiert dasselbe „Recht“ wie Clinton 10 Jahre zuvor, mit derselben Lösung. Hilft das „Bürgerrecht“ für (freien) Internet Zugang den DD zu überbrücken?
        • Wäre das Modell von Selwyn in der Forschung durchführbar? Bewertung?
  •  
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality These/Diskussion: Wissenkluft-Hypothese 1970 erstmals durch Tichenor/Donohue/Olien als Hypothese der „Increasing Knowledge-Gap“ „ Wenn der Informationszufluss in ein Sozialsystem wächst, tendieren die Bevölkerungssegmente mit höherem sozio-ökonomischem Status und/oder höherer formaler Bildung zu einer rascheren Aneignung dieser Information als die status- und bildungsniedrigeren Segmente, so dass die Wissenskluft zwischen diesen Segmenten tendenziell zu- statt abnimmt.“ ( Tichenor/Donohue/Olien 1970: 35f)
  • Digital Divide - Digital Literacy - Digital Inequality
    • These/Diskussion:
    • Wissenkluft-Hypothese
      • Sozial privilegierte haben die Möglichkeit Medien vorteilhafter zu nutzen
      • Mit Einführung der Neuen Medien, „wenigstens in der Anfangsphase“, Nutzungs- und Kommunikationsklüfte
      • Ceiling-Effekt: Wissenformen, die nicht weiter vermehrbar sind, deshalb kommt es zum „Deckeneffekt“ und einer Einebnung der Klüfte
      • access gaps vs. usage gaps
      • Unterschiede gelten nicht als Defizite, da Wissen nicht von gleicher Relevanz ist, sondern als Differenzen -> Vergleich Selwyn: Ist die Nutzung der ICT für jeden gleich relevant?