Topicology

  • 378 views
Uploaded on

 

More in: Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
378
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Fachvortrag Visualisierung von Topic Maps zur Unterstützung des Wissensmanagements im Enterprise 2.0 Bastian Hahn Dresden, 26. Juni 2009
  • 2. Gliederung 1. Motivation 2. Zielstellung 3. Topic-Maps Technologie 4. Visualisierungskonzept 5. Beispiele in Topicology Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 2 von 12
  • 3. Motivation  das Wissen von Mitarbeitern als Faktor für wirtschaftlichen Erfolg und Wettbewerbsvorteil Wissen  Gesamtheit der Kenntnis und Fähigkeit zur Lösung von Problemen  stützt sich auf Daten und Informationen  Quelle und Ziel ist immer der Mensch „You can‘t manage knowledge. Knowledge is between two ears, and only between two ears.“ (Peter Drucker) Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 3 von 12
  • 4. Zielstellung  Menschen stehen im Mittelpunkt  Mitarbeiter sollen motiviert sein ihr Wissen aufzubereiten, explizit zu dokumentieren und anderen zur Verfügung stellen  Streben nach Anerkennung… „Status als Experte“  Zusammenarbeit mit Software des Web 2.0 und Enterprise 2.0  Visualisierung die Spaß macht und zum Mitmachen animiert Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 4 von 12
  • 5. Topic-Maps Technologie  internationaler Industriestandard (ISO/IEC 13250), 1999 normiert  semantische Informationsrepräsentation und –integration  Formalsierung von Wissensstrukturen Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 5 von 12
  • 6. Visualisierungskonzept  Topic Map als Medium zum Transfer von Wissen zwischen Personen  individuelles Werk eines Topic Map-Autors  „overview first, zoom and filter, details on demand“ (Ben Shneiderman)  Metapher der geographischen Karte kann Anforderungen erfüllen http://www.waldviertel.or.at http://www.maps.google.de Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 6 von 12
  • 7. Visualisierungskonzept  theoretisch unendlich große Kartenebene in zwei Ansichten  Überblicksansicht zeigt strukturelle Informationen  Detailansicht zeigt Informationsressourcen und Kontextinformationen  Interaktion durch Zoomen, Verschieben und direkter Manipulation Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 7 von 12
  • 8. Beispiele in Topicology Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 8 von 12
  • 9. Beispiele in Topicology Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 9 von 12
  • 10. Beispiele in Topicology Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 10 von 12
  • 11. Beispiele in Topicology Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 11 von 12
  • 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Der Moment für Fragen ist gekommen... Dresden, 26. Juni 2009 Fachvortrag Bastian Hahn Folie 12 von 12