Das Business Web für KMU - Software as a Service

  • 1,520 views
Uploaded on

Vortrag an der TopSoft 2007 in Bern von Andreas Von Gunten (http://www.andreasvongunten.com)

Vortrag an der TopSoft 2007 in Bern von Andreas Von Gunten (http://www.andreasvongunten.com)

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,520
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Das Business Web für KMU Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.andreasvongunten.com TopSoft 2007
  • 2. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 2 Einstieg Amazon.de
  • 3. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 3 Können Sie sich vorstellen… …dass Ihre wichtigsten Kundendaten auf Servern ausserhalb Ihres Einflussbereiches gespeichert werden? …dass Sie Unternehmenssoftware für die Führung und Organisation Ihres Betriebes einsetzen, aber keine eigenen Server besitzen und betreiben? … dass Sie keine Software kaufen und sich nicht selbst um Datensicherung und Verfügbarkeit kümmern? …und dabei trotzdem noch gut schlafen?
  • 4. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 4 Er kann das offenbar nicht…
  • 5. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 5 Veränderung Gibt es irgendeinen Grund davon auszugehen, dass die Art und Weise, wie wir in Zukunft Computer und Software nutzen, dieselbe sein wird wie Heute?
  • 6. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 6 Der Paradigmenwechsel ist im Gange (Stand: 7.3.2007)  650‘000 Benutzer, 30‘000 Kunden bei Salesforce.com  Über 1‘000‘000 Benutzer bei basecampHQ  Verdoppelung des Umsatzes bei Citrix-Online  SAP kündigt SaaS Lösung an.  Microsoft kündigt SaaS Plattform an  Adobe kündigt SaaS Photoshop an  Google wird mit seinen Premium Services definitiv zum SaaS Anbieter Usw.
  • 7. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 7 Software as a Service (SaaS) ist nicht Mietsoftware Sie bezahlen zwar in der Regel eine wiederkehrende Abogebühr, aber für diese Gebühr erhalten Sie nicht „nur“ Software, sondern einen Service bestehend aus:  Serverinfrastruktur („Computer-Power“)  Updates (installiert)  Backup  Security  Verfügbarkeit  Software
  • 8. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 8 Analogie: Strom aus der Steckdose Selber entwickeln und/oder betreiben Einstecken & Abonnieren Traditionelle Software SaaS
  • 9. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 9 Die Multi-Tenant Architektur Hardware Operating System Applikations & Data Hardware Operating System Hardware Operating System Hardware Operating System Customer 1 single tenant architecture. Hardware Operating System Applikations & Data multi tenant architecture Customer 2 Customer 3 Customer n Cust. 1 Customer 2 Customer 3 Customer nCust. 4 Applikations & Data Applikations & Data Applikations & Data
  • 10. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 10 Software as a Service ist nicht ASP  Dem ASP-Model lag eine Single-Tenant Architektur zu grunde.  ASP Lösungen waren in der Regel keine Webbrowser Lösungen.  Die Kosten für eine ASP-Lösung waren oft höher als die die Kosten für dieselbe In-House Lösung.
  • 11. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 11 Beispiele  Sie wollen Texte oder Tabellen in Zusammenarbeit mit anderen Personen bearbeiten (Google Docs)  Sie brauchen eine Website (Squarespace)  Sie wollen eine Powerpoint Präsentation online publizieren (Slideshare)  Sie brauchen eine einfache Projektzusammenarbeitsplattform (BasecampHQ)  Sie brauchen eine CRM Lösung bzw. wollen das Backoffice Ihrer Firma organisieren (Salesforce.com)  Sie brauchen eine Projektmanagement Lösung (Projity on AppExchange).  Sie wollen Dokumente verwalten (Koral)  Sie brauchen eine Auftragsverarbeitung mit Fibu und Online Shop (Skip5)
  • 12. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 12 Stärken des Konzepts  Kurze Projektzeiten  Geringes Risiko  Hohe Skalierbarkeit  Hohe Flexibilität  Einfach zu benützen und dadurch hohe User Akzeptanz  Überall verfügbar (Internet Anbindung vorausgesetzt)  Kalkulationssicherheit  Geringere Komplexität  Wenig Infrastruktur notwendig (Internet Browser genügt)  Einfache Integration mit anderen Webapplikationen  Keine Nebenkompetenzen aufzubauen und zu pflegen.  Hohe Verfügbarkeit
  • 13. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 13 Schwächen des Konzepts  Weniger Kontrolle über den Updateprozess  Abhängigkeit vom der Internetanbindung  Abhängigkeit vom SaaS Anbieter
  • 14. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 14 Worauf sollten Sie achten? Wie bei jeder Auswahl eines Geschäftspartners sollte auch vor dem Einsatz einer SaaS-Anwendung der Anbieter auf Seriosität und Professionalität geprüft werden.  Anzahl und Art der Kunden, die das System bereits einsetzen.  Die Dauer, seit der die Lösung am Markt verfügbar ist.  Transparenz über Verfügbarkeit und Infrastrukturinvestitionen.  Systemarchitektur (Multi-Tenant vs. Single-Tenant)  Dass das System nur on demand und nicht auch für die lokale Installation angeboten wird (Hybrid).  Dass die Daten jederzeit und ohne in Anspruchnahme des Anbieters in Standardformaten (CSV, XML) exportiert werden können.  Dass Sie das System jederzeit und ohne ihn in Anspruchnahme des Anbieters testen können.  Dass Sie das System in andere Umgebungen integrieren können (Webservices API)  Dass Sie andere Webapplikationen in das System integrieren können (Mashups)
  • 15. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 15 Salesforce Demo in Zürich Anhand realistischer Szenarien lernen Sie die umfassende Funktionalität von Salesforce kennen und entdecken so die Möglichkeiten dieses Systems für Ihr eigenes Unternehmen. Nächster Termin: Freitag 9. März, 15.00h Weitere Informationen und Anmeldung http://www.parx.ch/livedemos
  • 16. www.andreasvongunten.co m avg@andreasvongunten.co m Das Nutzwerk: www.mediaparx.ch www.partekk.ch www.parx.ch 16 Weitere Infos und Links Finden Sie auf meinem Blog: http://www.andreasvongunten.com