Your SlideShare is downloading. ×
A2 Sametime
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

A2 Sametime

938

Published on

Unified Communications & Collaboration – Lotus Sametime 8.5 …

Unified Communications & Collaboration – Lotus Sametime 8.5
und Sametime Unified Telephony

Referent: Lars Thielker
IBM Deutschland GmbH

Published in: Technology, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
938
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
32
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Lotusday 2009 Hagen, 8. September 2009 - Arcadeon Unified Communications & Collaboration – Lotus Sametime 8.5 und Sametime Unified Telephony Referent: Lars Thielker IBM Deutschland GmbH A2/F2
  • 2. Lotus Sametime 8.5 Was gibt es Neues in Lotus Sametime 8.5?
  • 3. Geschäftsanforderungen und Erwartungen an eine integrierte Kommunikation
    • Kosteneinsparungen
    • Ökonomischer Druck
    • Reisekostenreduzierung
    • Umweltaspekte
    • Beschleunigte Geschäftsprozesse
    • schnellere Reaktion
    • verbesserte Zusammenarbeit
    • Integration in Office und Geschäftsanwendungen
    • Unterstützung von ITK Investitionen
    • Videokonferenzsysteme
    • Audiokonferenzsysteme
    • Telefonanlagen
    Filename: j0424784.wmf Keywords: banking, bills, bundles ... File Size: 20 KB Filename: j0438637.jpg Keywords: bullet train, germany, iStockphoto ... File Size: 1085 KB Provided by: iStockphoto.com
  • 4. Zusammenarbeit in Echtzeit
  • 5. Zusammenarbeit in Echtzeit
  • 6. Sametime als Kommunikationsplattform offen erweiterbar Multi-Plattform skalierbar sicher
  • 7. IBM Lotus Sametime 8.5 Strategie
    • Modernisierte Sametime Online Meeting Plattform
    • Neuer Sametime Web Client und mobile IM Clients
    • Vereinfachte Integration von Geschäftsprozessen & -anwendungen
    • Verbesserte Videoqualität und Interoperabilität
  • 8. Lotus Sametime 8.5 Highlights
    • Modernisierte Unified Online Meeting Oberfläche
      • Einfacher Zugriff
      • Persistentes Modell
      • Ermöglicht Meetings aus dem Rich Client
    • Verbesserte Videoqualität und Interoperabilität
    • Neuer Web Browser Client nutzt Web 2.0 Technologien (ohne Java™ Downloads)
    • Ausbau der Plattform für CEBP
      • Erweiterung der UC Services für den einfachen Zugriff aus anderen Anwendungen
      • Nutzung von Web 2.0 Technologien zur Integration in Geschäftsanwendungen
      • Ersatz für Programmierschnittstelle ST Links
    • iPhone Support & Erweitertes Plug-In Modell für Sametime Mobile Client
    • Zentrale Administration und Management der Sametime Dienste
  • 9. Lotus Sametime 8.5 IBM Lotus Sametime 8.5 Meetings – Web Browser Rich Client Änderungen vorbehalten
  • 10. Lotus Sametime 8.5 IBM Lotus Sametime 8.5 Meetings – Eclipsebasierter Rich Client Änderungen vorbehalten
  • 11. IBM Lotus Sametime 8.5 Audio & Video
    • Einheitlich
      • Einheitliche Desktop-Video
      • Oberfläche für Chat und Online Meetings
    • Offen
      • Interoperabilität mit Audio- /
      • Video Lösungen von Business Partnern
    • Kontrolliert
      • Verbesserter Umgang mit Firewalls
      • Bandbreitenmanagement
    Änderungen vorbehalten
  • 12. IBM Lotus Sametime 8.5 Audio & Video Änderungen vorbehalten H.263 H.264 iSAC G.711 G.722.1 Sametime Video Chat Sametime Meeting Filename: j0434845.png Sametime Services
    • Präsenz / IM
    • Meetings
    • Audio / Video
  • 13. IBM Lotus Sametime 8.5 Audio & Video Filename: j0434845.png 1700MXP_cat Partner MCUs Telepräsenz Kameras H.323 ISDN PSTN Videokonferenz Raumsysteme Änderungen vorbehalten Sametime Services Präsenz / IM Meetings Media / AV SIP Sametime Video Chat Sametime Meeting V500 Aethra_supernova_150
  • 14.
    • Blackberry
    • Windows Mobile
    • Nokia & Sony Ericsson (Symbian)
    • Business partner mobile clients from RIM and WebMessenger
    IBM Lotus Sametime Mobile Client – Stand Heute
  • 15.
    • Browserbasierter Sametime Mobile Client für sicheres Instant Messaging, Präsenzanzeige & Chat für das iPhone
    Lotus Sametime 8.5 Mobile Clients Änderungen vorbehalten
    • Neue erweiterbare Sametime Mobile Plattform
    • Erweiterbar durch Drittanbieter Plug-Ins (Expeditor-basierter Client)
    • Unterstützung für Windows Mobile 6.1 and 6.0 Endgeräte
    • Unterstützung für weitere Plattformen ist geplant – z.B. Nokia S60
  • 16. Lotus Sametime 8.5 Connect Client
    • IBM Lotus Sametime Connect 8.5 Client (Rich Client)
      • Neue Ansichtsmöglichkeiten in der Kontaktliste
    • Browser-basierter Instant Messaging Client (Thin Client)
    • Ideal für Browser Verteilungsstrategien
      • Sichere Alternative zu öffentlichen IM, z.B. für ein Partner-Extranet
    • Features
      • Kein Herunterladen von Anwendungen
      • AJAX basierter Client (keine JRE notwendig)
      • Teilfunktionen vom Rich Client
      • Zugriff über den Sametime Web Proxy Server
    Änderungen vorbehalten
  • 17. Grafische Anpassungen des Sametime 8.5 Web Clients Änderungen vorbehalten
  • 18. IBM Lotus Sametime 8.5 – Anpassbarkeit Power User Web Entwickler Anwendungs-entwickler Communications Enabled Business Processes (CEBP) Neu mit Sametime 8.5 Änderungen vorbehalten Client Plug-Ins, Anwendungs-integration, Telefonie/Video Plug-Ins Mashups Templates Composite Applications Web 2.0 Tools Portlets Web-Services zur Automatisierung von Geschäfts- prozessen
  • 19. Sametime System Architektur Enterprise Telefonanlagen Embedded Anwendungen, Web Client, Portalanwendungen und Sametime Mobile Partner A/V Bridges SIP, RTP SIP, RTP VP VP VP VP VP VP VP HTTP HTTP HTTP SIP, XMPP SIP, TCSPI SIP Die Server Rollen werden dargestellt – diese können je nach Lastverteilung kombiniert werden Änderungen vorbehalten Sametime Clients Sametime Gateway Community Service Media Service Unified Telephony Advanced Service Meeting Service Sametime Proxy Externe IM Communities
  • 20. Lotus Sametime 8.5 System Console Änderungen vorbehalten * Future release of server required Sametime Presence/IM Sametime Meetings Sametime Advanced* Sametime Media Sametime Unified Telephony Sametime Gateway
  • 21. Lotus Sametime Unified Telephony Überblick & Architektur
  • 22. Lotus Sametime Unified Telephony
    • Kombinierte Verfügbarkeitsanzeige
    • Click-to-Call, Click-to-Conference
    • Verwaltung von eingehenden Telefonaten
    • Integriertes Softphone
    • Anschluss an Telefonanlagen unterschiedlicher Anbieter, kein „Rip & Replace“
  • 23. Benachrichtigung bei eingehendem Anruf Akzeptieren eines eingehenden Anrufs auf Ihrer bevorzugten Nummer. Sollte eine andere Nummer bevorzugt werden lässt sich der Anruf weiterleiten. Zusätzliche Optionen: - Weiterleiten an Voicemail - Konvertieren zu Chat (wenn beide Personen online sind) - Weiterleiten an eine andere Person Eingehende Anrufe können per Sametime Popup angezeigt und auf einem bevorzugten Gerät angenommen werden. Bei eingehenden Anrufen wird angezeigt wer anruft, welches Gerät oder Nummer verwendet wurde (wie der Anruf weitergeleitet wurde) und gibt dem Benutzer unterschiedliche Reaktionsmöglichkeiten.
  • 24. Telefonsteuerung in SUT
    • Regeln können automatisch angewandt werden
          • Sametime IM Verfügbarkeit
          • Standort
          • Anrufende Person
          • Uhrzeit
          • Manuelle Auswahl des bevorzugten Endgerätes
    Bevorzugte Endgeräte Regeln für Anruf-weiterleitung
  • 25. Telefoniepräsenz & Click-to-Call Wählen Sie einen Kontakt aus und klicken Sie in den Anrufoptionen auf “Ausgewählten Kontakt anrufen”. Klicken Sie auf “Telefonnummer anrufen” um auf das Dialpad zuzugreifen. Geben Sie einen Namen oder eine Rufnummer in das QuickFind Feld ein. Rechtsklicken Sie auf einen Namen in der Kontaktliste und wählen Sie “Anrufen”. Beginnen Sie eine IM Session mit einem Kontakt und wählen Sie “Anrufen” im Chatfenster.
  • 26. Anrufen eines externen Kontakts Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens oder der Rufnummer – wählen Sie aus den Ergebnissen oder klicken Sie auf “Telefonnummer anrufen”. Wählen Sie “Telefonnummer anrufen...” und geben Sie die Nummer über das Dialpad ein.
  • 27. Architekturüberblick Public APIs Service Implementations SIP-basiertes Call Control Lotus Sametime Unified Telephony Unternehmen Telefonanlage Sametime Sametime Clients Telephonie Gateway SIP Tisch-telefone VP Sametime RPC REST / Java APIs Presence Adapter Comm Adapter PBX Abstraction Media Server SIP Proxy/Registrar Telephony Control Server (SIP B2BUA) Device/Rules Presence Call Control PSTN
  • 28. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
  • 29.
    • © Copyright IBM Corporation 2008
    • Lotus Software
    • IBM Software Group
    • One Rogers Street
    • Cambridge, MA 02142
    • U.S.A.
    • Produced in the United States of America 12-08
    • All Rights Reserved
    • IBM, the IBM logo, AIX, AS/400, DB2, Domino, i5/OS, Lotus, Lotus Notes, Notes, QuickPlace, Quickr, Sametime, SmartSuite, System x, Tivoli and WebSphere
    • are trademarks of International Business Machines Corporation in the United States, other countries, or both.
    • Adobe is either a registered trademark or trademark of Adobe Systems Incorporated in the United States, and/or other countries.
    • Microsoft and Windows are trademarks of Microsoft Corporation in the United States, other countries, or both.
    • Java and all Java-based trademarks are trademarks of Sun Microsystems, Inc. in the United States, other countries, or both.
    • Linux is a registered trademark of Linus Torvalds in the United States, other countries, or both.
    • Other company, product, or service names may be trademarks or service marks of others.
    • The information contained in this publication is provided for informational purposes only. While efforts were made to verify the completeness and accuracy of the
    • information contained in this publication, it is provided AS IS without warranty of any kind, express or implied. In addition, this information is based on IBM’s
    • current product plans and strategy, which are subject to change by IBM without notice. IBM shall not be responsible for any damages arising out of the use of, or
    • otherwise related to, this publication or any other materials. Nothing contained in this publication is intended to, nor shall have the effect of, creating any
    • warranties or representations from IBM or its suppliers or licensors, or altering the terms and conditions of the applicable license agreement governing the use of
    • IBM software.
    • References in this publication to IBM products, programs, or services do not imply that they will be available in all countries in which IBM operates. Product release dates and/or
    • capabilities referenced in this publication may change at any time at IBM’s sole discretion based on market opportunities or other factors, and are not intended to be a commitment
    • to future product or feature availability in any way. All customer examples described are presented as illustrations of how those customers have used IBM products and the results
    • they may have achieved. Actual environmental costs and performance characteristics may vary by customer.

×