Your SlideShare is downloading. ×
April 2011, 10. Jahrgang Mitreden, mitdenken,                                Auch ein Mehrgenerationenhaus      mitplanen....
Signet „Verlässlich geöffnete Kirchen“                                                                 Selbst ist die Frau...
Stadtteilbüro informiert                Bürgerbeteiligung über Planungswerkstatt                           Interessenten k...
Ankündigungen/Termine      Tolles Samstagprojekt                      Sozialberatung zu ALG II                            ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Winzerla april 2011 internet

1,238

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,238
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Winzerla april 2011 internet"

  1. 1. April 2011, 10. Jahrgang Mitreden, mitdenken, Auch ein Mehrgenerationenhaus mitplanen. Baupläne für Areal zwischen Oßmaritzer Straße und HeckenwegWo? In der Planungs-werkstatt! So haben wirdas genannt, wennWinzerlaer Bürger mit-planen können. Es gehtum die Bereiche derBushaltestelle Hugo-Schrade-Straße (Rich-tung Alt-Winzerla),der Jenapharm-Turn-halle, den Parkplatz an der Schrödingerstraße39 und der sich darüber befindenden Grünflä-chen.Ziel ist es, diese sogenannten Freiflächenattraktiver zu gestalten, zum Beispiel mitBaumbepflanzungen. Aber auch Probleme wiedas Parken vor der Turnhalle oder die nichtangeleinten Hunde auf den Wiesenflächen, dieso manchem Jogger schon mal zum Verhäng-nis wurden, sind Diskussionsthemen.Patentlösungen gibt es hier nicht. Stattdessensind kreative Ansätze gefragt. Wenn Sie etwasin diesen Bereichen stört oder Sie Gestaltungs-vorschläge haben, dann machen Sie mit.Schließlich sind Sie die zukünftigen Nutzer.Wir, und damit meine ich auch mich, haben Friedrich Wilhelm Gebhardt (M.) im Gespräch mit Wolfgang Känel (r.) und Kim Klug von TW Immobilien Jena. Am Hang hinter ihnen soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. (Foto: Meister)hier erstmalig die Chance, von Anfang an mitdem Landschaftsarchitekten und der Stadtpla- (mei) Die Anfragen, was denn nun aus Wohnungen werden verkauft. Die Bäumenerin zusammen, das Areal planerisch zu dem Gebäude der ehemaligen Schule „An auf dem Grundstück bleiben stehen, 25gestalten. Vom Stadtteilbüro werden wir den der Trießnitz“ werden soll, häufen sich. weitere müssen als AusgleichsmaßnahmeProzess aktiv begleiten und Ihre Beteiligung Noch immer dümpelt die Ruine vor sich noch gepflanzt werden.garantieren. Also, nicht meckern, mitmachen. hin. Das war für den stellvertretenden Wer am Heckenweg vorbeiläuft, kannDie nächste Planungswerkstatt findet am 4. Ortsteilbürgermeister Friedrich Wilhelm schon seit einigen Wochen beobachten,April um 16.30 Uhr im Stadtteilbüro statt. Gebhardt Grund, einmal nachzufragen. wie das erste Einfamilienhaus in die HöheMehr Infos finden Sie auf Seite 3. Kaufmann und Kaufmann Immobilien, wächst. Die Baugruben für die nächstenWeil wir gerade beim Mitmachen sind. Nutzen die vor 1 1/2 Jahren vor dem Ortsteilrat Häuser sind bereits ausgehoben. Bis Sep-Sie das Internet? Kennen Sie schon unsere ihre Baupläne für das Areal vorgestellt tember sollen die ersten Häuser bezugsfer-Internetseite www.jenapolis.de/winzerla? hatten, sind jetzt nur noch Besitzer des tig sein.Dort führen wir ein Logbuch „Jenalog“, das Plattenbaus an der Oßmaritzer Straße. Was aus dem Plattenbau an der Oßmarit-Schäden oder Probleme im Stadtteil dokumen- Alle anderen Flächen gehören seit 2010 zer Straße wird, ist allerdings noch nichttiert. Wir nehmen uns ihrer Eingaben an, lei- der Firma TW Immobilien Jena. TW will entschieden. Die Idee, hier vielleicht einten sie an die entsprechenden Stellen weiter am Heckenweg drei Einfamilienhäuser medizinisches Zentrum anzusiedeln, fandund veröffentlichen die Antworten. und ein Doppelhaus errichten. Zum Hang die Zustimmung von Friedrich WilhelmSie haben kein Internet. Auch nicht schlimm. hin soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. Gebhardt. Vielleicht könnte das VorhabenDann schreiben Sie uns eben einen Leserbrief Die Einfamilienhäuser und das Doppel- in einer der nächsten Sitzungen des Orts-oder kommen im Stadtteilbüro vorbei oder haus erhalten eigene Zufahrtsstraßen vom teilrates vorgestellt werden, so Gebhardt.machen mit uns einen Vor-Ort-Termin aus. Heckenweg aus.Sie sind am Zug! Der kleine Flachbau der früheren Kita wird bis zur Kellerdecke abgetragen, umIhr Stadtteilmanager Andreas Mehlich darauf ein Mehrgenerationenhaus neu In dieser Ausgabe lesen Sie: aufzusetzen. Im Erd- und Obergeschoss Seite 2: Signet „Verlässlich geöffneteMehr Infos unter entstehen Wohnungen mit Dachterrasse Kirchen“www.jenapolis.de/winzerla bzw. Terrasse direkt am Haus. Die Woh- Seite 3: Bürgerbeteiligung über nungsgrößen können zwischen 79 qm, 105 Planungswerkstatt qm und 180 qm variieren, je nach Bedarf Seite 4: Ostereiersuchen des künftigen Besitzers. Alle Häuser und
  2. 2. Signet „Verlässlich geöffnete Kirchen“ Selbst ist die Frau Offizielle Verleihung an die Winzerlaer Kirche am 1. Mai Der Verein Hilfe zur Selbsthilfe bietet die-(am) Wenn Sie dieses Signet an einem auch die Kirchenglocke, die täglich mit- ses Jahr das Projekt „HandwerklicheGotteshaus sehen, dann wird die Öffnung tags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr Arbeit mit Frauen“ im Rahmen des ESF-der „Raststätte für die Seele“ für jeweils läutet, dazu bei, neugierige Besucher Bundesprogramms „Stärken vor Ort“ an.zwei Vormittags- und Nachmittagsstun- anzulocken. Ziel des Projektes ist es, interessiertenden für mindestens ein halbes Jahr garan- Neben Gottesdiensten ist die Kirche in Frauen des Stadtteils Winzerlas verschie-tiert. Die Kirche in Altwinzerla hingegen Altwinzerla auch zum Aktionsort für den dene Grundlagen einer handwerklichenhält ihre Pforten von Mai bis Oktober in Nikolausmarkt geworden, und der eine Arbeit im Haushalt oder bei Malerarbeitender Zeit von 9 bis 18 Uhr geöffnet. In der oder andere hat sie als Mittelpunkt des zu vermitteln. Dazu werden ab April 2011Regel wird das Gotteshaus schon um 8 Dorfes neu entdeckt. Schätze zum Stau- zwei Workshops durchgeführt. Eine indi-Uhr aufgeschlossen und hält bis 20 Uhr nen hat sie leider nicht zu bieten, doch viduelle Anleitung und Unterstützung infür Besucher die Türen offen. kann sie mit heimischen Pflanzen in den den einzelnen Haushalten ist auch nachDer Bedarf, die Kirche solange zu öffnen, bemalten Emporenfeldern aufwarten. Beendigung der Workshops möglich.besteht durchaus, berichtet Claudia Bro- Zurzeit tragen ca. 120 evangelische Kir- Durchführungsort wird das Möbellagerzek, die sich neben Christine Karnapp um chen in Mitteldeutschland das Signet. des Vereins in der Hugo-Schrade-Straßedie Öffnung der Kirche kümmert. Näm- Offiziell wird es der Winzerlaer Kirche am sein.lich in den Abendstunden besuchen regel- Sonntag, 1. Mai um 10 Uhr zum 293. Mögliche Inhalte der Workshops wären:mäßig Gäste aus dem naheliegenden Best Kirchweihtag verliehen. Dazu sind alle Anleitung und Unterstützung bei kleine-Western Hotel die Kirche. Sicher trägt ganz herzlich eingeladen. ren Reparaturen im Haushalt: • Demontage, Reparatur und Montage von Abflüssen (Spüle, Waschbecken) • Reparaturen an Wohnmöbeln (Ausrich- ten von Schranktüren, Montage von Topf- scharnieren) • Aufbau von Möbelstücken • Anleitung/ Grundlagenvermittlung bei Malerarbeiten Umgang mit Werkzeugen: • Handhabung und Einsatz von Hand- werkzeugen und Kleinmaschinen (Akku- schrauber, Bohrmaschine, Stichsäge usw.) • Bohren in Holz, Stein und Beton sowie der Einsatz verschiedener Hilfsmittel Um den Bedarf und die Interessen der Teilnehmerinnen individuell abzuspre- chen, wird am Di., 05.04.11 um 17.00 Uhr eine Sprechstunde im Stadtteilbüro Win- zerla angeboten. Die zwei Fachanleiter des Projektes nehmen zu diesem Termin die Vorschläge zur Projektplanung entgegen. Kontakt: Anja Müller, Hilfe zur Selbsthilfe e.V.iSymbolisch stimmten sich auf die Verleihung (v. l.) Pastorin Friederike Costa, Christine Kar- Buchaer Straße 6, 07745 Jena,napp und Claudia Brozek schon mal ein. (Foto: Mehlich) Tel.: 38 66 92 KSJ erweitert Winzerlaer Friedhof 200 neue Grabstätten entstehen auf einer 700 qm großen Fläche hinter der alten Anlage(mei) Bei der Verbreiterung der Oßmarit- verfügen über einen eigenen Begräbnis- Verweilen einlädt.zer Straße noch zu DDR-Zeiten büßte der platz. Der Eingang zum neuen Friedhofsteil istWinzerlaer Friedhof auf seiner gesamten Der Winzerlaer Friedhof hat eine Fläche über den Heckenweg möglich. Doch kannLänge ca. fünf Meter ein. 1969 legte die von 2100 qm, die bald nicht mehr ausrei- man auch aus der alten Anlage dorthinStadt Jena fest, einem allgemeinen Trend chen wird. Im Jahr werden hier etwa 20 gelangen. Dafür wird der mittlere Wegfolgend, dass der Friedhof geschlossen Tote bestattet. Um die Fläche vergrößern verbreitert und in die Hecke, die denwird. Damals orientierte man sich auf Zen- zu können, hat die Stadt 2009 zwei Flä- Friedhof umgibt, eine Öffnung geschnit-tralfriedhöfe, so dass in Jena nur noch auf chen hinter der Anlage gekauft, zwei wei- ten. Auch der neue Teil wird mit einemdem Nord- und dem Ostfriedhof bestattet tere Grundstücke waren bereits in ihrem Maschendrahtzaun und einer Lebens-wurde. Doch das hat sich inzwischen Besitz. Auf diesen insgesamt 700 qm ent- baum-Hecke umgeben. Im Mai soll derlängst wieder geändert. Wie der Leiter der steht seit einigen Wochen eine Anlage für neue Friedhofsteil fertiggestellt sein.Friedhofsverwaltung, Bertram Flößner, 200 Urnengräber mit vier PKW-Stellplät- Wenn Bedarf besteht, sagt Bertram Flöß-sagt, betreut sein Betrieb heute 20 Außen- zen. Auf einem kleinen Platz wird eine ner, bietet die Friedhofsverwaltung auchfriedhöfe. Fast alle eingemeindeten Dörfer Linde gepflanzt, unter der eine Bank zum Pflegegräber an. 2
  3. 3. Stadtteilbüro informiert Bürgerbeteiligung über Planungswerkstatt Interessenten können sich am zweiten Treffen im April beteiligen(am) Ziel ist es, Freiflächen und Wegeoberhalb der Schrödingerstraße attrakti-ver zu gestalten. Konkret handelt es sichum die Areale der Bushaltestelle Hugo-Schrade-Straße, der Sporthalle, desgeschotterten Parkplatzes, einschließlichdes Feuchtgebietes, und der anschließen-den Wiesenflächen oberhalb des Wohn-blocks Schrödingerstraße 39-59.Es steht noch nichts fest, betonte diezuständige Stadtplanerin für Winzerla,Sabine Zander. Konkrete Gestaltungs-ideen soll eine Planungswerkstatt liefern.Die Machbarkeit wird dann mit denzuständigen Planern besprochen. Bürger-beteiligung findet hier von Anfang anstatt. Insgesamt stehen für die Wohnum-feld-Maßnahme 300.000 Euro zur Verfü-gung.In der Auftaktveranstaltung am 22.02.11im Stadtteilbüro stellte der beauftragteLandschaftsarchitekt Ulrich Boock dasVorhaben, den Übergang vom Wohnge-biet in die Natur grüner zu gestalten, vor.Erste Vorschläge und Hinweise wurden Sabine Zander (rechts), Dezernat Stadtentwicklung, im Gespräch mit Winzerlaern bei der erstenbereits von den Bürgern geäußert. Planungswerkstatt im März. (Foto: Mehlich)Am 17.03.11 fand eine erste Vor-Ort-Bege-hung mit Bürgern und den Planern statt. Sie sich einfach im Stadtteilbüro. Ideen pen durchführen. Anja Höfig, StudentinDas nächste Mal trifft sich die Planungs- können Sie auch außerhalb der Planungs- an der FH Jena, wird den Beteiligungs-werkstatt am Montag, 04.04.11 um 16.30 werkstatt-Treffen im Stadtteilbüro mit Prozess intensiv begleiten. ErsteUhr im Stadtteilbüro. Wenn Sie Lust und Andreas Mehlich diskutieren. Das Stadt- Zwischenergebnisse gibt es im Juni.Zeit haben, gemeinsam mit anderen Bür- teilbüro wird auch Befragungen und Inter- Mehr Infos: www.jenapolis.de/winzerla:gern und Kindern zu planen, dann melden views mit unterschiedlichen Nutzergrup- Planungswerkstatt. Erstmals wieder Faschingsumzug in Winzerla(ah) Lange hat es gedauert. Nach 55 Jahren gen Rosenmontag, gegen 9.30 Uhr, war es schmückten Festwagen. Süßigkeiten, Kon-fand nun in Jena der zweite Faschingsum- dann soweit. Bei sonnigem Wetter zogen fetti und Luftschlangen durften beimzug statt. Durch eine Initiative von Kon- die Schüler der Grundschule und die Kin- Umzug nicht fehlen. Die passende Karne-stanze Müller, Direktorin der Grundschu- der der Kitas Bertolla, Pusteblume und valsmusik sorgte für ausreichend Stim-le Friedrich Schiller, und Ronny Geitner, Wirbelwind sowie einige Besucher durch mung und lockte interessierte AnwohnerMitglied im Karnevalsverein Ringwiese, die Straßen von Winzerla. Die Spitze des an. Selbst Schüler der Regelschule Winzer-konnte die Idee eines erneuten Faschings- Umzuges bildete dabei der Faschingsver- la waren von dem bunten Treiben rechtumzuges realisiert werden. Am diesjähri- ein Ringwiese mit seinem bunt ge- angetan. Nur allzu gerne hätten sie an die- sem Tag mitgemacht. Vielleicht ein Pro- jekt für das kommende Jahr? Nach dem Fasching ist vor dem Fasching! Da der Karnevalsumzug durchweg posi- tiv bewertet wurde, ist eine Fortsetzung nicht auszuschließen. Geplant ist das Ganze in einem größeren Rahmen. Natür- lich wäre dafür Unterstützung von Nöten. Wer also Interesse hat, bei den Vorberei- tungen für den kommenden Faschings- umzug mitzumachen, kann sich im Vor- feld bei Frau Müller melden. Rückblickend bedankt sich Konstanze Müller für einen unvergesslichen Tag, bei allen Beteiligten, insbesondere dem Kar- nevalsverein Ringwiese, den Eltern, den Sponsoren und dem OrtsteilbürgermeisterGut gelaunt zogen die jungen „Narren“ durch Winzerla. (Foto: Mehlich) Mario Schmauder. 3
  4. 4. Ankündigungen/Termine Tolles Samstagprojekt Sozialberatung zu ALG II VolkssolidaritätDa im letzten Jahr das Stärken vor Ort-Pro- „Aufgrund der großen Nachfrage und der Seniorenbegegnungsstätte „Alt und Jungjekt LoGaSt sehr gut von den Winzerlaern zunehmenden und komplexer werdenden unter einem Dach“, Anna-Siemsen-Stra-angenommen wurde, ging am 12. März Fälle waren die Termine am letzten Don- ße 1, Telefon 617080: Mittwoch, 6.4., 13das Nachfolgeprojekt, „Selbstbewusstsein nerstag im Monat manchmal schon nach Uhr, Busfahrt „Apolda DDR“; Donnerstag,durch Gemeinsamkeit schaffen“, kurz einer Woche belegt, so dass wir uns um ein 7.4., 14 Uhr, Mobiler Schuh- und Beklei-SdGs, an den Start. Wie bei LoGaSt wird es zusätzliches Angebot bemüht haben“ sagt dungsspezialist; Montag, 11.4., 9 Uhr, Bus-eine generationenübergreifende Samstags- Christian Seidler vom Verein. Und so steht fahrt nach Bad Sulza; Donnerstag, 14.4., 14betreuung, speziell für Alleinerziehende, Rechtsanwältin Manuela Voigt seit 9. Uhr, Frühlingsfest und Osterfeier; Montag,geben; wieder wird gemeinsam gekocht, März immer mittwochs von 13 bis 15 Uhr 14 Uhr, Kaffeenachmittag; Donnerstag,gegessen, es gibt Spiel und Spaß für Jung als Ansprechpartnerin zu allen relevanten 21.4., 14 Uhr, Berner Oberland, Dia-Vor-und Alt. Fragen für ALG II Empfänger in der Anna- trag von Herrn Kutzner; Donnerstag, 28.4.,Erweitert wird das Angebot durch eine Siemsen-Straße 41 (Stadtteilbibliothek 12 Uhr, Schlachtfest (nur mit Anmeldung),Lebensberatung und ein Selbstwahrneh- Winzerla) zur Verfügung. Zusätzlich berät 14 Uhr, Brezel und Märchenrätsel mitmungstraining. Sie die Ombudstelle am 28.04.11 von 8.30 Herrn Schlachetka.Vorschau: 28.6., Bus-Folgende Termine können Sie sich schon bis 12.00 Uhr. Um Wartezeiten zu vermei- fahrt nach Rothersdorf.einmal vormerken: 09., 16. und 30. April, den, bitte vorher anrufen unter 697238.jeweils von 10.00 – 16.00 Uhr im Tacheles. Evangelische Kirchgemeinde Ostereiersuchen Gottesdienste im Gemeindezentrum, je- Osterferien im HUGO Die SPD Winzerla um Friedrich-Wilhelm weils 10 Uhr: 03.04., 10.04., 17.04.„Hip Hop im Hugo“ - unter diesem Motto Gebhardt ladt alle Kinder des Ortsteiles Gottesdienste in der Kirche Winzerla:lädt die Jugendeinrichtung in den Osterfe- recht herzlich zur 3. Osterüberraschung Karfreitag (22.04.) 10 Uhr; 23.04. Feier derrien vom 18. bis 29. April zu Breakdance, am Sonntag, 24. April 2011, ein. Der Heiligen Osternacht, 21 Uhr; 24.04. Oster-Graffiti und Rap ein. Geschlossen ist die Beginn ist um 10.00 Uhr ab Stadtbalkon. gottesdienst mit Taufe,Einrichtung nur während der Osterfeierta- Viel Spaß beim Suchen! 10 Uhr.ge vom 22. bis 25.4. Besonderes Highlight Kultur: 05.04., Diavor-ist am 29. April ab 20 Uhr Rock im Hugo Beruflicher (Neu)Start trag Karin Schütz: “Einemit „Stakeout“ aus Berlin und „Barracuda Planen Sie als Frau einen (Wieder-)Ein- Reise zu Marc Chagall“,Bite“ aus Gera. stieg ins Berufsleben? Gudrun Naujoks 19.30 Uhr; 28.04., Litera-Am 7. April findet 18 Uhr eine Jugend- könnte Ihnen dabei helfen. Als Coach fun- turkreis mit Rosemarie Klemm über Evakonferenz statt, und am 12. April ist die giert sie als persönliche Ansprechpartne- Strittmatters „Poesie und andere Neben-Besichtigung des Hugo-Neubaus möglich. rin in allen Lebens- und Berufsfragen. Sie dinge“, 20 Uhr.Außerhalb der Ferien stehen die regelmä- ist jeden Montag, 9 bis 17 Uhr, im Stadt- Seniorennachmittage im Gemeindezen-ßigen Veranstaltungen auf dem Pro- teilbüro präsent. Tel.: 0177 3945930 oder rum, jeweils 14 Uhr: 06.04. und 20.04.gramm: montags Sport, dienstags „Musi- gudrun.naujoks@ueag-jena.decal-Workshop im Eastside, mittwochs Parlez-vous français?„Hugo on Air“, donnerstags Kreativange- Reisen mit Bärbel Käpplinger Jeden Mittwoch von 16.00-17.30 Uhr unterbote (am 14.4. z.B. „Sorbische Eier“) und Diesmal geht der Streifzug mit Bärbel Leitung von Ursula Mania wird im Stadt-freitags „Gut Drauf-Kochen“. Käpplinger durch den Saale-Holzland- teilbüro Französisch gesprochen. Der Kurs Kreis entlang den Tälerdörfern, durch an dient zur Auffrischung Ihrer Französisch- Sozialverband VdK der Roda gelegene Orte, über Stadtroda, Kenntnisse. Interesse? Dann schauen SieDer VdK Ortsverband Winzerla trifft sich den Zeitzgrund, Bürgel, Thalbürgel, Eisen- einfach mal mittwochs im Stadtteilbürojeden 1. Montag des Monats um 14.30 Uhr berg, Hermsdorf nach Bad Klosterlausnitz. vorbei. Es wird ein Unkostenbeitrag von 2in der Begegnungsstätte der Volkssolida- Die „Reise“ findet am 28.04.11 statt. Beginn Euro erhoben.rität Anna-Siemsen-Straße 1. Am ist 17 Uhr im Stadtteilbüro.04.04.2011 findet das Frühlingsfest des OrtsteilbibliothekOrtsverbandes statt. Interessierte Bürger 7. Wanderstammtisch Ronald, Reng: Robert Enke, ein allzu kurzessind herzlichst eingeladen. Ziel der nächsten Wanderung ist der Land- Leben. Der Gedanke, einmal in einem Buch kreis Saalfeld-Rudolstadt. Keine Bange, von seinem Leben zu erzählen, bedeutete Herausgeber und Redaktion: das müssen Sie nicht alles erlaufen, die An- Robert Enke sehr viel. Stadtteilmanagement Winzerla, reise erfolgt mit dem Zug bzw. Hoppertik- Er hoffte, seine Auto- Anna-Siemsen-Straße 25, 07745 Jena ket (7 Euro). Treffpunkt und Start: Vor dem biografie gemeinsam stadtteilbuero@hilfe-vor-ort.com www.jenapolis.de/winzerla Stadtteilbüro am Mittwoch, 13.04.11 um mit Ronald Reng schrei- Gefördert vom Bund, vom Freistaat 10 Uhr. ben zu können. Thüringen und der Stadt Jena Nun hat Ronald Reng Stadtteilmanager: Andreas Mehlich Der KOBB informiert dieses Buch allein Öffnungszeiten: Montag, 10 bis 17 Uhr, Mario Bergner, der Kontaktbereichsbeam- geschrieben. Er erzählt darin von Roberts (Stadtteilbüro) Mittwoch, 14 - 19 Uhr, te für Winzerla, kündigte an, dass es ver- sportlicher Karriere, von den Extremen Freitag, 9 - 12 Uhr Telefon: 03641/354570 stärkte Kontrollgänge ab April im Wohn- seiner Laufbahn, und sieht immer auch Fax: 03641/354571 gebiet geben wird, insbesondere an der den Menschen, den Ehemann und Vater. Redaktion: Andreas Mehlich (am) Wasserachse. Er schreibt von unserem Kampf gegen Gabriele Meister (mei) Seine Sprechstunde findet jeden Donners- Depression und vergisst nicht die vielen Auflage: 6.450 Exemplare tag von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr im WIN- Glücksmomente, die es gab. Druck: Druckhaus Gera Center statt. Das Büro befindet sich in der Viele weitere spannende Buchtipps finden Verteilung: Zeitungsgruppe 1. Etage, gegenüber vom Fitness-Center. Sie auf der Homepage der Ortsteilbiblio- Thüringen Redaktionsschluss: 15. des Vormonats In dringenden Fällen ist er unter der thek Winzerla. Zu erreichen unter: Handy-Nr. 0172/2545934 zu erreichen. www.bibliothek-winzerla.de. 44

×