• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Creative Commons - Share, Reuse, Remix
 

Creative Commons - Share, Reuse, Remix

on

  • 4,292 views

Meine Präsentation an der Uni Köln im Rahmen des Seminars "Öffentlichkeit und Medien"

Meine Präsentation an der Uni Köln im Rahmen des Seminars "Öffentlichkeit und Medien"

Statistics

Views

Total Views
4,292
Views on SlideShare
3,571
Embed Views
721

Actions

Likes
2
Downloads
68
Comments
0

14 Embeds 721

http://astepp.wordpress.com 302
http://cendrillonempereur.wordpress.com 104
http://wiki.zum.de 91
http://ictphtgys.wordpress.com 86
http://onlinewelt14.wordpress.com 58
http://newtopographic.wordpress.com 31
http://www.antischokke.de 17
http://manupellegrino.wordpress.com 9
http://antischokke.de 6
http://moodle.dhbw-mosbach.de 6
http://www.zeitgeisty.cc 6
http://astepp.wordpress.de 2
http://zeitgeisty.cc 2
https://moodle.dhbw-mosbach.de 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-ShareAlike LicenseCC Attribution-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Creative Commons - Share, Reuse, Remix Creative Commons - Share, Reuse, Remix Presentation Transcript

    • Share, reuse, and remix — legally. Nicole Ebber - http://antischokke.de - 18.12.2007
    • Agenda • Urheberrecht • CC-Organisation & CC-Lizenzen • Lizenzierungsvorgang • Chancen & Risiken • Verbesserungspotentiale • Anwendungsbeispiele • Fragen & Diskussion 2
    • Das Urheberrecht §§ ...regelt Urheberschaft und Weiterverwendung ..gewährt der UrheberIn exklusive Rechte ...schützt kreative Werke (Text, Bild, Film, Musik) ...außer bei privater Nutzung oder Unterricht & Forschung ...gilt bis 70 Jahre nach Tod der UrheberIn ...will Ausgleich der Interessen von UrheberIn und Allgemeinheit 3
    • Kritik an der aktuellen Rechtssituation • All Rights Reserved • automatischer Schutz - Zustimmungspflicht • „geistiges Eigentum“ / Patente • Balance der Interessen gestört • Digital Rights Management (DRM) • Kompatibilität mit dem digitalen Zeitalter? 4
    • Veränderte Rahmenbedingungen • Besonderheit von digitalen Informationsgütern • mehr Bandbreite & Flatrates • eigene „Film-, Foto- und Musikstudios“ • TV, Radio, Print in einem Gerät • “Prosumer“ • “Share, Reuse & Remix“ → rechtliche Unsicherheiten 5
    • Intention der Creative Commons No Rights All Rights Some Rights Reserved Reserved Reserved Freiheitsgrad der Nutzung Public Creative Copyright Domain Commons 6
    • Creative Commons: Die Organisation • Non-Profit Organisation • 2001 in USA gegründet • Mitbegründer: Lawrence Lessig • Spin-Offs & User-Groups • keine Verwertungsgesellschaft • nicht kostenpflichtig • keine zentrale Registrierstelle • kein Archiv 7
    • Creative Commons: Die Lizenzen • standardisierte Lizenzverträge • erlauben Erteilung von Nutzungsfreiheiten • basieren auf dem Urheberrecht • an nationale Rechtssprechung angepasst • anwendbar auf alle geistigen Schöpfungen • inspiriert durch Freie und Open Source Software … free as in freedom, not as in free beer! • legale Basis des Web 2.0 8
    • Elemente der Lizenzen • Attribution (BY) • Non Commercial (NC) • No Derivative Works (ND) • Share Alike (SA) 9
    • Lizenzierungsvorgang http://creativecommons.org http://de.creativecommons.org 10
    • 6 Lizenzkombinationen (Europa) Attribution Attribution - Share Alike Attribution - No Derivatives Attribution - Non-Commercial Attribution - Non-Commercial – Share Alike Attribution - Non-Commercial – No Derivatives 11
    • Drei Ausführungen des Lizenzvertrags • “human readable” Commons Deed • “lawyer readable” Legal Code • “machine readable” Digital Code / Metadata  Lizenzhinweis, Namensnennung • Name & Link zur UrheberIn • Titel & Link zum Werk • Link zur Lizenz Foto: Franz Patzig - CC-BY-NC-SA 12
    • Chancen für Dich als UrheberIn • Flexibilität & Rechtssicherheit • Verbreitungsgrad Deiner Inhalte • Reputation, Bekanntheitsgrad • Kollaboration • parallele kommerzielle Verwertung möglich • Dein Statement für freien Zugang zu Kultur und Wissen! 13
    • Chancen für Dich als NutzerIn • Rechtssicherheit • Pool an freien Werken (legal & kostenlos) • Foto- und Video-Plattformen • Medien • Blogs, Websites • Musik • Lehrmaterialien • Nutzung von Vorhandenem in eigenen Werken • Aufbauen auf der kreativen Vorarbeit Anderer 14
    • Nachteile der CC-Lizenzen • kein Mittel gegen Urheberrechtsverletzungen • behebt nicht alle Nachteile des UrhG • Vorurteile über mangelnde Qualität • Skepsis ggü. alternativen Geschäftsmodellen • Widerstand der Beteiligten • GEMA-Inkompatibilität 15
    • Verbesserungspotential & Kritik • Kompatibilität mit anderen freien Lizenzen • Kompatibilität mit Verwertungsgesellschaften • weltweite Verfügbarkeit • Bestätigung vor deutschem Gericht • Definition von „Non Commercial“ 16
    • Fazit • Chancen überwiegen die Risiken bei… – Internet- und CC-Affinität der Beteiligten – erhöhter Akzeptanz der Lizenzen Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit! - z.B. in CC-Usergroups, zeitgeisty.cc - eigene Werke CC-lizenzieren etc. - Spread the Message! 17
    • Aktuelles 18
    • Anwendungsbeispiele: Bücher 19
    • Anwendungsbeispiele: Musik 20
    • Anwendungsbeispiele: Second Life 21
    • Anwendungsbeispiel: Wissenschaft 22
    • Anwendungsbeispiel: Kultur & Bildung 23
    • Anwendungsbeispiele: Bier und Kunst Jimbo Wales Franz Patzig 24
    • Anwendungsbeispiele: Multi-Media 25
    • Anwendungsbeispiele: Filme 26
    • Kontakt Fragen, Anregungen, Kritik? Nicole Ebber www.antischokke.de nicole ät antischokke de Diese Präsentation ist unter einer Creative Commons BY-SA lizenziert. 27
    • Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!