Your SlideShare is downloading. ×
Lissabon   bulgariens bester leseförderer
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Lissabon bulgariens bester leseförderer

767

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
767
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Literarische Streifzüge durch EuropaVom literarischen Spaziergang bis Remarques „Spirit of Lisbon“ Europäische eTwinning-Konferenz, 15.03.2013, Lissabon
  • 2. Autorin:Svetlana Varbanova,eTwinning-Moderatorin,Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache undWirtschaftsdeutsch amFinanz-und Wirtschaftsgymnasium inDobritsch, Bulgariensvetvarbanova@yahoo.de
  • 3.  Laut der letzten PISA-Studie – Bulgarien – Platz 44 im Leseverständnis - 41% der bulgarischen Jugendlichen – Probleme beim Lesen und Leseverstehen 50% der dreijahrigen Kinder in Bulgarien haben einen Fernseher in ihrem Zimmer, aber fast keine Bücher 20% der Eltern lesen ihren Kindern gar nicht vor Aktionen zur Leseförderung – TV, Bibliotheken, Institute, VHS, Rundfunk
  • 4. Eine Aktion der bulgarischen Nationalagentur des Programms Lebenslanges Lernen und der Bulgarischen NationalenKoordinierungsstelle von eTwinningNationale Konferenz zur Förderung des Lesens 09.07.-12.07.2012 Baltschik, Bulgarien
  • 5.  Ausschreibung – im Januar 2012, Frist – Mitte März 2012 Ziel – Austausch von Techniken und Methoden zur Leseförderung, Schaffung einer Ideenbörse, die Lehrer für mehr Arbeit an Projekten motivieren
  • 6.  Projekte, die vor Januar 2012 gestaret wurden Projekte, die nach Januar 2012 gestartet wurden Kriterien – wie beim Qalitätssiegel Die Gewinner – ausgezeichnet am ersten Tag der Konferenz Preise – iPads und Gutscheine
  • 7.  Insgesamt 15 Projekte Stufen Kindergarten – 9 (60 %) Grundstufe – 2 (13 %) Oberstufe – 4 ( 27 %) Sprachen – Englisch, Deutsch, Italienisch, Bulgarisch Partner aus mehr als 20 Ländern
  • 8.  Besonders aktiv – Kindergarten und bei den jüngeren Schülern Förderung des kreativen Schreibens Fast alle Projekte – bereits oder mittlerweile mit Qualitätssiegel Ideenaustausch - gute Beispiele für Leseförderung zusammengefasst, Ideenbörse
  • 9.  Bücher illustrieren Literaturwerke dramatisieren Eine Klassenbibliothek oder Kindergartenbibliothek einrichten Vorlesen Wettbewerb „Bester Vorleser“ Lieblingsbücher vor anderen präsentieren Die anderen für die eigenen Lieblingsbücher begeistern Vor-und Nachteile der eBooks nennen Bücheraustausch – Tauschbörse einrichten Bücher abschreiben
  • 10.  Diskussion „ Die Bücher bauen Brücken. Die eBooks, die Euphorie des Neuen und die Tradition“ in der Regionalen Bibliothek, Dobritsch Am 29.04.2012 – Aktionstag EU-Tag der Solidarität zwischen den Generationen im Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen
  • 11.  Das Ausschlaggebende bei der Preisvergabe Die Lehrer - gefördert, neue Techniken auszuprobieren und ihre Schüler noch mehr für das Lesen zu motivieren Transfer von Ideen und Кooperation der Schule mit anderen Bildungsinstitutionen /Bibliotheken, Volkshochschulen, Gemeinde, etc./; Entstehung der Initiative “Die Bibliotheken – Partner von eTwinning” September/Oktober 2012 – die eTwinning Wochen – eine Aktion der NSS Bulgarien und der Regionalen Bibliotheken
  • 12.  Programm Euroscola - auf der Reise nach Strassburg – Einwendung der Methode „Literarischer Spaziergang“ – Besuch der Grabstätte von Erich Maria Remarque im schweizerischen Ronco /bei Ascona/
  • 13. http://www.youtube.com/watch?v=8LdF9iC9imAZitat:
  • 14. Vielen Dank für dieAufmerksamkeit!

×