• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Tage 1 bis 4
 

Tage 1 bis 4

on

  • 218 views

 

Statistics

Views

Total Views
218
Views on SlideShare
218
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Tage 1 bis 4 Tage 1 bis 4 Document Transcript

    • DER  ERSTE  TAG:  16.04.2012  Wir fahren nach Berlin! Es war ein schöner Tag! Wir mussten am Flughafen um 9:25sein. Wir waren alle sehr lustig. Der Flug war anstrengend, aber wir waren lustig. UNDWIR SIND IN DAS FAHRERHAUS GEGANGEN! Er war sehr nett.  Dann waren wir im Zug bis Schönefeld nach Alexanderplatz.  Wir haben uns mit den Deutschen am Alexanderplatz getroffen, um 12.30 oder so,undalles war sehr komisch. Dort haben wir uns getroffen und sind nach Hause gefahren.Dann haben wir unseren Koffer ausgepackt und uns die Wohnung angeguckt.... Um18:30 Uhr haben wir uns dann alle in Tegel getroffen und sie haben uns den Tegelerseegezeigt. Vom Tegelersee aus, sind wir in die Borsighallen gegangen und sie haben unsda noch rumgeführt , dann haben wir uns ein Eis bei REWE geholt. Um 21:30Uhr sindwir dann alle nach Hause gefahren.  
    • Camila und Mónica  DER  ZWEITE  TAG:  17.04.2012  Wir wurden von unseren Austauschschuelern empfangen und die Lehrer und derDirektor hieβen uns willkommen. Nach dem Willkommen sind die Deutschen und wirmit dem Bus duch die Stadt gefahren, um uns die bekanntesten Sehenswuerdigkeitenanzusehen. Nach der Tour haben wir das Bradenburger Tor besichtigt und ein Foto vonder Gruppe gemacht.Nach dieser Besichtigung fuhren wir zum Alexanderplatz, um eine Rallye in Gruppenzu machen. Die Rallye bestand aus einer Reihe von Fragen uber die BerlinerGeschichte. die meiste Zeit des Tages haben wir mit der Rallye verbracht, als wir damitfertig waren, sind wir in ein sehr bekanntes Restaurant gegangen. Wir haben alle dagefruehstueckt, Torte gegessen, Kaffee getrunken und die Gruppen, die gewonnenhaben, bekamen ein Geschenk.
    • Danach sind die Deutschen nach Hause gegangen und wir sind mit Andres und Alfonsogeblieben. Mit sie haben wir vielen Orten besuchen.Erst sind wir in die Ampelmann-Geschäft gegangen.Dann sind wir viel spaziert und haben viele Monumente gesehen.Am Ende sind wir zum Monument für die Juden gegangen.
    • Es war ein schöner Tag. Andrea und Paula DER  DRITTE  TAG:  18.04.2012  Früh aufstehen und ein wunderbares deusches Früstück. Um 8:45 treffen wir uns in derSchule. Danach, gingen wir zum Kudamm um die Freizeit auszunutzen, um Geschenkeund Souvenirs zu kaufen.Um 10:15 gingen wir in das Museum “Story of berlin”.THE STORY OF BERLIN:The Story of Berlin am Kurfürstendamm ist das Erlebnismuseum der Hauptstadt. DerLeitfaden war in deutscher Sprache, aber wir verstanden sehr gut, dank dem Mädchen,das sehr langsam sprach. Auf rund 6.000 m² begaben wir uns auf einen spannendenSpaziergang durch 800 Jahre Berliner Geschichte. Es war eine gute Idee um zu lernen.
    • Ein Höhepunkt ist die Führung durch einen originalen Atomschutzbunker unter demKurfürstendamm, der noch heute im Ernstfall 3.592 Menschen Schutz bieten kann.Danach wollten wir unsere Freizeit am Kudamm verbringen. Andrea und ich habenverirrt deshalb kamen wir su spät. (Entschuldigung)Um 13.15 trafen wir in der Schule.Mit meinem Deutschen ging ich einen Döner essen.Den Abend verbrachte ich mit der deutschen Familie. Amira DER  VIERTE  TAG:  19.04.2012      Hoy es jueves 19, nuestro tercer día en Berlín y del que debemos observar hasta elúltimo detalle para incluirlo en el diario. Hasta el momento estamos muy a gusto ypasándolo en grande, veamos que nos tocar ver hoy…Wie jeden Morgen sind wir an der Schule angekommen und wir haben alle da getroffen.Danach sind wir in die berühmte Museumsinsel gegangen.Wir hatten auch vor, dasPergamon Museum und Neues Museum zu besuchen. Sie sind zwei der wichtigsten undgroßartigsten Museen von der deutschen Hauptstadt.
    • Im Pergamon gibt es viele große Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen, wie "Isthar Tor". , procedentes de Babilonien, "Altar de Pérgamo", der Name des Museumsbezieht sich auf diese Sehenswürdigkeit. Wir sind sehr ernstaunt gewesen, als wir dieSehenswürdigkeiten gesehen haben.          Unser nächstes Ziel war das Neue Museum, von dem die Skulptur des Nerfetiti, eine derbesten auf der Welt. Wir finden auch kleine Schätze des Altertums, die uns sprachlosmachen.   Es war ganz ohne Zweifel ein sehr ermuedender Tag, aber als Belohnung haben wir einen schoenen Spaziergang an der Spree genossen, wo wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Berlin sehen konnten.      Alba und Andrea