Your SlideShare is downloading. ×
Informationen für Grundschuleltern
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Informationen für Grundschuleltern

571

Published on

Informationen über das Kreisgymnasium Neuenburg für Eltern von Grundschulkindern.

Informationen über das Kreisgymnasium Neuenburg für Eltern von Grundschulkindern.

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
571
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide
  • Transcript

    • 1. Gymnasium 2007 in Baden-Württemberg Markgräflerland
    • 2. Abschlüsse und Übergänge
      • Allgemeine Hochschulreife nach Klasse 12
      • Mittlere Reife nach Klasse 10
      • Übergang in berufliche Gymnasien nach Klasse 9
      • Orientierungsstufe Klassen 5 und 6
    • 3. Grundzüge
      • 8 Schuljahre zum Abitur
      • Breites Allgemeinwissen
      • Neue Schul- und Lernkultur
      • Bildungspläne mit Standards
      • Ganztagesschule nach Angebot
      • Orientierungsstufe mit zwei Pflicht-fremdsprachen
      • Profilwahl in Klasse 8
      • Jahrgangsarbeiten nach Klasse 6, 8 und 10 in zwei Hauptfächern und einem Nebenfach
      • Evaluation
    • 4. (14 – Ziele
      • Mehr pädagogische Gestaltungsfreiheit
      • Bessere Vergleichbarkeit der Schülerleistungen
      • Verstärkte Erziehungs- und Bildungspartnerschaft Schule - Elternhaus
    • 5. Arbeitsweisen und Ziele Methodenkompetenz Fächer übergreifendes Denken Analytisches Denken Grundlagenwissen Soziale Kompetenz Sport Musik Politik Neue Medien Normen und Werte Systematik Geschichte Logik Berufsorientierung
    • 6. Wichtige Neuerungen
      • Rhythmisierung offene Unterrichtsformen, Doppelstunden, Projekte, Planarbeit, Nachmittagsunterricht
      • Klassenarbeiten mindestens 4 im Schuljahr in Kernfächern
      • GFS Schülerarbeit ab Klasse 7
      • Kompetenzen Fachkompetenz Methodenkompetenz Soziale Kompetenz Personale Kompetenz
    • 7. Neue Fächer
      • Naturphänomene
      • GWG Geographie – Wirtschaft - Gemeinschaftskunde Klasse 8 –10
      • NwT Naturwissenschaft und Technik als Kernfach
      • Sonstiges Fach nach Schulcurriculum
    • 8. GWG
      • Themen aus Geographie Wirtschaft Gemeinschaftskunde
      • Integrative Module fächerübergreifende Themen in Klasse 6,8,10
    • 9. NwT
      • Naturwissenschaft und Technik
      • Basiswissenschaften Geographie Biologie Chemie Physik
      • Vernetzung der Naturwissenschaften
      • Alltagsbezug
      • Handlungsorientierung
      • Berufsorientierung
    • 10. Die Rolle des Lehrers erweitert sich vom Fachspezialisten zum fachlichen Berater, der die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Erkenntnisweg begleitet
    • 11. Schulkonzept
      • „ Die Fahne auf dem Dach“ beeinflusst…..
      • Schulcurriculum
      • Kontingentstundentafel
      • Profil der Schule
    • 12. Sonstige Fächer
      • Methodentraining
      • Naturphänomene
      • Medien
      • Prävention
      • Umwelt
      • Kommunikation
      • ...
    • 13. Mögliche Gymnasiale Profile
      • Sprachliches Profil mit 3. Fremdsprache
      • Naturwissen-schaftliches Profil NwT
      • Sportprofil
      • Kunstprofil
      • Musikprofil
      • Bilingualer Zug
    • 14. Profilwahlen Englisch oder Französisch Französisch oder Latein 5 6 L + E + F 7 3.FS - L+E 8 NwT 9 Kunst 10 Profil 2. FS Wahl 1.FS Pflicht
    • 15. Mögliche 3. Fremdsprachen ab Klasse 8
      • Latein
      • Griechisch
      • Russisch
      • Spanisch
      • Italienisch
      • Portugiesisch
    • 16. Kontingentstundentafel G8 (5 – 10) 204 Summe 10 Poolstunden 12 Profile 14 GWG 25 Naturwissenschaften 18 Künstlerische Fächer 40 1./2. Fremdsprache 16 Sport 11 Religion/ Ethik 10 Geschichte 24 Mathematik 24 Deutsch Stundenkontingent Fächer
    • 17. Verwendung der Poolstunden Medien Zirkus-projekt Umwelt Medien Klassen-stunde Klassen-stunde Musik-projekt Persön-lichkeit Kommunikation Natur-phäno-mene Methoden-training/ ITG 9 8 7 6 5
    • 18. 3 = 33 2 = 32 Poolstunden 2 2 Geographie 1 2 Musik 2 2 Kunst 3 3 Sport 1 1 Natur-phänomene 2 2 Biologie 4 4 Mathematik 4 4 Englisch 3 4 Französisch 2 Geschichte 4 4 Deutsch 2 2 Religion Klasse 6 Klasse 5
    • 19. Stundenplan Max Fröhlich Klasse 5 ITG aufgaben AG 8 Nat/ Haus- Theater 7 Sport Bio Bio F EK 6 F F Mathe Mu E 5 Kunst F E D Sport 4 Kunst Mathe E D Sport 3 D Mu D E Mathe 2 Mathe Rel EK Rel KV 1 Fr Do Mi Di Mo
    • 20. Anforderungen
      • Logisches und abstraktes Denken
      • Kreativität
      • Teamfähigkeit
      • Freude am Experimentieren und Beobachten
      • Hohe Konzentrations-fähigkeit
      • Durchhaltevermögen
      • Frustrationstoleranz
      • Leistungsbereitschaft
      • Selbständigkeit
    • 21. Der Schnelltest
      • Mein Kind lernt gerne und freiwillig
      • Lesen und Rechtschreibung machen ihm kaum Probleme
      • Es schreibt gerne Aufsätze
      • Mein Kind macht gerne Denksportaufgaben
      • Es kann sich gut selbst beschäftigen
      • Mein Kind hält auch bei Problemen gut durch
      • Es hat viele Interessen
    • 22. Der IQ ist nicht alles!
    • 23. Rahmenbedingungen
      • Vorsicht Bildschirm
      • Sport und Spiel
      • Mithilfe statt Nachhilfe
      • Fördern und Fordern
      • Zusammenarbeit Elternhaus-Schule
      • Orientierungsstufe
    • 24. Welche Orientierungshilfen gibt es für Sie ?
      • Neigungen und Begabungen Ihres Kindes
      • Grundschulempfehlung
      • Informations-veranstaltungen der weiterführenden Schulen
      • Persönliche Beratung
    • 25. Worauf sollten Sie achten ?
      • Schulkonzept
      • Fremdsprachen und Profile
      • Stundentafel
      • Ganztagsbetreuung
      • Mittagessen Hausaufgabenhilfe
      • Arbeitsgemeinschaften
      • Schulprojekte
      • Schulpartnerschaften
    • 26. Kreisgymnasium Neuenburg
      • Informationsabend am Mittwoch, den 14.März 2007
      • Ab 18 Uhr: Besichtigung und Bewirtung
      • Um 19 Uhr Elterninformation in der Aula und Sportparcours für die Kinder
      • Anmeldung: Donnerstag, 22.3.2007 (14 – 18 Uhr) Freitag, 23.3.2007 ( 9 – 12 Uhr)
    • 27. Spätbeginnende Fremdsprachen ab Klasse 10
      • Chinesisch
      • Hebräisch
      • Japanisch
      • Türkisch
    • 28. Besondere Angebote Grundschul-kooperation Deutschkurs Besondere Beratung von Hoch-begabten Methodentraining LRS Kurs
    • 29.  
    • 30. Schulkurriculum
      • Kernkurriculum 2/3 der Unterrichtszeit
      • Ergänzungskurriculum 1/3 der Unterrichtszeit zur Ergänzung und Vertiefung
      • Methodencurriculum
      • Sozialcurriculum

    ×