Webvideo – alles YouTube? Von Viralerfolg bis PR-Bombe.

  • 1,449 views
Uploaded on

Digitalks Social Media-Reihe …

Digitalks Social Media-Reihe
Edition voestalpine, Teil 3
3. Februar 2010
Autorin dieser Präsentation:
Jana Herwig, jana.herwig@univie.ac.at
Kontakt Digitalks :
Meral Akin-Hecke, info@digitalks.at

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
1,449
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
24
Comments
0
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Webvideo – alles YouTube? Von Viralerfolg bis PR-Bombe. Digitalks Social Media-Reihe Edition voestalpine Jana Herwig, M.A. 3. Februar 2010
  • 2. Webvideo = ? • August
2009:
25,3 Mrd.
Videos
wurden
in
den USA
online
gesehen,
10 Mrd.
(39,6%)
davon auf
Google
Sites
(99%
YouTube) • August
2009: 6,3 Mrd.
Videos
wurden
in
DE online
gesehen,
2,7 Mrd.
(43,3%)
davon
auf Google
Sites
(99,5%
YouTube) – 178
Videos
pro
User
(vgl.
USA
157
Videos/User) – 115
auf
Youtube
(vgl.
USA:
82,6
auf
YouTube) – 16
Stunden
pro
User
(+86%
gegenüber
2008) – Ø
5.3
Minuten
(vgl.
USA:
3.7
Minuten) (Daten: comScore)
  • 3. Videocontent-Plattformen USA DE Google Sites - 39,6% Google Sites - 43,3% Microsoft Sites - 2,2% ProSiebenSat1 - 2,6% Viacom Sites - 2,1% Megavideo - 1,6% Hulu - 1,9% RTL Group - 1,3% Fox Media - 1,5% Universal - 1,0 % Yahoo! Sites - 1,4% Microsoft Sites - 0,6% Turner -1,2% Axel Springer - 0,4% (Daten: comScore)
  • 4. Arbeitszeit = Webvideozeit • 77% der Personen mit Internetzugang schauten Video im Web (DE, Dez. 2008) • Die meisten Videos werden tagsüber gesehen (ca. 50%), am wenigsten spät abends, nachts und frühmorgens (Sep. 2008) • Männer von 15-24 Jahren schauen am meisten (24h/Monat) (Aug. 2009) • Ab 55 Jahren schauen Frauen (105 Videos im Monat) mehr als Männer (75 Videos) (Daten: comScore [1] [2])
  • 5. Kinder abgefilmte Musikvideo abgefilmte Bühnennummer Bühnennummer Kinder Kurzfilm Musikvideo TV-Clip Musikvideo Musikvideo
  • 6. > 105 Mill. Aufrufe seit 2006 Ungezählte Male gesehen seit 1895
  • 7. > 6 Mill. Aufrufe seit 2008 Ungezählte Male gesehen seit 1903
  • 8. knapp 5 Mill. Aufrufe seit 2008 ‚Special Effects‘ von 1899 Plus: Product Placement
  • 9. Was ist anders in den Zeiten von YouTube?
  • 10. Breite Verfügbarkeit digitaler Technologien & Fertigkeiten Bild: (cc-by-sa) angermann
  • 11. Niederschwelliger Zugang zur vernetzten (Teil-)Öffentlichkeit Bild: (cc-by-sa) america.gov
  • 12. Kollektives Archiv im Web
  • 13. Besser finden (& gefunden werden!) mit nutzergenerierten Daten
  • 14. Wandernde Inhalte statt Beschränkung auf eine Plattform
  • 15. Virale Verbreitung 2) Diskussion in der affinen Community 3) Über Links/Suchmaschine generierte Zugriffe 1) Richtiger Zeitpunkt: Inhalt zu aktuell relevanten Themen (Viral Effect Model: RubberRepublic)
  • 16. Virale Verbreitung 2) Diskussion in der affinen Community 3) Über Links/Suchmaschine generierte Zugriffe 1) Richtiger Zeitpunkt: Inhalt zu aktuell relevanten Themen
  • 17. Video fertig? Dann kann die Arbeit los gehen: • Video social-media-optimiert aufbereiten • Verschiedene Plattformen nutzen • In passenden Kontexten unterbringen • Zeitpunktgerecht publizieren • Community aufbauen • Regelmäßig neue Inhalte bereit stellen • Nicht nachlassen! (Slidesharetipp: Getting Reach for Videos)
  • 18. Onlinevideo = Viralvideo? 20 Stunden Video werden pro Minute auf YouTube hochgeladen (Stand Mai 2009)* Im ersten Monat nach Upload werden:** 50% der Videos mehr als 100 Mal angeschaut 3% werden mehr als 25,000 angeschaut 1% werden mehr als 1 Millionen mal aufgerufen (* YouTube Blog ; ** RubberRepublic)
  • 19. Jenseits von Niedlichkeit, Schadenfreude und sportlichen Sensationen: Nutzen und Einsatzweisen von YouTube in Organisation
  • 20. 1. Social Video Hosting: Optimale Infrastruktur für die Verbreitung und Archivierung im (Social) Web
  • 21. 2. Analysetool: Zugriffszahlen, Zugriffsweisen, Weiterleitungen, Verbreitung
  • 22. Imagefilm über Stahlproduktion (Link)
  • 23. SPÖ-Präsidiumsklausur Werner Faymann zum Thema Arbeitslosigkeit (Link)
  • 24. 3. Zusätzlicher Distributionskanal: z.B. für Trainingsmaterial oder Audioaufnahmen
  • 25. 4. Fotodokumentation: Vor-Ort-Eindrücke schnell und anschaulich vermitteln
  • 26. 5. YouTube according to [insert company name]: Fokus auf die Kernthemen WissensträgerInnen aktivieren. Neue Nutzungsformen finden.
  • 27. Über 950,000 Aufrufe in den ersten sieben Tagen Meinungen von außen einholen hilft (evtl.)
  • 28. 6. YouTube und Government 2.0: Derzeit nicht in Ihrem* Theater. * nicht US-amerikanischen Theater
  • 29. Häufig gestellte Fragen „Videos vom Betriebsfest sind auf YouTube gelandet. Das ist eigentliche eine ich unerwünschte Form „Jema ann s sich n e k fiesen d hat einen „Wi rn, das en‘ der Öffentlichkeit auf un Kommenta de ser für uns.“ v e rhin an ‚un Und serem r Video and nt? hinter jem s bedie , wenn las o h Was t sen. Vide ache ic rt? un?“ m was s passie e
  • 30. Danke! Autorin dieser Präsentation: Jana Herwig, M.A. jana.herwig@univie.ac.at Kontakt Digitalks Social Media-Reihe: Mag. Meral Akin-Hecke www.digitalks.at - info@digitalks.at 38