Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt

on

  • 679 views

Die einleitenden Slides für eine Diskussion im Rahmen der Exec I/O. ...

Die einleitenden Slides für eine Diskussion im Rahmen der Exec I/O.
Dabei waren Markus Kröger von PayPal, Boris Janek von der VR Networld, Joschka Friedag von Cringle und Thorsten Hahn vom BANKINGCLUB.

Statistics

Views

Total Views
679
Views on SlideShare
479
Embed Views
200

Actions

Likes
1
Downloads
5
Comments
0

6 Embeds 200

http://paymentandbanking.com 181
http://feedly.com 14
http://www.linkedin.com 2
http://www.newsblur.com 1
http://cultivated-era-349.appspot.com 1
http://www.feedspot.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt Presentation Transcript

    • Die Bank 
 als Plattform 
 oder
 Was von Banken über bleibt ! ! ! André M. Bajorat - Co-Founder figo Exec I/O - 2.12.2013 Düsseldorf
    • André M. Bajorat Autor, Consultant, Business Angel, Co-Founder, Mentor, Key-Note Speaker Inhaltliche Schwerpunkte Banking, Payment, Mobile Berufliche Historie seit 1997 Sparkassen Finanzgruppe 97-09 SK Online M.d.Gl. Star Finanz / StarMoney GF giropay NumberFour AG 09-11 seit 2011 amb consult seit 2012 Co-Founder des Fin-Tech StartUps figo
    • Banken unter Druck? Noch nie sind so viele Lösungen von Nicht-Banken rund um Bankdienste entstanden wie in den letzten Monaten Warum ist das eigentlich so?
    • Mobile verändert die Welt
    • Den Benchmark für neue Dienste setzen aber nicht Banken
    • Daher haben sich Verhaltensmuster und Ansprüche der Nutzer verändert und tun dies weiterhin.
    • Nutzer wissen dank Apple was User-Experience ist Die „Ver-Time-Line-ung“ unserer Welt Dumme Daten erhalten automatisch einen Kontext Identische Daten über alle Geräte Daten kommen zu mir
    • Relevante Player die Anzahl der relevanten Player für die persönlichen Finanzen nimmt deutlich zu war es früher nur ein Girokonto, so sind es heute x Konten, Kreditkarten, PayPal, Wallets und Apps
    • Und wie reagieren die deutschen Banken darauf? Wie immer:
 Mit viel Ruhe und Geduld und einem weiter so wie immer. Aber ist dieses Verhalten noch zeitgemäss? Schauen wir ein wenig mehr in die Details!
    • Wofür sind Banken und deren Partner in meinem Alltag da? Bargeldversorgung Bezahlen Geld senden und empfangen Personal Finance Management Kredite und Anlage Versicherungen
    • Wer versucht sich in diesem Umfeld als neuer Player und mit neuen Ideen zu verwirklichen?
    • Banken selber sind an diesen Innovationen bislang maximal am Rande beteiligt
    • Und noch einmal:
 Was machen die deutschen Banken?
    • Innovationen bei deutschen Banken nun ja…
    • Gibt es im Sinne des Gedanken der Exec I/O noch einen anderen Weg?
    • Bill Gates: „we need Banking - no Banks! den 15 Jahre alten Spruch haben viele schon ad acta gelegt aber er ist so wahr wie noch nie zuvor Finanz-Innovationen entstehen schon lange nicht mehr in den Banken selber
    • Die Einsicht zweier französischer Banken das Innovationen besser ausserhalb der Bank selber entsteht
    • Die Erste Bank (A) Das S Lab ist eine CoCreation Initiative und schafft neue Bankprodukte ausserhalb der klassischen Bank
    • Banken als Plattform-Provider White-Label Banken bieten Nicht-Banken die Möglichkeit eigener Bankdienste an Beispiele: Girokonto Avuba mit Net-M via GAD P2P Payments mit kesh via BIW Bank Kredite mit auxmoney via BIW Bank Kredite mit Smaava via Fidor-Bank Sind diese Banken die Trendsetter oder Totengräber der Branche?
    • Software als Ersatz Wenn es nicht mit den Banken geht, dann müssen es anderen machen.
    • Gezielte Zusammenarbeit Beispiele aus anderen Branchen Hubraum Plug&Play M-Cube etc. Ist die Zeit reif für einen Fin-Tech 
 InkuAccel-was auch immer?
    • Letzte Slide…. Bankprodukte sind bereits Software Auch wenn sich Banken nicht für Mobile/Digital interessieren, Mobile/Digital interessiert sich für das Business der Banken Eine eigene Antwort haben die Banken heute nicht Die Banken stehen aus meiner Sicht am Scheideweg: in den Hintergrund gedrängt werden, wie im eCommerce und im Online-Vertrieb gemeinsam mit externen Innovationstreibern neue Modelle schaffen
    • Danke fürs Zuhören! André M. Bajorat ! eMail: amb@figo.me Web: www.figo.me Blog: www.paymentandbanking.com Twitter: /ambajorat Twitter: /figoapp Facebook: /ambconsult Xing: https:/ /www.xing.com/profile/AndreMarseille_Bajorat PayPal: b@jorat.de Slideshare: http:/ /www.slideshare.net/ambajorat