Your SlideShare is downloading. ×
Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Execio.co - Bank als Plattform oder was von den Banken über bleibt

657
views

Published on

Die einleitenden Slides für eine Diskussion im Rahmen der Exec I/O. …

Die einleitenden Slides für eine Diskussion im Rahmen der Exec I/O.
Dabei waren Markus Kröger von PayPal, Boris Janek von der VR Networld, Joschka Friedag von Cringle und Thorsten Hahn vom BANKINGCLUB.

Published in: Economy & Finance

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
657
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Die Bank 
 als Plattform 
 oder
 Was von Banken über bleibt ! ! ! André M. Bajorat - Co-Founder figo Exec I/O - 2.12.2013 Düsseldorf
  • 2. André M. Bajorat Autor, Consultant, Business Angel, Co-Founder, Mentor, Key-Note Speaker Inhaltliche Schwerpunkte Banking, Payment, Mobile Berufliche Historie seit 1997 Sparkassen Finanzgruppe 97-09 SK Online M.d.Gl. Star Finanz / StarMoney GF giropay NumberFour AG 09-11 seit 2011 amb consult seit 2012 Co-Founder des Fin-Tech StartUps figo
  • 3. Banken unter Druck? Noch nie sind so viele Lösungen von Nicht-Banken rund um Bankdienste entstanden wie in den letzten Monaten Warum ist das eigentlich so?
  • 4. Mobile verändert die Welt
  • 5. Den Benchmark für neue Dienste setzen aber nicht Banken
  • 6. Daher haben sich Verhaltensmuster und Ansprüche der Nutzer verändert und tun dies weiterhin.
  • 7. Nutzer wissen dank Apple was User-Experience ist Die „Ver-Time-Line-ung“ unserer Welt Dumme Daten erhalten automatisch einen Kontext Identische Daten über alle Geräte Daten kommen zu mir
  • 8. Relevante Player die Anzahl der relevanten Player für die persönlichen Finanzen nimmt deutlich zu war es früher nur ein Girokonto, so sind es heute x Konten, Kreditkarten, PayPal, Wallets und Apps
  • 9. Und wie reagieren die deutschen Banken darauf? Wie immer:
 Mit viel Ruhe und Geduld und einem weiter so wie immer. Aber ist dieses Verhalten noch zeitgemäss? Schauen wir ein wenig mehr in die Details!
  • 10. Wofür sind Banken und deren Partner in meinem Alltag da? Bargeldversorgung Bezahlen Geld senden und empfangen Personal Finance Management Kredite und Anlage Versicherungen
  • 11. Wer versucht sich in diesem Umfeld als neuer Player und mit neuen Ideen zu verwirklichen?
  • 12. Banken selber sind an diesen Innovationen bislang maximal am Rande beteiligt
  • 13. Und noch einmal:
 Was machen die deutschen Banken?
  • 14. Innovationen bei deutschen Banken nun ja…
  • 15. Gibt es im Sinne des Gedanken der Exec I/O noch einen anderen Weg?
  • 16. Bill Gates: „we need Banking - no Banks! den 15 Jahre alten Spruch haben viele schon ad acta gelegt aber er ist so wahr wie noch nie zuvor Finanz-Innovationen entstehen schon lange nicht mehr in den Banken selber
  • 17. Die Einsicht zweier französischer Banken das Innovationen besser ausserhalb der Bank selber entsteht
  • 18. Die Erste Bank (A) Das S Lab ist eine CoCreation Initiative und schafft neue Bankprodukte ausserhalb der klassischen Bank
  • 19. Banken als Plattform-Provider White-Label Banken bieten Nicht-Banken die Möglichkeit eigener Bankdienste an Beispiele: Girokonto Avuba mit Net-M via GAD P2P Payments mit kesh via BIW Bank Kredite mit auxmoney via BIW Bank Kredite mit Smaava via Fidor-Bank Sind diese Banken die Trendsetter oder Totengräber der Branche?
  • 20. Software als Ersatz Wenn es nicht mit den Banken geht, dann müssen es anderen machen.
  • 21. Gezielte Zusammenarbeit Beispiele aus anderen Branchen Hubraum Plug&Play M-Cube etc. Ist die Zeit reif für einen Fin-Tech 
 InkuAccel-was auch immer?
  • 22. Letzte Slide…. Bankprodukte sind bereits Software Auch wenn sich Banken nicht für Mobile/Digital interessieren, Mobile/Digital interessiert sich für das Business der Banken Eine eigene Antwort haben die Banken heute nicht Die Banken stehen aus meiner Sicht am Scheideweg: in den Hintergrund gedrängt werden, wie im eCommerce und im Online-Vertrieb gemeinsam mit externen Innovationstreibern neue Modelle schaffen
  • 23. Danke fürs Zuhören! André M. Bajorat ! eMail: amb@figo.me Web: www.figo.me Blog: www.paymentandbanking.com Twitter: /ambajorat Twitter: /figoapp Facebook: /ambconsult Xing: https:/ /www.xing.com/profile/AndreMarseille_Bajorat PayPal: b@jorat.de Slideshare: http:/ /www.slideshare.net/ambajorat

×