• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Die Bank als Plattform - oder was von der Bank über bleibt
 

Die Bank als Plattform - oder was von der Bank über bleibt

on

  • 1,291 views

Mobile verändert Verhalten - wie reagieren Banken und können diese überhaupt noch schnell genug reagieren?

Mobile verändert Verhalten - wie reagieren Banken und können diese überhaupt noch schnell genug reagieren?

White-Label Banken + Software als Ersatz für die Kunde-Bank Beziehung

Statistics

Views

Total Views
1,291
Views on SlideShare
982
Embed Views
309

Actions

Likes
4
Downloads
34
Comments
0

7 Embeds 309

http://paymentandbanking.com 284
http://www.linkedin.com 8
http://cloud.feedly.com 7
http://feedly.com 5
http://www.feedspot.com 3
http://www.newsblur.com 1
https://reader.aol.de 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Die Bank als Plattform - oder was von der Bank über bleibt Die Bank als Plattform - oder was von der Bank über bleibt Presentation Transcript

    • Die Bank 
 als Plattform 
 oder
 Was von Banken über bleibt. ! ! ! André M. Bajorat - Co-Founder figo SankYu PayTalk, 22.11.13, Berlin
    • André M. Bajorat Autor, Consultant, Business Angel, Co-Founder, Mentor, Key-Note Speaker Inhaltliche Schwerpunkte Banking, Payment, Mobile Berufliche Historie seit 1997 Sparkassen Finanzgruppe 97-09 SK Online M.d.Gl. Star Finanz / StarMoney GF giropay NumberFour AG 09-11 seit 2011 amb consult seit 2012 Co-Founder des Fin-Tech StartUps figo
    • Banken unter Druck? Noch nie sind so viele Lösungen von Nicht-Banken rund um Bankdienste entstanden wie in den letzten Monaten Warum ist das eigentlich so?
    • Mobile verändert die Welt
    • Den Benchmark für neue Dienste setzen aber nicht Banken
    • Verhaltensmuster und Ansprüche der Nutzer verändern sich
    • Die „Ver-Time-Line-ung“ unserer Welt
    • Dumme Daten erhalten einen Kontext Links, Bilder, Termine etc. werden automatisch hinzugefügt und geben strukturlosen Informationen einen sinnhaften Mehwert
    • Identische Daten über alle Geräte Gibt es ein Facebook, Xing, Dropbox, Spotify etc. fürs iPhone, ein anderes fürs iPad und ein Drittes für den Browser? Haben Sie unterschiedliche eMails, Termine oder Adressen auf dem Smartphone als auf dem Desktop?
    • Daten kommen zu mir Wie oft „pullen“ Sie noch die eMails auf dem Smartphone oder dem PC? Haben Sie noch einen Geburtstagskalender an der Wand? Fragen Sie WhatsUp aktiv ab? Drucken Sie Flugtickets noch aus?
    • Und was kommt noch hinzu?
    • Relevante Player die Anzahl der relevanten Player für die persönlichen Finanzen nimmt deutlich zu war es früher nur ein Girokonto, so sind es heute x Konten, Kreditkarten, Wallets und Apps
    • Und wie reagieren die deutschen Banken darauf? Wie immer:
 Mit viel Ruhe und Geduld und einem weiter so wie immer. Aber ist dieses Verhalten noch zeitgemäss? Schauen wir ein wenig mehr in die Details!
    • Wofür sind Banken in meinem Alltag da? Bargeldversorgung Geld senden und empfangen Personal Finance Management
    • Wer versucht sich in diesem Umfeld als neuer Player und mit neuen Ideen zu verwirklichen?
    • Avuba (GER) Girokonto 2.0 Mobile first - es geht nur um UX und diese Umfassend gedacht basierend auf etablierten Playern Net-M Privatbank (früher Bankverein Werther) GAD
    • Rethink Finance (GER) Basis ist die TriodosBank
    • Simple (USA) Basis sind eine Visa-Card und eine Mobile App zusammen ersetzen diese die Bank
    • weitere Beispiele Girokonten Fidor Moven
    • Bargeldversorgung - oder der ATM Im eCommerce haben wir uns das Bargeld bereits abgewöhnen müssen das Mobile bringt das Internet in unseren realen Alltag und somit die Möglichkeit des virtuellen Geldes in jede Lebenslage Entwicklungen aus verschiedenen Richtugen machen den ATM überflüssig
    • Die schwindende Bedeutung des ATM Typische Use-Cases des Bargeldaustausches erhalten ernsthafte Alternativen kleine Geschäfte und Restaurants stellen auf Kartenzahlung um Gemeinschaftsrechnungen werden papierlos (Haustür)-Dienstleister Taxifahrten Taschengeld
    • Geld senden und empfangen die einzige Möglichkeit seitens der Bank Geld zu senden ist die Überweisung Leider ist die BankÜberweisung in GER aber nicht in der mobilen Welt angekommen Mobile verändert bestehende Use-Cases aber komplett
    • Dänemark kostenloses peertopeer Payment 
 für alle Dänen ab 15
    • UK pingit - P2P Payment in England. Barclays Bank macht es vor. Telefonnummer wird mit dem BankAccount verlinkt
    • Square Cash Am POS gelerntes wird jetzt 
 in einem neuen Use-Case umgesetzt
    • Clinkle Grösste SeedFinanzierung in den USA aller Zeiten ! 25 Mio
    • TransferWise
    • weitere Beispiele Neben Lösungen wie PayPal entstehen noch weitere Alternativen die sich sehr nah an den Kundenneeds orientieren Reichweite oft via Facebook oder eigenes Netzwerk (Apple - 575 Mio), Google - 425 Mio)
    • Personal Finance Management tns Infratest Eigentlich ist die Aufbereitung meiner Finanzen eine klassische Aufgabe der Banken Aber dieses Aufgabe überlassen Banken schon seit Jahren vor allem Dritten und Mobile verschärft diese Situation drastisch
    • finanzblick Die Macher von Wiso mein Geld alle Konten, Punkte etc. in einem Account über alle Geräte hinweg Push
    • Level Banking als Teil von Quantified Self und Gamification
    • weitere Beispiele Gemeinsamer Tenor - Alle Finanzen an einem Ort - Das Frontend zum Kunden sind wir - wir ersetzen den Zugang zur Bank
    • Banking Add-Ons Rund um das Online Banking gibt es Bedürfnisse, die von den Banken heute nicht befriedigt werden
    • Und noch einmal:
 Was machen die deutschen Banken?
    • Innovationen bei deutschen Banken nun ja…
    • „Neue“ mobile App der Sparda Banken
    • Gibt es noch einen anderen Weg?
    • Bill Gates: „we need Banking - no Banks! den 15 Jahre alten Spruch haben viele schon ad acta gelegt aber er ist so wahr wie noch nie zuvor Finanz-Innovationen entstehen schon lange nicht mehr in den Banken selber
    • Banken als Plattform-Provider White-Label Banken bieten Nicht-Banken die Möglichkeit eigener Bankdienste an Beispiele: Girokonto Avuba mit Net-M via GAD P2P Payments mit kesh via BIW Bank Kredite mit auxmoney via BIW Bank Kredite mit Smaava via Fidor-Bank Sind diese Banken die Trendsetter oder Totengräber der Branche?
    • Software als Ersatz Wenn es nicht mit den Banken geht, dann müssen es anderen machen.
    • Summary Bankprodukte sind Software Auch wenn sich Banken nicht für Mobile/ Digital interessieren, Mobile/Digital interessiert sich für das Business der Banken Eine eigene Antwort haben die Banken heute nicht Wollen wir warten bis diese eine gefunden haben oder die Banken wie im ePayment erfolgreich an die Seite schieben?
    • Danke fürs Zuhören! André M. Bajorat ! eMail: amb@figo.me Web: www.figo.me Blog: www.paymentandbanking.com Twitter: /ambajorat Twitter: /figoapp Facebook: /ambconsult Xing: https:/ /www.xing.com/profile/AndreMarseille_Bajorat PayPal: b@jorat.de Slideshare: http:/ /www.slideshare.net/ambajorat