Entwicklung, Kategorisierung von Suchmaschinen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Entwicklung, Kategorisierung von Suchmaschinen

  • 3,179 views
Uploaded on

Eine Präsentation die ich mal letztes Jahr erstellt habe zum Thema Geschichte der Suchmaschinen, ein paar Informationen sind hier absolut neu, zum Beispiel zu Altavista. ...

Eine Präsentation die ich mal letztes Jahr erstellt habe zum Thema Geschichte der Suchmaschinen, ein paar Informationen sind hier absolut neu, zum Beispiel zu Altavista.
Themen sind
- Definition Suchmaschinen
- Arten von Suchmaschinen
- Marktanteile Suchmaschinen
- Die ersten Suchmaschinen

More in: Technology , Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
3,179
On Slideshare
3,179
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
38
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Suchmaschinen Entwicklung, Kategorisierung und Marktanteile
  • 2. Über die 121WATT
      • http://www.121watt.de/online-marketing-blog/blog/
      • https://twitter.com/121WATTT
      • http://www.facebook.com/121WATT
  • 3. Vorstellung: Alexander Holl
    • Tätigkeit: CEO & Gründer 121WATT
      • Schwerpunkt:
      • Suchmaschinenmarketing (SEO & SEM)
      • Web Analytics & Monitoring
      • Performance Marketing
      • Affiliate Marketing
    • Projekte / Tätigkeiten (Auszug):
      • IDG – SEM Consulting
      • diverse SEO & SEM Projekte, u.a. Otto Tochter - Unternehmen
      • Geschäftsführer Kleinanzeigenportal
      • Management Positionen bei Yahoo und AltaVista
      • Stellv. Vorsitzender FG Performance Marketing BVDW
      • Leiter Fachbeirat Search Marketing Expo
  • 4. Agenda
    • Definition Suchmaschinen
    • Bedeutung & Funktion von Suchmaschinen
    • Arten von Suchmaschinen
    • Suchprozesse beim Nutzer
    • SEO Wettbewerbe
  • 5. Suchmaschinen Definition Suchmaschine
  • 6. Agenda Teil 1 – Begriffsklärung Suchmaschinen
    • Inhalte:
      • Begriffsklärung: Suchmaschine
        • Was ist eine Suchmaschine?
        • Welche Arten von Suchmaschinen gibt es?
        • Wie funktioniert eine Suchmaschine?
        • Welche Anbieter gibt es?
        • Wie sind die Marktanteile? (international)
      • Bedeutung von Suchmaschinen
        • Aus Sicht des Nutzers / eines Unternehmens
    • Ziele:
      • Verständnis für Aufgaben, Funktionen und Zusammenhänge von Suchmaschinen
  • 7. Was ist eine Suchmaschine
    • Eine Suchmaschine ist ein Programm zur Recherche von Dokumenten , die in einem Computer oder einem Computernetzwerk wie z. B. dem World Wide Web gespeichert sind. Internet-Suchmaschinen haben ihren Ursprung in Information-Retrieval-Systemen .
    • Sie erstellen einen Schlüsselwort-Index für die Dokumentbasis, um Suchanfragen über Schlüsselwörter mit einer nach Relevanz geordneten Trefferliste zu beantworten. Nach Eingabe eines Suchbegriffs liefert eine Suchmaschine eine Liste von Verweisen auf möglicherweise relevante Dokumente, meistens dargestellt mit Titel und einem kurzen Auszug des jeweiligen Dokuments.
    • Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschine
  • 8. Information Retrieval
    • Für die Evaluierung der Leistungsfähigkeit einer Suchmaschine (Information- Retrieval Systeme) gilt es im wesentlichen zwei Dinge zu betrachten
      • Genauigkeit des Ergebnisses (Precision)
      • Vollständigkeit des Ergebnisses (Recall )
    • Die Genauigkeit ist definiert als der Anteil der gefundenen relevanten Dokumenten an allen bei der Suche gefundenen Dokumente. Der Recall ist definiert als der Anteil der bei einer Suche gefundenen relevanten Webseiten an den relevanten Dokumenten der
    • Schwierigkeit für Suchmaschinen liegt an der negativen Korrelation dieser beiden Faktoren das heißt normalerweise sinkt mit steigender Vollständigkeit die Anzahl relevanter Dokumente – bei steigender Genauigkeit der Ergebnisse sinkt die der Vollständigkeit der Ergebnisse.
    (relativer) Marktanteil Recall – Anzahl Dokumente Real Economy Net Economy Precision - Genauigkeit
  • 9. Datenfalle für Suchmaschinen & Speichermedien
    • Im Jahr 2006 entsprach die Menge der gespeicherten Daten 161 Exabyte. Die Datenmenge hatte 2006 damit ungefähr den dreimillionenfachen Umfang aller bisher geschriebenen Bücher
    • Die Datenmenge wird sich bis zum Jahr 2010 um das 6-fache erhöhen. Würde man diese Datenmenge auf Papier ausdrucken könnte man die Erde damit 2010 24 mal komplett einwickeln
    Quelle: http://www.emc.com/collateral/analyst-reports/expanding-digital-idc-white-paper.pdf
  • 10. Leistungsstärke einer Suchmaschine
    • Größe des Index
    • Frische des Index
    • Relevanz der Ergebnisse
    • Darstellung der Ergebnisse
    • Benutzerführung für den Nutzer
    • Schnelligkeit der Informationsausgabe
  • 11. Suchmaschinen 1001 Suchmaschinen – Kategorisierung von Suchmaschinen
  • 12. Typologie von Suchmaschinen der Größe des Index der Frische des Index der Relevanz der Ergebnisse der Darstellung der Ergebnisse der Benutzerführung für den Nutzer Der Schnelligkeit der Informationsausgabe
    • Manuell (Kataloge) oder algorithmisch ( Suchmaschinen)
    • Kataloge in
      • Redaktionell gepflegt ( Yahoo, dmoz)
      • Indexierung durch Nutzer ( Social Bookmarking – delicious oder Mister Wong)
    • Universal Suchmaschinen oder Spezial Suchmaschinen
    • Spezialsuchmaschinen z.B. in
      • Formatorientiert (z.B. slideshare oder scribd.com)
      • Geographisch orientiert
      • Branchenorientiert (thomasregister.com)
      • „ Medienorientiert“ ( zum Beispiel Blogsuchmaschinen, Newssuchmaschinen – technorati.com, nachrichten.de)
      • Social Search ( Yahoo! Answers oder gutefrage.net)
      • Real Time Suchmaschinen ( Twitter)
  • 13. Arten von Suchmaschinen – Web Kataloge
    • Redaktionelle Bearbeitung
    • Webkataloge weisen eine marginale Größe im Vergleich zu Suchmaschinen auf
    • Gut geeignet für z.B. Firmenverzeichnisse
    • Die zunächst pragmatisch erstellten Hierarchien der Einträge wachsen später organisch
    • Für spezifische Informationsbedürfnisse nicht so geeignet
  • 14. Arten von Suchmaschinen - Metasuchmaschinen Eine Metasuchmaschine ist eine Suchmaschine, deren wesentliches Merkmal darin besteht, dass sie eine Suchanfrage an mehrere andere Suchmaschinen gleichzeitig weiterleitet , die Ergebnisse sammelt und aufbereitet. Dabei können so sinnvolle Nachbearbeitungen, wie Eliminierung von Dubletten , Bewertung der Ergebnisse, Aufstellung eines eigenen internen Ranking und Clustering der Ergebnisse, durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden dann einheitlich, wie in einer Suchmaschine, dargestellt. Bildquelle: wikipedia
  • 15. Arten von Suchmaschinen – Google & Co. Suchmaschinen bestehen im Wesentlichen aus drei Komponenten . Einer Komponente zur Dokumentbeschaffung ( Spider bzw. Crawler) , einer Komponente zur Inhaltserschließung ( Volltextindexierung) und Erfassung weiterer struktureller und statistischer Daten sowie einer Komponente, welche die Ergebnismenge und deren Sortierung in Bezug zu den gestellten Suchanfragen determiniert. Bildquelle: wikipedia
  • 16. Vergleich Trefferzahlen - Suchmaschinen Quelle: Typologie der Suchdienste im Internet, Handbuch Internet Suchmaschinen, Dirk Lewandowski, 2009
  • 17. Suchmaschinen Weitere Beispiele
  • 18. Arten von Suchmaschinen – Live Search www.collecta.com
  • 19. Arten von Suchmaschinen – Blog Search www.technorati.com
  • 20. Arten von Suchmaschinen – Social Search
  • 21. Personensuchmaschinen
  • 22. Arten von Suchmaschinen – Social Bookmarking
    • Durch Flickr.com (Bildcommunity) und Del.icio.us (Social Bookmark) wurde die Verschlagwortung von Objekten durch Nutzer bekannt
    • Webseiten werden mit Tags (freie Schlagwörter) versehen – es gibt hier keine Ordnungshierarchie
    • Der bekannteste Bookmark Dienst in Deutschland ist Mr. Wong
    • Tags werden dazu benutzt, inhaltsbezogene, formale oder auch emotionale Aspekte auszudrücken
    • Folksonomy ist die Summe aller Tags aller Nutzer
    Quelle: J. Griesbaum et al. / Typologie der Suchdienste im Internet
  • 23. 160 Suchmaschinen als Firefox Addon https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/13308
    • Search Links Firefox Addon
    • Mehr als 160 Suchmaschinen
    • Web Search
    • People Search
    • News, Blogs Search
    • Video, Images & Audio
    • Job Search
    • Genealogie
  • 24. Suchmaschinen Wie arbeiten Suchmaschinen?
  • 25. Crawling http://infolab.stanford.edu/~backrub/google.html In Google, the web crawling (downloading of web pages) is done by several distributed crawlers. There is a URLserver that sends lists of URLs to be fetched to the crawlers. The web pages that are fetched are then sent to the storeserver. The storeserver then compresses and stores the web pages into a repository. Every web page has an associated ID number called a docID which is assigned whenever a new URL is parsed out of a web page. The indexing function is performed by the indexer and the sorter. The indexer performs a number of functions. It reads the repository, uncompresses the documents, and parses them. Each document is converted into a set of word occurrences called hits . The hits record the word, position in document, an approximation of font size, and capitalization. The indexer distributes these hits into a set of " barrels" , creating a partially sorted forward index. The indexer performs another important function. It parses out all the links in every web page and stores important information about them in an anchors file . This file contains enough information to determine where each link points from and to, and the text of the link. The URLresolver reads the anchors file and converts relative URLs into absolute URLs and in turn into docIDs. It puts the anchor text into the forward index , associated with the docID that the anchor points to. It also generates a database of links which are pairs of docIDs. The links database is used to compute PageRanks for all the documents. The sorter takes the barrels, which are sorted by docID (this is a simplification, see Section 4.2.5 ), and resorts them by wordID to generate the inverted index . This is done in place so that little temporary space is needed for this operation. The sorter also produces a list of wordIDs and offsets into the inverted index. A program called DumpLexicon takes this list together with the lexicon produced by the indexer and generates a new lexicon to be used by the searcher. The searcher is run by a web server and uses the lexicon built by DumpLexicon together with the inverted index and the PageRanks to answer queries. 1 2 3 4 5
  • 26. Webcrawler – Begriffsklärung (1/4)
    • Crawler
      • Die Crawler besuchen systematisch alle Seiten, die ihnen vom URL Server vorgegeben werden.
    • Store Server und Repository
      • Jede besuchte Seite wird vom Store Server komprimiert und im Repository abgelegt.
    • Indexer
      • Der Indexer liest die Seiten aus dem Repository und verarbeitet sie weiter...
  • 27. Webcrawler – Begriffsklärung (2/4)
    • Vorgehen des Indexer:
      • Links extrahieren und in Anchors Datei schreiben
      • Anhand der URL wird mit Hilfe des Doc Index die docID bestimmt. Falls das Dokument noch nicht im Index ist, wird eine neue docID zugewiesen.
      • Bedeutungstragende Terme werden extrahiert und mit Hilfe des Lexikons die wordID bestimmt. Aus der wordID und einigen Meta-Informationen wie Ort des Auftretens, etc. wird ein Hit konstruiert.
      • Die docID wird mit den dazugehörigen Hits in Form eines zunächst teilweise sortierten Forward Index in den Barrels abgelegt.
  • 28. Webcrawler – Begriffsklärung (3/4)
    • Barrels
      • Um einem hohen Grad an Parallelität entgegen zu kommen, ist der Index auf viele, relativ kleine Barrels (Datenbanken) aufgeteilt.
    • Sorter
      • Die Sorter arbeiten kontinuierlich daran, den nach der docID sortierten Forward Index in einen nach wordID sortierten Inverted Index umzuwandeln.
    • PageRank
      • Mit Hilfe der Links Datenbank berechnet der PageRank-Algorithmus für jede im System vorhandene docID den dazugehörigen PageRank.
  • 29. Webcrawler – Begriffsklärung (4/4)
    • URL Resolver
      • Der URL Resolver berechnet aus den relativen Links, die in der Anchors Datei stehen, absolute URLs und ermittelt die dazugehörigen docIDs. Aus dieser Information wird ein Link-Graph konstruiert und in der Links Datei abgelegt.
    • Searcher
      • Stellt Suchfunktionalität zur Verfügung (verarbeitet Suchanfragen, erzeugt Trefferlisten und sortiert sie nach Relevanz).
  • 30. Suchmaschinen Gopher, Guru und Google
  • 31. Geschichte der Suchmaschinen - Gopher
    • 1991 entwickelten Paul Lindner und Mark P. McCahill von der University of Minnesota eine Software namens Gopher , mit der es möglich war, Dokumente auf bestimmten Servern zu durchsuchen. Die Gopher Seiten wurden thematisch katalogisiert und der komplette Datenbestand konnte mittels der Software "Veronica " (Very Easy Rodent-Oriented Net-wide Index to Computerized Archives) durchsucht werden. Da es mit Gopher allerdings nicht möglich war nach Bildern und Grafiken zu suchen, verschwand Gopher drei Jahre später von der Bildfläche, um dem multimedial ausgerichtetem World Wide Web zu weichen. 
  • 32. Webcrawler – die erste Volltextsuchmaschine
    • WebCrawler war die erste Volltextsuchmaschine. Sie ging live am 20. April 1994. Knapp ein Jahr später wurde die Suchmaschinen von AOL übernommen und 1997 an Excite weiterverkauft. Heute ist Webcrawler eine Meatsuchmaschine
  • 33. Suchmaschinen AltaVista
  • 34. AltaVista Cebit 1996 – Unveröffentlicht
    • Ein übernächtigter Louis Monier ( Projektleiter AltaVista, später Google und dann VP bei cuil), ein einzelner Präsentationsplatz auf dem Digital Stand, kein Internet Anschluß, da die Telekom die Verbindung in die falsche Halle geschaltet hatte, ein DEC Alpha Cluster mit dem nahezu kompletten Index des damaligen Webs (ca 30 Millionen Webseiten)als Fallback, da Internet Verbindungen dünn und langsam waren. Nachts um 3:30 verließ ich Halle 1. Endlich hatten wir doch noch einen Internetzugang, aber der Alpha Cluster funktionierte nicht. Einziger Hinweis auf AltaVista war ein handgemaltes Poster, das ich am Tag vor der Messe noch habe machen lassen. … Aber so recht interessierte sich eh noch niemand für die erste Websuchmaschine der Erde. Doch das änderte sich von Stunde zu Stunde. Alles fing mit einer Gruppe von der Universität Kiew an. Eine größere Besuchergruppe. Die glaubten es auch nicht, bis sie ihre Institutsseiten mit einem Query auf den Bildschirm zauberten. Da entstand Lärm und Gedränge im Gang zwischen dem Digital Stand und dem IBM Stand in Halle 1. Da nahmen DEC Manager endlich wahr, das da eine Sensation glimmte. Sie wiederum schleppten die Presse zu uns und am nächsten Tag kam im Schlepptau des Telekom Global Account Managers Erik Danke *, T Online Urgestein und er wollte gleich eine AltaVista Mirrorsite . ( Mathias Schmitz, erster Geschäftsführer AltaVista Deutschland)
    • Eric Danke, (* 1940 in Berlin), gilt als "Vater des Btx", einem der Vorläufer des heutigen Internets. Danke hatte zunächst in den 80er-Jahren den Bildschirmtext (Btx) für die damalige Deutsche Bundespost aufgebaut und war seit 1995 dann Leiter des modernisierten Dienstes T-Online. Er war von Anfang 2000 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende 2001 Technik-Vorstand bei T-Online. ( aus Wikipedia)
  • 35. AltaVista gewinnt Goldenen Computer - 2001
  • 36. AltaVista Historie
      • 1995 AltaVista geht im Dezember online: Forschungsprojekt von Digital Equipment
      • 1998 Compaq gründet das Unternehmen: AltaVista Company
      • altavista.de startet in Deutschland am 15. März 1999
      • 1999 Im August übernimmt CMGI Altavista (83%) und baut das Unternehmen zum Netzwerk aus
      • 2003 Overture kauft AltaVista (und alltheweb)
      • 2003 Yahoo! Kauft Overture
      • AltaVista Suchindex ist ein Partnerindex von Yahoo!
  • 37. Suchmaschinen Bing
  • 38. Bing
    • Nachfolger von Live Search
    • Start am 31. Mai mit einem Marktanteil von
      • Jun 8%
      • Aug 9,48%
      • Sep 8,96% ( Hitwise)
    • Grund für Launch aus Nutzerperspektive: Nur eine von 4 Suchabfragen ist erfolgreich
  • 39. Suchmaschinen Google
  • 40. Vision und Historie von Google
    • Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen“
    • 1995 Larry Page und Sergey Brin treffen sich das erstemal in Stanford
    • 1996 LP und SB beginnen die Arbeit an Ihrer “ersten” Suchmaschine Back Rub
    • 1997 LP und SB beschließen, das Ihre Suchmaschine einen neuen Namen braucht “ Google. Google leitet sich aus dem Wort googol ab einem mathematischen Ausdruck für eine 1 mit 100 Nullen
    • 1998 Sun Mitbegründer Andy Bechtolsheim stellt einen Scheck in Höhe von 100.000 US$ für Google aus. Im gleichen Jahr bezieht Google sein erstes Office in Santa Margarita, Menlo Park
  • 41. Vision und Historie von Google
    • LP und SB stellen Ihren ersten Festangestellten Craig Silverstein ein.
    • 2000 – Google liefert die Suchergebnisse an Yahoo und überspringt zum erstenmal die Hürde von 1 Mrd. Indexierter Dokumente
    • Oktober 2000 – Google AdWords wird eingeführt
    • September 2002 – Start von Google News
    • Oktober 2002 – Start von Adwords ppc in DE
    • März 2003 – Google AdSense wird eingeführt
    • 18. August 2004 – Google geht mit 19.605.052 Aktien an die Börse . Start Preis: $85 pro Aktie
    • März 2008 – Google kauft Doubleclick
    • Februar 2009 – Google geht auf Twitter und hat 1.865.829 (11.11.09) Follower und folgt 194 Accounts, darunter Yahoo mit 24.810 Followern und Bing mit 32.721 Followern
    Craig Silverstein
  • 42. Suchmaschinen Google – eine kurze Erfolgsgeschichte
  • 43. Google – Wert 180 Mrd US $ http://www.interbrand.com/best_global_brands_intro.aspx
  • 44. Erfolgsfaktor 1- Google PageRank
    • Das Gewicht PRi einer Seite i berechnet sich also aus den Gewichten PRj der auf i verlinkenden Seiten j. Verlinkt j auf insgesamt Cj verschiedene Seiten, so wird das Gewicht von PRj anteilig auf diese Seiten aufgeteilt. Folgende rekursive Formel kann als Definition des PageRank-Algorithmus angesehen werden:
  • 45. Google & Co. - Ranking
    • Diese aus den Dokumentinhalten extrahierten Informationen werden mit weiteren Faktoren ergänzt. Google spricht derzeit von über 200 „Signalen“ , die beim Ranking berücksichtigt werden
    • Diese lassen sich im Wesentlichen vier zentralen Bereichen zuordnen:
    • On-Page-Faktoren
    • On-Site-Faktoren
    • Linkfaktoren
    • Eigenschaften und Verhalten der Benutzer
    Mr. Singhal has developed a far more elaborate system for ranking pages, which involves more than 200 types of information, or what Google calls “signals.” PageRank is but one signal. (Mr. Singhal is the master of what Google calls its “ranking algorithm- NY Times 2008)
  • 46. Google Quality Rater
    • Google hat nach Schätzungen in Deutschland, 300 – 400 Quality Rater (GQR)
    • GQR greifen nicht in die Trefferlisten ein, sondern sollen ein Beitrag zur Verbesserung der Ergebnisse leisten und schlechte bzw. gefährliche Seiten erkennen
    • Quality Rater schätzen Seiten nach mehreren Kriterien ein ff.
  • 47. Google Quality Rater – Die Ratings (2007)
  • 48. Erfolgsfaktor 2 – Google Server – viert größter Serverproduzent weltweit
    • Die Anzahl der Server die Google besitzt wird auf 450.000 (http://en.wikipedia.org/wiki/Google_platform) bis 1 Million ( Juli 2007 - http://www.pandia.com/sew/481-gartner.html ) geschätzt.
    • Allerdings sind beiden Zahlen älter. Die 1 Million stammen aus einer Schätzung der Gartner Group Laut Gartner verbaut Google 100.000 neue Server / Quartal
    • Für jeden investierten Dollar bekam ( insbesondere in den Anfangsjahren) 3 mal so viel Rechenleistung als die Konkurrenz mit Großrechner
    http://www.codinghorror.com/blog/archives/000814.html
  • 49. Erfolgsfaktor 3 - Das Google File System (GFS)
    • Koordiniert wird der gesamte Datenfluss vollautomatisch über das GFS , das Google File System. Diese Software wurde bereits von Larry Page und Sergei Brin als Universitätsprojekt entwickelt und ständig verfeinert. Das GFS ist quasi das Betriebssystem von Google. Es stellt automatisch Speicherplatz, Rechnerkapazität sowie gesuchte Daten blitzschnell zur Verfügung. So werden Millionen von Computern verwaltet und miteinander vernetzt.
    http://labs.google.com/papers/gfs.html
  • 50. Erfolgsfaktor 4 – Vermarktung - Adwords
    • Google AdWords – Ranking nach Relevanz ( Qualitätsfaktor) und Gebot
    • Relevante Werbung durch 100tausende von Werbekunden
      • 89,000 in 2003
      • 201,000 in 2004
      • 360,000 in 2005
      • 600,000 in 2006.
      • 1.000.000 in 2007 ( http://bits.blogs.nytimes.com/2009/01/08/google-1-million-advertisers-in-2007-more-now/ )
      • 2007 hat jeder AdWords Advertiser im Schnitt 16.000 US $ ausgegeben ( gleiche Quelle)
    • Verzicht auf Werbung auf der Startseite
  • 51. Google - Erfolgsfaktoren Quelle: faber novel, Paris Dezember 2009
  • 52. Die 9 Innovationsprinzipien von Google
    • Hol die besten Menschen. Und hole Menschen mit Leidenschaft für ihr Fach.
    • Ideen können überall und von jedem kommen.
    • Teile alle verfügbare Informationen, gib allen Mitarbeitern Zugang zu allen verfügbaren Informationen innerhalb der Firma.
    • Jeder innerhalb der Firma muss die Vision des Chefs verstehen.
    • Trau dich, Ideen und Produkte auch dann vorzulegen, wenn sie nicht direkt verwendbar sind oder gleich das gewünschte Resultat bringen. Vielleicht sind sie ja in der Zukunft noch von Nutzen "Dont kill ideas!".
    • Geschwindigkeit. Bring das Produkt so schnell wie möglich auf den Markt. Um so eher man das Feedback der Nutzer hat, desto eher weiß man, ob man sich auf dem richtigen Weg befindet - oder eben das Gegenteil.
    • Daten, Daten, Daten. Leidenschaft für ein Produkt zu haben, ist nicht genug. Probiere jeden Prozess zu quantifizieren, so dass die Resultate messbar sind.
    • Der Nutzer. Setze den Nutzer immer auf Rang 1. Ein zufriedener Nutzer verlängert die Haltbarkeit eines Produktes.
    • Gib dem Arbeitnehmer den Raum, um eigene Initiativen zu entwickeln. Google hantiert die sogenannte "20-Prozent-Regel". Ein Arbeitnehmer darf 20 Prozent seiner Arbeitszeit in eigene Projekte investieren.
  • 53. Google – Warum hat Google Doubleclick gekauft? Quelle: faber novel, Paris Dezember 2009
  • 54. Google sieht alles!
    • In einer Studie der University of California wurde Googles Nutzung von Cookies und Trackern untersucht.
    • In der Studie wurden 393.829 Domains untersucht.
      • Google-Tracker auf 348.059 dieser Domains zu finden
      • Google Analystics: 71 Prozent
      • Google AdSense: 35 Prozent
      • Google DoubleClick: 26 Prozent.
    • 100 Top-Webseiten: 92 Prozent mit Google-Trackern
      • Konkurrenz „Atlas“ (Microsoft): 60 Prozent (Top 100), aber nur 3 Prozent bei den der 393.829 untersuchten Domains
      • Quelle: http://knowprivacy.org/report/KnowPrivacy_Final_Report.pdf
  • 55. Suchmaschinen Weltweite Entwicklung der Suchdienste
  • 56. Suchmaschinenrivalen - Chip Juli 2003
  • 57. Google & Yahoo - Handelsblatt 2003
  • 58. Geflecht Suchmaschinen DE 2004
  • 59.  
  • 60.  
  • 61.  
  • 62.  
  • 63.  
  • 64.  
  • 65.  
  • 66.  
  • 67.  
  • 68.  
  • 69. Suchmaschinen Indien, Korea, Japan, Deutschland – mit wem sucht die Welt?
  • 70. Der weltweite Suchmarkt
      • Im Juli 2009 wurde weltweit pro Monat knapp 114 Mrd. Suche durchgeführt
        • ~ 77 Mrd / Monat bei Google
        • ~ 8,9 Mrd / Monat bei Yahoo
        • ~ 8 Mrd / Monat auf Baidu ( China)
        • ~ 3,3 Mrd. / Monat auf MSN
        • ~ 1,2 Mrd. Auf Naver ( Korea)
        • ~ 1,3 Mrd auf Yandex ( Russland)
      • Auf Basis von ~ 230 Milliarden Suche auf Google Sites weltweit und einem Q3 Umsatz von 3.856 Mrd. US$ (67% der gesamten Werbeumsätze) auf Google Search erwirtschaftet Google ungefähr einen eCPM / 1.000 Suchen von 16,76 US $ ( eigene Berechnungen)
  • 71. Die Entwicklung von Yahoo und Google
  • 72. Marktanteile Suche Weltweit
  • 73. Marktanteile Suchmaschinen US
  • 74. Marktanteile Google International
  • 75. Marktanteile Suchmaschinen Deutschland
  • 76. Suchmaschinen Bedeutung von Suche für Unternehmen
  • 77.  
  • 78. Bedeutung der 1. Ergebnisseite
    • 2/3 aller Nutzer einer Suchmaschine filtern maximal die 1. Ergebnisseite
      • „ Ein paar Treffer der 1. Seite“ 27%
      • „ Die gesamte 1. Seite“ 41%
      • „ Die ersten beiden Seiten“ 17%
      • „ Die ersten drei Seiten“ 7%
      • „ Mehr als drei Seiten“ 8%
    Quelle: http://www.iprospect.com/about/researchstudy_2008_blendedsearchresults.htm -> 68%
  • 79. 1. Platz = Marktführerschaft?
    • Frage: Glauben Sie, dass ein Unternehmen mit Top-Platzierung in Suchmaschinen Marktführer in diesem Bereich / dieser Branche ist?
      • Ja 39 %
      • neutral 42%
      • Nein 19%
  • 80. Wie viel kann die erste Position wert sein?
    • Suchvolumen: 5.000.000
    • Conversion: 1%
    • Gewinn / Conversion: 25€
    • Wie viel ist der 1. Platz wert?
    • Wie viel ist der 2. Platz wert?
    • Wie viel ist der 10. Platz wert?
    • Wie viel ist Platz 72. wert?
  • 81. Eine ganze Menge – große Unterschiede!
    • Suchvolumen: 5.000.000
    • Conversion: 1%
    • Gewinn / Conversion: 25€
    • Wie viel ist der 1. Platz wert ~ 290.000€
    • Wie viel ist der 2. Platz wert ~ 80.000€
    • Wie viel ist der 10. Platz wert ~ 20.000€
    • Wie viel ist Platz 72. wert ~ 0€
    Quellen: Eigene Berechnung und www.seo-sccop.com - AOL Google Suchanfragen 2006, Alexander Holl, 121WATT
  • 82. Suchmaschinen Information, Transaktion, Navigation – wie suchen die Nutzer?
  • 83. Agenda – Teil 3 – Wie suchen die Nutzer
    • Inhalte:
      • Suchprozess
        • Wie wird gesucht?
        • Wonach wird gesucht?
        • Welche Arten von Suchanfragen gibt es?
        • Warum wird gesucht?
    • Ziele:
      • Verständnis für: warum und wonach gesucht wird, um die Ziele der Nutzer zielgerichtet zu verstehen.
  • 84. Suchverhalten in Deutschland (August 2008)
  • 85. Anzahl Suchanfragen Quelle: GfG, SirValuse, August 2008, n = 5.436
  • 86. Wonach wird gesucht? (1/2)
  • 87. Wonach wird gesucht? (2/2)
  • 88. Anzahl Keywords pro Suchanfrage
  • 89. Nutzung von Operatoren
  • 90. Erkenntnisse
    • Internet-Nutzer suchen nach einer breiten Themenpalette
    • Es gibt überraschend wenig Unterschiede zwischen demographischen Zielgruppen im Suchverhalten
    • Viele Suchmaschinen-Nutzer suchen bereits sehr detailliert, d.h. mit vielen Keywords bzw. Operatoren
  • 91. Ziele der Nutzer
    • Navigational Search (~10% aller Suchanfragen)
      • Der Nutzer hat eine bestimmte Webseite als Ziel oder denkt, dass es diese Webseite gibt („MVV München“, „air berlin“)
    • Informational Search (~80% aller Suchanfragen)
      • Der Nutzer sucht nach Informationen in statischer Form, d.h. ohne zu interagieren („Finanzkrise“, „Hunderassen“)
    • Transactional Search (~10% aller Suchanfragen)
      • Eine geplante Transaktion folgt der Suchanfrage, in Form von Käufen, Downloads, Registrierung etc. („ipod günstig“, „online poker“)
    Quelle: Determining the User Intent of Web Search Engine Queries. 2007
  • 92. Suchbegriffe / Session Quelle: Keynote Stefan Weitz, Director Search MSN, SMX 2009
  • 93. Beispiele Suchanfragen - urlaub
  • 94. Beispiele Suchanfragen - dsl
  • 95. Suchanfragen - Suchmaschinenoptimierung
  • 96. Suchmaschinen Universal Search, Vertical, AdWords – Aufbau einer Suchergebnisseite
  • 97. Agenda Teil 4 – Die Suchergebnisseite
    • Inhalt:
      • Aufbau der Suchergebnisseite
        • Trennung SEO & SEA
        • Blended Results & Vertical Search
      • Universal Search
        • Möglichkeiten durch die Universal Search
      • Grundfunktionen der Google Suche
    • Ziele:
      • Aufbau der Google Suche & Google Ergebnisseite verstehen
      • Chancen und Möglichkeiten der Universal Search verstehen
      • Eigenständig die Grundfunktionen (site:, inurl:, intitle:, etc.) der Google Suche für die eigene Arbeit nutzen
  • 98. Suche - AltaVista 1999 – Google 2009
  • 99. Bezahlte Suche - AltaVista / GoTo / Google
  • 100. © 121WATT, 2008 Index (Organic Listing) Advertising (Sponsored Listings)
  • 101. Suchmaschinen Universal Search – alle Ergebnisse auf einer Seite
  • 102. Google Ergebnisseite
  • 103. Blended Results: Produkte, Blogs & Maps
  • 104. Blended Results: Videos, Bilder & News
  • 105. Blended Results – Universal Search (Google)
  • 106. Blended Results – prozentualer Anteil wächst
  • 107. Blended Results: Verteilung nach Ergebnistyp
  • 108. Positionen der Blended Results
  • 109. Suchmaschinen Fortgeschrittene Suchoperatoren
  • 110. Grundlagen der Google-Suche (1/15)
    • Automatische "Und"-Suche
      • Google gibt nur die Seiten aus, die alle Ihre Suchbegriffe enthalten. Sie brauchen kein "and" zwischen den Suchbegriffen einzugeben.
    • Stop-Wörter
      • Google ignoriert allgemeine Wörter und Buchstaben, die als "Stop-Wörter" bekannt sind. Google übergeht automatisch Wörter wie "http" und ".com," wie auch bestimmte einzelne Zahlen und Buchstaben. Ansonsten würde dies die Suchgeschwindigkeit bedeutend verlangsamen.
  • 111. Grundlagen der Google-Suche (2/15)
    • Stop-Wörter in die Suche einschließen
      • Benutzen Sie das "+"-Zeichen, um Stop-Wörter in Ihre Suche einzufügen. Zum Beispiel:
        • Star Wars Episode +1
    • Wildcards nicht möglich
      • Google benutzt keine "Beschränkung" oder "Wildcards" zum Suchen. Anders ausgedrückt: Google sucht genau nach den Worten, die Sie eingegeben haben. Eine Suche nach "googl" oder "googl*" führt nicht zu "googler" oder "googlin".
  • 112. Grundlagen der Google-Suche (3/15)
    • Sind Großschreibung und Umlaute nötig?
      • Nein. Bei der Google-Suche werden sowohl großgeschriebene als auch kleingeschriebene Varianten der Suchbegriffe gelistet. Zum Beispiel führen Suchanfragen nach "google", "GOOGLE" und "GoOgLe" zu den selben Ergebnissen.
      • Die Google-Suche erfordert auch keine Umlaute, d.h. mit [Muenchen] und [München] erhalten Sie die selben Ergebnisse. Wenn Sie zwischen den beiden Wörtern unterscheiden möchten, benutzen Sie bitte ein "+"-Zeichen: Mit [+München] erhalten sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibart, und keine Ergebnisse die nur "Muenchen" enthalten.
  • 113. Grundlagen der Google-Suche (4/15)
    • Muß ich zusammengeschriebene Wörter getrennt eingeben?
      • Nein. Google sucht automatisch nach Worttrennungen wie "Musikanlage" und "Musik-Anlage".
      • Wenn Sie zwischen verschiedenen Schreibweisen unterscheiden wollen, benutzen Sie ein "+"-Zeichen: Mit [+Musikanlage] erhalten sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibweise.
  • 114. Grundlagen der Google-Suche (5/15)
    • Muß ich verschiedene Schreibweisen extra einzeln eingeben?
      • Nein. Google sucht automatisch nach verschiedenen Schreibweisen wie "Grafik" und "Graphik", oder "bayerisch" und "bayrisch". Sie können auch hier mit dem "+"-Zeichen zwischen den verschiedenen Schreibweisen unterscheiden: Mit [+Grafik] z.B. erhalten Sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibweise, und keine Ergebnisse die nur "Graphik" enthalten.
  • 115. Grundlagen der Google-Suche (6/15)
    • Ähnliche Seiten
      • Wenn Sie bei einem Suchergebnis auf den Link "Ähnliche Seiten" klicken, durchsucht Google automatisch das Web nach Inhalten, die in einem Zusammenhang zu diesem Ergebnis stehen.
      • Alternativ kann auch folgende Anfrage gestellt werden:
        • related:www.domain.de
  • 116. Grundlagen der Google-Suche (7/15)
    • Auf gut Glück!
      • Die "Auf gut Glück!"-Schaltfläche überspringt die Ergebnis-Übersicht und bringt Sie direkt zu der ersten Webseite, die Google für Ihre Anfrage gefunden hat.
  • 117. Grundlagen der Google-Suche (8/15)
    • Call-by-Call-Vorwahlen
      • Mit Google finden Sie die aktuelle Call-by-Call-Vorwahlen - egal, ob Sie in ein Festnetz oder in ein Mobilnetz telefonieren.
      • Geben Sie in das Google-Suchfeld einfach die Telefonnummer ein, die Sie anwählen möchten, und Google findet die Call-by-Call-Vorwahlen, die zur aktuellen Zeit am günstigsten sind.
      • Beispiel: 089/12129729
  • 118. Grundlagen der Google-Suche (9/15)
    • Domain-Einschränkung
      • Google bietet die Möglichkeit, Ihre Suchanfrage auf eine bestimmte Domain zu beschränken. Dies erreichen Sie durch die Verwendung des Schlüsselworts "site", gefolgt von einem Doppelpunkt und der entsprechenden Domain.
      • Beispiel:
        • site: www.domain.de Notebook-Test
  • 119. Grundlagen der Google-Suche (10/15)
    • Fakten
      • Möchten Sie die Einwohnerzahl von Japan wissen? Welche Währung in Algerien verwendet wird? Den Geburtsort von Heinrich Zille? Geben Sie einfach eine entsprechende Anfrage (z. B. "einwohner von japan", "Was ist der Geburtsort von Heinrich Zille?") in das Google-Suchfeld ein. Google zeigt Ihnen die Antwort am Anfang der Suchergebnisse.
      • Beispiel: einwohner von japan
  • 120. Grundlagen der Google-Suche (11/15)
    • Links auf eine bestimmte Seite
    • Mit der Funktion können Sie herausfinden, wie viele und welche Seiten auf die ausgewählte Seite verlinken. Hierzu geben Sie das Schlüsselwort "link" ein, gefolgt von einem Doppelpunkt und Ihrer URL.
      • Beispiel: link:www.domain.de
    • VORSICHT: Google beschränkt die Ausgabe der Links. Um einen echten Überblick der Backlinks zu bekommen, sollte man mit verschiedenen Suchmaschinen arbeiten. Yahoo! ist hierfür z.B. recht gut geeignet.
  • 121. Grundlagen der Google-Suche (12/15)
    • Sendungen verfolgen
      • Sie möchten gerne den Status Ihres Express-Briefs oder -Pakets erfahren? Geben Sie einfach Ihre FedEx- oder UPS-Tracking-Nummer ein. Google hilft Ihnen, Ihre Sendung zu orten.
    • Stadtpläne
      • Mit Google finden Sie Stadtpläne für einen Ort oder eine Postleitzahl. Geben Sie einfach den Namen oder die Postleitzahl einer Stadt oder einer Gemeinde in das Suchfeld ein, und Google bietet Ihnen direkte Links zu entsprechenden Stadtplänen an.
  • 122. Grundlagen der Google-Suche (13/15)
    • Suche nach Dateityp
      • Google unterstützt verschiedene Dateiformate. Außer HTML-Seiten durchsucht Google Dokumente in den Formaten:
        • Adobe Acrobat (PDF)
        • Microsoft Word (DOC)
        • Adobe Postscript (PS)
        • Microsoft Excel (XLS)
        • Microsoft PowerPoint (PPT)
        • Rich Text Format (RTF)
      • Die Formate können alle in einer HTML-Version angezeigt werden.
  • 123. Grundlagen der Google-Suche (14/15)
    • Webseiten-Cache
      • Während Google das Internet durchsucht, erstellt und speichert Google von jeder Webseite einen "Schnappschuss", den so genannten "Cache"
      • Der Cache-Speicher ist der Inhalt, mit dem Google beurteilt, ob eine Seite zu eine Suchanfrage passt.
      • Nicht indizierte Links sind nicht im Cache enthalten.
      • Beispiel:
        • cache: www.domain.de
      • Seiten können über ein Meta-Tag im HTML-Header die Kopie der Seite unterbinden. Dies machen z.B. spiegel.de oder sueddeutsche.de
  • 124. Grundlagen der Google-Suche (15/15)
    • Definitionen
      • Um eine Definition für einen Begriff oder einen Satz zu finden, geben Sie einfach das Wort "definiere" gefolgt von einem Leerzeichen ein und dann die Wörter, für die Sie eine Definition erhalten möchten.
      • Sie können auch eine Liste an Definitionen anzeigen lassen, indem Sie den besonderen Operator "definiere:" und anschließend den Begriff, der definiert werden soll, ohne ein Leerzeichen dazwischen eingeben.
      • Beispiel: Über die Suchabfrage [define: HTML] erhalten Sie eine Liste an Definitionen für "HTML"
  • 125. Parameter & Operatoren für die Google Suche
    • Mögliche Parameter ( + / - ):
      • cache: letztes Abbild der Seite im Google Cache
      • site: durchsucht die angegebene Domain
      • link: zeigt Links auf die angegebene Domain
      • inurl: & allinurl: Suche in der URL nach Keywords
      • intitle: & allintitle: Suche im Seiten-Title nach Keyword
      • info: Auflistung der Informationen über eine Domain
      • define: Suche nach einer Definition für Keyword
      • filetype:& ext: Suche nach Dateiformaten + Keyword
      • inanchor: Suche nach Inhalt des Hyperlink Textes
  • 126. Anwendung Operatoren: Google alerts
    • Über Google alerts können auch umfangreiche Querrys abgefragt werden
    • Folgende Anwendungsbeispiele:
      • site: www.domain.de - informiert darüber, wenn neue Seiten von dieser Domain in den Google-Index aufgenommen werden
      • „ Unique Phrase meiner Seite“ - Wird ein Clon der Seite erstellt und diese indexiert, wird man informiert
    • Mögliche Suchtypen:
      • Web-Suche
      • News-Suche
      • Multi-Suche
      • Groups
  • 127. Suchmaschinen Historie der Optimierung
  • 128. Google schmeißt BMW aus dem INdex
  • 129. Google zugemüllt – CT 2003, Heft 20
  • 130. SEO Wettbewerbe – „ Schnitzelmitkartoffelsalat“
    • Der erste verbriefte SEO Wettbewerb aus dem November 2002
  • 131. Die Hommingberger Gepardenforelle
    • Der bekannteste deutsche SEO Wettberb
  • 132. Kontakt121WATT
      • http://www.121watt.de/online-marketing-blog/blog/
      • https://twitter.com/121WATTT
      • http://www.facebook.com/121WATT