Wie sie social media richtig nutzen (harvard business manager) zusammenfassung von alena romanenko
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Wie sie social media richtig nutzen (harvard business manager) zusammenfassung von alena romanenko

on

  • 1,383 views

"WIE SIE SOCIAL MEDIA RICHTIG NUTZEN" von Soumitra Dutta (Harvard Business Manager, April 2011)

"WIE SIE SOCIAL MEDIA RICHTIG NUTZEN" von Soumitra Dutta (Harvard Business Manager, April 2011)
Zusammenfassung von Alena Romanenko

Statistics

Views

Total Views
1,383
Views on SlideShare
1,366
Embed Views
17

Actions

Likes
0
Downloads
9
Comments
0

2 Embeds 17

http://www.linkedin.com 10
https://www.linkedin.com 7

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Wie sie social media richtig nutzen (harvard business manager) zusammenfassung von alena romanenko Wie sie social media richtig nutzen (harvard business manager) zusammenfassung von alena romanenko Document Transcript

  • "WIE SIE SOCIAL MEDIA RICHTIG NUTZEN" von Soumitra Dutta1 Harvard Business Manager, April 2011 Zusammenfassung von Alena Romanenko Who could have imagined that: Social Media “success stories”.  "Will It Blend?" von Blendtec  Wirkung: Versiebenfachter Umsatz seitdem diese YouTube-Serie existiert  "iPhone4 vs HTC Evo" von Best Buy  Wirkung: Ca. 13 Mio. Abrufe + Weltweite Resonanz Social Media (SM): Definition & Merkmale  Social Media - Medien für soziale Interaktion mihilfe leicht verwendbarer und sklaierbarer Internettechnik zur Veröffentlichung, die aus klassischer Einwegkommunikation einen interaktiven Dialog macht"  Social Media sind global, offen, transparent, hierarchielos, interaktiv und schnell  Autentizität ist entscheidend  Kontiuität ist wichtig:  Blog: Alle 14 Tage eine Stunde für einen neuen Beitrag + jede Woche eine Stunde, um Kommentare zu lesen und zu beantworten  Twitter: Weniger zeitintensiv pro Interaktion, aber um hier eine erkennbare Präsenz zu erreichen muss man viele Beiträge produzieren
  • "WIE SIE SOCIAL MEDIA RICHTIG NUTZEN" von Soumitra Dutta2 Harvard Business Manager, April 2011 Zusammenfassung von Alena Romanenko 3 Gründe für Social Media  Kostengünstige Plattform zum Aufbau einer persönlichen Marke ("Personal Branding"), um intern/extern zu kommunizieren, wofür man steht  Erfolgsstory von Robert Scoble (@scobleizer on Twitter or scobleizer blog)  Schnell und zeitgleich mit Kollegen, Mitarbeitern, Kunden und der breiten Öffentlichkeit (speziell jüngeren Menschen) kommunizieren und austauschen und zwar so transparent, wie es heute erwartet wird  Mit Kontakten Austauschen, Beziehungen nutzen und stärken  Bsp. Ben Verwaayen (CEO von Alcatel-Lucent) kommuniziert mittels seines Blogs mit seinen 80.000 über die Welt versteuten Mitarbeitern, weil: "Die offene und klare Kommunikation hat einen positiven Einfluss auf die Motivation der Miarbeiter und ihre Unterstützung für Arbeitgeber".  Sich hinter eine Sache, einen Beruf, ein Unternehmen oder ein Produkt stellen und zeiten, dass sie nicht nur handeln, sondern auch nachdenken können  Möglichkeit, aus schnellen Informationen und ungeschminkten Rückmeldungen zu lernen  Padmasree Warrior (Chief Technology Officer von Cisco) twittert über Verschiedenes: von Nachrichten über Gedanken zu ihrem Unternehmen bis hin zu eigenen Gedichten. (ca 1,4 Mio Follower)
  • "WIE SIE SOCIAL MEDIA RICHTIG NUTZEN" von Soumitra Dutta3 Harvard Business Manager, April 2011 Zusammenfassung von Alena Romanenko Social Media: Quick tips 1. SOCIAL MEDIA STRATEGIE FESTLEGEN: Pragmatisch vorgehen - Zielgruppe definieren, entsprechend kommunizieren (siehe Bild) 2. SICH SELBST GOOGELN: Ergebnisse vergleichen, sich von "Konkurrenten" trennen. 3. IDENTITÄT SCHÜTZEN: Eine privat angelegte Internetpräsenz bleibt nie lange privat. Neue Kontakte nur langsam knüpfen. 4. GESCHÄFTLICHES PROFIL ERSTELLEN: Ein übergreifendes Netz wie LinedIn oder wählen. Sich relevanten Gruppen und Gemeinschaften anschließen. 5. VORHANDENE RESSOURCEN NUTZEN: Auf Plattformen, die vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, veröffentlichen. Kontakt zu Kollegen aufnehmen. 6. INHALTE VERÖFFENTLICHEN: Profile aktuell halten; an Diskussionen teilnehmen; über YouTube eine Präsentation zur Verfügung stellen.