Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
B1 - Bremer Stadtmusikante
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

B1 - Bremer Stadtmusikante

  • 644 views
Published

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
644
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
5
Comments
0
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Die Bremer Stadtmusikanten
  • 2. Der Erzähler = schwarz Der Esel = rot Der Hund = blau Die Katze = gelb Der Hahn = grün
  • 3. Ein Bauer besaß einen Esel, der lange für ihn gearbeitet hatte. Er wollte ihn nicht länger füttern. Da lief ihm das Tier davon.
  • 4. Der Esel sagte, “ Ich habe die Nase voll!!”. In Bremen wollte er Stadtmusikant werden. BREMEN
  • 5. Unterwegs traf er einen alten Hund, der seinem Herrn fortgelaufen war.
  • 6. Der Esel sagte, “ Ich gehe nach Bremen. Dort will ich Gitarre spielen”.
  • 7. Der Hund sagte, “ Ich würde auch sehr gerne Stadtmusikant werden ”.
  • 8. Zusammen wanderten sie weiter. BREMEN
  • 9. Bald schloss sich ihnen alte Katze an.
  • 10. Der Esel sagte, “ Wir gehen nach Bremen. Dort wollen wir Musik spielen.”
  • 11. Die Katze sagte, “ Das ist eine gute Idee. Ich spiele Flöte. Ich gehe auch nach Bremen. Lasst mich bitte nicht alleine!!”
  • 12. Die Katze weinte, und sie nahmen die Katze nach Bremen mit. BREMEN
  • 13. Die drei kamen zu einem Bauernhof, wo der Hahn laut krähte.
  • 14. Der Hahn sagte, “ Hilfe!! die Bäuerin möchte mich schlachten. Bitte nehmt mich mit!!
  • 15. Der Esel sagte, “ Wir sind unterwegs nach Bremen. Dort wollen wir Musik spielen. Kommst du mit?”
  • 16. Der Hahn sagte, “Das ist eine gute Idee. Ich spiele Schlagzeug. Ich gehe auch nach Bremen.”
  • 17. Der Esel, der Hund, die Katze luden den Hahn ein, auch nach Bremen zu gehen. BREMEN
  • 18. Die Musikanten gingen durch einen Wald.
  • 19. Abends sahen die Katze, der Hahn, der Esel und der Hund ein Haus im Wald.
  • 20. Der Esel guckte durchs Fenster und erblickte einen gedeckten Tisch.
  • 21. Daran saßen Räuber und ließen sich’s gut schmecken. Die Tiere wollten die Räuber verjagen.
  • 22. Der Esel sagte: “ Drei Räuber wohnen im Haus .”
  • 23. Der Hund sagte: “Mach doch ein bisschen Platz! Ich möchte die Räuber auch sehen .”
  • 24. Die Katze sagte: “ Ich will die Räuber auch sehen .”
  • 25. Der Hahn sagte: “ Was ist hier los? Ich will die Räuber auch sehen!!”
  • 26. Der Esel schrie, der Hund bellte, die Katze miaute, der Hahn krähte. Was sollen wir machen? Ich habe Angst!! Da kommen ein Hund, ein Esel, eine Katze und ein Hahn!!! Oh,, mein Gott!!
  • 27. Als die 4 Musikanten Lärm machten, waren die Räuber erschrocken, und dachten, es war ein Geist. Sie verließen schnell das Haus.
  • 28. Die vier Tiere setzten sich an den gedeckten Tisch und aßen, dann löschten sie das Licht und gingen schlafen.
  • 29. Den vier Bremer Stadtmusikanten aber gefiel es im Haus so gut, dass sie dort blieben.
  • 30. Ende Eoi Teruel