• Like
  • Save
Flexicurl
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Flexicurl

on

  • 3,435 views

 

Statistics

Views

Total Views
3,435
Views on SlideShare
333
Embed Views
3,102

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

4 Embeds 3,102

http://shop.flexicurl.net 2980
http://dev.flexicurl.net 120
http://translate.googleusercontent.com 1
http://131.253.14.66 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Flexicurl Flexicurl Presentation Transcript

    • Pflegetipps für naturlockiges Haar Frequently Asked Questions (FAQs)flexicurl.net
    • Unterschiedliche Umwelteinflüsse und falsche oder mangelnde Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Haarroutine. GeduldigHaarpflege führen dazu, dass das Haar spröde und glanzlos sein heißt auch, das Haarwachstum nicht zu erzwingen.wirkt. Abhilfe schafft eine umfassende Haarroutine, die die Denn: Wie schnell das Haar wächst, hängt sowohl vonBasis für gesundes Haar darstellt. Das Problem: Vor allem den genetischen Voraussetzungen als auch von dernaturlockiges Haar benötigt viel Pflege Ernährung ab. Damit die Haareund Zeit. Erfahren Sie hier allesWissenswerte über die Grundlagen für neHMen sie auf gesunde Weise länger werden, benötigen sie Pflege. sicH Zeitgepflegtes und gesundes Haar.Geduld ist eines der Zauberwörter fürkraftvolles und gesundes Haar.
    • HAAre WAscHen:Viel oder WenigsHAMPoo?Saubere Haare legen den Grundstein für eine erfolgreicheHaarroutine. Normalerweise werden die Haare mit einemShampoo gewaschen. Naturlockige Haare können durch dieim Shampoo befindlichen Sulfate austrocknen und dadurchspröde wirken. Wir empfehlen die sogenannte„No-Poo“-Methode. Hier wird zum größten Teil auf aggressiveShampoos verzichtet, die Haare werden lediglich mitConditioner gereinigt. Der ist sanft zu den Haaren, reinigt Woche oder alle zwei Wochen) zum Shampoo greifen, dasie mild und pflegt sie gleichzeitig. Dass die Spülung nicht Conditioner auf Dauer die Haare beschwert und Rückständeschäumt, bedeutet nicht, dass sie die Haare nicht reinigt. hinterlässt. Die „Only- Conditioner“ ist lediglich für diejenigen mit sehr trockenen Haaren geeignet. Doch auch hier raten wirWer allerdings viele Stylingprodukte und silikonhaltige dazu, mindestens einmal im Monat alle Rückstände mit einemHaarpflegemittel verwendet, ist auf ein Shampoo angewiesen, Shampoo zu entfernen. Achten Sie darauf, dass das Shampoodas die Rückstände restlos entfernt. Achtung: Auch bei der sulfatfrei ist. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Haare zu„No-Poo“- Methode sollten Sie hin und wieder (einmal die stark austrocknen.
    • Wie oFt soll icH Mirdie HAAre WAscHen?Viele Ratgeber empfehlen, die Haare so wenig wie möglich zu waschen.Allerdings ist eine saubere Kopfhaut wichtig für gesunde Haare. WaschenSie sich also regelmäßig Haare und Kopfhaut. Verwenden Sie einmalin der Woche ein mildes Shampoo. Wenn Sie die Haare zwischendurchwaschen, reinigen Sie sie lediglich mit Haarspülung, auf diese Weiseschonen Sie Ihre Locken!
    • Wie WAscHe icHMeine HAAre ricHtig? In der Werbung sehen wir häufig, wie – zumeist glatte - Haare gewaschen werden. Die Haare werden unsanft gepackt, mit einer großen Menge Shampoo bedeckt und gegeneinander gerubbelt. Das Problem bei natürlichen Locken besteht darin, dass sie sich aufgrund ihrer Struktur schnell verhaken. Kämmt man die Knoten aus, brechen die Haare. Außerdem ist es sehr schmerzhaft, die verknoteten Haare zu lösen, besonders bei längeren Haaren. besser Teilen Sie Ihre Haare in vier bis fünf Partien und waschen diese einzeln. Konzentrieren Sie sich beim Haare waschen auf die Kopfhaut und massieren Sie die Spülung, besser noch, kämmen Sie sie sanft in die Haare.
    • sPÜlung undHAArkurVerWendenSpülung und Haarkur dürfen in der Haarroutineniemals fehlen. Durch das warme Wasser und dasShampoo ist die Schuppenschicht der Haare rau undoffen. Mit dem Conditioner schließen Sie die Schuppen-schicht und sorgen gleichzeitig dafür, dass die Pflegestoffein das Haar eindringen können. Wer die „Conditioner-only“Methode für die Reinigung der Haare anwendet, profitiertdarüber hinaus von der Reinigungswirkung.Haarkuren sind etwas reichhaltiger als Spülungen und solltendeshalb nur einmal pro Woche angewendet werden. Bei sehrtrockenem Haar auch zweimal in der Woche. Wir empfehlen Ihnen,die Haarkur länger und unter Wärmeeinfluss einwirken zu lassen,beispielsweise unter einem warmen Handtuch oder in der Sauna. Sokönnen die Pflegestoffe optimal vom Haar aufgenommen werden.
    • HAArekÄMMendetAnglingMit diesem Begriff ist das Entwirren der Haaregemeint. Bei lockigem Haar erfordert dies Umsicht.unsere eMPFeHlungKämmen Sie Ihr Haar im nassen Zustand undbenutzen Sie Conditioner. Die Spülung macht IhreHaare weicher. Beginnen Sie oben an der Kopfhautund arbeiten Sie sich erst sanft mit den Fingernnach unten vor. Danach können Sie Ihr Haar miteinem grobzinkigen Kamm bearbeiten. SpezielleDetangler aus Kunststoff oder spezielle Bürstenwie die Denman Brush unterstützen Sie bei diesemVorhaben.
    • Haare brauchenFeuchtigkeit Nach der Reinigung und dem Detangling dürfen Sie nicht vergessen, den Feuchtigkeit- shaushalt Ihrer Haare nach dem Waschen wiederherzustellen und nachhaltig zu bewahren. Sogenannte Leave-In-Conditoner werden auf das trockene oder feuchte Haar gesprüht und versorgen sie so von außen mit Feuchtigkeit. Der Conditioner muss, wie der Name bereits andeutet, nicht ausgespült werden. Wichtig Achten Sie bei diesen Produkten darauf, dass keine Silikone, Mineralöle und Alkohole enthalten sind. Diese trocknen Ihr Haar unnötig aus. Zu den empfehlenswerten Inhaltsstoffen gehören Shea-Butter, Aloe Vera und Glycerin. Seien Sie mit Ölen vorsichtig, sie spenden keine Feuchtigkeit, können aber bei nassem Haar die Feuchtigkeit einschließen. Verwenden Sie Ölprodukte sehr sparsam, da sie leicht dazu führen können, dass das Haar fettig und ungepflegt aussieht.
    • ÖlProdukte ZuMVersiegeln der HAAreÖlprodukte versiegeln also die Haare. Bei Haarpflegeprodukten kommen folgende Öle zum Einsatz: Achten Sie darauf, dass diese Öle unraffiniert sind. Auch Shea- Butter versiegelt die Haarstruktur. ein tiPP Verwenden Sie zuerst den Leave- In-Conditioner und versiegeln Sie anschließend die empfindlichen Haarspitzen mit einem der oben genannten Öle.
    • WelcHe Produkte benÖtigeicH FÜr eine erFolgreicHeHAArPFlegeroutine?Zusammenfassend benötigen Sie für Ihre Haarpflegeroutine Shampoo, Spülungund Haarkur, Leave-In-Produkte und Stylingwerkzeuge. Das „richtige“ Produktgibt es nicht, es muss auf die Bedürfnisse des Haares abgestimmt sein, sichalso danach richten, ob es durch Colorationen oder Hitze beschädigt ist, imWinter trockener ist oder schnell bricht. Sie erkennen das richtige Produkt anwertvollen Inhaltsstoffen wie Shea-Butter, Aloe Vera, Honig und pflanzlichenWirkstoffen.Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne! Treten Sie telephonisch oderper Email in Kontakt mit uns.
    • Neben der Pflege und Reinigung zählen auch die passenden Werkzeuge zur Haarpflegeroutine. Nutzen Sie Ihre Finger als Kammund verwenden Sie spezielle Produkte wie die Denman Bürste. In Ihrem Werkzeugkasten sollten außerdem vorhanden sein: 1 Eine Wassersprühflasche zum direkten Befeuchte spezieller Haarpartien 2 Haarclips, elastisches Haarund Kopfbänder 3 Haargummis ohne Metallclip 4 Seidenkissen oder Haube zum Schlafen Auf diese Weise schonen Sie Ihr Haar, denn scharfkantige Metallclips und das Reiben der Haare auf Baumwollkissen führt dazu, dass Ihr Haar spröde wirkt.