Überblick Semantic Web
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Überblick Semantic Web

on

  • 2,291 views

 

Statistics

Views

Total Views
2,291
Views on SlideShare
2,287
Embed Views
4

Actions

Likes
6
Downloads
5
Comments
2

1 Embed 4

http://www.slideshare.net 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel

12 of 2

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
  • Ich wollte meine Zuhörer nicht vollständig verwirren, sonst hätte ich auch noch von klein und groß semweb erzählen können...;-)
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
  • hm, die überschrift sollte wohl besser 'linked data im überblick' heißen..
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Überblick Semantic Web Überblick Semantic Web Presentation Transcript

    • Semantic Web im Überblick André Hagenbruch, 16.09.09
    • Was ist das Web? Web = Internet + Links + Dokumente
    • Was ist das Problem mit dem Web? Die Leute sind nicht an Dokumenten interessiert, sondern an Dingen!
    • Und das andere Problem mit dem Web? Menschen können Dokumente analysieren und Bedeutung daraus extrahieren...
    • Und das andere Problem mit dem Web? ... aber Maschinen können das nicht!
    • Die Lösung „Wir müssen Maschinen helfen, das Web zu verstehen, damit sie uns helfen können, die Dinge zu verstehen.“
    • Was ist das Semantic Web? Das Web der Dinge/Ressourcen Nicht das Web der Dokumente!
    • Was ist das Semantic Web? Ressourcen und ihre Komponenten werden explizit anhand (möglichst standardisierter) Vokabulare ausgezeichnet.
    • Oder anders gesagt... Das Web wird bibliothekarisch! (Naja, zumindest kriegt es Metadaten)
    • Wie sieht das Semantic Web aus? Resource Description Framework RDF-Tripel: Subjekt - Prädikat - Objekt „Thomas Mann ist Autor von Der Zauberberg“ Der Zauberberg dc:creator Thomas Mann
    • Das ist nicht ganz richtig, denn Subjekt, Prädikat müssen URIs sein, Objekt kann URI oder Literal sein <http://opac.ub.rub.de/id/55019> dcterms:creator <http://dbpedia.org/resource/Thomas_Mann> .
    • Wie sieht das Semantic Web aus? RDF ist ein Graph, der sich auf unterschiedliche Weisen repräsentieren lässt, u.a. als XML...
    • Wie sieht das Semantic Web aus? <rdf:Description rdf:about="http://ub.rub.de/person/resource/Hagenbruch%2C+A."> <rdf:type rdf:resource="http://xmlns.com/foaf/0.1/Person"/> <foaf:name>Hagenbruch, A.</foaf:name> <foaf:firstName>André</foaf:firstName> <foaf:family_name>Hagenbruch</foaf:family_name> <foaf:gender rdf:resource="http://dbpedia.org/page/Male"/> <foaf:mbox rdf:resource=“mailto:andre.hagenbruch@rub.de“/> <foaf:phone>+49 (0)234 32-29346</foaf:phone> </rdf:Description>
    • Wie sieht das Semantic Web aus? ...oder im Web-Frontend als XHTML+RDFa (demnächst auch in HTML5) http://www.ebusiness-unibw.org/tools/rdf2rdfa/
    • Wie sieht das Semantic Web aus? <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML+RDFa 1.0//EN" "http://www.w3.org/MarkUp/DTD/xhtml-rdfa-1.dtd"> <div xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:rdfs="http://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" class="rdf2rdfa"> <div class="description" about="http://ub.rub.de/person/resource/Hagenbruch%2C+A."> <div rel="rdf:type" resource="http://xmlns.com/foaf/0.1/Person"></div> <div property="foaf:family_name" content="Hagenbruch"></div> <div property="foaf:firstName" content="Andr&eacute;"></div> <div rel="foaf:gender" resource="http://dbpedia.org/page/Male"></div> <div rel="foaf:mbox" resource="mailto:andre.hagenbruch@rub.de"></div> <div property="foaf:name" content="Hagenbruch, A."></div> <div property="foaf:phone" content="+49 (0)234 32-29346"></div> </div> </div>
    • Noch mehr Spielregeln RDF Schema (RDFS) oder die Web Ontology Language (OWL) definieren ein Vokabular zur richtigen Verwendung der definierten Ressourcen.
    • Noch mehr Spielregeln Zum Lesen von Ontologien wichtig: Domain definiert, welche Klassen im Subjekt stehen dürfen, Range welche Klassen im Objekt stehen dürfen.
    • Was ist eine Ressource? Ressourcen lassen sich über URIs identifizieren.
    • Was ist eine Ressource? Die URI identifiziert nicht die Repräsentation der Ressource, sondern die Ressource selbst!!!
    • Was ist eine Ressource? Stelle ich eine Anfrage nach einer Ressource, liefert der Server die bestmögliche Repräsentation...
    • Was ist eine Ressource? ...abhängig von dem, was der Browser als Antwort akzeptiert. Content Negotiation
    • Was ist eine Ressource? „Ich will zwischen dem Ding und einer Repräsentation des Dings unterscheiden können!“
    • Was ist eine Ressource? http://dbpedia.org/resource/Library http://dbpedia.org/page/Library
    • Das Web als Datenbank
    • Wie fragt man diese Datenbank an? SPARQL Protocol and RDF Query Language SELECT ?name WHERE{ ?person foaf:name ?name.}
    • Semantic Web 2007
    • Semantic Web heute
    • Bibliographische Ressourcen http://dublincore.org/documents/abstract-model/ http://bibliontology.com/ http://id.loc.gov/authorities/ http://dewey.info/
    • Bibliographische Ressourcen 15.09.09, Matthias Samwald: „I have created a mapping between MeSH and dbpedia.“ http://samwald.info/res/dbpedia_mesh_mapping.ttl
    • Bibliographische Ressourcen 15.09.09, Peter Ansell: „I integrated this as a source for both DBpedia and MeSH on Bio2RDF[...] The equivalent MeSH term contains all of the Pubmed references as links.“ http://qut.bio2rdf.org/ dbpedia:Primary_motor_cortex http://qut.bio2rdf.org/mesh:D009044
    • Wie kommen die Ressourcen ins Web? Component Content Strategy: Komplette Ressourcen oder Relationen daraus werden modular in Webseiten eingebaut.
    • Wie kommen die Ressourcen ins Web? Suchmaschine bekommt kategorisierte Daten und bietet im Web-Frontend Navigatoren zum Einschränken der Treffermenge an.