Your SlideShare is downloading. ×
Adorum bp finanzen-1104(auszug)_120423_slideshare
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Adorum bp finanzen-1104(auszug)_120423_slideshare

187
views

Published on

Published in: Economy & Finance

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
187
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. adorum Big Picture 2011-IVAktuelle Trends & Reichweiten von Finanzportalen Q4/09 bis Q4/11
  • 2. Zusammenfassung Big Picture 2011-IV 2• Ergebnisse & Auffälligkeiten • Unique User (UU): finanzen.net behauptet den ersten Platz; Handelsblatt.com zieht an manager-magazin.de vorbei und erobert Platz zwei zurück • Unique User Index (UUI): Trotz leichter Verluste behauptet finanzen.net auch hier die Spitzenposition, Handelsblatt.com bleibt Benchmark-Portal • Visits (V): Handelsblatt.com & FTD.de verzeichnen leichtes Wachstum, finanzen.net bleibt auf Platz eins • Page Impressions (PI): finanzen.net erringt erstmalig den ersten Platz, Handelsblatt.com verzeichnet als einziges Portal einen leichten Reichweitenanstieg • Besuchsintensität (PI/V): ARIVA.DE verzeichnet wiederholt die meisten Seitenabrufe pro Besuch • Nutzungsintensität (PI/UU): ARIVA.DE erreicht erstmalig den ersten Platz, gefolgt von finanztreff.de auf Rang zwei• adorum Score • finanzen.net verteidigt mit verringertem Vorsprung Platz eins mit 79,86 Punkten • Handelsblatt.com, im zweiten Quartal 2011 noch auf Platz sechs, erobert mit 76,04 Zählern den zweiten Platz in der GesamtwertungBig Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 3. adorum Score 2011-IV 3 Punkteverteilung adorum Score (max. 100,0)90.0 79.86 80.0 76.04 finanzen.net 70.0 Handelsblatt.com 64.24 64.24 62.15 61.11 ARIVA.DE60.0 54.86 Ø 54,18 49.65 50.0 43.06 40.0 34.03 32.64 28.13 30.0 20.0 10.0 Quelle: 0.0 eigene BerechnungBig Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 4. Hinweise zum adorum Score 4• Der adorum Score kombiniert aktuelle, absolute Reichweitendaten mit relevanten Verhältniszahlen der Nutzungsintensität sowie mit Wachstumswerten• Berücksichtigt werden Angebote, deren Reichweiten seit mindestens einem Jahr von AGOF & IVW erfasst und ausgewiesen werden und deren Reichweite im Jahresdurchschnitt bei mind. 150.000 Unique User nach AGOF und 10 Mio. Page Impressions nach IVW liegt• Quantitatives Scoringverfahren, das elf Reichweitenkennzahlen zusammenfasst und dessen theoretisches Maximum bei 100 Punkten liegt• In der Gewichtung wird ein Schwerpunkt auf jeweils aktuelle Reichweitenkennzahlen gelegt, da diese für Mediaentscheidungen eine höhere Relevanz haben• Die stärkste Gewichtung liegt auf der Kennzahl der Unique User, da diese sich als wichtigstes Reichweitenkriterium etabliert hat und am wenigsten beeinflussbar erscheint • Aufgrund einer geänderten AGOF-Methodik kommt von 2010-I bis 2011-IV der von adorum errechnete Unique User-Index zur AnwendungBig Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 5. Big Picture – was bringt es? 5 • Sie erhalten regelmäßig eine quantitative Entscheidungshilfe bei der Allokation und Planung von Online-Kampagnen bzw. -Kooperationen • Umfassender Zwei-Jahres-Überblick über die wichtigsten Reichweiten- und Nutzungskennzahlen für derzeit 11 Finanzseiten • Differenzierte Darstellung der Reichweitenveränderungen für Unique User, Visits und Page Impressions, über ein Quartal, ein Jahr und zwei Jahre • Bei Abonnement: Automatische Zusendung, jeweils nach Ausweisung und Berechnung der jeweiligen Quartalszahlen • Auf Wunsch: Online-Präsentation und ausführliche Erläuterung der wichtigsten Ergebnisse Wissen, wer die wirklichen Marktführer sind!Big Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 6. Big Picture – was kostet es? 6 • Kunden von adorum erhalten die ausführliche Version des Big Picture kostenlos • Nicht-Kunden haben die Möglichkeit, die ausführliche Version gegen eine Schutzgebühr bei adorum zu bestellen • Preise für Emittenten, Kapitalanlagegesellschaften, Online-Broker, etc.: • 399 Euro für eine einmalige Bestellung • 999 Euro für ein Jahresabonnement (vier Ausgaben) • Preise für Vermarktungsgesellschaften und Online-Marketing-Dienstleister : • 799 Euro für eine einmalige Bestellung • 1.999 Euro für ein Jahresabonnement (vier Ausgaben) • E-Mail-Adresse für die Bestellung: bigpicture@adorum.deBig Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 7. Über adorum – unsere Leistungen 7 Media Vermarktung Crossmediale Mediaplanung Vermarktungsstrategien Analysen & Auswertungen Mediadatenkonzeption Suchmaschinen-Marketing (SEM) Akquisition & Vertrieb Suchmaschinen-Optimierung (SEO) Ad-Serving Kommunikation Konzeption Marketingkonzepte Onlinekonzeption Social Media Marketing Programmierung News Marketing Leadgenerierung Kreation & Design VertriebsoptimierungBig Picture 2011-IV 23. April 2012
  • 8. Ihre Ansprechpartner 8 Daniel Thieme adorum GmbH Geschäftsführer Keithstraße 6 10787 Berlin Tel.: +49 (30) 2199618-28 http://www.adorum.de dthieme@adorum.de info@adorum.de Christian Franke facebook.com/adorumgmbh Prokurist Tel.: +49 (30) 2199618-27 twitter.com/adorumgmbh cfranke@adorum.de Lisa Mühlenbruch Media Consultant Tel.: +49 (30) 2199618-17 lmuehlenbruch@adorum.de