Wikis in der Fernlehre
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Wikis in der Fernlehre

on

  • 437 views

 

Statistics

Views

Total Views
437
Views on SlideShare
437
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike LicenseCC Attribution-NonCommercial-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Wikis in der Fernlehre Wikis in der Fernlehre Presentation Transcript

  • Lehrgebiet Mediendidaktik Förderung des selbstgesteuertenLernens im Fernstudium durch den Wiki-Instruktionskurs (WIK) Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikÜbersicht Hintergrund Master eEducation Der Wiki-Instruktionskurs (WIK) Zahlen und Fakten AusblickFolie 2 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikLernen aus Distanz – Distance Education Orts- und zeitunabhängige Lernform Unterstützung durch „Helfende Organisation“ (Lehrgebiet, Regional- und Studienzentren, virtuelle Lernumgebung) Problem der sozialen Isolation und des Dropout Maßnahmen zur kontinuierlichen Motivation der Fernstudierenden wichtig Selbstbestimmungstheorie von Deci & Ryan: Kompetenz, Autonomie und soziale EingebundenheitFolie 3 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikFolie 4 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikBedeutung von Web 2.0/Social Software Ermächtigt zum Aufbau von (Lern-)Gemeinschaften und Netzwerken (Facebook, Twitter, Moodle) Erlaubt das zeitgleiche Arbeiten an Dokumenten (Google Docs, Piratepad) Eigene Beiträge (User generated content) kann frei über das WWW veröffentlicht werden (Open Educational Resources) Trägt zu einer Kultur des Teilens bei Damit zentrale Bedeutung für das Fernstudium „Infolge der genauen Planung der Darbietungen über verschiedene Medien ist ein begrenzter zeitlicher Rahmen gegeben, der viel stärker, als bei Direktstudium üblich, zu planvollen Kürzungen und zur durchdachten Auswahl zwingt.“ Otto Peters, 1975, Hinweise zu einem allgemeinen didaktischen Konzept für die Entwicklung von Studienmaterialien im Fernstudium.Folie 5 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikDer Master Bildung und Medien: eEducation Gestartet im Wintersemester 2008/09 Kompetenzbasiertes Ausbildungsmodell (Deimann & Bastiaens, 2011):  Dispositionen selbstorganisierten Handelns  Schlagen sich nieder in kreativen Leistungen (Performance) Blogs, E-Portfolio und Vod-/Podcasts als Referenzbeispiele für die Bedeutung digitaler Medien in der „Wissensgesellschaft“ Gestuftes Vorgehen bei der Einführung der Werkzeuge (Scaffolding, Fading)Folie 6 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikDer WIK Entstanden als Erweiterung/Ergänzung des in Moodle integrierten Wikis Spezielle Wiki-Technologie genutzt (Mediawiki) Folgt der Struktur des Master-Modul, so dass Aufgaben besser koordiniert werden könnenFolie 7 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikFolie 8 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikFolie 9 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann
  • Lehrgebiet MediendidaktikDer Ablauf im WIK1) Vorstellungsrunde Erstellung des eigenen Profils (eigene Seite anlegen)2) Glossarerstellung Bearbeitung von Begriffen und Definitionen aus dem Modul 13) Kriterien für Peer-Review Diskussionskultur im Wiki4) Sammlung weiterführender Literatur Kollaborative Arbeitsform (Suchen und Kommentieren)5) Tipps und Tricks zu Weblogs, Wikis & Co Vertiefung der Kenntnisse (Mediawiki-Syntax)6) Blogliste Gemeinsame Liste aller Blogs des Semesters7) Weiterführung der WikisFolie 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann10
  • Lehrgebiet MediendidaktikZahlen und Fakten Schriftliche Befragungen zu Wikis  SS 2011 (Moodle Wiki), N=40  WS 2011/12 (WIK), N=45 Adaptierte Version des Distance Education Student Progress (DESP; Kemper, 1995); individuelle Bedingungen, Wiki-Nutzung, Wiki-Design (.60 < α > . 83Folie 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann11
  • Lehrgebiet MediendidaktikFazit und Ausblick Mit 120 angemeldeten TN größerer Zuspruch als erwartet Gut angenommen und wird daher selbstverwaltet weitergeführt (auf Wunsch der Studierenden) Zu untersuchen, wie das WIK weitergeführt wird und welche Auswirkungen es auf den Master nimmt Erfolgskritische Faktoren? Schnittstellen zu anderen Angeboten? Mittel- und Langfristig: Aufbau eines OER- RepositoriumsFolie 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann12
  • Lehrgebiet MediendidaktikFolie 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann13
  • Lehrgebiet MediendidaktikVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Folie 28.09.12 Florentina Sauerbach | Markus Deimann14