Your SlideShare is downloading. ×
0
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
OER und FernUniversität in Hagen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

OER und FernUniversität in Hagen

1,151

Published on

Vortrag von der OER Konferenz 2013 in Berlin

Vortrag von der OER Konferenz 2013 in Berlin

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,151
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Warum die FernUni Vorreiter in Sachen OER sein müsste - OER zwischen Anspruch und Wirklichkeit Markus Deimann & Sebastian Vogt, #OERde13, 2013-10-15, Berlin
  • 2. I. Wurzeln der FernUniversität in Hagen
  • 3. II. Medien(technik)innovation und Fernstudium Attribute des Fernstudiums (Daniel 1996, 1998) telecommunications generation (inter-)net generationcorrespondence generation computer generation medientechnisch induzierte Innovationen des Fernstudiums (Garrison, 1985; Pea, 2010) Quelle: Vogt, S. (2012). Lifelong Learning in the Long Tail Age – the Educational Technology Challenge of Distance Learning. Journal of Lifelong Learning Society, 8(2), 23–37. access flexibility costs quality
  • 4. III. Zugang und Flexibilität ‣ 83,681 aktive Studierende im SoSe 2013 – 80% berufstätig – 40% haben ein abgeschlossenes Studium – Altersschwerpunkt 29-35 Jahre – 46% Frauen – 90% aktueller Wohnort in Deutschland Quelle: http://fernuni-hagen.de/universitaet/profil/zahlen/index.shtml
  • 5. IV. Kosten Quelle: http://www.fernuni-hagen.de/studium/gebuehren/semesterkosten/index.shtml keine Studiengebühren 20 EURO/SWS 3. Betreuung2. Studienbriefe1. Beratung
  • 6. Quelle: http://www.fernuni-hagen.de/studium/gebuehren/gesamtkosten/masterstudiengaenge.shtml
  • 7. Quelle: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/profil/zahlen/index.shtml
  • 8. V. FernUniversität in Hagen Quelle: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/profil/zahlen/index.shtml = Medienunternehmung auf Basis eines spezifischen „FernOS“ = ein System sui generis
  • 9. VI. OER und FernUniversität in Hagen
  • 10. Neue Wege: cMOOC „Entdecke die Insel der Forschung“ (#ExIF13) Quelle: https://www.fernuni-hagen.de/universitaet/aktuelles/2013/07/19-fernuni-mooc-rueckblick-interview.shtml
  • 11. Ergänzende Materialien: Podcasts Quelle: http://groundedtheoryoldenburg.wordpress.com/
  • 12. OER network technology http://edu-sharing.net/portal/web/edu-sharing.net
  • 13. Zur Diskussion: Weitere OER Potentiale ?
  • 14. Dr. Markus Deimann LG Mediendidaktik, FernUniversität in Hagen e: markus.deimann@fernuni-hagen.de t: @mdeimann Dr. Sebastian Vogt LG Allgemeine Bildungswissenschaft, FernUniversität in Hagen e: sebastian.vogt@FernUni-Hagen.de w: http://www.researchgate.net/profile/Sebastian_Vogt

×