@Fotolia.com/lassedesignen

Karrierefaktor Resilienz
access Webinar in Kooperation mit

15.10.2013
Diese Programmpunkte erwarten Sie heute:
•

Begrüßung und Vorstellung access, Jens Glende und squeaker.net

•

Karrierefak...
Wir stellen uns kurz
vor!

Powered by:

3
Wer ist access KellyOCG?

•

Seit 1991 führender Karriere-Dienstleister für akademische Nachwuchskräfte

•

Über 500 durch...
Wer ist access ?
Seit 1991 führender Karriere-Dienstleister für akademische Nachwuchskräfte
Wir bieten u. a.:

•

Karriere...
Jens Glende Business Coaching
Dipl.-Kfm. Jens Glende
•

Studium der Betriebswirtschaftslehre

•

Berater der OSCAR GmbH

•...
Wer ist squeaker.net ?
•

squeaker.net ist mit 80.000 Mitgliedern seit 10 Jahren das
Karrierenetzwerk für Top-Talente und ...
@istock / accessredaktion

Bitte neue Foto einfügen!

Situation

Powered by:

8
Stress
• Eines der am häufigsten genannten arbeitsbedingten Gesundheitsprobleme in
Europa
• Über die Hälfte aller Fehlzeit...
Belastungen
•

Neue Formen von (unsicheren) Arbeitsverträgen und Arbeitsplatzunsicherheit

•

Alternde Erwerbsbevölkerung
...
Konsequenzen
• Immer mehr Mitarbeiter leiden stark unter Hektik, Zeit- und Termindruck
• Arbeitstempo und Leistungsdruck w...
Entwicklungen

• „Warten auf bessere und ruhigere Zeiten“ ist weder für den einzelnen Menschen
noch für die Unternehmen un...
@istock / accessredaktion

Bitteneues Foto einfügen!

Resilienzkonzept
Powered by:

13
Definition
• Die Kraft, mit der es Menschen gelingt, Schicksalsschläge, Verluste und
Widrigkeiten zu überwinden und sich a...
Eigenschaft
• Wahrscheinlich zu einem Teil genetisch mitbestimmt, lässt sich aber auch in allen

Lebensphasen erlernen und...
„Project Resilience“ - Organisation
• Private Organisation mit Sitz in Washington, DC

• Bietet Lehrmaterial und Produkte,...
„Project Resilience“ - Kernkonzepte

•

Resilienz als Verhalten

•

Resilienz als Kampf

•

Stolz des Überlebenden

•

Res...
„Project Resilience“ - Resilienzfaktoren
•

Einsicht suchen: Suchfragen stellen und ehrliche Antworten geben

•

Unabhängi...
„Project Resilience“ - Resilienzphasen
Kind

Jugendlicher
Wissen

Erwachsener

Einsicht

Spüren

Unabhängigkeit

Herumirre...
Trends
• Zunehmendes Interesse von Persönlichkeits- und Entwicklungspsychologie
• Ansätze aus USA, den Resilienzbegriff au...
Resiliente Organisationen
• Mitarbeiter, Teams und Führungskräfte, die fähig sind, die Realität zu akzeptieren
und anzupac...
Bitte neues Foto einfügen!

Empfehlungen

Powered by:

22
Politik & Psychologie
Politik

• Arbeits- und Gesundheitspolitik hat die Aufgabe, Gesundheitsrisiken für die
Bevölkerung m...
Präventives Vorgehen
• Mit den absehbar stärker werdenden Belastungen besser fertig werden
• Klassische Maßnahmen wie Stre...
Hindernisse für Veränderung
•

Die Entfernung zwischen dem Resilienzparadigma (z.B. der Mitarbeiter hat

Potential) und de...
Coaching als professionelle Hilfe
• Unterstützung bei Stress und notwendiger Resilienz
• Vertrauensvoller Kontakt als wich...
Einzelcoaching
• Aufspüren, welche Resilienzfaktoren in bestimmten Situationen gut ausgeprägt
sind und welche weniger
• Di...
Coachingmethode
• Von Experten über viele Jahre entwickelt

• Wirksame Methode zur Selbststeuerung
• Fühlen und handeln, w...
Nutzen
• Widrige Umstände und Rückschläge verkraften

• Krisen überwinden und daraus persönliche Stärke gewinnen
• Stimmun...
Haben Sie
Fragen?

Powered by:

30
access verlost 8x2 Freikarten:

8x8 Redner für Deutschland:
8 Vortragstage an 8 Orten in Deutschland
Themen:

• Chancenint...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Karrierefaktor Resilienz - Innere Stärke, um Krisen zu meistern

3,399 views
3,227 views

Published on

Stress gilt als eines der am häufigsten genannten arbeitsbedingten Gesundheitsprobleme in Europa. Über die Hälfte aller Fehlzeiten sind auf psychosoziale Risiken zurückzuführen. Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Betroffenen weiter zunehmen wird.

In diesem Zusammenhang wird das Konzept der Resilienz interessant. squeaker.net Business Coach Jens Glende wird Ihnen u.a. erläutern, wie Sie zu Ihrer inneren Stärke finden und diese festigen, um Krisen und schwierige Lebenssituationen so zu meistern, dass Sie sogar gestärkt daraus hervorgehen.

Im Webinar werden Sie erfahren, was es mit den sieben Säulen der Resilienz auf sich hat, wie Sie diese zu Ihrem Fundament werden lassen und welchen Einfluss diese auf Ihre Karriere und Führungsqualitäten haben können.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
3,399
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2,214
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Karrierefaktor Resilienz - Innere Stärke, um Krisen zu meistern

  1. 1. @Fotolia.com/lassedesignen Karrierefaktor Resilienz access Webinar in Kooperation mit 15.10.2013
  2. 2. Diese Programmpunkte erwarten Sie heute: • Begrüßung und Vorstellung access, Jens Glende und squeaker.net • Karrierefaktor Resilienz • Situation • Resilienzkonzept • Empfehlungen • Ihre Fragen • Nächstes Webinar Powered by: 2
  3. 3. Wir stellen uns kurz vor! Powered by: 3
  4. 4. Wer ist access KellyOCG? • Seit 1991 führender Karriere-Dienstleister für akademische Nachwuchskräfte • Über 500 durchgeführte access Career Events zu verschiedenen Themen & Branchen für Absolventen und Professionals • Über 50.000 Teilnehmer unserer Events • 160.000 registrierte Nutzer bei www.access.de • Über 100.000 verarbeitete Bewerbungen pro Jahr • Über 25.000 Kontakte an Hochschulen • Seit 2007 Teil der Kelly Outsourcing & Consulting Group Powered by: 4
  5. 5. Wer ist access ? Seit 1991 führender Karriere-Dienstleister für akademische Nachwuchskräfte Wir bieten u. a.: • Karriere Events für Studierende, Absolventen (m/w) und Professionals • www.access.de/events • Informationen zu Förderprogrammen, Praktika, Traineestellen etc. • Karriereinformationen (www.access.de, Newsletter, Webinare, Facebook-Fanpage www.facebook.com/access2career) 5
  6. 6. Jens Glende Business Coaching Dipl.-Kfm. Jens Glende • Studium der Betriebswirtschaftslehre • Berater der OSCAR GmbH • Product Manager u.a. für Pritt/Pattex/Ponal/Metylan der Henkel AG & Co. KGaA • Freiberuflicher Business Coach (1,5-jährige Ausbildung, anerkannt vom DBVC, Mitglied des DCV) • Netzwerkpartner: EQ-Consulting, Triaz, COACHME u.a. • Referenzen: AWD, Deutsche Telekom, Gen Re, Henkel, L'ORÉAL Österreich, REWE Group, SPD-Landesbezirk NRW u.a. • Kontinuierliche Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung • Weitere Informationen unter: semigator.de/Jens-Glende Powered by: Jens Glende Business Coaching 6
  7. 7. Wer ist squeaker.net ? • squeaker.net ist mit 80.000 Mitgliedern seit 10 Jahren das Karrierenetzwerk für Top-Talente und führender Verlag für Bewerbungsbücher (alle Bücher jetzt auch als E-Book verfügbar!) • Was ist das Besondere? Erfahrungsberichte, in denen Bewerber und Mitarbeiter ungeschminkt über ihre Erfahrungen mit Arbeitgebern berichten • Exklusiver Einladungscode für Sie als Webinarteilnehmer: „webinar2013“ einfach eingeben unter squeaker.net/einladung • Artikel von mir finden Sie in der Rubrik Karriere > Berufsaufstieg unter squeaker.net/Karriere/Berufsaufstieg Powered by: Jens Glende Business Coaching 7
  8. 8. @istock / accessredaktion Bitte neue Foto einfügen! Situation Powered by: 8
  9. 9. Stress • Eines der am häufigsten genannten arbeitsbedingten Gesundheitsprobleme in Europa • Über die Hälfte aller Fehlzeiten sind auf psychosoziale Risiken zurückzuführen • Zahl der Betroffenen wird weiter zunehmen • Eine der größten Herausforderungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in Europa • Neue Risiken können eine erhebliche Beeinträchtigung der psychischen und physischen Gesundheit zur Folge haben • Neue Belastungen sind häufig die Folge von technischen und organisatorischen Veränderungen (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 9
  10. 10. Belastungen • Neue Formen von (unsicheren) Arbeitsverträgen und Arbeitsplatzunsicherheit • Alternde Erwerbsbevölkerung • Intensivierung der Arbeit mit langen Arbeitszeiten und einer Informationsflut durch die neuen Kommunikationstechnologien • Hohe emotionale Anforderungen bei der Arbeit, z.B. im Gesundheitswesen und in den Dienstleistungsbranchen • Unzureichende Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 10
  11. 11. Konsequenzen • Immer mehr Mitarbeiter leiden stark unter Hektik, Zeit- und Termindruck • Arbeitstempo und Leistungsdruck werden als sehr belastend erlebt • Im Laufe eines Jahres erleidet ein großer Teil der EU-Bevölkerung mindestens eine psychische Erkrankung • Viele Krankenkassen verzeichnen starke Anstiege bei den Arbeitsunfähigkeitszeiten wegen psychischer Störungen • Mit aktuellen Stressoren im Arbeitsalltag oder Bewerbungsgespräch fertig werden • Längerfristigen Bedrohungen und Belastungen standhalten (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 11
  12. 12. Entwicklungen • „Warten auf bessere und ruhigere Zeiten“ ist weder für den einzelnen Menschen noch für die Unternehmen und Organisationen eine Lösung • Übliche Bewältigungsmöglichkeiten greifen oft nicht mehr • Wie lassen sich die Bewältigungsfähigkeiten von Individuen und Organisationen stärken, um dem andauernden Wandel besser gewachsen zu sein? • Etablierte Programme zur Stressbewältigung reichen nicht mehr aus (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 12
  13. 13. @istock / accessredaktion Bitteneues Foto einfügen! Resilienzkonzept Powered by: 13
  14. 14. Definition • Die Kraft, mit der es Menschen gelingt, Schicksalsschläge, Verluste und Widrigkeiten zu überwinden und sich auf Veränderungen einzustellen • Die innere Stärke, mit der Menschen Krisen und schwierige Lebenssituationen so meistern, dass sie sogar gestärkt daraus hervorgehen • Reservefähigkeit: Hilft, uns auf künftige Schwierigkeiten vorzubereiten, und aktiviert unser Potenzial für Veränderung und persönliche Entwicklung (nach Resilienz-Zentrum Osnabrück, 2011) Powered by: Jens Glende Business Coaching 14
  15. 15. Eigenschaft • Wahrscheinlich zu einem Teil genetisch mitbestimmt, lässt sich aber auch in allen Lebensphasen erlernen und gezielt trainieren • Viele Menschen verfügen bereits über entsprechende Fähigkeiten und Eigenschaften • Viele Wege, um eigene Resilienz weiterzuentwickeln • Bandbreite von Verhaltensweisen, Gedanken und Aktivitäten steht für eigene Widerstandsfähigkeit zur Verfügung • Unterschiedliche Bewältigungsstrategien in unterschiedlichen Situationen • Psychologische Faktoren bestimmen, ob eine Person in schwierigen Lebenssituationen eher resigniert oder diese aktiv bewältigt • Menschen mit höherer Resilienz haben weniger körperliche Beschwerden, erholen sich schneller wieder und haben mehr Lebenszufriedenheit (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 15
  16. 16. „Project Resilience“ - Organisation • Private Organisation mit Sitz in Washington, DC • Bietet Lehrmaterial und Produkte, Training und Informationen für Fachpersonal in Erziehung, Behandlung und Prävention an • Stärkenbasierter Ansatz für Jugendliche und Erwachsene, um Bedrängnisse zu überwinden, für plötzliches Zerbrechen von Familien, Armut, Gewalt, Drogenmissbrauch und Rassismus • Kennzeichen ist ein ausbalanciertes psychologisches Modell, das körperliche und psychische Gesundheit, einen wachsenden Umfang an Stärken und verschiedenste kulturelle Materialien beinhaltet • Seit 1988 werden Krankenhausärzte, Pädagogen und Präventionsexperten innerhalb der gesamten USA und Kanada trainiert (Quelle: projectresilience.com, 1999) Powered by: Jens Glende Business Coaching 16
  17. 17. „Project Resilience“ - Kernkonzepte • Resilienz als Verhalten • Resilienz als Kampf • Stolz des Überlebenden • Resilienz als Paradox • Umfang an Stärken: Die 7 Resilienzfaktoren • Kindheits-, Jugend- und Erwachsenenphasen der Resilienz • Herausforderungsmodell • Reframing • Über Stärken reden (Quelle: projectresilience.com, 1999) Powered by: Jens Glende Business Coaching 17
  18. 18. „Project Resilience“ - Resilienzfaktoren • Einsicht suchen: Suchfragen stellen und ehrliche Antworten geben • Unabhängigkeit: das Recht auf sichere Grenzen zwischen sich und anderen • Beziehungen: Enge und erfüllende Beziehungen suchen und aufrechterhalten • Initiative: Probleme aktiv anpacken • Kreativität: Frustration oder Schmerz künstlerisch ausdrücken • Humor: Das Komische im Tragischen finden, über sich selbst lachen • Moral: Wissen, was gut und schlecht ist, der Wille, für diesen Glauben auch Risiken einzugehen Powered by: (Quelle: projectresilience.com, 1999) Jens Glende Business Coaching 18
  19. 19. „Project Resilience“ - Resilienzphasen Kind Jugendlicher Wissen Erwachsener Einsicht Spüren Unabhängigkeit Herumirren Lösen Trennen Beziehungen Verbinden Werben Anziehen Initiative Erforschen Kreativität Spielen Humor Spielen Formen Moral Beurteilen Schätzen Verstehen Arbeiten Generieren Formen Aufbauen Lachen Dienen (Quelle: projectresilience.com,1999) Powered by: Jens Glende Business Coaching 19
  20. 20. Trends • Zunehmendes Interesse von Persönlichkeits- und Entwicklungspsychologie • Ansätze aus USA, den Resilienzbegriff auch auf Teams, Organisationen und ganze Unternehmen anzuwenden • Umsetzung der Resilienzforschung in praktische Projekte • Programme im Erziehungs- und Schulwesen weit verbreitet und auch in Unternehmen • Zukunftstrend (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 20
  21. 21. Resiliente Organisationen • Mitarbeiter, Teams und Führungskräfte, die fähig sind, die Realität zu akzeptieren und anzupacken • Überleben der Organisation wird trainiert, schon bevor es kritisch wird • Als Organisation fähig, Bedeutung im Leben zu finden • Wertesystem dient als Halt in schwierigen Situationen • Fähig, zu improvisieren und alle Ressourcen zur Problembewältigung einzusetzen (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 21
  22. 22. Bitte neues Foto einfügen! Empfehlungen Powered by: 22
  23. 23. Politik & Psychologie Politik • Arbeits- und Gesundheitspolitik hat die Aufgabe, Gesundheitsrisiken für die Bevölkerung möglichst gering zu halten • Minimierung psychischer und physischer Erkrankungen • Betrifft Menschen, die im Arbeitsprozess stehen, und auch diejenigen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben Psychologie • Psychische Belastungen am Arbeitsplatz diagnostizieren • Psychomentale Belastungen möglichst gering halten bzw. reduzieren • Behandlung von psychischen Störungen, die durch die Arbeitswelt verursacht werden, z.B. Ängste, Depressionen, Burn-out (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 23
  24. 24. Präventives Vorgehen • Mit den absehbar stärker werdenden Belastungen besser fertig werden • Klassische Maßnahmen wie Stressbewältigung • Interventionen, die Resilienz fördern • Protektivfaktor und Gesundheitskompetenz, die angesichts der steigenden und sich ändernden Belastungen durch die Arbeitswelt einen zunehmenden Wert gewinnen werden (Quelle: BDP ∙ Psychologie Gesellschaft Politik, 2008) Powered by: Jens Glende Business Coaching 24
  25. 25. Hindernisse für Veränderung • Die Entfernung zwischen dem Resilienzparadigma (z.B. der Mitarbeiter hat Potential) und dem Risikoparadigma (z.B. der Mitarbeiter ist schlecht) ist zu groß, um bequem überbrückt zu werden • Im Vergleich zum Resilienzparadigma hat das Risikoparadigma eine beachtliche Autorität, die schwierig infrage zu stellen oder zu leugnen ist • Über Stärken von Menschen sprechen, die leiden, provoziert moralisches Zögern (Quelle: projectresilience.com, 1999) Powered by: Jens Glende Business Coaching 25
  26. 26. Coaching als professionelle Hilfe • Unterstützung bei Stress und notwendiger Resilienz • Vertrauensvoller Kontakt als wichtige Grundlage • Abbau von Unsicherheiten, Aufbau von Selbstwahrnehmung und -disziplin • Überwindung des inneren Schweinehunds • Anwendung von entsprechenden Methoden • Bewusstsein schaffen für blinde Flecken • Ungenutzte Ressourcenpotentiale aktivieren • Verbessert die Resilienz und ist dadurch eine hoch profitable Investition (von der Steuer absetzbar) Powered by: Jens Glende Business Coaching 26
  27. 27. Einzelcoaching • Aufspüren, welche Resilienzfaktoren in bestimmten Situationen gut ausgeprägt sind und welche weniger • Diese Faktoren systematisch entwickeln, stärken und einsetzen • Individuelles Resilienzprofil in Balance bringen • Gezielt die passenden Ressourcen für das Vorhaben aktivieren • Stressreaktionen, Blockaden und unliebsame Gewohnheiten überwinden Powered by: Jens Glende Business Coaching 27
  28. 28. Coachingmethode • Von Experten über viele Jahre entwickelt • Wirksame Methode zur Selbststeuerung • Fühlen und handeln, wie der Klient es sich wünscht • Wirkt, wenn es wichtig ist: z.B. vor einer beruflichen Herausforderung, nach einer extremen Belastung, im intensiven Konflikt • Körper kann sich entspannen, erholen und regenerieren • Bewahrt Vitalität, schafft klaren Kopf und ermöglicht, sich den wichtigen Themen zu widmen • Lösungsorientiert • Bringt schnell auf dem Erfolgskurs weiter • Falls schon Funktionsstörungen vorliegen, lassen sich diese schnell, effizient und wirksam auflösen Powered by: Jens Glende Business Coaching 28
  29. 29. Nutzen • Widrige Umstände und Rückschläge verkraften • Krisen überwinden und daraus persönliche Stärke gewinnen • Stimmungen steuern und sich in Balance bringen • Auch bei ständigen Veränderungen schnell wieder Kontrolle über die Situation gewinnen • Flexibel auf Herausforderungen reagieren und Lösungen finden • Verschiedene Strategien für den persönlichen Erfolg entwickeln • Kernkompetenzen und Aufstiegsmöglichkeiten erweitern • Investition in berufliche und persönliche Zukunft ExpertenTipp Powered by: Nehmen Sie gern über die folgende E-Mail-Adresse den Dialog mit mir auf: jens.glende@directbox.com. Jens Glende Business Coaching 29
  30. 30. Haben Sie Fragen? Powered by: 30
  31. 31. access verlost 8x2 Freikarten: 8x8 Redner für Deutschland: 8 Vortragstage an 8 Orten in Deutschland Themen: • Chancenintelligenz : Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen • Mentale Stärke und Motivation • GlückReich - Lebe glücklich und erfolgreich Gehen Sie direkt auf http://www.access.de/karriereplanung/karriereblog/weiterbildung-freikarten-gewinnen-8322 31

×