Your SlideShare is downloading. ×
One Sheeter Yahoo! Euro2012-Studie
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

One Sheeter Yahoo! Euro2012-Studie

592

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
592
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Deutschland im FußballfieberAktuelle Yahoo!-Studie zur Fußball-Europameisterschaft 2012Die Online-Umfrage von Yahoo! Deutschland zur Fußball-Europameisterschaft 2012 zeigt, wiesehr das sportliche Großereignis im Juni und Juli 2012 den Alltag der Deutschen beherrschtund gibt Einblicke in die Verhaltensweisen der Fans.Favorit und Dauerrivalen• Klarer Favorit: die Deutsche Nationalmannschaft. Drei Viertel der Befragten (78 Prozent) drücken der deutschen Elf die Daumen.• 54 Prozent glauben sogar, dass das deutsche Team Europameister wird.• Wenig Sympathie erhalten dagegen die Dauerrivalen: Am wenigsten gemocht wird auf dem Rasen das italienische Team (19 Prozent ), fast genauso wenig Sympathie bringt man hier England entgegen (15 Prozent). Weniger beliebt sind auch die Niederlande, Spanien und die Ukraine (je 11 Prozent).Fanfieber und Informationsverhalten• Drei Viertel der Befragten (74 Prozent) wollen die Europameisterschaft verfolgen.• Für mehr als die Hälfte (60 Prozent) der Befragten wird im Juni und Juli die EM das Hauptgesprächsthema sein.• Die meisten schauen sich am liebsten die Live-Übertragung der Spiele im Fernsehen an (59 Prozent).• Um sich über Hintergründe (27 Prozent), Klatsch und Tratsch (36 Prozent) auf dem Laufenden zu halten informiert sich darüber hinaus aber jeder Dritte über das Internet.Die Arbeitsmoral schwindet – spätestens zum Halbfinale• Ein Viertel (24 Prozent) würde sich ein Semifinale zur Arbeitszeit gern mit den Kollegen im Konferenzraum anschauen.• Ein weiteres Viertel (24 Prozent) würde das Spiel über den Liveticker im Web verfolgen.• Sich sogar Urlaub nehmen (14 Prozent) oder sich krank melden (6 Prozent) würden einige Fußballenthusiasten, um das Spiel sehen zu können. Kontakt: Judith Sterl, Head of PR Yahoo! DE: sterlj@yahoo-inc.com / 089 - 23197 186 Verena Knaak, PR Executive Yahoo! DE: vknaak@yahoo-inc.com / 089 - 23197 520
  • 2. Deutschland im FußballfieberAktuelle Yahoo!-Studie zur Fußball-Europameisterschaft 2012 Emotionen vor dem Fernsehschirm • Jeder Dritte hat schon einmal während eines Spiels den Bildschirm angeschrien (32 Prozent). • 18 Prozent kauen Nägel, wenn die Spannung steigt. • 12 Prozent haben sogar schon mal geweint, wenn ihre Mannschaft nicht wie erhofft gespielt hat. • 20 Prozent beten, um die Form und das Glück ihres favorisierten Teams zu unterstützen.Opfer für die Mannschaft• 34 Prozent würden auf Schokolade verzichten, um ihrer Mannschaft zum Sieg zu verhelfen.• Sieben Prozent würden sogar den Urlaub und sechs Prozent den Sommer für den Erfolg ihres Teams eintauschen.• Und immerhin noch drei Prozent würden gar ihre(n) Liebste(n) für den Europameistertitel hergeben.• Nicht verwunderlich, dass für fünf Prozent der Gewinn des Europameistertitels durch ihr Team der glücklichste Tag ihres Lebens wäre.Farbebekennen zur Europameisterschaft• Ein Trikot des Lieblingsteams trägt fast jeder Vierte (23 Prozent) bei jedem Spiel seiner Mannschaft.• Genauso viele Fans (23 Prozent) schmücken zudem ihren Arbeitsplatz, das Wohnzimmer oder ihr Auto mit den Fanutensilien ihres Teams. Studien-Design Die Online-Umfrage zur Fußball-Europameisterschaft 2012 wurde im Mai 2012 von Yahoo! durchgeführt. Befragt wurden 827 Personen ab 14 Jahren. Kontakt: Judith Sterl, Head of PR Yahoo! DE: sterlj@yahoo-inc.com / 089 - 23197 186 Verena Knaak, PR Executive Yahoo! DE: vknaak@yahoo-inc.com / 089 - 23197 520

×