Flickr Urlaubs-Guide
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Flickr Urlaubs-Guide

on

  • 957 views

 

Statistics

Views

Total Views
957
Views on SlideShare
957
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Flickr Urlaubs-Guide Flickr Urlaubs-Guide Document Transcript

  • Flickr: Foto-Tour durch die schönste Zeit des Jahres Sommer, Sonne, ab in die Ferne – das kleine Flickr-1x1 für die schönsten Urlaubserinnerungen Endlich ist er da, der Sommer, die Ferien, der langersehnte Urlaub: Damit die Erinnerungen an die schönste Zeit des Jahres noch möglichst lange präsent bleiben und einen durch die kalten Wintermonate tragen, darf der Fotoapparat dabei nicht fehlen. Die digitale Fotografie und das Internet haben längst das Fotografieren revolutioniert. Ein Foto kostet heute nichts mehr und kann in Echtzeit an Familie und Freunde rund um den Globus versendet werden. Flickr von Yahoo!, die weltgrößte Foto-Community, bietet aber noch viele weitere Möglichkeiten und Features, die das Fotoerlebnis jedes Urlaubs unvergesslich machen. Mit dem kleinen Flickr-1x1 wird jeder Urlaub von der Vorbereitung bis zum Nachklang einzigartig: 1. Kostenlos: Wer noch keinen Flickr-Account hat, kann dies im Handumdrehen ändern: Sich einfach kostenlos mit einer Yahoo!-ID, einer Google-ID oder einem Facebook-Konto bei Flickr registrieren und gleich loslegen. Der Flickr-Account lässt sich einfach und bequem mit dem eigenen Adressbuch bei anderen Anbietern (Yahoo! Mail, Facebook, MSN, …) abgleichen. So kann man schnell und einfach Freunde und Bekannte, die schon bei Flickr sind, zu seinen Kontakten hinzufügen. Für alle, die etwas mehr wollen, gibt es für 24,95 USD im Jahr einen Pro-Account, der unter anderem unbegrenzte Foto- und Video-Uploads sowie unbegrenzten Speicherplatz bietet. 2. Schöne Aussichten: Wie sieht es eigentlich am Urlaubsort aus? Fern ab von den Bildern der Reisebüros? Welche Sehenswürdigkeiten kann ich besuchen? Um das Fernweh etwas zu stillen oder die Vorfreude zu steigern, einfach mal den Urlaubsort in die Flickr-Suche eingeben und durch die Linse anderer Nutzer die Welt entdecken. In dem Pool von knapp 6 Milliarden Bilder finden sich zu jedem Ort der Welt Schnappschüsse anderer Flickr-Nutzer. Gewinnspiel auf Facebook! Bis 11. August! Kontakt: Judith Sterl, Head of PR Yahoo! DE, sterlj@yahoo-inc.com / 089/23197 186 Verena Knaak, PR Executive Yahoo! DE, vknaak@yahoo-inc.com / 089/23197 520
  • Flickr: Foto-Tour durch die schönste Zeit des Jahres 3. Upload immer & überall: Mit benutzerfreundlichen Apps für Smartphones wie das iPhone und der mobilen Version der Flickr-Website lassen sich die Urlaubseindrücke in Echtzeit teilen. Einmal am Urlaubsort angekommen, können in Sekundenschnelle Fotos und Videos vom Handy direkt in den Flickr-Account hochgeladen und an Freunde verschickt werden. 4. Wohl dosieren: Sollen manche Fotos von der Strandbar besser nicht für alle öffentlich einsehbar und nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich sein? Kein Problem, denn dank transparenter und leicht verständlicher Einstellungen zur Privatsphäre, die direkt beim Upload festgelegt werden können, entscheidet jeder Nutzer individuell, welches Foto für welche Personen sichtbar sein soll. 5. Auf Urlaubspfaden wandeln: Mit der Geotagging-Funktion können die eingestellten Fotos einem geographischen Ort zugeordnet werden. So kann eine komplette Reiseroute in Ort und Bild festgehalten und mit Freunden und Familie direkt geteilt werden. Und natürlich kann man auch schon vor Urlaubsantritt auf den Urlaubsrouten anderer Flickr- Nutzer wandeln. 6. Urlaubsbekanntschaften: Mit der Funktion ‚People in Photos‘ können Nutzer ihren Freunden zeigen, mit welchen Personen sie auf ihren Erinnerungsfotos abgebildet sind. Kontakt: Judith Sterl, Head of PR Yahoo! DE, sterlj@yahoo-inc.com / 089/23197 186 Verena Knaak, PR Executive Yahoo! DE, vknaak@yahoo-inc.com / 089/23197 520
  • Flickr: Foto-Tour durch die schönste Zeit des Jahres 7. Ordnung muss sein: In einer freien Minute am Urlaubsort oder wieder zurück in der Heimat heißt es erst einmal die ganze Fotosammlung sichten und sortieren. Praktische Ordnungssysteme wie Alben, Ordner und Sammlungen helfen auf Flickr dabei, den Überblick nicht zu verlieren. 8. Optimieren leicht gemacht: Rote Augen? Eine zu dunkle Aufnahme? Der wenig schmucke Mülleimer im Bild? Kein Problem! Mit den in Flickr integrierten Bildbearbeitungsmöglichkeiten von Picnik können die geknipsten Schnappschüsse direkt und einfach online optimiert werden. 9. Erinnerungen teilen (1): Wer neue Urlaubsbekanntschaften gemacht hat und mit diesen ausgewählten Kontakten seine Fotos teilen möchte, legt am besten eine eigene Gruppe an. So lassen sich Fotos öffentlich oder auch privat teilen und kommentieren. Alternativ besteht die Möglichkeit, auch sogenannte Gästepässe zu verschicken, mit denen neue Freunde oder auch die Daheimgebliebenen gezielt zu einer Auswahl an Bildern gelangen – auch auf „privat“ eingestellte Fotos können so mit einem ausgewählten Kreis geteilt werden. 10. Erinnerungen teilen (2): Wer weniger selektiv vorgehen möchte, hat bei Flickr auch die Möglichkeit, Bilder mit wenigen Klicks in den Weiten des Webs zu posten. Direkt oberhalb des Bildes in einer gut sichtbaren Auswahlleiste können die Nutzer seit Frühjahr dieses Jahres auf die beliebtesten Social Media-Dienste wie beispielsweise Facebook und Twitter, aber auch auf die eigenen Blogs zugreifen und Fotos schnell und einfach dort veröffentlichen. Schöne Ferien wünscht Kontakt: Judith Sterl, Head of PR Yahoo! DE, sterlj@yahoo-inc.com / 089/23197 186 Verena Knaak, PR Executive Yahoo! DE, vknaak@yahoo-inc.com / 089/23197 520