Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgern, Stadtwerken und Kommunen an Windparks
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgern, Stadtwerken und Kommunen an Windparks

on

  • 2,245 views

Für die Beteiligung an einem Windpark gibt es für Bürger, Stadtwerke und Kommunen unterschiedliche Konzepte. Eine direkte finanzielle Beteiligung ermöglichen geschlossene Fonds und ...

Für die Beteiligung an einem Windpark gibt es für Bürger, Stadtwerke und Kommunen unterschiedliche Konzepte. Eine direkte finanzielle Beteiligung ermöglichen geschlossene Fonds und Genossenschaften. Indirekte finanzielle Beteiligungen können über Projektgenussrechte oder Energiesparbriefe realisiert werden. Für Kommunen und Stadtwerke gibt es darüber hinaus weitere Kooperationsmöglichkeiten. All diese unterschiedlichen Beteiligungsmodelle hat Timur Habekost auf dem Windbranchentag Nordrhein Westfalen im Juni 2013 vorgestellt.

Weitere Information unter: http://www.windwaerts.de/

Diese Präsentation ist unter der Creative Commons Lizenz „CC BY-NC-ND“ veröffentlicht. Sie darf frei genutzt werden, sofern keine Bearbeitung oder kommerzielle Nutzung erfolgt und die folgende Quelle angegeben wird:
Windwärts Energie GmbH

Statistics

Views

Total Views
2,245
Views on SlideShare
1,216
Embed Views
1,029

Actions

Likes
0
Downloads
5
Comments
0

2 Embeds 1,029

http://www.windwaerts.de 994
http://p196238.webspaceconfig.de 35

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs LicenseCC Attribution-NonCommercial-NoDerivs License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgern, Stadtwerken und Kommunen an Windparks Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgern, Stadtwerken und Kommunen an Windparks Presentation Transcript

  • Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgern, Stadtwerken und Kommunen an Windparks Timur Habekost, Windwärts Energie GmbH 18. Juni 2013
  • Überblick > Vorstellung der Windwärts Energie GmbH > Direkte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Geschlossene Fonds (GmbH & Co. KG)  Genossenschaft > Indirekte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Projektgenussrechte  Energiesparbriefe > Beteiligungs- und Kooperationskonzepte für Kommunen und Stadtwerke
  • Windwärts Energie GmbH > gegründet 1994, Firmensitz in Hannover, Tochterunternehmen in Frankreich und Italien > im Eigentum von 21 Gesell- schafterinnen und Gesellschaftern > Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie- und Photovoltaikprojekten in Deutsch- land, Frankreich und Italien > Emission nachhaltiger Kapital- anlagen (Fonds und Genussrechte) > 161 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im In- und Ausland
  • Unternehmenspolitik > Ausrichtung des Unternehmens auf eine nachhaltige Energieversorgung > hoher Stellenwert von Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter > hohes Maß an Mitwirkung der Mitarbeiter bei Unternehmensentscheidungen > Beteiligung von Mitarbeitern am Unternehmenserfolg Award für Corporate Social Responsibility (CSR) in der Region Hannover audit berufundfamilie Vereinbarkeit von Beruf und Familie Ökoprofit-Betrieb Auszeichnung für die Verbesserung betrieblichen Umweltschutzes
  • Realisierte Projekte / Finanzierung > 144 Windenergieanlagen (253,2 MW) > 35 Photovoltaikanlagen (29,1 MW) > 1 Biogasanlage (0,8 MW) > Gesamtleistung: 283 MW > Investitionsvolumen: 427 Mio. Euro > Privatplatzierungen: 153 MW > geschlossene Fonds: 114 MW > Eigenbetrieb: 13 MW > 3.757 Anleger in Fonds und Genussrechte > Platziertes Eigenkapital Fonds: 46 Mio. Euro
  • > Partnerschaftliche Planung und Umsetzung der Projekte  Mit Stadtwerken, Politikern, Verwaltungen und Bürgern  Mit Grundstückseigentümern und Pächtern > Flexible und individuelle Finanzierungen  Beteiligungskonzepte  Bedarfsgerechte Finanzierungskonzepte > Leitlinien  Einvernehmliche und tragfähige Lösungen  größtmögliche Transparenz, Akzeptanz und Wertschöpfung vor Ort Unser Konzept
  • > Der Wunsch nach Mitbestimmung und finanzieller Beteiligung im Rahmen der Entwicklung von erneuerbaren Energie- projekten vor Ort in den Kommunen und Regionen nimmt weiterhin zu. > Für die Akzeptanz und somit das Gelingen und die Nachhaltigkeit von erneuerbaren Energieprojekten, ist eine transparente Projektentwicklung und Umsetzung bedarfsgerechter Beteiligungsmodelle von wachsender Bedeutung. > Die Windwärts Energie unterstützt diese Entwicklung durch geeignete Beteiligungs- angebote und -konzepte. Projektentwicklung im Wandel
  • Überblick > Vorstellung der Windwärts Energie GmbH > Direkte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Geschlossene Fonds (GmbH & Co. KG)  Genossenschaft > Indirekte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Projektgenussrechte  Energiesparbriefe > Beteiligungs- und Kooperationskonzepte für Kommunen und Stadtwerke
  • Geschlossene Fonds (GmbH & Co. KG) Bürgerwind- und Bürgersolarparks sind Projekte, an deren Realisierung Bürgerinnen und Bürger in unter- schiedlichem Maße beteiligt sind. Ihre Finanzierung basiert häufig auf dem Prinzip des geschlossenen Fonds. Geschlossene Fonds sind Personen- gesellschaften (meist GmbH & Co. KG), die das Kapital einer Vielzahl von An- legern (Bürger, Stadtwerke, Kommunen) bündeln, um damit die Investition in ein Energieprojekt (z. B. Windenergie- oder Photovoltaikprojekte) zu finanzieren.
  • Das Prinzip geschlossener Fonds
  • Bewertung des geschlossenen Fonds (GmbH & Co. KG) > Bürger bestimmen als Gesellschafter über Verlauf des Projektes > Investitionsobjekt und Investitionsvolumen klar definiert > hohes Maß an Transparenz durch Verkaufsprospekt / Anlegerschutz > Verkaufsprospekt als Mittel für überregionale Kapitaleinwerbung > Finanzierung abgesichert durch Kundenstamm des Projektentwicklers bzw. Fondsinitiators sowie Platzierungsgarantie > Qualität der Investitionsobjekte durch Planungs-, Finanzierungs- und Betriebsführungskompetenz durch erfahrenen Projektentwickler gesichert
  • Genossenschaft Das Grundprinzip einer Genossen- schaft ist die wirtschaftliche Förderung ihrer Mitglieder, die mit ihrem Engagement auch sozioökologische und partizipatorische Ziele verfolgen. Die Genossenschaft erwirbt oder finanziert beispielsweise Windenergie- anlagen, die investierenden Mitglieder werden somit zu Miteigentümern.
  • Das Prinzip von Genossenschaften
  • Bewertung der Genossenschaft > Das Prinzip „ein Genosse – eine Stimme“ ist aus partizipatorischer Sicht sehr positiv > Die Finanzierung von kapital- intensiven Windenergieprojekten ist für viele Genossenschaften eine Herausforderung, daher zuerst häufig Fokus auf PV-Projekte > Guter Rahmen für eine Zusammen- arbeit von Bürgern, Kommunen und Stadtwerken im Hinblick auf erneuer- bare Energieprojekte
  • Überblick > Vorstellung der Windwärts Energie GmbH > Direkte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Geschlossene Fonds (GmbH & Co. KG)  Genossenschaft > Indirekte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Projektgenussrechte  Energiesparbriefe > Beteiligungs- und Kooperationskonzepte für Kommunen und Stadtwerke
  • Projektgenussrecht Es handelt sich um ein Kapitalüber- lassungsverhältnis. Die Anleger vor Ort überlassen einer Projektgesellschaft zweckgebundenes Kapital, das zur Finanzierung oder zum Erwerb eines definierten Projekts verwendet wird. Aus dem Betrieb erhalten die Anleger eine Dividende oder Verzinsung.
  • Das Prinzip von Projektgenussrechten
  • Bewertung des Projektgenussrechts > Vorteilhaft im Hinblick auf die vergleichsweise kurze Laufzeit und den festen und attraktiven Zinssatz > Im Vergleich zu den direkten Beteiligungsmodellen keine Stimm- und Kontrollrechte
  • Energiesparbrief Es handelt sich um eine Geldanlage mit fester Verzinsung und Laufzeit. Sparbriefe werden von Banken, Sparkassen und Kreditinstituten emittiert und sind über den Einlagensicherungsfonds abgesichert.
  • Bewertung des Energiesparbriefs > Sehr sichere Geldanlage mit vergleichsweise kurzer Laufzeit und einem im Vergleich zum Sparbuch attraktiven Zinssatz > Im Vergleich zu den direkten Beteiligungsmodellen keine Stimm- und Kontrollrechte > Für Anleger Interessant, die das unternehmerische Risiko der direkten Beteiligungsmodelle scheuen > Windwärts stimmt mit regionalen Banken Energiesparbrief-Konzept ab, ob Kreditmittel aus Bestands-Energiesparbriefen in Windenergieprojekte integriert bzw. inwieweit eine Neuauflage zu Finanzierungszwecken sinnvoll sein könnte.
  • Überblick > Vorstellung der Windwärts Energie GmbH > Direkte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Geschlossene Fonds (GmbH & Co. KG)  Genossenschaft > Indirekte finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten  Projektgenussrechte  Energiesparbriefe > Beteiligungs- und Kooperationskonzepte für Kommunen und Stadtwerke
  • Beteiligungs- und Kooperationskonzepte für Kommunen und Stadtwerke Kommunales Betriebsmodell Erwerb von Anteilen an einer noch festzulegenden Anzahl schlüsselfertiger WEA durch die Gemeinde/Stadtwerke Projektentwicklungsgesellschaft Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Ziel der Errichtung von WEA Systemdienstleistungsmodell Gemeinde/Stadtwerk/Gesellschaft ist alleiniger Bauherr des Energieprojektes WWE übernimmt einzelne Leistungen (Projektentwicklung, Finanzierung, Bau etc.)
  • > Die Windwärts Energie bietet und unterstützt ein breites Angebot von Beteiligungsmöglichkeiten, um dem Bedürfnis nach Teilhabe in den Kommunen entgegen zu kommen. > Flexibilität bei der Auswahl individuell geeigneter Beteiligungslösungen für Bürger und weitere kommunale Akteure > Kombination verschiedener Beteiligungsmodelle für eine optimale Projektentwicklungsstrategie vor Ort > Unser Ziel ist eine transparente Projektentwicklung, die auf größtmöglichen Konsens sowie die Einbeziehung aller kommunalen Akteure ausgerichtet ist. Hierfür bieten wir tragfähige Konzepte und nachhaltige Lösungen an, die Akzeptanz schaffen und somit einen nachhaltigen Erfolg der Projekte garantieren. Fazit
  • Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!