Bürgerwindparks und Bürgersolarparks: Sicht eines Projektentwicklers

  • 3,526 views
Uploaded on

Beteiligungen an Wind- und Solarparks sind als ökologische Geldanlagen mit regionaler Wertschöpfung gefragt. Als Projektentwickler und Emittent von Beteiligungsangeboten beschreibt die Windwärts …

Beteiligungen an Wind- und Solarparks sind als ökologische Geldanlagen mit regionaler Wertschöpfung gefragt. Als Projektentwickler und Emittent von Beteiligungsangeboten beschreibt die Windwärts Energie GmbH verschiedene Konzepte mit dem Fokus auf dem Modell des geschlossenen Fonds als GmbH & Co. KG.

Der Vortrag wurde im September 2011 im Rahmen des 3. Kongresses „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ in Kassel gehalten. Die Präsentation wurde für die Veröffentlichung auf Slideshare grafisch leicht überarbeitet. Ein Video des Vortrags kann auf Youtube abgerufen werden:
http://youtu.be/ayXJqu-K5pk

Weitere Information unter: http://www.windwaerts.de/

Diese Präsentation ist unter der Creative Commons Lizenz „CC BY-NC-ND“ veröffentlicht. Sie darf frei genutzt werden, sofern keine Bearbeitung oder kommerzielle Nutzung erfolgt und die folgende Quelle angegeben wird:
Windwärts Energie GmbH

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
3,526
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5

Actions

Shares
Downloads
16
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Bürgerwindparks und Bürgersolarparks: Sicht eines Projektentwicklers 3. Kongress „100 % Erneuerbare-Energie-Regionen“, Kassel, 27.-28.09.2011 Referent: Björn Dosdall, Windwärts Energie GmbH
  • 2. Gliederung> Vorstellung der Windwärts Energie GmbH> Bürgerprojekte als geschlossene Fonds in Form der GmbH & Co. KG> Merkmale der Bürgerprojekte als GmbH & Co. KG> Bewertung des Konzeptes für die Praxis
  • 3. Windwärts Energie GmbH> gegründet 1994, Firmensitz in Hannover> im Eigentum von 21 Gesell- schafterinnen und Gesellschaftern> Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten> Emissionshaus für nachhaltige Kapitalanlagen> über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im In- und Ausland
  • 4. Projekte & Finanzierung> 127 Windenergieanlagen 215 Megawatt> 29 Photovoltaikanlagen 20 Megawatt> 1 Biogasanlage 1 Megawatt> Investitionsvolumen 350 Mio. Euro> 19 geschlossene Windenergie- und Solarfonds 115 Megawatt / 156 Mio. Euro
  • 5. Geschichtlicher ExkursKönig Wilhelm I. von Holland(1772 – 1843)> Initiator des ersten verzeichneten Investmentfonds – die erste Form der gemeinschaftlichen Investition in ein Anlageobjekt
  • 6. Bürgerprojekte als geschlossene FondsBürgerwind- und Bürgersolarparkssind Projekte, an deren RealisierungBürgerinnen und Bürger in unterschiedlichemMaße beteiligt sind. Ihre Finanzierung basiertmeist auf dem Prinzip des geschlossenenFonds.Geschlossene Fondssind Personengesellschaften (meist GmbH &Co. KG), die das Kapital einer Vielzahl vonAnlegern bündeln, um damit die Investition inein Wirtschaftsgut (z. B. Wind-, Solar- oderBioenergieprojekte) zu finanzieren.
  • 7. Das Prinzip des geschlossenen Fonds
  • 8. Merkmale der Bürgerprojekte als GmbH & Co. KGGesellschaftsform und Haftung> bei der GmbH & Co. KG agiert eine GmbH als Komplementärin und i. d. R. auch als Geschäftsführerin der Kommanditgesellschaft> die GmbH haftet mit ihrem gesamten Vermögen (Stammkapital)> die Kommanditisten haften in Höhe ihrer eingezahlten Einlage> Haftungsfrage sinnvoll geklärt: keine natürliche Person muss das gesamte Risiko der Investition tragen
  • 9. Merkmale der Bürgerprojekte als GmbH & Co. KGSicht der investierenden Bürger> Voraussetzung: ausführlicher Verkaufsprospekt im Sinne des Anlegerschutzes (gestattet durch die BaFin), Prospekthaftung> unternehmerische Beteiligung> Beteiligung ab ca. 3.000 Euro> Besteuerung mit persönlichem Einkommensteuersatz> Stimmrecht entsprechend der Anteilshöhe> beschränkte Handelbarkeit der Anteile
  • 10. Bewertung des Konzeptes für die Praxis>  Bürger bestimmen als Gesellschafter über Verlauf des Projektes>  Eindeutigkeit der Investition>  hohes Maß an Transparenz durch Verkaufsprospekt / Anlegerschutz>  Verkaufsprospekt als Mittel für überregionale Kapitaleinwerbung>  Finanzierung zudem abgesichert durch Kundenstamm des Projektentwicklers bzw. Fondsinitiators sowie Platzierungsgarantie>  Qualität der Investitionsobjekte durch Planungs-, Finanzierungs- und Betriebsführungs-Kompetenz erfahrener Unternehmen
  • 11. Schaffung von Akzeptanz> frühzeitige Zusammenarbeit von Verwaltung und Bürgern mit erfahrenen Projektentwicklern = transparente und verständliche Kommunikation in die Bevölkerung> Informationsveranstaltungen vor Ort: Planungsphase / Beteiligungsangebot> geringe Beteiligungssummen> Beauftragung lokaler Unternehmen für Bauarbeiten
  • 12. Feste zur Einweihung Das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit: Ein Projekt, über das sich alle Beteiligten freuen können.
  • 13. Vielen Dank!