• Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
391
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Informationen für die Auftraggeberschaft – Bachelor Thesis (Diplomarbeit) an der Hochschule für Wirtschaft, Standort Olten, Sommer 2010 Was können Sie von einer Bachelor Thesis (Diplomarbeit) erwarten? Als AuftraggeberIn können Sie einen fachlich fundierten und oftmals kreativen Lösungsansatz für Ihre Aufgabenstellung erwarten. Die Bachelor Thesis (Diplomarbeit) bildet den Abschluss eines dreijähri- gen, praxisorientierten Studiums. Die Studierenden verfügen daher über vertiefte, aktuelle Fach- und Methodenkompetenz. Sie erkennen und analysieren Probleme selbständig und können entsprechend realistische, konzeptionelle Lösungen entwickeln. Zudem können die Diplomanden und Diplomandin- nen die Aufgabenstellung als Aussenstehende unvoreingenommen angehen und unter Umständen kreative Lösungen entwickeln. Welche Aufgabenstellungen eignen sich als Bachelor Thesis Thema (Diplomarbeitsthema)? Die Fachhochschule Nordwestschweiz bildet an der Hochschule für Wirtschaft Studierende in drei verschiedenen Studienrichtungen aus. Entsprechend vielfältig können die Bachelor Theses-Themen sein. Zur Orientierung führen wir untenstehend die wichtigsten Fachgebiete auf, in denen die Studie- renden fundiertes Wissen mitbringen. Oftmals lassen sich Aufgabenstellungen aber nur ganzheitlich und durch vernetztes Wissen aus verschiedenen Fachgebieten lösen. • Betriebsökonomie (Bök) • Wirtschaftsinformatik Vollzeit (WI-VZ) • Betriebsökonomie mit • Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend (WI-BB) Vertiefung International Management (IM) • Unternehmensstrategie • Geschäftsprozesse • Marketing • Erstellung von Pflichtenheften • Strategien für Herausforderungen internatio- • Evaluation von Standardsoftware nal tätiger Unternehmen und Organisationen • Systemanalyse • Informations- und Wissensmanagement • Human Resource Management • Data Warehouse, Management-Informa- • Organisation tionssysteme • Datenverwaltung, -modellierung und • Unternehmens- und Marketingkommunikation -analyse • E-Business, E-Government • Finanzen, Rechnungswesen, Controlling • E-Learning • Logistik • Internet/Intranet • IT-Security Was müssen Sie unternehmen, damit Ihr Thema bearbeitet wird? Online-Eingabe Ihres Themas bzw. Ihrer Themen bis am 12. März 2010 unter: http://www.fhnw.ch/wirtschaft/dienstleistung/studierendenprojekte/olten/eingabeformular Themeneingabetermin im Studiengang Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend (WI-BB) ist der 22. Februar 2010. Mitte Mai (bzw. anfangs April WI-BB) werden wir Sie informieren können, ob Ihr Thema von den Studierenden gewählt wurde. Die eigentliche Bearbeitungsdauer ist dann: Studiengang Bearbeitungsdauer Zeitbudget Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend 12. April bis 3. September 2010 10 Wochen Vollzeit Betriebsökonomie und 31. Mai bis 20. August 2010 8 Wochen Vollzeit International Management Wirtschaftsinformatik Vollzeit 31. Mai bis 3. September 2010 10 Wochen Vollzeit 18.10.2009/fes Seite 1 von 2
  • 2. Welche Ziele verfolgt die Fachhochschule mit den Bachelor Theses? Die Studierenden sollen unter Beweis stellen, dass sie eine Problemstellung in ihrer Vernetztheit er- kennen und in angemessener Tiefe auf wissenschaftlicher Basis bearbeiten können. Sie sollen zei- gen, dass sie das erworbene Wissen selbständig an konkreten praktischen Aufgabenstellungen an- wenden können. Für die Studierenden ist die Bachelor Thesis die letzte Hürde, die sie nehmen müs- sen, um das Bachelor-Diplom zu erlangen. Welche weiteren Punkte gilt es zu beachten? Meilensteine Was Wann der Arbeit Kick-off-Meeting; Teilnehmende: Auftraggeberschaft, Bei Beginn der Arbeit Student/Studentin und Dozent/Dozentin Bearbeitung der Aufgabe während insgesamt acht Wo- chen Vollzeit (Bök/IM) bzw. zehn Wochen Vollzeit (WI) Zwischenpräsentation Im Verlauf der Arbeit Schlusspräsentation und Übergabe eines Bei Abschluss der Exemplars der Bachelor Thesis Arbeit Betreuung der Seitens der Fachhochschule: Studierenden Die Diplomanden und Diplomandinnen erstellen die Arbeit weitgehend selbstän- dig. Jede Arbeit wird von einem Dozenten/einer Dozentin betreut. Er/Sie ist be- sorgt, dass die Systematik in der Arbeit nicht verloren geht. Seitens der Auftraggeberschaft: Die Auftraggeberseite gewährleistet dem Studenten/der Studentin während der Bearbeitungsperiode von Juni bis August eine angemessene Betreuung, d.h. insbesondere die Sicherstellung des nötigen Informationsaustauschs. Sofern es für die Lösung der Aufgabe zweckmässig ist, kann es sinnvoll sein, dass dem Studenten/der Studentin nach Absprache ein geeigneter Arbeitsplatz vor Ort zur Verfügung gestellt wird. Vertraulichkeit Ihre Informationen werden vertraulich behandelt. Auf Wunsch wird auch die Ba- chelor Thesis selbst vertraulich behandelt. Ansonsten wird sie im Sinne des Transfergedankens und der Anwendungsorientierung der Fachhochschule in un- serer Bibliothek öffentlich zugänglich gemacht. Kosten CHF 900.- (exkl. 7,6 % MWSt) pro Bachelor Thesis (Rechnungsstellerin: Fach- hochschule Nordwestschweiz) Spesen bis CHF 300.- gehen zulasten des Studenten/der Studentin. Die Übernahme ausserordentlicher Spesen (z.B. sehr weiter Arbeitsweg, kosten- pflichtige Materialbeschaffung, Druck von zusätzlichen Bachelor Thesis Exempla- ren etc.), muss der Student/die Studentin vorgängig mit der Auftraggeberschaft absprechen und ihr danach selbst direkt in Rechnung stellen. Weitere Infor- http://www.fhnw.ch/wirtschaft/dienstleistung/studierendenprojekte/olten mationen PS: Neben der Hochschule für Wirtschaft bieten auch weitere Hochschulen der Fachhochschule Nord- westschweiz Möglichkeiten, Aufgabenstellung im Rahmen von Studierenden-Projekte bearbeiten zu lassen. Bei Interesse, nehmen Sie Kontakt auf: ccc.olten@fhnw.ch, www.fhnw.ch, Telefon: 0848 821 011. Wir informieren Sie gerne über die Fachgebiete und Termine. Wussten Sie ausserdem, dass Ihr Unternehmen auch professionelle Beratungsdienstleistungen unse- rer Fachhochschule in Anspruch nehmen kann? Haben Sie Interesse, so kontaktieren Sie uns: thomas.helbling@fhnw.ch; Hochschule für Wirtschaft; Telefon 0848 821 011 18.10.2009/fes Seite 2 von 2