Vertikalisierung der mode
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Vertikalisierung der mode

on

  • 1,680 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,680
Views on SlideShare
1,591
Embed Views
89

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

9 Embeds 89

http://advertisingwithstyle.blogspot.com 37
http://advertisingwithstyle.blogspot.de 37
http://www.linkedin.com 6
http://advertisingwithstyle.blogspot.ch 3
http://www.slideshare.net 2
http://www.advertisingwithstyle.blogspot.com 1
http://advertisingwithstyle.blogspot.co.at 1
https://www.linkedin.com 1
http://advertisingwithstyle.blogspot.sk 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Vertikalisierung der mode Presentation Transcript

  • 1. Verlängerung der eigenen Wertschöpfungskette Abschöpfen der Handelsmarge Schnelles, direktes Feedback/ Rückkopplung aus dem Verkauf und damit Optimierung des Angebots und Marketings Vermeidung der typischen Einkäuferbarrieren (Risikoscheue, eigene Agenda, Zielkonflikte etc.) Umgehen des direkten Wettbe‐ werbs zu anderen Marken (zumindest im eigenen Geschäft) Verärgerung wichtiger Kunden durch Befreiung aus der Abhängigkeit Eintritt in den direkten Wettbwerb CHANCEN von Großkunden Hoher Investitionsbedarf (eigene Größere Nähe zum Kunden Geschäfte eigenes Verkaufspersonal, Ladenbau, IT, Logistik etc.) VERTIKALISIERUNG Verkürzung der Kollektions- DER MODE intervalle und Schaffen von Gefahr der falschen Bewertung von zusätzlichen Kaufanreizen durch Ladenimmobilien (wenig Erfahrung) kontinuierlich neue Ware Geringe Einzelhandelserfahrung Erhöhung der Umschlags‐ RISIKEN geschwindigkeit Falsche Angebote aufgrund mangelnder Kenntnis lokaler Ausgleich partiell fehlender Nachfragegewohnheiten Distribution Risiko durch Abschriften Mehr Kontrolle über den eigenen Markenauftritt Höhere direkte Abhängigkeit vom Kollektionserfolg © 2010 | Andreas Wiehrdt | (B)AdvertisingWithStyle