Facebook SEO Guide Suchmaschinenoptimierung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Facebook SEO Guide Suchmaschinenoptimierung

on

  • 8,280 views

Auch in Facebook wollen Unternehmen gefunden werden. Wer auch bei Facebook ein gutes Ranking erreichen möchte, der kann durch Suchmaschinenoptimierung einiges erreichen.

Auch in Facebook wollen Unternehmen gefunden werden. Wer auch bei Facebook ein gutes Ranking erreichen möchte, der kann durch Suchmaschinenoptimierung einiges erreichen.

Statistics

Views

Total Views
8,280
Views on SlideShare
6,078
Embed Views
2,202

Actions

Likes
11
Downloads
251
Comments
0

28 Embeds 2,202

http://www.web-ideas.de 906
http://www.wollmilchsau.de 529
http://www.slideshare.net 377
http://www.seo-united.de 171
http://s1-suchmaschinenoptimierung.de 107
http://echtzeitig.com 24
http://kogentis.de 22
http://desicom-social.posterous.com 10
http://createordie.de 10
http://www.seo-butze.de 10
http://apps.webdoc.com 4
url_unknown 3
http://michaelabrandl.tumblr.com 3
http://static.slideshare.net 3
http://www.michaelabrandl.tumblr.com 3
http://webinale.de 3
http://www.leserservice-partner.de 3
http://webcache.googleusercontent.com 2
http://entwickler.com 2
http://paper.li 2
http://www.netvibes.com 1
file:// 1
http://www.olivervonarx.ch 1
http://www.s1-suchmaschinenoptimierung.de 1
http://feeds2.feedburner.com 1
http://www.web-newspaper.de 1
http://www.linkedin.com 1
http://webmagazin.de 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Facebook SEO Guide Suchmaschinenoptimierung Facebook SEO Guide Suchmaschinenoptimierung Document Transcript

  • Ebook Facebook SuchmaschinenoptimierungInhaltsverzeichnisFacebook SEO – Die Suche 2 Wie funktioniert eigentlich die Facebook Suche? 3 Warum? 4 Facebook SEO für externe Seiten 6Facebook SEO – Basics 7 Keyword Recherche auch für Facebook 8 Ranking Faktoren und Theorien 8 Open Graph ist Facebook SEO 10Facebook SEO – Tracking und Analyse 12 Analyse 12 Landingpages und Tracking Vorbereitung 14 Social Media Analyse in Google Analytics 15Facebook Suchmaschinenoptimierung 1
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungFacebook SEO – Die SucheDas Internet verändert sich ständig. Wer mit seiner Webseitegefunden werden will, muss seine Inhalte den Suchmaschinenmöglichst gut präsentieren. Schließlich wollen die ihren Usernrelevante Ergebnisse liefern, das gilt natürlich auch für Facebook.Klar, Facebook ist keine Suchmaschine und wird auch keinewerden. Das Ziel von Facebook war sicherlich auch ein ganzanderes und daran wird sich wohl kaum etwas ändern. Möchten wirim Netz irgend etwas finden, dann gehen wir zu Google und gebendie relevanten Keywords ein. Google sagt uns welche Ergebnissewohl am relevantesten zu unserer Eingabe stehen.Bei Facebook sieht die Sachlage komplett anders aus. Hierentscheidet in erster Linie das eigene Verhalten, die Freundesliste,die eigenen Interessen und dann noch wie gut optimiert dasrelevante Ergebnis ist. Um bei Facebook also in denSuchergebnissen oben zu erscheinen ist also in erster Linie dieInteraktivität der Fanpage oder des Profils entscheidend. Ist eineFanpage also nur vorhanden und liefert keine interessanten Inhalte,dann wird es unmöglich schwierig sein damit neue Fans anzulocken.In diesem und den noch folgenden Post(s) werde ich meineErfahrungen mit der Facebook Suche und den dafür entscheidendenFaktoren aufbröseln.Facebook Suchmaschinenoptimierung 2
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungWie funktioniert eigentlich die Facebook Suche?Ähnlich wie die Instant Suche bei Google werden auch bei Facebookbereits die ersten Ergebnisse nach dem ersten eingegebenenBuchstaben angezeigt. Der Unterschied ist allerdings, dass esFacebook so ziemlich egal ist ob und wie gut eine Seite irgendwoanders rankt. Entscheidend ist für Facebook immer erst der Userund sein Verhalten, denn eigentlich sollen die User nicht suchen,sondern durch Freunde finden. Hier ein Beispiel zur Verdeutlichung:Facebook Suchmaschinenoptimierung 3
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungDas ist das Ergebnis, wenn ich mit meinem privaten Account denSuchbegriff Schuhe eingebe. Ich wollte in diesem Beispiel testen,wie es z.B. mit solchen Fanpages wie die von Zalando aussieht. Daich aber nun mal noch kein kein Fan von Zalando auf Facebook bin,wird mir diese Fanpage auch nicht vorgeschlagen. Stattdessen wirmir eine Seite vorgeschlagen von der ich ebenfalls kein Fan bin.Warum?Ganz einfach, dazu muss man nur den Algorithmus von derFacebook Suche verstehen, den übrigens natürlich nur Facebookselbst kennt. Entscheidend für die Postion 1 dieser Fanpage sind einpaar Faktoren, die Facebook dazu veranlasst mir dieses Ergebnisan Position 1 zu zeigen. 1. Das Keyword steht im Namen der Fanpage und in der Infobox 2. Die Interaktivität der Fanpage 3. Das Keyword steht in der Vanity-URL 4. Einer meiner Freunde ist Fan der Seite 5. Die Anzahl der FansVor allem die enorme Interaktivität der Seite sorgt für eineentsprechende Relevanz. Zumindest ist Facebook dieser Meinungund dagegen ist noch nicht einmal etwas einzuwenden. Es ist dochimmer wieder unglaublich wie viel Gesprächsbedarf es bei denLadys gibt, wenn es um das Thema Schuhe geht.Um die Fanpage von Zalando zu finden, muss ich tatsächlich auchden Begriff Zalando eingeben. Mit den üblichen Begriffen wieSneakers, High Heels oder sogar Schuhe wird mir Zalando nicht alsrelevant angezeigt. Das mag für den einen oder anderen von Euchvielleicht irrelevant sein, für mich ist es fahrlässig. Facebook setzt fürdas Ranking in den Suchergebnissen die Typeahead Query ein unddie ist noch nicht einmal so schwierig zu verstehen.Facebook Suchmaschinenoptimierung 4
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungIn dem so umkämpften Markt wie Schuhe ist nicht ein einzigerHändler gelistet. Ich meine natürlich sind dort Händler gelistet, aberdie Ergebnisse verweisen immer nur auf die Fanpage und nie aufdie Homepage des Shops. Das Gleiche gilt übrigens auch für vieleandere Sparten wie iPhone, Smartphone oder Handy. DieErgebnisse verweisen immer auf die Fanpages, aber nie auf dieHomepages selbst. Ich dachte immer die wollen irgendwann auchmal verkaufen. Warum gehen sie dann so fahrlässig mit ihrenMöglichkeiten um?Facebook Suchmaschinenoptimierung 5
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungFacebook SEO für externe SeitenUm in den Suchergebnissen mit einer externen URL auftauchen zukönnen, sollte man zumindest die Vorraussetzungen dafür erfüllenund die sind ähnlich wie bei Google. Ähnlich wie dort wird nämlichauch bei Facebook ein Algorithmus eingesetzt. Facebook nutztdafür das Open Graph Protocol, nur wird es anscheinend kaum vonden Webseitenbetreibern eingesetzt. Dabei ist es kaum anders undvor allem nicht schwieriger, als die entsprechendenMetabeschreibungen für Google & Co. Hat man diese erst einmalordentlich gepflegt und macht weiterhin einen guten Job als SEO,dann sind auch gute Chancen da, bei der Facebook Suche alsexternes Ergebnis zu erscheinen.Die Arbeit eines Online Marketers und vor allem die einesSuchmaschinenoptimierers ändert sich ständig. Wie Ihr schon indiesem ersten Post sehen könnt, müssen sich wohl viele denBedingungen und neuen Herausforderungen anpassen und auchdiese entsprechend umsetzen. Da wird eine 08/15Suchmaschinenoptimierung in Zukunft nicht mehr ausreichendsein, denn Facebook wird weiterhin so stark wachsen und daserhöht den Druck. Sind erst einmal die ganzen Wettbewerber alle beiFacebook und haben interessante Inhalte zu bieten, dann wird eseng an der Spitze.Facebook Suchmaschinenoptimierung 6
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungFacebook SEO – BasicsKreativität ist wohl einer der wichtigsten Skills um bei Facebookerfolgreich zu sein. Doch jede noch so kreative Fanpage ist halb sogut, wenn die Basics nicht bedacht werden.Wie die Suche in Facebook strukturiert ist, habe ich in diesem Postversucht zu erklären, die genaue Funktionsweise wird Facebooksicherlich weiterhin als großes Geheimnis hüten. Momentan werdenwir alle mit neuen Fanseiten überschüttet und es wird in dennächsten Monaten sicherlich nicht weniger werden. Jeder Betreibereiner Fanpage möchte möglichst viele Fans hinzugewinnen und,wenn es irgendwie geht, am besten damit noch Geld damitverdienen. Das Ziel ist also klar definiert, nun braucht man ja nurnoch einen kreativen Menschen der sich mit Social Media auskennt,oder?Grundsätzlich sicherlich kein falscher Gedanke, nur fehlt mir dannimmer einiges. Natürlich ist es eine Grundvorraussetzung, dassder Dienstleister weiß wie man sich im Social Media Bereich bewegtund vor allem kommuniziert. Ist er dann dazu auch noch kreativ undman geht gemeinsam mit einer schicken Idee an den Start, dannsind auch die Fanpages meist schnell mit Fans gefüllt. Pflegt mandann die Seite weiterhin mit wertvollem Content, kommuniziert mitden Fans und hält sie bei Laune, dann sollte die Fanseite auchnachhaltig erfolgreich sein.So weit, so gut. Mir fehlt aber immer noch etwas in diesem Bereichund das halte ich für extrem wichtig. Auf die Auffindbarkeit einerFanpage wird dann weniger Wert gelegt, oder die “Fachleute” habeneinfach nicht das nötige Wissen. Hier wird nicht nur Potentialverschenkt, sondern dazu auch noch jede Menge Geld. Dabei ist esdoch nun wirklich nicht so schwierig ein paar Dinge zu beachten.Facebook Suchmaschinenoptimierung 7
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungKeyword Recherche auch für FacebookFür den eigenen Onlineshop oder die Firmenhomepage werdenentsprechende Agenturen beauftragt, die mit großem Aufwand dierelevanten Keywords zu der jeweiligen Seite finden und optimieren.Bei der Facebook Fanpage scheint das alles aber so ziemlich egalzu sein. Ist ja nur Social Media, oder wie? Ne, ist es eben schonlange nicht mehr. Google hat seinen Algorithmus schon längstangepasst und wer im Social Web kein gutes Ranking hat, der wirdauch bei Google nach unten durchgereicht werden. Also erledigenwir erstmal unsere Hausaufgaben: 1 Das Standard Tool zur Keywordrecherche aufrufen 2 Ergebnisse in Facebook vergleichen 3 Keywords moderat in die Infoseite und Infobox pflegenRanking Faktoren und TheorienWie gesagt, Facebook hütet seinen Algorithmus genauso wieGoogle, da hilft es nur wenn man ausgiebig testet. Es gibt zwarschon einige Theorien wie der so genannte Edge Algorithmusfunktioniert, aber sicher weiß das wohl nur Facebook. Dennoch istdieses Video sehr hilfreich um das Ranking in Facebook bessernachvollziehen zu können.Facebook Suchmaschinenoptimierung 8
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungMeine Tests decken sich so ziemlich mit denen die auf demaimclearblog gemacht worden sind und decken sich ebenso mit demobigen Video. Entscheidend für die persönlichen Suchergebnissesind also in erster Linie immer: 1 Was Ihr selbst geliked habt 2 Was Eure Freunde geliked habe 3 Wo Ihr Fan seid 4 Was Ihr bereits besucht habt 5 Welches Eure Interessen sindNimmt man diese Regeln als Basis, dann erklärt sich auch einigeswesentlich leichter. Als Test habe ich mal den Begriff “Altenpflege”eingegeben. Heißt nun jemand Eurer Freunde zufällig so, dann wirder auch ganz oben angezeigt.Das Keyword ist also dementsprechend extrem wichtig. Da manaber nicht einfach so Seiten erstellen darf die Slogans enthalten(vielen Dank für den Hinweis Chris) muss man hier etwas kreativerherangehen.Facebook Suchmaschinenoptimierung 9
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungAllerdings gibt es auch hier schöne Lösungen die insgesamt einrundes Bild abgeben. Ein guter Berater wird auch dafür eine clevereIdee haben denke ich.Das Ranking einer Fanpage ist für die meisten sicherlich derwichtigste Aspekt. Ähnlich wie bei Google ist aber das Keyword indem Seitennamen auch nicht der große Wurf. Die Keyworddichteim Content der Fanpage spielt auch hier eine wichtige Rolle. Nunwürde ich natürlich strikt davon abraten den Content aufKeywordbasis zu erstellen, aber ab und zu mal daran zu denkenreicht auch schon.Ach, eigentlich überflüssig zu erwähnen, wird aber dennoch oftvergessen. Wer in seinen Einstellungen seine Status Updates aufprivat gestellt hat, der wird natürlich auch nicht gefunden.Open Graph ist Facebook SEONatürlich ist dieses Protokoll auch noch für viele andere Dinge da,aber eben auch für die Beschreibung der Seite. Genauso wieGoogle möchte Facebook wissen worum es eigentlich bei derübermittelten Seite geht. Also geben wir Facebook doch einfach wassie wollen.Facebook Suchmaschinenoptimierung 10
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungIm Open Graph Protokoll wird sehr genau beschrieben welcheInformationen Facebook gerne wo hätte. In den Header derWebpage werden einfach die relevanten Meta Tags eingefügt. AlsBetreiber eines Blogs hat man es natürlich noch einfacher,schließlich gibt es für fast alles ein entsprechendes Plugin. Daswahrscheinlich beste wird wohl Open Graph Protocol Tools sein.Wer es ohne Plugin lösen möchte, der fügt einfach folgendes inseinen Header ein:<meta property=”fb:admins” content=”FACEBOOK ID” /><? if (is_single()) { ?><meta property=”og:title” content=”<?php echo get_the_title(); ?>”/><meta property=”og:type” content=”article”/><meta property=”og:image” content=”<?php echo $theSrc; ?>” /><meta property=”og:url” content=”<?php the_permalink() ?>” /><meta property=”og:description” content=”<?phpthe_excerpt_rss() ?>” /><meta propert=”og:site_name” content=”<?php bloginfo(‘name’); ?>” /><? } ?>Damit sind zumindest schon mal die Grundvorraussetzungengeschaffen um auch entsprechende Ergebnisse bei Facebook zuerzielen. Wer jetzt auf seiner eigenen Homepage noch nicht einmalseine Title-Tags gepflegt hat, der wird es noch schwieriger haben zuguten Ergebnissen zu kommen.Facebook Suchmaschinenoptimierung 11
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungFacebook SEO – Tracking und AnalyseIm letzten Teil dieser Serie über Facebook SEO gehe ich noch einwenig auf die Themen Analyse und Tracking ein. Ein paar Tippshabe ich dann natürlich auch noch.Ich selbst nutze kein professionelles Tool um die Erfolge inFacebook ordentlich tracken zu können. Alles was es zu analysierengibt, erledige ich mit Google Analytics und seit neuestem auch mitBlekko. Für den normalen Hausgebrauch sollten diese Tools auchausreichend sein. Komplexe Fanseiten mit vielen tausenden vonFans sollte man dann aber tatsächlich mit Profi Tools überwachen.AnalyseOpen Graph ist also ein extrem wichtiger Punkt um in Facebookgefunden zu werden. Natürlich geht es auch ohne, wenn manzumindest seine Meta Tags ordentlich gepflegt. Dann hat mannämlich auch bei Facebook eine Chance mit einer externen URLoben gelistet zu sein. Der Bloggonaut hat das schon einmal sehrschön vorgemacht und das sogar mit dem umkämpften KeywordSEO.Facebook Suchmaschinenoptimierung 12
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungHätte er jetzt noch die Meta Tags per Open Graph gepflegt, dannwürde es vielleicht sogar noch ein wenig besser aussehen. Das Bildals Icon wäre aber in jedem Fall vorhanden. Ich sehe in diesemMoment schon wie es ab jetzt einen interessanten Wettbewerb aufFacebook für den Suchbegriff SEO geben wird.Facebook Suchmaschinenoptimierung 13
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungSchaut man sich jetzt den Suchbegriff mal mit einem externen Toolan und analysiert nur die Likes der Freunde für das Keyword SEO,dann sieht das Ergebnis natürlich ganz anders aus. Ich nutze dazuoft Blekko, weil es mir jede Menge Möglichkeiten bietet, die ichnirgendwo anders finde. So kann ich direkt diverse sozialeNetzwerke durchsuchen, weil sie per API direkt an Blekkoangebunden sind. Durch einfache Slashtags wirft mir dieSuchmaschine die Ergebnisse des Social Networks aus. Hier einpaar Beispiele: 1 seo /likes – Zeigt die Ergebnisse für den Begriff SEO 2 seo /youtube – Ergebnisse in YouTube 3 seo /flickr – Ergebnisse in FlickrJedes Suchergebnis kann dabei nach Relevanz oder nach Datumsortiert werden. Zusätzlich kann man sich richtig schickeSearchstrings basteln, indem die Slashtags aneinander gefügtwerden. Wer sich damit erst einmal auseinander gesetzt hat, wird eslieben, versprochen! Hier gibt es schon mal eine sehr schöneAnleitung dazu.Landingpages und Tracking VorbereitungViele Fanpages haben das Ziel beim Besucher irgend etwas zuerreichen. Mal ist es der Sale, mal ein simpler Besuch oder auch derSign-Up für den eigenen Newsletter. Um überhaupt nachvollziehenzu können, ob und wenn ja wie effektiv Facebook ist, braucht mannatürlich entweder eine speziell dafür geschaffene Landingpage,oder zumindest eine einzigartige Tracking URL. Beide Lösungensollten dazu dienen die Arbeit analysieren zu können.Natürlich kann man in Facebook jetzt mittlerweile sehr schön sehen,wie viele Aufrufe, Likes usw. eine Page hatte. Ich hätte aber gerneauch gewusst wie sich das auf meinen Blog auswirkt. Dazu istFacebook Suchmaschinenoptimierung 14
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungGoogle Analytics bei mir das Tool der ersten Wahl. Hier kann ich mirmeine Ansicht sehr einfach selbst zusammenstellen.Social Media Analyse in Google AnalyticsEin Hexenwerk ist das nun wirklich nicht, das bekommt man rechtschnell konfiguriert. Ihr geht dazu einfach in Euren Google AnalyticsAccount und wählt die Domain für die ihr die Analyse verfeinernwollt. Im Dashboard findet Ihr den Button Alle Besuche direkt nebendem Punkt Erweiterte Segmente. Ein Klick auf den Button öffnet einneues Fenster und die erweiterten Segmente erscheinen. Dort legtIhr ein neues erweitertes Segment an.Facebook Suchmaschinenoptimierung 15
  • Facebook SuchmaschinenoptimierungIm linken Bereich wählt Ihr dann unter Zugriffsquellen den PunktQuelle aus und legt so für jede Eurer Social Media Quellen eineneigenen Punkt an. Nun braucht Ihr nur noch die jeweiligen URL´seintragen und die einzelnen Quellen durch “oder” miteinanderverbinden. Ein Klick auf Segment testen wird Euch zeigen ob esfunktioniert. Einmal gespeichert nistet sich diese Abfrage in dieerweiterten Segmente ein und stehen Euch ständig zur Verfügung.Jetzt sollte einer besseren Analyse nichts mehr im Wege stehen.Facebook Suchmaschinenoptimierung 16