SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013
Endlich der Durchbruch?
SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013
Inhalte

Management Zusammenfassung
Teilnehmerüberblick
Das Umfeld im Recruitment 2013...
3

SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013

Rahmendaten Studie
Methode:

Quantitative und qualitative Online-Befragung

Umfang...
Teilnehmerüberblick
Wirtschaftssektoren
Die Teilnehmer an der Studie kommen aus allen Wirtschaftsbereichen mit einem Schwe...
Einleitung

Wolfgang Brickwedde, Director, Institute for Competitive Recruiting

Recruiting in Social Media,
obwohl häufig...
Management-Zusammenfassung
Social Media: Hype oder
endlich Hilfe?
Der vorliegende Social Media
Recruiting Report 2013,
dur...
Management-Zusammenfassung
Nutzungsunterschiede nach
Unternehmensgrößen.

Woher kommen die
Einstellungen ?

Erfolgsmessung...
Sponsor Informationen

ICR Produkte
Sponsor Informationen
Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei der Suche von
Bewerbern bei Google gefunden wird…

www.candidatere...
Sponsor Informationen
Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei Google so
gefunden wird…
Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei Google so
gefunden wird…
Wie geht das?
…einmal
erfassen, viele
Kanäle mit
wenigen Klicks
nutzen!

Kostenfrei testen unter:www.candidatereach.de
Studienergebnisse
TOP 3 der Aufsteigerthemen 2013:
• Employer Branding
• Social Media Recruiting
• Professionalisierung des Recruiting
Personalbeschaffung
Schwierigkeiten in der Personalbeschaffung

Fast
Mehr60 % der Teilnehmer an
als 90% der
der Studie geb...
Social Media Recruiting
Definition Recruiting
„Recruiting (dt. Personalbeschaffung). Aufgabe: Unternehmen
quantitativ und ...
Social Media Recruiting
Definition Social Media Recruiting
„Nutzung von Sozialen Netzwerken und Netzgemeinschaften, für Zw...
Social Media Recruiting

Gestern

2003-2012

Staunen
Anzahl Social Media
Nutzer steigt rapide
Erste Arbeitgeber
engagieren...
Top Themen 2013

+1

Das Thema Social Media
Recruiting bewegt sich
langsam aber stetig nach
oben (2011: 7.Platz,
2012: 5. ...
Top Mover 2013

+0

Bei den wichtiger
gewordenen Themen
konnte Social Media
Recruiting seinen im
letzten Jahr eroberten
zw...
Aufstellung zu Top Themen
Diese Negativliste
(Themen die oben stehen
werden von Unternehmen
nicht beherrscht) sieht für
So...
Aufstellung zum Sourcing
Nur etwas über

40 %
der Unternehmen können
von sich behaupten:

„Wir sourcen die
besten Kandidat...
Kommunikationsmix
Wo werden Stellenanzeigen geschaltet?

E-Recruiting beherrscht
den Kommunikationsmix
auf den ersten drei...
Recruiting Kanäle
Woher kommen die Einstellungen?
Eine von 10 Stellen wird
über Social Media
Netzwerke besetzt!

1%

CV-Da...
Recruiting Kanäle
Über welche Kanäle kommen die Einstellungen?
Stellenanzeigen Onlinejobbörsen

1 von 10

Stellenanzeigen ...
Budgetumschichtungen 2013
Wofür wollen Arbeitgeber mehr Geld ausgeben?
Social Media Business Netzwerke (Xing,LinkedIn etc....
Budgetumschichtungen 2013
Wo wollen Arbeitgeber das Budget kürzen?

Bei Stellenanzeigen in
Printmedien,
Personalberatungen...
Social Media Recruiting Überblick


Bei den Einstellungsquellen können Jobportale den ersten Platz behaupten. Social Medi...
Wie proaktiv sind die Unternehmen?
Und welche Plattformen werden wofür
genutzt?
Social Media Recruiting
Entwicklung der Proaktivität bei Unternehmen

Ausprägungen:
"Trifft häufig zu und trifft immer
zu"...
Social Media Recruiting
Was bringt die proaktive Suche für das Recruiting?
„Falls Sie proaktiv rekrutieren (z.B. in Xing, ...
Social Media Recruiting
Nutzungsvergleich von Plattformen für Recruiting und Personalmarketing
3,21

Xing

3,48
2,79

Face...
Social Media Recruiting
Nutzung von Plattformen für Recruiting und Personalmarketing
(Nutzung immer)

22,8%
24,2%

Xing

T...
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Recruiting (relativ)

XING ist mit Abstand
der Favorit, wenn
Ar...
Social Media Recruiting
Welche Plattformen werden für Recruiting genutzt,
abhängig von der Mitarbeiteranzahl?

Die kleinen...
Social Media Recruiting
Entwicklung der Nutzung von Xing und Linkedin für Recruiting
Nutzung des sozialen Netzwerkes für
R...
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing
(absolut)
Wie auch beim Recruiting,
gibt es a...
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing (relativ)

XING ist der Favorit,
dicht gefolg...
Social Media Recruiting
Welche Plattformen werden für Personalmarketing
genutzt, abhängig von der Mitarbeiteranzahl?

Anza...
Social Media Recruiting
Proaktivität nach Qualität des Recruitments

Qualität des Recruitments

Unternehmen mit einem
bess...
Social Media Recruiting
Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen?
Messung des Erfolgs von Social
Media Recruitin...
Social Media Recruiting
Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen?
0%

Nutzen wir

10%

20%

30%

40%

50%

70%

...
Social Media Recruiting
Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen?
Erfolgsmessung in Abhängigkeit von der Qualitä...
Social Media Recruiting
Wie wichtig sind Kenntnisse im Social Media für Recruiter?

In unserem Unternehmen
kennen und nutz...
Social Media Recruiting


Die Proaktivität hat sich seit 2010 verdoppelt, d.h. Arbeitgeber schalten mehr nicht nur
Anzeig...
Social Media Recruiting



Social Media Recruiting hat den Durchbruch geschafft
Mehr als jede 10. Stelle wird mit Hilfe v...
Social Media Recruiting


Active Sourcing bringt nachweislich mehr und bessere Bewerber:
Mehr als jeder Dritte Arbeitgebe...
Handlungsempfehlungen
TIPPS ZUM ANGANG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING
●
●
●
●
●
●
●
●

Ziele überlegen und Strategie entw...
Weiterführende Tipps
Sie wollen zukünftig auch proaktiver rekrutieren?
Das können Sie lernen!

Weitere Infos und Anmeldemö...
Weiterführende Tipps
Praxishandbuch Social Media Recruiting
Über das Buch
Social Media Recruiting gilt als Wunderwaffe im ...
Über ICR
Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren!
Recruitment Performance Management
Empirisch fundierte Untern...
Über ICR
Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren!
Sie wollen...
die Kosten Ihres Recruitments um 25 %,
die Bese...
Über ICR
MACHEN SIE IHR RECRUITMENT
Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting
FIT FÜR DEN
realisieren!

WETTBEWERB!

www.comp...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Media Recruiting Report 2013

3,665

Published on

Recruiting in Social Media, obwohl häufig in der Presse und auf der Agenda der Personalabteilungen, spielte von 2010 bis 2012 noch keine große, aber eine wachsende Rolle bei Bewerbungen und der Besetzung von Stellen. Die Frage nach „Hype oder Hilfe?“ mußte eindeutig in Richtung Hype beantwortet werden.

Sieht dies im Jahr 2013 anders aus? Gibt es in diesem Jahr den Durchbruch zum hin zu einem etablierten Recruiting-Kanal? Kann das Recruiting über diesen Kanal die Hoffnungen rechtfertigen oder bleibt es ein Hype?

Antworten auf diese Fragen gibt der ICR Social Media Recruiting Report 2013.

Für die Studie, die bereits zum vierten Mal durchgeführt wurde, befragte das ICR über 10.000 Personaler. Die teilnehmenden Arbeitgeber repräsentieren mehr als 2,8 Mio. Mitarbeiter und wollen in 2013 mehr als 187.000 neue Mitarbeiter einstellen.

Published in: Business
0 Comments
7 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
3,665
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
6
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
7
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media Recruiting Report 2013

  1. 1. SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013 Endlich der Durchbruch?
  2. 2. SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013 Inhalte Management Zusammenfassung Teilnehmerüberblick Das Umfeld im Recruitment 2013 Definition Social Media Recruiting Ergebnisse Social Media Recruiting Report 2013 • Top-Themen 2013 - Top-Mover 2013 • Einstellungsherkunft • Ausgabenänderungen • Status Proaktivität • Nutzung von Plattformen • Erfolgsmessung Handlungsempfehlungen Weiterführende Tipps Kontakt
  3. 3. 3 SOCIAL MEDIA RECRUITING REPORT 2013 Rahmendaten Studie Methode: Quantitative und qualitative Online-Befragung Umfang: 6 Frageblöcke, 50 Fragen Befragte: 10000+ Personalverantwortliche in Deutschland. Befragungszeitraum: 1.Halbjahr 2013 Rücklauf • 654 Teilnehmer haben an der Studie teilgenommen (überdurchschnittliche Rücklaufquote von ca. 6%) Basis • Der Auswertung der Befragung liegen alle begonnenen Fragebögen zu Grunde. Die Anzahl der tatsächlichen Beantwortungen unterscheidet sich von Frageblock zu Frageblock (max. n = 654).
  4. 4. Teilnehmerüberblick Wirtschaftssektoren Die Teilnehmer an der Studie kommen aus allen Wirtschaftsbereichen mit einem Schwerpunkt in der Beratung (23%) Weitere: IT (16%), Automobil- und Fahrzeugbau (6%), Maschinen- und Anlagenbau (7%). Karrierelevel Die Teilnehmer kommen aus den verschiedensten Funktionsebenen mit diesen Schwerpunkten: Senior Fachkraft/Teamleiter/Projektleiter (27%), Fachkraft (26 %), Abteilungsleiter/Manager (16%), Bereichsleiter/Senior Manager (13%), Geschäftsführer/Partner (11%), Berufseinsteiger (5%) Funktionsbereiche Eindeutige Schwerpunkte liegen in der allgemeinen Personalabteilung mit 26% und im kombinierten Personalmarketing & Recruiting mit 22%. Dezidiertes Recruiting in einem Unternehmen ist mit 16% vertreten, dezidiertes Recruiting als ext. Dienstleister ist mit 7% dabei. Unternehmensgröße Unternehmen aller Größenklassen sind vertreten. Einen leichten Überhang in der Beteiligung zeigen die Größenklassen unter 100 MA, 100-500 MA, 1001-5000 MA mit 28%, 21% bzw. 18% .
  5. 5. Einleitung Wolfgang Brickwedde, Director, Institute for Competitive Recruiting Recruiting in Social Media, obwohl häufig in der Presse und auf der Agenda der Personalabteilungen, spielte den letzten Jahren noch keine große, aber eine deutlich wachsende Rolle bei Bewerbungen und der Besetzung von Stellen. Die Frage nach „Hype oder Hilfe?“ mußte eindeutig in Richtung Hype beantwortet werden. Sieht dies im Jahr 2013 anders aus? Hat sich Social Media endlich den Durchbruch hin zu einem etablierten Recruiting-Kanal entwickeln können? Kann das Recruiting über diesen Kanal die Hoffnungen rechtfertigen oder bleibt es ein Hype? Gibt es schon erste harte Zahlen? Antworten auf eben diese Fragen gibt der ICR Social Media Recruiting Report 2013. Im Detail beantwortet die Studie u.a. diese Fragen: In welchem Verhältnis steht Social Media Recruiting zu anderen Themen im Recruiting? Wie nutzen Unternehmen Social Media für Recruiting und Personalmarketing? Welche Plattformen werden in welchen Branchen oder von Unternehmen welcher Größe präferiert? Wenn Budgets in diesem Jahr umgeschichtet werden, wird der Anteil von Ausgaben für Social Media steigen oder sinken? Was bedeutet es für die Recruitingergebnisse, wenn proaktiver rekrutiert wird? Die Studie wurde im ersten Halbjahr 2013 unter mehr als 10.000 Personalverantwortlichen durch das Institute for Competitive Recruiting (ICR), Heidelberg, durchgeführt. Fragen, wie gehen Recruitmentabteilungen mit Social Media um, um im Wettbewerb um die Talente bestehen zu können, bleiben auch in Zukunft aktuell. Diese Studie kann als einzige im deutschsprachigen Raum einen umfassenden Blick über die letzten drei Jahre geben und bleibt doch nur ein Meilenstein für eine längerfristige Beobachtung.
  6. 6. Management-Zusammenfassung Social Media: Hype oder endlich Hilfe? Der vorliegende Social Media Recruiting Report 2013, durchgeführt im ersten Halbjahr 2013 unter mehr als 10.000 Personalern in Deutschland durch das Institute for Competitive Recruiting (ICR) zeigt , daß Social Media den Durchbruch als Einstellungskanal geschafft hat: Mittlerweile wird mehr als jede 10. Stelle mit Hilfe von Social Media besetzt. Aktuell auf Platz 3 aller Einstellungsquellen hat sich Social Media innerhalb von drei Jahren von Platz 7 vorarbeiten können. Personalbeschaffung wird proaktiver: doppelt so viele (fast 50 zu 20 %) Arbeitgeber wie 2010 suchen häufig und immer proaktiv in Social Media nach neuen Mitarbeitern. Social Media Netzwerke sind damit der Shootingstar bei den Einstellungsquellen und weisen die höchsten Zuwachsraten auf. Einordnung in die TOP Themen 2013 Die Rekrutierung von Berufserfahrenen vor der Verbesserung des Images als Arbeitgeber sind die beiden Top Themen für 2013. Social Media Recruiting konnte sich mit Platz 5 um zwei Plätze verbessern. Beim Ranking der wichtiger gewordenen Themen mußte Social Media Recruiting den Spitzenplatz wieder dem Dauerbrenner Employer Branding/Arbeitgeberimage überlassen. Aufstellung zu Social Media Recruitment In der Selbsteinschätzung zur Aufstellung zu den wichtigsten Themen konnte Social Media einigen Boden gutmachen und rangiert mit Platz 8 nicht mehr wie noch 2012 unter den Top - Themen mit den geringsten Kapazitäten und Kompetenzen. Diese werden aktuell von den Themen „Mobile Recruiting“, „Shared Service Center“ und „Talent Relationsship Management „gehalten. Das Wissen über Social Media Recruiting nimmt also zu. Proaktivität der Unternehmen Vorherrschend ist die Schaltung von Anzeigen in Print- und/oder OnlineMedien. Dies wird von ca. 90 % der Unternehmen regelmäßig genutzt. Zusätzlich zu diesem Weg, nutzen mittlerweile ca. 50 % der Unternehmen häufig oder immer proaktive Wege bei der Kandidatenansprache. Nutzung von Social Media Plattformen Falls Arbeitgeber Social Media für die Personalbeschaffung nutzen, dann ist der Favorit im Durchschnitt eindeutig XING vor Facebook, Linkedin und Arbeitgeberbewertungsplattformen. XING wird dabei etwas stärker für Recruiting als für Personalmarketing genutzt. Twitter, Facebook und Youtube werden deutlich stärker für Personalmarketing genutzt. Selbstverständnis zum proaktiven Recruiting Nur etwas über 40% der Unternehmen können von sich behaupten: „Wir sourcen die besten Kandidaten“. Hier scheint noch Luft nach oben zu sein.
  7. 7. Management-Zusammenfassung Nutzungsunterschiede nach Unternehmensgrößen. Woher kommen die Einstellungen ? Erfolgsmessung der Social Media Recruiting Aktivitäten Auffallend ist, daß entgegen der landläufigen Meinung, nur die Konzerne hätten Zeit und Geld für Social Media, die kleinen und die ganz großen Unternehmen überdurchschnittlich häufig Social Media Plattformen für Recruiting nutzen. 1 von 10 Stellen werden über Social Media Netzwerke besetzt. Damit ist Social Media der Shootingstar bei den Einstellungsquellen. Dieser Kanal ist in drei Jahren von Platz 7 auf Platz 3 gestiegen und weist die höchsten Zuwachsraten auf! Weniger als die Hälfte der Unternehmen mißt die Erfolge ihrer Social Media Recruiting Aktivitäten. Nur etwa jedes 10. Unternehmen mißt detaillierte Kennzahlen zum Social Media Recruiting auf Recruiterebene. Entwicklung von XING und LinkedIn Ausgabenänderungen Beide Business Netzwerke, Xing und Linkedin, erfreuen sich einer stark wachsenden Nutzung für Recruitingzwecke bei Arbeitgebern. Wo werden Stellenanzeigen geschaltet? E-Recruiting beherrscht den Kommunikationsmix auf den ersten drei Plätzen. OnlineJobbörsen liegen vor der eigenen Karriereseite und Social Media Business Netzwerke Für Social Media Business Netzwerke (Xing und LinkedIn) (ca. 50%) sowie für Mitarbeiterempfehlungen (30%) und Online-Jobbörsen (27%) werden die Unternehmen im Durchschnitt in 2013 mehr Geld ausgeben. Ausgaben gekürzt werden bei Stellenanzeigen in Printmedien, Personalberatungen und externen Sourcingdienstleistern. Die Unternehmen mit einer höheren Recruiting Qualität messen deutlich häufiger, ob ihre Recruiter proaktive Kanäle fürs Recruiting nutzen.
  8. 8. Sponsor Informationen ICR Produkte
  9. 9. Sponsor Informationen Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei der Suche von Bewerbern bei Google gefunden wird… www.candidatereach.de
  10. 10. Sponsor Informationen Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei Google so gefunden wird…
  11. 11. Wenn Sie möchten, daß Ihr Job bei Google so gefunden wird…
  12. 12. Wie geht das? …einmal erfassen, viele Kanäle mit wenigen Klicks nutzen! Kostenfrei testen unter:www.candidatereach.de
  13. 13. Studienergebnisse
  14. 14. TOP 3 der Aufsteigerthemen 2013: • Employer Branding • Social Media Recruiting • Professionalisierung des Recruiting
  15. 15. Personalbeschaffung Schwierigkeiten in der Personalbeschaffung Fast Mehr60 % der Teilnehmer an als 90% der der Studie geben an, leichte Unternehmenbei der Schwierigkeiten haben Schwierigkeiten, ihre Besetzung Ihrer offenen Positionen zu haben. 33,5 offenen Stellen zu % berichten über besetzen. deutliche oder große Schwierigkeiten und nur 7 % können ihre Nennungn in %
  16. 16. Social Media Recruiting Definition Recruiting „Recruiting (dt. Personalbeschaffung). Aufgabe: Unternehmen quantitativ und qualitativ mit motivierten Arbeitskräften zu versorgen. Perspektive: Langfristig Employer Branding Mittelfristig Personalmarketing Kurzfristig Stellenbesetzung
  17. 17. Social Media Recruiting Definition Social Media Recruiting „Nutzung von Sozialen Netzwerken und Netzgemeinschaften, für Zwecke des kurz-, mittel und langfristigen Recruitings“ Stellenbesetzung Personalmarketing Employer Branding
  18. 18. Social Media Recruiting Gestern 2003-2012 Staunen Anzahl Social Media Nutzer steigt rapide Erste Arbeitgeber engagieren sich Starker Wunsch, auch dabei zu sein Heute 2013 Ausprobieren Anzahl der Arbeitgeber mit Social Media Präsenz steigt, Strategie ist nachrangig Dabei sein ist alles. Ausprobieren ist ok Erste Arbeitgeber melden Erfolge Morgen 2014-15 Rekrutieren Aus Fehlern wird gelernt Strategischer Angang Crowd Sourcing Automatisierung Erfolgreicher Kanal
  19. 19. Top Themen 2013 +1 Das Thema Social Media Recruiting bewegt sich langsam aber stetig nach oben (2011: 7.Platz, 2012: 5. Platz, 2013: 4. Platz) in der Rangliste der wichtigen Themen. Aktuell liegen noch Employer Branding, das Recruiting von Berufserfahrenen und die Professionaliserung des Recruiting vorne. Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichtig)) Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, 600+ Teilnehme
  20. 20. Top Mover 2013 +0 Bei den wichtiger gewordenen Themen konnte Social Media Recruiting seinen im letzten Jahr eroberten zweiten Platz verteidigen. Bedeutung (Bewertungsdurchschnitt (1 = gesunken bis 3 = gestiegen)) Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, 600+ Teilnehmer
  21. 21. Aufstellung zu Top Themen Diese Negativliste (Themen die oben stehen werden von Unternehmen nicht beherrscht) sieht für Social Media Recruiting immer besser aus: langsam wandert das Thema nach unten, d.h. Unternehmen kennen sich besser damit aus. -1 (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht bis 5 = sehr gut)) Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, 600+ Teilnehmer
  22. 22. Aufstellung zum Sourcing Nur etwas über 40 % der Unternehmen können von sich behaupten: „Wir sourcen die besten Kandidaten“ Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, 600+ Teilnehmer
  23. 23. Kommunikationsmix Wo werden Stellenanzeigen geschaltet? E-Recruiting beherrscht den Kommunikationsmix auf den ersten drei Plätzen, wobei Online-Jobbörsen vor der eigenen Karriereseite und Social Media Business Netzwerke liegen. Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, 600+ Teilnehmer, Angaben in %
  24. 24. Recruiting Kanäle Woher kommen die Einstellungen? Eine von 10 Stellen wird über Social Media Netzwerke besetzt! 1% CV-Datenbanken 5% Externe Sourcingdienstleister 3% 6% 4% Social Media Netzwerke sind auf Platz 3 der Einstellungsquellen Interne Bewerber 10% Messen (Hochschul-, Industrie-, Fach-) 34% Mitarbeiterempfehlungen 7% Personalberatungen Social Media Netzwerke Stellenanzeigen eigene Karriereseite 11% 19% Stellenanzeigen Onlinejobbörsen Stellenanzeigen Printmedien Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg,, 650+ Teilnehmer, Angaben in %
  25. 25. Recruiting Kanäle Über welche Kanäle kommen die Einstellungen? Stellenanzeigen Onlinejobbörsen 1 von 10 Stellenanzeigen eigene Karriereseite Stellen werden über Social Media Netzwerke besetzt. Damit ist Social Media der Shootingstar bei den Einstellungsquellen. Dieser Kanal ist in drei Jahren von Platz 7 auf Platz 3 gestiegen und weist die höchsten Zuwachsraten auf! Social Media Netzwerke Mitarbeiterempfehlungen Personalberatungen Interne Bewerber Stellenanzeigen Printmedien Bundesagentur für Arbeit Messen (Hochschul-, Industrie-, Fach-) 0% 5% 10% 15% 20% 2013 2012 25% 2011 30% 35% 2010 40% Quelle: Social Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, Angaben in %
  26. 26. Budgetumschichtungen 2013 Wofür wollen Arbeitgeber mehr Geld ausgeben? Social Media Business Netzwerke (Xing,LinkedIn etc.) 47,60% Mitarbeiterempfehlungen 30,60% Stellenanzeigen Onlinejobbörsen 26,90% Messen (Hochschul-, Industrie-, Fach-) 26,00% Social Media Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter etc,) 23,70% Stellenanzeigen eigene Karriereseite 22,30% Personalberatungen 14,00% CV-Datenbanken 12,90% Aus dem eigenen Unternehmen (interne Bewerber) Externe Sourcingdienstleister 10,20% 6,60% 0,00% 20,00% Für Social Media Business Netzwerke (Xing und LinkedIn) sowie für Mitarbeiterempfehlungen und Online-Jobbörsen werden die Unternehmen im Durchschnitt in 2013 mehr Geld ausgeben 40,00% 60,00% Höhere Ausgaben Quelle: Social Media Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, Ausgabenänderungen (Angaben in %)
  27. 27. Budgetumschichtungen 2013 Wo wollen Arbeitgeber das Budget kürzen? Bei Stellenanzeigen in Printmedien, Personalberatungen und externen Sourcingdienstleistern wird der Rotstift angesetzt. Quelle: Social Media Recruiting Report 2013, Institute for Competitive Recruiting , Heidelberg, Ausgabenänderungen (Angaben in %)
  28. 28. Social Media Recruiting Überblick  Bei den Einstellungsquellen können Jobportale den ersten Platz behaupten. Social Media Netzwerke sind die Aufsteiger in den letzten drei Jahren und aktuell auf dem dritten Platz.  E-Recruiting beherrscht die Anzeigenschaltung auf den ersten drei Plätzen, wobei Online-Jobbörsen vor der eigenen Karriereseite und Social Media Business Netzwerke liegt.  Fast die Hälfte der Unternehmen werden 2013 mehr ausgeben für Social Media Business Netzwerke (Xing und LinkedIn) sowie die Budgets für die Kanäle Mitarbeiterempfehlungen (30%) und Online-Jobbörsen (27%) erhöhen. Gekürzt wird bei Stellenanzeigen in Printmedien und bei Personalberatungen.
  29. 29. Wie proaktiv sind die Unternehmen? Und welche Plattformen werden wofür genutzt?
  30. 30. Social Media Recruiting Entwicklung der Proaktivität bei Unternehmen Ausprägungen: "Trifft häufig zu und trifft immer zu" „Wir suchen zusätzlich zur Anzeigenschaltung (Print oder Online) proaktiv (z.B. in Xing, LinkedIn, Facebook oder mit Hilfe von Google) nach potentiellen Kandidaten“ 0,0% Unternehmen sind mehr als doppelt so proaktiv wie vor drei Jahren. 10,0% 2013 20,0% 2012 30,0% 2011 40,0% 50,0% 2010 Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in % 60,0%
  31. 31. Social Media Recruiting Was bringt die proaktive Suche für das Recruiting? „Falls Sie proaktiv rekrutieren (z.B. in Xing, Linkedin oder Google), inwiefern haben sich Ihre Recruiting Ergebnisse verändert“ Arbeitgeber finden mehr und bessere Kandidaten durch proaktive Kandidatensuche und ansprache in sozialen Netzwerken. Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in %
  32. 32. Social Media Recruiting Nutzungsvergleich von Plattformen für Recruiting und Personalmarketing 3,21 Xing 3,48 2,79 Facebook 2,45 XING wird etwas stärker für Recruiting als für Personalmarketing genutzt. 2,21 LinkedIn 2,37 2,38 Arbeitgeberbewertungsplattformen 2,18 Facebook wird umgekehrt zwar stärker für Personalmarketing genutzt, im Durchschnitt aller Unternehmen wird Facebook allerdings noch erst von einen Minderheit sowohl für Personalmarketing als auch für Recruiting genutzt. Alle anderen Plattformen liegen noch dahinter. 2,02 Twitter 1,85 1,86 Blogs 1,66 1,95 1,92 Google 1,75 1,88 Nischenforen 2,01 YouTube 1,59 1,67 Google+ 1,49 1,00 1,50 Personalmarketing 2,00 2,50 3,00 3,50 4,00 Recruiting Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  33. 33. Social Media Recruiting Nutzung von Plattformen für Recruiting und Personalmarketing (Nutzung immer) 22,8% 24,2% Xing Twitter, Facebook und Youtube werden deutlich stärker für Personalmarketing genutzt. 19,9% Facebook 9,1% LinkedIn 8,9% 8,5% 10,9% Arbeitgeberbewertungsplattformen 6,4% 22,8% Twitter 4,9% Diese Aussagen treffen nur die relative Realität: Bis auf XING nutzt bisher fast die Mehrheit der Unternehmen keine dieser Plattformen, weder für Personalmarketing noch Recruiting. 8,1% Blogs 4,2% 6,6% Google 3,5% 1,6% 2,8% Nischenforen 8,2% YouTube XING liegt in der Gesamtnutzung vorne. 2,3% 4,3% Google+ 1,9% 0,0% 5,0% Für Personalmarketing immer genutzt Nennungen in % 10,0% 15,0% 20,0% Für Recruiting immer genutzt 25,0% 30,0%
  34. 34. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Recruiting (relativ) XING ist mit Abstand der Favorit, wenn Arbeitgeber Soziale Netzwerke für Recruiting nutzen Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  35. 35. Social Media Recruiting Welche Plattformen werden für Recruiting genutzt, abhängig von der Mitarbeiteranzahl? Die kleinen und die ganz großen Unternehmen nutzen überdurchschnittlich häufig Social Media Plattformen für Recruiting. Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  36. 36. Social Media Recruiting Entwicklung der Nutzung von Xing und Linkedin für Recruiting Nutzung des sozialen Netzwerkes für Recruiting (Ausprägung "trifft immer zu") 30,0% 25,6% 25,0% 20,0% 19,0% Beide Business Netzwerke, Xing und Linkedin, erfreuen sich einer stark wachsenden Nutzung für Recruitingzwecke bei Arbeitgebern 15,0% 10,0% 10,0% 5,0% 8,3% 5,3% 4,8% 0,0% 2010 2011 Linkedin 2012 Xing Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  37. 37. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing (absolut) Wie auch beim Recruiting, gibt es auch beim Personalmarketing insgesamt noch eine starke Zurückhaltung bei der Beteiligung. Facebook wird allerdings doppelt so häufig für Personalmarketing wie für Recruiting eingesetzt. Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  38. 38. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing (relativ) XING ist der Favorit, dicht gefolgt von Facebook und den Arbeitgeberbewertung splattformen, wenn Arbeitgeber Soziale Netzwerke für Personalmarketing nutzen Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  39. 39. Social Media Recruiting Welche Plattformen werden für Personalmarketing genutzt, abhängig von der Mitarbeiteranzahl? Anzahl Mitarbeiter Die großen und die ganz großen Unternehmen nutzen deutlich häufiger Social Media Plattformen für ihr Personalmarketing als die kleineren Unternehmen. Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  40. 40. Social Media Recruiting Proaktivität nach Qualität des Recruitments Qualität des Recruitments Unternehmen mit einem besseren Recruitment sind deutlich proaktiver! Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer,
  41. 41. Social Media Recruiting Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen? Messung des Erfolgs von Social Media Recruiting Aktivitäten 21% 44% 35% Messen wir Messen wir nicht Messung ist geplant Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in % Weniger als die Hälfte der Unternehmen mißt die Erfolge der Social Media Recruiting Aktivitäten
  42. 42. Social Media Recruiting Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen? 0% Nutzen wir 10% 20% 30% 40% 50% 70% 80% 90% 8% 12% 84% Nutzen wir nicht Nutzung ist geplant 60% 80% 8% Nur etwa jedes 10. Unternehmen mißt detaillierte Kennzahlen zum Social Media Recruiting auf Recruiterebene 8% Größe des Netzwerkes pro Recruiter Nutzungsgrad proaktiver Kanäle pro Recruiter Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in %
  43. 43. Social Media Recruiting Werden Erfolge im Social Media Recruiting gemessen? Erfolgsmessung in Abhängigkeit von der Qualität des Recruitments: Nutzungsgrad proaktiver Kanäle pro Recruiter Qualität des Recruitments weit über dem Durchschnitt 33,30% überdurchschnittlich 16,50% in etwa im Durchschnitt Die Unternehmen mit einer höheren Recruiting Qualität messen deutlich häufiger, ob ihre Recruiter proaktive Kanäle fürs Recruiting nutzen. 7,20% unterdurchschnittlich 0,00% weit unter dem Durchschnitt 0,00% 0,00% 20,00% Nutzungsgrad proaktiver Kanäle pro Recruiter Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in % 40,00%
  44. 44. Social Media Recruiting Wie wichtig sind Kenntnisse im Social Media für Recruiter? In unserem Unternehmen kennen und nutzen unsere Recruiter die Möglichkeiten der Sozialen Medien (Blogs, Twitter, Xing, LinkedIn, Facebook etc.) für Recruiting. ... halten wir die Aussage der vorhergehenden Frage für wichtig. Wichtigkeit und Realität beim Thema Möglichkeiten der Nutzung von Social Media für Recruiting haben sich angenähert, es gibt aber noch große Lücken 18% trifft immer zu 24% 23% trifft häufig zu 28% 23% trifft zu 33% 29% trifft etwas zu 13% 7% trifft gar nicht zu 2% 0% 5% 10% 15% 20% Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2013, 600+ Teilnehmer, Nennungen in % 25% 30% 35%
  45. 45. Social Media Recruiting  Die Proaktivität hat sich seit 2010 verdoppelt, d.h. Arbeitgeber schalten mehr nicht nur Anzeigen und hoffen auf Bewerber („Post & Pray Recruiting“), sondern machen sich selber verstärkt proaktiv auf die Suche nach neuen Mitarbeitern.  Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Recruitment sind deutlich proaktiver!  50% aller Unternehmen nutzen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google überhaupt nicht für Recruitingzwecke.  Falls Unternehmen aktiv sind, dann liegt Xing in der Präferenz deutlich vor Facebook und LinkedIn. Für die Mehrheit der Unternehmen ist es wichtig, daß die Recruiter die Möglichkeiten des Social Media Recruiting kennen und nutzen, die Minderheit setzt den Anspruch allerdings bereits im eigenen Unternehmen um.
  46. 46. Social Media Recruiting  Social Media Recruiting hat den Durchbruch geschafft Mehr als jede 10. Stelle wird mit Hilfe von Social Media besetzt  Social Media Recruiting funktioniert Bei den Einstellungen ist dieser Kanal in den letzten drei Jahren von Platz 7 auf Platz 3 vorgerückt.  Social Media Recruiting Nutzung steigt: Mehr als doppelt so viele Arbeitgeber wie 2010 (49 % zu 22%) suchen proaktiv in Social Media nach neuen Mitarbeitern.  Einstellungen aus Social Media Recruiting steigen deutlich: Allein im letzten Jahr nahmen die Einstellungen durch Active Sourcing um über 35% zu.
  47. 47. Social Media Recruiting  Active Sourcing bringt nachweislich mehr und bessere Bewerber: Mehr als jeder Dritte Arbeitgeber berichtet von einer steigenden Anzahl von Kandidaten und einer gestiegenen Qualität.  Social Media Recruiting scheint eine „Geheimwaffe“ im Recruiting für die kleineren Unternehmen zu sein, da diese das Active Sourcing Konzept sogar stärker als große Unternehmen einsetzen.  Active Sourcing erspart den Anwendern eine Menge Geld: Große Unternehmen berichten bereits von Millioneneinsparungen. Für Printanzeigen und Personalberatungen geben Unternehmen in 2013 deutlich weniger aus. Die Einsparungen sind aufgrund der geringen Zugangsbarrieren und der Skalierbarkeit im Verhältnis bei kleineren Unternehmen aber ebenso realisierbar.
  48. 48. Handlungsempfehlungen TIPPS ZUM ANGANG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING ● ● ● ● ● ● ● ● Ziele überlegen und Strategie entwickeln Geschäftsführung/Entscheider gewinnen Vertrauen und weiteres Interesse durch "Quick Wins" erzeugen Unternehmenskultur berücksichtigen und vorsichtig anpassen Zusammenarbeit zw. Abteilungen anregen Erfolge kommunizieren Social Media Recruiting kontrolliert ausprobieren und mit Programm für Mitarbeiterempfehlungen kombinieren Controlling & Monitoring einführen und nutzen
  49. 49. Weiterführende Tipps Sie wollen zukünftig auch proaktiver rekrutieren? Das können Sie lernen! Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten unter finden Sie http://www.competitiverecruiting.de/PraxisSeminarProaktivesRecruiting.html
  50. 50. Weiterführende Tipps Praxishandbuch Social Media Recruiting Über das Buch Social Media Recruiting gilt als Wunderwaffe im Kampf gegen den Fachkräftemangel. Erfahrene Experten (auch ich durfte Beiträge leisten u.a. zu Linkedin, Twitter, Google+ und Recruiting Erfolge messen und managen) zeigen aus der Praxis, wie Sie als Geschäftsführer, Personaler, Führungskraft oder Recruiter die wichtigsten Social Media-Kanäle im Personalrecruiting erfolgreich und effektiv nutzen und mit proaktiver Personalsuche die Quantität und Qualität der Bewerber signifikant steigern können. Dadurch gelingt es Ihnen und Ihrem Unternehmen, im „War for Talent“ Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Zahlreiche Praxisbeispiele, Interviews, Checklisten und Rechtshinweise sowie eine klare und systematische Gliederung bieten Ihnen praktische Entscheidungshilfen für die tägliche Arbeit. Infos und Bestellung unter: http://www.competitiverecruiting.de/PraxishandbuchSocial-Media-Recruiting-Xing-Linkedin-Facebook.html
  51. 51. Über ICR Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren! Recruitment Performance Management Empirisch fundierte Unternehmensberatung Konzeption und Strategie Recruitment professionalisieren Recruitingerfolge messen Services Informationen über den Arbeitsmarkt Training (Recruiter & Hiring Manager) Benchmarking Online Befragungen Das Institute for Competitive Recruiting (ICR) berät Unternehmen hinsichtlich Recruitment Performance Management, d.h. Optimierung des unternehmensspezifischen Recruitments, damit das Unternehmen im "Kampf" um die Talente wettbewerbsfähig wird bzw. bleibt.
  52. 52. Über ICR Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren! Sie wollen... die Kosten Ihres Recruitments um 25 %, die Besetzungszeit für Ihre Positionen um 30 % senken oder die Qualität Ihres Recruitments um 40 % steigern? Fit werden für den Wettbewerb um Talente? dann ... Wolfgang Brickwedde Director Institute for Competitive Recruiting analysieren wir die Effektivität und Effizienz Ihrer aktuellen Aktivitäten, finden gemeinsam die Verbesserungsfelder bei Prozessen und Recruitern, Tel.+49 (0) 6221 7194007 Tel.+49 (0) 160 7852859 priorisieren die Handlungsalternativen, email: wb@competitiverecruiting.de und starten den Prozess zu mehr Wettbewerbsfähigkeit für Sie! unterlegen alles mit einer zielführenden Erfolgsmessung,
  53. 53. Über ICR MACHEN SIE IHR RECRUITMENT Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting FIT FÜR DEN realisieren! WETTBEWERB! www.competitiverecruiting.de RECRUITMENT FITNESS CHECK RECRUITER FITNESS CHECK RECRUITMENT PULSE CHECK RECRUITING CONTROLLING BENCHMARKING

×