031808 obama speech (german)

330
-1

Published on

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
330
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

031808 obama speech (german)

  1. 1. Barack Obamas 18. März 2008 RACE SPEECH: http://www.slideshare.net/VogelDenise/031808-obama-race-speech"Wir sind das Volk, um eine perfekte Einheit bilden."Zweihundert und 21 Jahre alt, in einem Saal, der heute noch über die Straße, eine Gruppe vonMännern und sammelten, mit diesen einfachen Worten startete Amerikas unwahrscheinlichExperiment in Demokratie. Landwirte und Wissenschaftler, Staatsmänner und Patrioten, die übereinen Ozean gereist war, um Tyrannei und Verfolgung zu entgehen endlich echte ihrer Erklärung derUnabhängigkeit zu einem Philadelphia Convention, die durch das Frühjahr 1787 dauerte.
  2. 2. Das Dokument, das sie produziert wurde schließlich unterzeichnet, aber letztendlich unvollendet. Eswird von dieser Nation Erbsünde der Sklaverei, eine Frage, die die Kolonien aufgeteilt undbrachte die Konvention zu einem Patt, bis die Gründer wählten, damit der Sklavenhandel, fürmindestens 20 weiter gefärbt wurde weitere Jahre zu und eine endgültige Auflösung künftigenGenerationen hinterlassen.Natürlich war die Antwort auf die Sklaverei-Frage bereits in unserer Verfassung eingebettet - eineVerfassung, die auf i t s Kern hatte das Ideal der Gleichbehandlung aller Bürger vor dem Gesetz,eine Verfassung, die ihr Volk Freiheit und Gerechtigkeit verspricht, und eine Gewerkschaft, könnteund sollte im Laufe der Zeit perfektioniert werden.Und doch Worte auf einem Pergament würde nicht genug sein, um Sklaven aus der Knechtschaftzu befreien, oder geben Männer und Frauen in allen Farben und Glauben ihre vollen Rechte undPflichten als Bürger der Vereinigten Staaten Was benötigt würden Amerikaner waren in dennachfolgenden Generationen, die bereit sind, ihren Teil dazu waren -. durch Proteste und Kampf, aufden Straßen und in den Höfen, durch einen Bürgerkrieg und zivilen Ungehorsam und immer mitgroßem Risiko - diese Lücke zwischen dem Versprechen der unsere Ideale und die Wirklichkeit ihrerZeit einzugrenzen.Dies war eine der Aufgaben, die wir dargelegt zu Beginn dieser Kampagne - die langen Marsch vondenen, die vor uns, ein Marsch für eine gerechtere kam weiter, mehr Gleichberechtigung, mehrfrei, . mehr Fürsorge und mehr Wohlstand America wählte ich für die Präsidentschaft in diesemMoment in der Geschichte laufen, weil ich glaube zutiefst, dass wir nicht lösen können, dieHerausforderungen unserer Zeit, wenn wir sie gemeinsam lösen - wenn wir unsere Gewerkschaftperfektionieren durch das Verständnis, dass wir unterschiedliche Geschichten, aber wir haltengemeinsame Hoffnungen, daß wir nicht gleich aussehen, und wir dürfen nicht aus dem gleichen Ortkommen können, aber wir alle wollen in die gleiche Richtung bewegen - in Richtung einer besserenZukunft für Kinder und unsere Enkel.
  3. 3. Dieser Glaube kommt aus meiner unnachgiebigen Glauben an den Anstand und Großzügigkeit desamerikanischen Volkes. Aber es kommt auch aus meinem eigenen amerikanischen Geschichte.Ich bin der Sohn eines schwarzen Mannes aus Kenia und einer weißen Frau aus Kansas. Ich wurdemit Hilfe eines weißen Großvater, der eine Depression zu dienen in Pattons Armee überlebt währenddes Zweiten Weltkriegs und einem weißen Großmutter, die auf einem Bomber der Montage tätigerhöht Linie bei Fort Leavenworth, während er im Ausland war. Ich habe einige der besten Schulen inAmerika gegangen und lebte in einem der ärmsten Länder der Erde. Ich bin mit einer schwarzenAmerikanerin verheiratet wer trägt in ihrem Blut von Sklaven und Sklavenhalter - ein Erbegeben wir unsere beiden geliebten Töchter. Ich habe Brüder, Schwestern, Nichten, Neffen, Onkel,Cousins und Cousinen, von jeder Rasse und jeder Farbton, über drei Kontinente verstreut, und solange ich lebe, werde ich nie vergessen, dass in keinem anderen Land auf Die Erde ist meineGeschichte überhaupt möglich ist.Es ist eine Geschichte, die nicht gemacht hat mich am meisten konventionellen Kandidaten. Aber esist eine Geschichte, die in meinem Erbgut die Idee, dass diese Nation mehr als die Summe seinerTeile eingebrannt hat -, dass von vielen, wir sind wirklich ein.Während der ersten Jahre dieser Kampagne gegen alle Prognosen im Gegenteil, wir sahen, wiehungrig das amerikanische Volk für diese Botschaft der Einheit waren. Trotz der Versuchung,meine Kandidatur durch eine rein rassischen Linse zu sehen, wir haben gewonnen souveränenSiegen in Staaten mit einigen der weißeste Bevölkerung des Landes. In South Carolina, wo dieFlagge der Konföderierten noch fliegt, haben wir eine mächtige Koalition der Afro-Amerikaner undweißen Amerikaner.
  4. 4. Dies ist nicht zu sagen, dass Rasse kein Thema in der Kampagne. In den verschiedenen Phasen derKampagne haben einige Kommentatoren mich als entweder "zu schwarz" oder "nicht schwarzgenug." Wir sahen Rassenspannungen Blase an die Oberfläche während der Woche vor dem SouthCarolina primäre. Die Presse hat alle exit poll für die neuesten Erkenntnisse der Rasse Polarisierungdurchforstet, nicht nur in Bezug auf weiß und schwarz, aber schwarz und braun als gut.Und doch ist es nur in den letzten paar Wochen, dass die Diskussion über Rennen in dieserKampagne hat eine besonders Uneinigkeit Wendung genommen worden.An einem Ende des Spektrums haben wir die Implikation gehört, dass meine Kandidatur irgendwie isteine Übung in affirmative action; dass es allein auf dem Wunsch der weit aufgerissenen AugenLiberalen Rassenversöhnung auf die billige Tour zu erwerben ist basierend auf dem anderen Ende, wir.ve hörte mein ehemaliger Pfarrer, Reverend Jeremiah Wright, verwenden Brandsätze SpracheAnsichten, die nicht nur das Potenzial, um die Kluft zwischen den Rassen zu erweitern habenauszudrücken, aber Ansichten, die sowohl die Größe und die Güte unserer Nation zu verunglimpfen; zuRecht zu beleidigen weiß und schwarz gleichermaßen .Ich habe bereits verurteilt unmissverständlich, die Aussagen von Reverend Wright das haben solcheKontroverse verursacht. Für manche bleiben bohrenden Fragen. Kannte ich ihn zu einem mitunterheftige Kritiker der amerikanischen Innen-und Außenpolitik sein? Natürlich. Habe ich jemals hörenihm zu machen Bemerkungen, die als umstritten, während ich in Kirche saß könnte? Ja. Habe ichstark mit vielen seiner politischen Ansichten nicht einverstanden sind? Absolut - wie ich sicher, dassviele von Euch haben bemerkt von Ihrem Pfarrer, Priester oder Rabbiner, mit denen Sie überhauptnicht zu hören bin.Aber die Bemerkungen, die diesen letzten Feuersturm verursacht haben, waren nicht einfachumstritten. Sie waren nicht nur ein religiöser Führer der Bemühungen, sich gegen empfundeneUngerechtigkeit, sondern sie eine zutiefst verzerrtes Bild von diesem Land zum Ausdruckgebracht -. Eine Ansicht, die weißen Rassismus sieht als endemisch, und dass erhebt was istlos mit Amerika vor allem, dass wir wissen, ist rechts mit Amerika; eine Ansicht, die dieKonflikte im Nahen Osten vor allem in den Aktionen der tapferen Verbündeten wie Israel, statt,die aus den perverse und hasserfüllte Ideologien des radikalen Islam verwurzelt sieht.Als solche waren Reverend Wright Kommentare nicht nur falsch, sondern trennend, Uneinigkeit zueinem Zeitpunkt, wenn wir die Einheit müssen; rassistisch zu einem Zeitpunkt belastet, wenn wirzusammen kommen, um eine Reihe von monumentalen Probleme lösen müssen - zwei Kriege, einterroristische Bedrohung, eine fallende Wirtschaft, eine chronische Gesundheits-Krise undpotenziell verheerenden Klimawandel, Probleme, die weder schwarz oder weiß oder Latino oderasiatisch sind, sondern Probleme, die uns alle zu konfrontieren.
  5. 5. Angesichts meiner Hintergrund, meine Politik und meine angeblichen Werte und Ideale, wird eszweifellos diejenigen, für die meine Aussagen der Verurteilung sind nicht genug. Warum verbindenmich mit Reverend Wright in den ersten Platz, können sie fragen? Warum nicht beitreten eine andereKirche? Und ich gestehe, dass, wenn alles, was ich von Reverend Wright wusste, waren die Snippetsdieser Predigten, die in einer Endlosschleife auf dem Fernseher laufen haben und You Tube,oder wenn Trinity United Church of Christ entsprach den Karikaturen von einigen Kommentatorenhausieren, gibt es keinen Zweifel, dass ich in der gleichen Art und Weise reagierenAber die Wahrheit ist, das ist nicht alles, was ich weiß, der Mensch. Der Mann traf ich mehr alszwanzig Jahren ist ein Mann, einzuführen mich zu meinem christlichen Glauben geholfen, ein Mann,der mit mir über unsere Verpflichtungen sprach, einander zu lieben; um die Kranken kümmern, undheben Sie den Armen. Er ist ein Mann, der sein Land als US Marine diente, wer studiert und lehrtean einige der besten Universitäten und Seminaren im Land, und wer für mehr als 30 Jahreführte eine Kirche, die Gemeinschaft dient, indem Sie das Werk Gottes hier auf der Erde - durchGehäuse Obdachlose, Dienst an den Bedürftigen und bietet Tagesbetreuung und Stipendien undGefängnis Ministerien und Annäherung an die Leiden von HIV / AIDS.In meinem ersten Buch, Dreams From My Father, beschrieb ich die Erfahrung meines ersten Dienstbei Trinity:"Die Leute fingen an zu schreien, sich von ihren Sitzen und klatschen steigen und schreien, einekraftvolle Wind, der die ehrwürdige Stimme bis in die Sparren .... Und in diesem einzigen Ton -Hoffnung - ich hörte etwas anderes;! Am Fuße des daß Kreuz, in den Tausenden von Kirchen in derStadt, stellte ich mir die Geschichten von gewöhnlichen schwarzen Menschen Verschmelzung mitden Geschichten von David und Goliath, Moses und Pharao, die Christen in der Löwengrube,Ezechiel Bereich der trockenen Knochen Diese Geschichten - das Überleben und Freiheit undHoffnung - wurde unsere Geschichte, meine Geschichte;. Das Blut, das vergossen hatte war unserBlut, die Tränen unsere Tränen, bis dieser schwarzen Kirche, auf dieser hellen Tag schien einmalmehr ein Schiff mit der Geschichte eines Volkes in den künftigen Generationen und in eine größereWelt. Unsere Versuche und Triumphe war zugleich einzigartig und universal, schwarz und mehr alsschwarz; in Chronik unserer Reise, gaben die Geschichten und Lieder uns ein Mittel, umErinnerungen, die wir nicht brauchen, um Scham über das Gefühl zurückzugewinnen ...Erinnerungen, dass alle Menschen könnte zu studieren und zu schätzen - und mit denen wirbeginnen konnten für den Wiederaufbau ".Das ist meine Erfahrung am Trinity. Wie andere überwiegend schwarzen Kirchen im ganzen Land,verkörpert Trinity die schwarze Community in ihrer Gesamtheit - den Arzt und das Wohlergehenmom, das Modell Student und die ehemaligen Gang-banger Wie andere schwarze Kirchen, TrinityDienstleistungen voll heiseres Lachen und manchmal derben sind. Humor. Sie sind voller Tanz,Klatschen, schreien und schreien, dass mag Erschütterungen für das ungeübte Ohr. Die Kircheenthält in vollem Umfang die Güte und Grausamkeit, dem wilden Intelligenz und dererschreckenden Ignoranz, die Kämpfe und Erfolge, die Liebe und ja, die Bitterkeit und Bias dasMake-up der schwarze Erfahrung in Amerika.
  6. 6. Und dies hilft zu erklären, vielleicht, meine Beziehung zu Reverend Wright. So unvollkommen er auch sein mag, hat er wie eine Familie für mich. Er stärkte mein Vertrauen, amtierte meiner Hochzeit und Taufe meiner Kinder. Nicht einmal in meinen Gesprächen mit ihm habe ich gehört, wie er zu einer ethnischen Gruppe in abwertende Begriffe sprechen oder zu behandeln Weißen, mit denen er mit irgendetwas, aber Höflichkeit und Respekt interagieren. Er enthält in sich die Widersprüche - die guten und die schlechten - der Gemeinde, dass er fleißig für so viele Jahre gedient. Ich kann nicht mehr ihn verleugnen, als ich die schwarze Gemeinschaft verleugnen. Ich kann nicht mehr verleugnen ihn als ich meine weiße Großmutter - eine Frau, die zu erheben mir geholfen, eine Frau, die immer wieder für mich geopfert, eine Frau, die mich liebt wie sie etwas liebt, in dieser Welt, sondern eine Frau, die einmal gestand ihre Angst vor schwarzen Männern, die durch sie auf der Straße vergangen, und die auf mehr als einer Gelegenheit geäußert hat Rasse oder der ethnischen Stereotypen, die mich erschaudern gemacht.Diese Menschen sind ein Teil von mir. Und sie sind ein Teil von Amerika, das Land, das ich liebe.Einige werden dies als Versuch zu rechtfertigen oder zu entschuldigen comments, die einfachunentschuldbar sind zu sehen. Ich kann Ihnen versichern, es ist nicht. Ich nehme an, die politischsichere Sache wäre der Übergang von dieser Episode und hoffe nur, dass es blendet in dieHolzarbeiten. Wir können Reverend Wright als eine Kurbel oder ein Demagoge zu entlassen, ebensowie einige haben Geraldine Ferraro, in der Zeit nach ihrem jüngsten Erklärungen, wie beherbergeneinige tief verwurzelte rassistische Vorurteile entlassen.Aber Rennen ist ein Thema, dass ich glaube, diese Nation kann nicht leisten, gerade jetzt zuignorieren Wir würden den gleichen Fehler, dass Reverend Wright in seinem beleidigen Predigtenüber Amerika gemacht -. zu vereinfachen und zu Stereotypen und verstärken die negativen zu demPunkt, dass sie die Realität verzerrt.Die Tatsache ist, dass die Kommentare, die gemacht wurden und die Themen, die in den letztenWochen aufgetaucht sind, die Komplexität der Rasse in diesem Land, dass wir nie wirklichdurchgearbeitet reflektieren - ein Teil unserer Gewerkschaft, dass wir noch zu perfektionieren. Undwenn wir jetzt weg gehen, wenn wir in unseren jeweiligen Ecken einfach zurückziehen, werden wirniemals in der Lage sein, zusammen zu kommen und zu lösen Herausforderungen wie Gesundheit,Bildung oder die Notwendigkeit, gute Arbeitsplätze für jeden Amerikaner zu finden.
  7. 7. Das Verständnis dieser Realität erfordert eine Erinnerung daran, wie wir kamen an diesem Punkt. AlsWilliam Faulkner schrieb einmal: "Die Vergangenheit ist nicht tot und begraben. In der Tat, es istnicht einmal vergangen." Wir brauchen nicht hier rezitieren die Geschichte der rassistischenUngerechtigkeit in diesem Land. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass so viele derUnterschiede, die in der afro-amerikanischen Gemeinde gibt es heute direkt zu Ungleichheitenweitergegeben von einer früheren Generation, die unter der brutalen Erbe der Sklaverei und JimCrow erlitten zurückverfolgt werden. Segregierten Schulen waren und sind, minderwertige Schulen; wir noch haben sie nicht fixiert, fünfzig Jahre nach Brown v. Board of Education und die minderwertige Ausbildung, die sie zur Verfügung gestellt, damals und heute, hilft zu erklären, die weit verbreitete Errungenschaft Lücke zwischen der heutigen schwarz und weiß Studenten. Legalisiert Diskriminierung - wo Schwarze gehindert wurden, oft durch Gewalt, der Besitz von Immobilien, oder Kredite wurden nicht African-American Unternehmer gewährt, oder schwarz Hausbesitzer konnte nicht auf FHA Hypotheken oder Schwarze wurden von den Gewerkschaften oder der Polizei oder Feuerwehr ausgeschlossen - bedeutete, dass schwarze Familien konnte nicht anzuhäufen eine sinnvolle Reichtum an künftige Generationen zu vererben., dass die Geschichte hilft zu erklären, den Reichtum und die Einkommensschere zwischen schwarz und weiß, und die konzentrierten Inseln der Armut, die in so viele der heutigen städtischen und ländlichen Gemeinden besteht.Ein Mangel an wirtschaftlichen Möglichkeiten unter schwarzen Männern, und die Scham undFrustration, die aus nicht in der Lage, für seine Familie zu sorgen kam, trug zur Erosion derschwarzen Familien - ein Problem, dass Sozialpolitik seit vielen Jahren kann verschlechterthaben und der Mangel an. Grundversorgung in so vielen städtischen schwarzen Nachbarschaften -Parks für Kinder zu spielen, die Polizei zu Fuß den Takt, regelmäßige Müll Abhol-und BauordnungDurchsetzung - alle dazu beigetragen, einen Zyklus von Gewalt, Knollenfäule undVernachlässigung, die uns heimsuchen fortsetzen.
  8. 8. Dies ist die Realität, in der Reverend Wright und andere Afro-Amerikaner seiner Generationaufgewachsen ist. Sie kam vom Alter in den späten fünfziger und frühen sechziger Jahre, eine Zeit, alsSegregation noch das Gesetz des Landes und Gelegenheit war systematisch eingeengt. DasBemerkenswerte ist nicht, wie viele gescheiterte angesichts der Diskriminierung, sondern vielmehr,wie viele Männer und Frauen überwanden die Chancen, wie viele waren in der Lage, einen Weg auskeiner Weise für Leute wie mich, die nach ihnen kommen würde.
  9. 9. Aber für all jene, die kratzte krallte ihren Weg, um ein Stück des amerikanischen Traums zubekommen, gibt es viele, die haben es nicht geschafft - wer letztendlich besiegt wurden, in eineoder andere Weise, durch Diskriminierung Das Erbe der Niederlage verabschiedet wurde. anzukünftige Generationen - diese jungen Männer und immer mehr junge Frauen, die wir sehen, stehenan Straßenecken oder schmachten in den Gefängnissen, ohne Hoffnung oder Perspektiven für dieZukunft. Selbst für diejenigen Schwarzen, die es taten, Fragen der Rasse und Rassismus, weiterhinihre Weltsicht in grundlegender Weise zu definieren Für die Männer und Frauen von ReverendWright Generation, die Erinnerung an Demütigung und Angst und Zweifel sind nicht verschwunden;.Noch hat die Wut und die Bitterkeit jener Jahre. Dass Wut kann nicht in der Öffentlichkeitgeäußert zu werden, in front of white Kollegen oder weißen Freunde. Aber es finden Stimme in derBarbershop oder rund um den Küchentisch. Zeitweise ist, dass Wut von Politikern ausgenutzt, umGin up Stimmen entlang rassischer Linien, oder um sich für eines Politikers eigenenSchwächen.Und gelegentlich findet es Stimme in der Kirche am Sonntagmorgen auf der Kanzel und in denBänken. Die Tatsache, dass so viele Menschen sind überrascht, dass Wut in einigen Reverend WrightPredigten hören einfach erinnert uns an die alte Binsenweisheit, dass die meisten getrennten Stundeim amerikanischen Leben am Sonntagmorgen stattfindet. Der Zorn ist nicht immer produktiv, ja, allzuoft lenkt von Lösung von realen Problemen, es hält uns davon ab quadratisch, vor denen unsereeigene Komplizenschaft in unserem Zustand und verhindert, dass die afro-amerikanischeGemeinschaft von Schmieden der Allianzen braucht es, um eine echte bringen ändern, aber die Wutist real;. es ist mächtig und einfach möchten sie weg, um sie ohne zu verstehen, seine Wurzelnzu verurteilen, dient nur dazu, die Kluft des Unverständnisses zwischen den Rassen gibt es zuerweitern.In der Tat existiert eine ähnliche Wut innerhalb der Segmente der weißen Gemeinschaft. Die meistenArbeits-und Mittelklasse-weiße Amerikaner nicht das Gefühl, dass sie die besondere Ehre durch ihreRennen. Ihre Erfahrung ist der Einwanderer Erfahrungen - soweit sie betroffen sind, niemand hatüberreichte ihnen nichts, sie haben es von Grund auf neu gebaut. Sie haben hart ihr Leben langgearbeitet, viele Male nur um zu sehen ihren Job nach Übersee oder ihre Rente nach einem Lebenvoller Arbeit geworfen. Sie sind besorgt über ihre Zukunft und fühlen ihre Träume entgleiten, in einerZeit der stagnierenden Löhne und globalen Wettbewerb kommt Gelegenheit, als ein Nullsummenspiel,in dem Sie Ihre Träume auf meine Kosten gesehen werden also, wenn sie erzählt werden. Bus ihreKinder auf eine Schule in der Stadt, und wenn sie, dass ein Afroamerikaner ist immer einVorteil bei der Landung einen guten Job oder einen Platz in einem guten College wegen einerUngerechtigkeit, die sie selbst nie begangen zu hören; wenn man ihnen sagt, dass ihre Ängsteüber Verbrechen in den Stadtquartieren irgendwie voreingenommen, baut Ressentiments überdie Zeit.Wie die Wut in der schwarzen Gemeinschaft, werden diese Ressentiments nicht immer in guterGesellschaft zum Ausdruck. Aber sie haben dazu beigetragen, die politische Landschaft fürmindestens eine Generation. Wut über Wohl und affirmative action hat dazu beigetragen, dieReagan Coalition. Politiker routinemäßig Ängste der Kriminalität für ihre eigenen WahlenZwecke genutzt. Talkshow-Hosts und konservative Kommentatoren gebaut gesamte Karriereentlarven falschen Behauptungen von Rassismus, während Entlassung legitime Diskussionenrassischer Ungerechtigkeit und Ungleichheit als bloße politische Korrektheit oder umgekehrterRassismus.Genau wie schwarzer Wut oft als kontraproduktiv erwiesen, so haben diese weißen Ressentimentslenkte von den wahren Schuldigen der Mittelschicht Squeeze - eine Unternehmenskultur vollerInneren zu tun haben, fragwürdige Buchführung, und kurzfristige Gier, ein Washington vonLobbyisten und dominiert Interessen; Wirtschaftspolitik, die die wenigen über die vielenbegünstigen. Und doch, wünschen sich die Ressentiments der weißen Amerikaner, sie als fehlgeleitetoder sogar rassistische beschriften, ohne zu erkennen, sie in berechtigten Anliegen geerdet sind - auchdies erweitert die Kluft zwischen den Rassen, und sperrt den Weg zum Verständnis.Dies ist, wo wir jetzt sind. Es ist eine rassistische Patt wir wurden schon seit Jahren fest. Entgegenden Behauptungen von einigen meiner Kritiker, schwarz und weiß, habe ich noch nie so naiv zu
  10. 10. glauben, dass wir über unsere rassischen Abteilungen in einem einzigen Wahlzyklus oder mit einemeinzigen Kandidatur zu bekommen - vor allem eine Kandidatur als unvollkommen wie mein eigenen.Aber ich habe behauptet, eine feste Überzeugung - eine Überzeugung in meinem Glauben an Gott undmein Glaube an das amerikanische Volk verwurzelt -, dass wir zusammenarbeiten, können über einigeunserer alten rassischen Wunden zu bewegen, und dass in der Tat haben wir keine andere Wahl, diewir für sich weiterhin auf dem Weg der A More Perfect Union.Für die afro-amerikanische Gemeinschaft, bedeutet, dass der Pfad umarmt die Lasten derVergangenheit, ohne Opfer unserer Vergangenheit. Es bedeutet weiterhin auf eine volle Maß anGerechtigkeit in jedem Aspekt des amerikanischen Lebens zu bestehen bedeutet aber auch, dieBindung unserer besonderen Beschwerden -. Für eine bessere Gesundheitsversorgung und bessereSchulen und bessere Arbeitsplätze - zu den größeren Hoffnungen aller Amerikaner - die weiße Fraukämpfen, um die gläserne Decke, die der weiße Mann, dessen wurden entlassen, die Einwandererversucht, seine Familie zu ernähren brechen. Und es bedeutet, die volle Verantwortung für eigenesLeben - mit der Forderung nach mehr von unseren Vätern, und verbringen mehr Zeit mitunseren Kindern, und das Lesen zu ihnen, und lehrt sie, dass sie zwar Herausforderungen undDiskriminierung in ihrem eigenen Leben begegnen könnten, sie dürfen niemals erliegen zurVerzweiflung oder Zynismus, sie muss immer glauben, dass sie ihr eigenes Schicksal zuschreiben.Ironischerweise diese typisch amerikanische - gefunden Begriff der Selbst-Hilfe häufig Ausdruck inReverend Wright Predigten - und ja, konservativ. Aber was mein ehemaliger Pastor zu oft nichtverstehen ist, dass sie sich auf ein Programm der Selbsthilfe erfordert auch die Überzeugung, dass dieGesellschaft verändern kann.Die tiefe Fehler Reverend Wright Predigten nicht, dass er über Rassismus in unserer Gesellschaftsprach Es ist, dass er als sprach, wenn unsere Gesellschaft statisch war, als ob kein Fortschrittgemacht worden ist;., Als ob dieses Land - ein Land, das es möglich gemacht hat, für die einenseiner eigenen Mitglieder für das höchste Amt im Land laufen und eine Koalition von weißen
  11. 11. und schwarzen, Latino und asiatischen, reich und arm, jung und alt - noch unwiderruflich aneine tragische Vergangenheit gebunden Aber was wir wissen -. - was wir gesehen haben - ist, dassAmerika sich ändern kann. Das ist wahres Genie dieser Nation. Was wir schon erreicht haben, gibtuns Hoffnung - die Kühnheit zu hoffen - für das, was wir erreichen können und müssen morgen.In der weißen Gemeinschaft bedeutet der Weg zu einer vollkommenen Einheit der Erkenntnis, dasswas fehlt die afro-amerikanische Gemeinschaft nicht nur in den Köpfen der schwarzenMenschen existieren, dass das Erbe der Diskriminierung - und aktuelle Vorfälle vonDiskriminierung, während weniger offensichtliche als in die Vergangenheit - sind real undmüssen angegangen werden nicht nur mit Worten, sondern mit. Taten - durch Investitionen inunsere Schulen und unsere Gemeinden, durch die Durchsetzung unserer Bürgerrechte Gesetzenund die Fairness in unserer Strafjustiz; durch diese Generation mit Leitern der Chance, die nicht fürfrühere Generationen waren. Es verlangt, dass alle Amerikaner zu erkennen, dass deine Träume nichtauf Kosten meiner Träume; dass Investitionen in die Gesundheit, das Wohlergehen und Bildung vonschwarzen, braunen und weißen Kindern wird letztlich helfen, ganz Amerika gedeihen.Am Ende dann, was man für nichts mehr und nichts weniger, als was all die großen WeltreligionenNachfrage -. Dass wir Behandle andere so tun, wie wir hätten sie uns tun sollen wir unseresBruders Hüter sein, sagt die Schrift uns. Lassen Sie uns unsere Schwester Hüter sein. Lassen Sie unsherausfinden, dass gemeinsames Interesse haben wir alle in einem anderen, und lassen Sie unserePolitik zu reflektieren, dass Geist.Denn wir haben eine Wahl in diesem Land. Wir können eine Politik, die Rassen Teilung undKonflikte und Zynismus zu akzeptieren. Wir können Rennen nur als Spektakel zu bekämpfen -wie wir im ABl Studie haben - oder im Zuge der Tragödie, wie wir in der Folge von Katrina tat - oderals Futter für die Abendnachrichten. Wir können Reverend Wright Predigten auf jedem Kanal, jedenTag spielen und reden über sie ab jetzt bis zur Wahl, und stellen die einzige Frage in dieser Kampagne,ob die amerikanischen Leute denken, dass ich irgendwie glauben oder sympathisieren mit seinerbeleidigenden Worte. Wir kann auf einige Ausrutscher von einer Hillary Unterstützer stürzen alsBeweis, dass sie spielt die Rassen-Karte, oder wir können spekulieren, ob weiße Männer werdenalle strömen zu John McCain in den allgemeinen Wahlen unabhängig von seiner Politik.Wir können das tun.Aber wenn wir das tun, kann ich Ihnen sagen, dass bei der nächsten Wahl, werden wir über eineandere Ablenkung zu sprechen. Und dann noch eins. Und dann noch eins. Und nichts wird sichändern.Das ist eine Option. Oder, in diesem Moment, in dieser Wahl, können wir zusammen kommen undsagen: "Diesmal nicht." Dieses Mal wollen wir über den bröckelnden Schulen, stehlen die Zukunft desschwarzen Kindern und weiße Kinder und asiatische Kinder und hispanische Kinder und Native
  12. 12. American Kinder sprechen. Dieses Mal wollen wir den Zynismus, der uns sagt, dass diese Kinder nichtlernen können abzulehnen; dass diese Kinder, die nicht wie wir aussehen jemand anderes Problemsind. Die Kinder von Amerika sind nicht die Kinder, sie sind unsere Kinder, und wir werden nichtzulassen, sie fallen hinten in einer Wirtschaft des 21. Jahrhunderts. Diesmal nicht.Dieses Mal wollen wir darüber reden, wie die Linien in der Notaufnahme mit Weißen und Schwarzenund Hispanics, die keine Gesundheitsversorgung gefüllt sind; die nicht die Macht haben, auf eigeneFaust die besonderen Interessen in Washington zu überwinden, aber wer kann nehmen sie auf, wennwir es gemeinsam tun.Diesmal wollen wir über die shuttered Mühlen, die einst ein menschenwürdiges Leben für Männer undFrauen aller Rassen, und die Häuser zum Verkauf, die einst Amerikaner aus jeder Religion, jedeRegion, jeder Spaziergang des Lebens gehörten zu sprechen. Diesmal wollen wir über die Tatsache,dass das eigentliche Problem ist nicht, dass jemand, der nicht so aussieht, wie Sie Ihre Arbeit könntenehmen zu reden, es ist, dass das Unternehmen für die Sie arbeiten wird es im Ausland versendenach nichts mehr als einen Gewinn.Dieses Mal wollen wir über die Männer und Frauen in allen Farben und Glaubensbekenntnis, diezusammen dienen sprechen, und gemeinsam kämpfen und bluten unter dem gleichen Stolz Flagge.Wir wollen darüber nachdenken, wie sie nach Hause bringen von einem Krieg, der niemals reden ve zugelassen worden und sollte nie habe geführt worden, und wir wollen darüber nachdenken,wie wir unseren Patriotismus durch die Pflege für sie und ihre Familien, und ihnen die Vorteile, die sieverdient haben zeigen, zu sprechen.Ich würde nicht für den Präsidenten ausgeführt werden, wenn ich nicht mit ganzem Herzen glaubte,dass das ist, was die überwiegende Mehrheit der Amerikaner für dieses Land wollen. DieseVereinigung kann nie perfekt sein, aber von Generation zu Generation hat gezeigt, dass es immerperfektioniert werden kann. Und heute, wenn ich mich fühlen zweifelhafte oder zynisch über dieseMöglichkeit zu finden, gibt, was mich am meisten Hoffnung ist die nächste Generation - die jungenMenschen, deren Einstellungen und Überzeugungen und Offenheit für Veränderungen sind bereitsGeschichte in dieser Wahl gemacht.Es gibt eine Geschichte, in allem, Ich mag, um Ihnen heute verlassen würde - eine Geschichte, die ichsagte, als ich die große Ehre, spricht über Dr. King Geburtstag in seinem Haus Kirche, EbenezerBaptist, in Atlanta hatte.Es ist eine junge, 23 Jahre alte weiße Frau namens Ashley Baia, die für unsere Kampagne in Florence,South Carolina organisiert. Sie hatte daran gearbeitet, eine überwiegend afro-amerikanischen
  13. 13. Gemeinde zu organisieren seit Beginn dieser Kampagne, und eines Tages war sie in einerDiskussionsrunde, wo jeder herum und erzählen ihre Geschichte ging und warum sie dort waren.Und Ashley sagte, als sie neun Jahre alt war, ihre Mutter Krebs bekam. Und weil sie Tag der Arbeitfehlen hatte, war sie loszulassen und verlor ihre Gesundheitsversorgung. Sie mussten Insolvenzanmelden, und das ist, wenn Ashley beschlossen, dass sie etwas tun, um ihre Mutter zu helfen hatte.Sie wusste, dass das Essen war eines ihrer teuersten Kosten, und so Ashley überzeugt ihrer Mutter,dass das, was sie wirklich gemocht und wollte unbedingt mehr als etwas anderes zu essen Senf undRelish Sandwiches war. Denn das war der billigste Weg, um zu essen.Sie tat dies um ein Jahr bis ihre Mutter wieder besser, und sie erzählte jedem, am Runden Tisch, dassder Grund trat sie unsere Kampagne so war, dass sie sich die Millionen von anderen Kindern im Land,die wollen und brauchen, um ihre Eltern zu helfen, zu helfen.Jetzt Ashley könnte eine andere Wahl getroffen haben. Vielleicht hat jemand erzählte ihr auf dem Weg,dass die Quelle ihrer Mutter Probleme Schwarzen, die auf Sozialhilfe waren und zu faul, um zuarbeiten, oder Hispanics, die in das Land kommen, illegal waren. Aber sie tat es nicht. Sie suchteVerbündete in ihrem Kampf gegen die Ungerechtigkeit.Jedenfalls endet Ashley ihre Geschichte und geht dann durch den Raum und fragt alle anderen,warum sie unterstützen die Kampagne sind. Sie alle haben unterschiedliche Geschichten und Gründe.Viele bringen ein spezifisches Problem. Und schließlich sie zu diesem älteren schwarzen Manngesessen ist es ruhig die ganze Zeit zu kommen. Und Ashley fragt ihn, warum er da ist. Und er bringtnicht ein spezifisches Problem. Er sagt nicht, Gesundheitsversorgung oder die Wirtschaft. Er sagtnicht, Bildung oder den Krieg. Er sagt nicht, dass er da war, weil Barack Obama. Er sagt einfach, umalle im Raum: "Ich bin hier, weil Ashley.""Ich bin hier, weil Ashley." An sich ist, dass einzelne Moment des Wiedererkennens zwischen diesemjungen weißen Mädchen und dem alten schwarzen Mann nicht genug. Es ist nicht genug zumedizinischer Versorgung für die Kranken oder Aufträge geben Arbeitslose oder Bildung für unsereKinder.Aber es ist, wo wir beginnen. Es ist, wo unsere Gewerkschaft wächst stärker. Und wie so vieleGenerationen haben erkannt, über den Verlauf des 2-100 und 21 Jahre, da eine Gruppe von Patriotenunterzeichnet das Dokument in Philadelphia, das ist, wo die Perfektion beginnt.

×