Rezension / buch-besprechung und leseprobe zu lexikon / glossar elektronik und technisches woerterbuch Mechatronik Automatisierungstechnik Antriebstechnik EDV
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Rezension / buch-besprechung und leseprobe zu lexikon / glossar elektronik und technisches woerterbuch Mechatronik Automatisierungstechnik Antriebstechnik EDV

on

  • 735 views

REZENSION den Jahres 2007:Verbandszeitschrift des Fachverbandes Elektro-und Informationstechnik "UnternehmerNews" Ausgabe 4/2007Der Benutzer kann über eine Suchmaske nach den englischen oder ...

REZENSION den Jahres 2007:Verbandszeitschrift des Fachverbandes Elektro-und Informationstechnik "UnternehmerNews" Ausgabe 4/2007Der Benutzer kann über eine Suchmaske nach den englischen oder deutschenFachbegriffen suchen und auch Wortverbindungen auffinden.Aufgrund der enthaltenen 45.000 technischen Wörter ist das Werk sehr umfassend undleistet im Gegensatz zu normalen Wörterbüchern eine gute Hilfe beim Aufsuchen vonauch im technischen Sinne korrekten Übersetzungen.Das technische Wörterbuch leistet gute Arbeit beim schnellen Suchen undFinden technisch korrekter Übersetzungen.
5. Beispiele für Lexikon Begriffe:Befehlsgeräte {Automatisierungstechnik}:Commanding Devices. Befehlsgeräte sindSchaltelemente zur Eingabe vonBefehlsinformationen in automatisierte Systeme.Beispiele sind Einfach-Drucktaster und Mehrfach-Drucktaster, Not-Aus-Taster, Berührungsschalter,Fußschalter, Schlüsseltaster, Wahltaster,Hängetaster, Schwenkschalter, Zweihand-Bedienpulte und Joysticks. AuchPositionsschalter sowie induktive, kapazitive undoptische Näherungsschalter zählen dazu.
6. Hybrid-Aktuator {Automatisierungstechnik}:Hybrid Actuator. Ist die Bezeichnung für einenlinearen Stellmotor mit begrenzterHubbewegung. Ist eine kompakte Lineareinheitzur Umsetzung der rotativen Bewegung einesSchrittmotors über ein integriertes Präzisions-Laufgewinde in eine lineare Bewegung.Angesteuert wird über eine Standard-Schrittmotoransteuerung.
7. hydraulische Antriebe{Automatisierungstechnik}:Hydraulic Drives. Die Antriebskomponenten inhydraulischen Antrieben sind Hydraulikmotoren.Die Hydraulikmotoren wandeln hydraulischeEnergie in mechanische Arbeit um.
8. mechanische Antriebssysteme:Mechanische Systeme wandeln Bewegungenum. Zum Beispiel das Umwandeln einerTranslations- Bewegung in eine Rotations-Bewegung. Hierzu benutzt man mechanischeElemente wie Verbindungen, Nocken,Getriebe, Zahnstangen, Ketten undBandantriebe.
9. Mechatronische Systeme [anpassen undlernen] {Mechatronik}:Um beim mechatronischen System selbständigauf veränderte Aufgabenstellungen zureagieren werden die Regelung und Steuerungan das meist nichtlineare Verhalten selbsttätigangepasst [Adaption.] Außerdem werden dieParameter und Echtzeitalgorithmen inAbhängigkeit von Parametern und vom Erfolgabgespeichert [Lernen.] Des weiteren werdenalle wesentlichen Parameter überwacht undFehler erkannt.
10. mechatronische Systeme [Beispiel für elektrischeBestandteile eines Handhabungsgerätes]{Mechatronik}:Der Energieträger ist der elektrische strom. DieEnergiequellen sind der Generator und dieBatterie. Die Energiespeicherung erreicht manmit Akkumulatoren. Die Energieleitung wird mitelektrisch leitenden Drähten realisiert. Zu denKenngrößen zählen Spannung, Stromstärke undWiderstand.
11. mechatronische Systeme [Beispiel fürmechanische Bestandteile einesHandhabungsgerätes] {Mechatronik}:Beispiele für Energieträger sind Zahnräder,Ketten und Wellen. Die Energiequelle ist derElektromotor. Die Energi

Statistics

Views

Total Views
735
Views on SlideShare
735
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Rezension / buch-besprechung und leseprobe zu lexikon / glossar elektronik und technisches woerterbuch Mechatronik Automatisierungstechnik Antriebstechnik EDV Rezension / buch-besprechung und leseprobe zu lexikon / glossar elektronik und technisches woerterbuch Mechatronik Automatisierungstechnik Antriebstechnik EDV Presentation Transcript

  • LESEPROBE zu:LEXIKON-FACHBEGRIFFEder MECHATRONIK zu bestellen bei AMAZON unter dem Link: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3000350144(Definitionen /Erklärungen)ISBN: 3000350144von Verlag Lehrmittel-Wagner
  • zu bestellen bei AMAZON unter dem Link:http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3000350144
  • zu bestellen bei:http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/30003501441x CD-ROMErklärungen / Definitionen von 6700 Fachbegriffen der Antriebstechnik / Elektronik /Informationstechnik / Maschinenbau in deutsch (Lexikon / Glossar: Grundlagen-Wortschatz)+1x CD-ROMTechnisches Wörterbuch Mechatronik / Automatisierungstechnik / Automobiltechnik indeutsch-englisch / englisch-deutsch ( 138000 Übersetzungen )-Preis: 79,95 euro (Verlag Lehrmittel-Wagner, Im Grundgewann 32a, 63500Seligenstadt, Telefon: 0618222908, Fax: 06182843098)HIGHLIGHTS:-Lexikon: Erweiterung der deutschen Fachausdruecke um 60% auf jetzt 6700 (bezogenauf das Jahr 2007).-Wörterbuch: Verdoppelung der Fachbegriffe auf jetzt 138000 (bezogen auf das Jahr2010).Erweitert wurden beim Lexikon:weitere Fachbegriffe in deutsch zur Antriebstechnik,Maschinenbau,KFZ-Mechatronik (Automobiltechnik Kraftfahrzeugtechnik Automobil-Mechaniker),Werkzeuge,Logistik
  • REZENSION den Jahres 2007:Verbandszeitschrift des Fachverbandes Elektro-und Informationstechnik "UnternehmerNews" Ausgabe 4/2007Der Benutzer kann über eine Suchmaske nach den englischen oder deutschenFachbegriffen suchen und auch Wortverbindungen auffinden.Aufgrund der enthaltenen 45.000 technischen Wörter ist das Werk sehr umfassend undleistet im Gegensatz zu normalen Wörterbüchern eine gute Hilfe beim Aufsuchen vonauch im technischen Sinne korrekten Übersetzungen.Das technische Wörterbuch leistet gute Arbeit beim schnellen Suchen undFinden technisch korrekter Übersetzungen.
  • Beispiele für Lexikon Begriffe:Befehlsgeräte {Automatisierungstechnik}:Commanding Devices. Befehlsgeräte sindSchaltelemente zur Eingabe vonBefehlsinformationen in automatisierte Systeme.Beispiele sind Einfach-Drucktaster und Mehrfach-Drucktaster, Not-Aus-Taster, Berührungsschalter,Fußschalter, Schlüsseltaster, Wahltaster,Hängetaster, Schwenkschalter, Zweihand-Bedienpulte und Joysticks. AuchPositionsschalter sowie induktive, kapazitive undoptische Näherungsschalter zählen dazu.
  • Hybrid-Aktuator {Automatisierungstechnik}:Hybrid Actuator. Ist die Bezeichnung für einenlinearen Stellmotor mit begrenzterHubbewegung. Ist eine kompakte Lineareinheitzur Umsetzung der rotativen Bewegung einesSchrittmotors über ein integriertes Präzisions-Laufgewinde in eine lineare Bewegung.Angesteuert wird über eine Standard-Schrittmotoransteuerung.
  • hydraulische Antriebe{Automatisierungstechnik}:Hydraulic Drives. Die Antriebskomponenten inhydraulischen Antrieben sind Hydraulikmotoren.Die Hydraulikmotoren wandeln hydraulischeEnergie in mechanische Arbeit um.
  • mechanische Antriebssysteme:Mechanische Systeme wandeln Bewegungenum. Zum Beispiel das Umwandeln einerTranslations- Bewegung in eine Rotations-Bewegung. Hierzu benutzt man mechanischeElemente wie Verbindungen, Nocken,Getriebe, Zahnstangen, Ketten undBandantriebe.
  • Mechatronische Systeme [anpassen undlernen] {Mechatronik}:Um beim mechatronischen System selbständigauf veränderte Aufgabenstellungen zureagieren werden die Regelung und Steuerungan das meist nichtlineare Verhalten selbsttätigangepasst [Adaption.] Außerdem werden dieParameter und Echtzeitalgorithmen inAbhängigkeit von Parametern und vom Erfolgabgespeichert [Lernen.] Des weiteren werdenalle wesentlichen Parameter überwacht undFehler erkannt.
  • mechatronische Systeme [Beispiel für elektrischeBestandteile eines Handhabungsgerätes]{Mechatronik}:Der Energieträger ist der elektrische strom. DieEnergiequellen sind der Generator und dieBatterie. Die Energiespeicherung erreicht manmit Akkumulatoren. Die Energieleitung wird mitelektrisch leitenden Drähten realisiert. Zu denKenngrößen zählen Spannung, Stromstärke undWiderstand.
  • mechatronische Systeme [Beispiel fürmechanische Bestandteile einesHandhabungsgerätes] {Mechatronik}:Beispiele für Energieträger sind Zahnräder,Ketten und Wellen. Die Energiequelle ist derElektromotor. Die Energiespeicherungerreicht man mit Federn und Pendel. DieEnergieleitung wird mit Wellen, Ketten undGestänge realisiert. Zu den Kenngrößenzählen Kraft, Kraftmoment undGeschwindigkeit.
  • Positioniergenauigkeit {Handhabung}:Als Positioniergenauigkeit bezeichnet man diegrößte Abweichung zwischen der Ist- Positionund der programmierten Soll- Position desArbeitsorgans.
  • Radialkolbenmotor {Hydraulik/Pneumatik}:Der Radialkolbenmotor ist ein pneumatischerAktor oder hydraulischer Aktor zur Generierungvon Drehbewegungen. Beim Radialkolbenmotortreiben Kolben über einen Pleuel die Kurbelwelledes Motors an.
  • Sandstrahlen {Werkzeuge}:Sandstrahlen ist die Bezeichnung für diemechanische Vorbehandlung fürOberflächenveredelung mittels Sand. BeimSandstrahlen werden Verunreinigungen vomWerkstück entfernt.
  • Taster {Elektroinstallation}:Ein Taster ist ein mechanischesBedienungselement, das durch Drücken bedientwird. Beim Loslassen springt der Taster wiederin den Ausgangszustand zurück. Wenn TasterTreppenlichtautomaten ansteuern, wird das Lichtzum Beispiel im Haus eingeschaltet und schaltetsich nach einer voreingestellten Zeit wiederselbstständig aus.
  • Unfallverhütungsvorschriften [Aufgabe]:Die Unfallverhütungsvorschriften setzt man einum Arbeits- Unfälle zu vermeiden. DieUnfallverhütungsvorschriften verpflichten dieArbeitgeber Einrichtungen zum Verhüten vonArbeitsunfällen zu schaffen. Die Arbeitnehmermüssen die vorgeschriebenenSchutzmaßnahmen einhalten.
  • Verfahrensgeschwindigkeit {Handhabung}:Verfahrensgeschwindigkeit ist die Bezeichnung fürmaximale Geschwindigkeit bei gleichzeitigemBetrieb aller Achsen eines Roboters zwischenzwei Punkten.
  • Weg-Zeit-Diagramm eines Zylinders{Fluidtechnik}: position time diagram of acylinder. Ist die qualitative Darstellung desBewegungsablaufes eines Zylinders. Dieseführt mit der Beschleunigungsphase undden verschiedenen Arbeitsbewegungenüber die Haltephase zum Rücklauf.
  • zu bestellen bei AMAZON unter dem Link: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3000350144Impressum:http://www.englisch-woerterbuch-mechatronik.deinfo@englisch-woerterbuch-mechatronik.deVerlag Lehrmittel-Wagner Technischer AutorDipl.-Ing. (FH), ElektrotechnikMarkus WagnerIm Grundgewann 32aGermany - 63500 SeligenstadtUSt-IdNr: DE238350635Tel.: 06182/22908; Fax: 06182843098