• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Vasati in Business - Gartenheim, 24p
 

Vasati in Business - Gartenheim, 24p

on

  • 801 views

Vasati in Business - Gartenheim, 24p

Vasati in Business - Gartenheim, 24p

Statistics

Views

Total Views
801
Views on SlideShare
800
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
10
Comments
0

1 Embed 1

http://www.docshut.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Vasati in Business - Gartenheim, 24p Vasati in Business - Gartenheim, 24p Document Transcript

    • 2 | vasati Überschrift Editorial 2-3 VASATI – Erleben Sie die neue Balance 4-7 Überblick Hildesheimer Straße 8-9 Die besten Wohnungen für Hannover, mit höchster Qualität bis ins letzte Detail 10-13 »Erklären Sie doch mal ganz schnell VASATI« 14-15 Wie wurde VASATI bei Gartenheim planerisch umgesetzt? 16-18 Mandalas – Mehr als bunte Bildchen 19 Vom Spatenstich der besonderen Art bis heute 20-21 Eine Idee wird Wirklichkeit 22-23 Impressum 24
    • vasati | 3Herzlich willkommen. Neue und hochwertige Wohnungen wer- den immer weniger gebaut, obwohl ein Bedarf dafür da ist. Die neuen VASATI- Wohnungen, die im Sommer 2005 fertig- gestellt sind, bieten genau dieses: Top- Wohnungen in einem klassisch gehobe- nen Ambiente. Dabei sind neben neuen Standards mit zukunftsweisenden Tech- nologien auch traditionelle Grundsätze gesunden Bauen und Wohnens berück- sichtigt worden: Die VASATI-Prinzipien. Familienförderung Bei den neuen Komfortwohnungen an der Hildesheimer Straße wird alles reali- siert, was heutzutage einem gehobenen Nutzeranspruch genügt. Und noch mehr: Hier werden Lösungen eingesetzt, die üblicherweise nicht mal beim Bau von Eigentumswohnungen verwendet wer- den. Damit gilt auch für dieses Objekt: »Der Fachmann wohnt zur Miete« Wer Freiraum will, bewegt sich … womit natürlich auch Fachfrauen gemeint sind. Mit den rechts abgebildeten Motiven aus unserer Werbekampagne sprechen wir die Bedürfnisse unserer Mieter an: Individuelles Wohnen, in der Balance mit sich selbst und seiner Umwelt. Sie sind herzlich eingeladen, die VASATI- Wohnungen zu besichtigen. Rufen Sie uns an! Das Team vom Wohnungsunter- Mit allen Sinnen nehmen Gartenheim steht Ihnen unter der Telefon-Nummer 0511 / 28 00 40 gern zur Verfügung. Ihr Günter Haese
    • 4 | vasati VASATI – Erleben Sie die neue Balance VASATI heißt das neue Wohnprojekt von MEHR bedeutet darüber hinaus die Gartenheim. An der Hildesheimer Straße Umsetzung eines bislang einzigartigen sind nach mehr als vierjähriger Planungs- Konzeptes. Nirgendwo wurde ein Wohn- und Bauzeit 96 Wohnungen der Son- projekt in dieser Größe bislang so kom- derklasse entstanden. Diese Wohnungen promisslos und konsequent auf ein Ziel haben das gewisse MEHR. ausgerichtet: MEHR bedeutet einerseits natürlich eine hervorragende Ausstattung. Die wesent- lichen Punkte haben wir auf dieser Seite für SIe zusammengestellt. Leben in innerer und äußerer Harmonie. Leben in der Balance.
    • vasati | 5Eine kurze FaktenübersichtWas ist wirklich anders bei VASATI? Entfernungen (in Minuten) U-Bahn-Station 2 Maschsee 5 Eilenriede 2 Ricklinger Teiche 10klassisch gehobenes Ambiente Service Innenstadt 8 Messegelände 12• großzügige Grundrisse • Concierge-Dienst• Deckenhöhe 2,70m • Video-Sprechanlage Autobahn A7 15 km• bodenlange Fenster • IP-Netzwerk mit Internet-Flat in jeder• Fahrstuhl, Tiefgarage, Fahrradkeller Wohnung (4 MBit Glasfaser-Zugang• Massivholz-Eichenparkett von Colt)• hochwertige Wand- und Boden-Fliesen• gehobene Ausstattung• alle Wohnungen mit Balkon oder günstige Lage Terrasse• Bambus-Park im Innenhof mit hoher • günstige Verkehrsanbindung: U-Bahn, Aufenthaltsqualität Schnellweg, Autobahn. Innenstadt in• Naturpark-Außenanlage 8 Minuten, Messegelände in 12 Minuten erreichbar • Naherholung: Maschsee, Eilenriede undökologische Materialverwendung Ricklinger Teiche vor der Haustür• Holzfenster in Massiv-Eichen- ausführung Harmonie• Mineralschaumdämmung, Natursteinverarbeitung • Wohnungen frei von Erdstrahl-• Verwendung von nur PVC-freien störungsquellen Materialien • Wohnungen energetisch »getunt«• Edelstahl-Trinkwasserleitungen und harmonisiert inkl. hochmoderner Wasser- energetisierung (u. a. Grander- Technologie)(Alle Leistungen sind in der Grundmiete enthalten)
    • 6 | vasati Jede Wohnung ist anders 3 Zimmer, 78 qm 2 Zimmer, 60 qm 3 Zimmer, 77 qm 3 Zimmer, 92 qm
    • vasati | 7Individuelles Wohnen ist im Geschoss- und erreicht dadurch den hohen An-wohnungsbau sehr selten möglich, da spruch, den das Gesamtkonzept realisie-die Grundrisse der Wohnungen meist ren will.spiegelsymmetrisch angeordnet sind. Jeder künftige Mieter wird die durch-Nicht so bei VASATI: Jede Wohnung ist dachte Gestaltung seiner Wohnung spü-sorgfältig und einzeln für sich geplant ren.3 Zimmer, 68 qm 3 Zimmer, 92 qm4 Zimmer, 112 qm 2 Zimmer, 69 qm
    • 8 | vasati VASATI im Überblick Der farblich kolorierte Lageplan vermit- telt einen Gesamtüberblick über das VASATI-Projekt. Die Zufahrt zum Gelände erfolgt ausschließlich über die Yvonne- Georgi-Allee. Hildesheimer Straße Der Concergie-Dienst wird an zentraler Stelle im Innenbereich für Ihr Wohlbe- finden da sein und dort alles dezent im Blick behalten. Das VASATI-Gelände wird entlang der »Alten Döhrener Straße« und an seiner Südseite auf Distanz einseh- bar, aber nicht zugänglich sein. Die »Alte Döhrener Straße« verläuft parallel zur Hildesheimer Straße als eine breite Allee- Sackgasse und bietet allen Besuchern hunderte von bequemen und kostenlo- sen Parkplätzen. Geschäftsgebäude Yvonne-Georgi-Allee Gartenheim ➔ Zufahrt Tiefgarage Haus Nr. 17 Tee- häuschen Alte Döhrener Straße
    • vasati | 9 Hildesheimer Straße Hildesheimer StraßeHaus Nr. 5 Haus Nr. 7 Haus Nr. 9Haus Nr. 15 Haus Nr. 13 Haus Nr. 11 e traß ren er S Döh Alte Alte Döhrener Straße
    • 10 | vasati Die besten Wohnungen für Hannover Im Sommer 2005 wird die VASATI-Wohn- anlage fertiggestellt sein. Ein wesent- licher Bestandteil der Anlage ist der großzügige Park in und um die Gebäude herum. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Broschüre war dieser Park noch nicht angelegt, so dass wir Ihnen keine Original-Fotos mit einem Gesamtüber- blick zeigen können.
    • vasati | 11Eines zeigen diese Fotos aus der Bauphase aber ganz gewiss:Die einzigartige Struktur und Großzügigkeit der VASATI-Wohnanlage, die Struktur der Architektur und viele raffinier-te Details. So lassen diese Aufnahmen schon erahnen: DasLeben im VASATI wird etwas ganz besonderes.
    • 12 | vasati Höchste Qualität bis ins kleinste Detail
    • vasati | 13Diese Fotos wurden vor der Fertigstellung des VASATI-Gebäudes im April 2005 gemacht.Bei der Umsetzungdes Projektes wurdeGartenheim vonLassen Architekten ausLangenhagen tatkräftigunterstützt.Architekt Peter Lassen
    • 14 | vasati »Erklären Sie doch mal ganz schnell Feng Shui kennt als Begriff eigentlich jeder. VASATI ist der indische Ursprung und schon »ein paar Jahre älter«. Seitdem die Verbreitung von Feng Shui in Alle praktischen Regeln, Prinzipien und aus vier Gesetzen geometrischer Natur Europa das Bewusstsein für die Qualität Ratschläge des VASATI für die Einrich- und die dritte Gruppe aus vier Geset- des Wohnraumes in großen Teilen der tung einer Wohnung oder den Neubau zen informativer Natur zusammen. Nach Bevölkerung geweckt hat, herrscht eine eines Hauses lassen sich von diesen zwölf moderner physikalischer Theorie besteht zunehmende Verunsicherung darüber, Gesetzen der Raumenergie ableiten. Jede der ganze Bereich der Physik aus einem welchem System man beim Einrichten überlieferte Regel, ganz gleich, ob sie aus energetischen und einem Informations- einer Wohnung oder beim Neubau eines dem Feng Shui, der Geomantie oder der bereich. Der energetische Bereich umfasst Hauses folgen sollte. Nicht nur konkur- Tradition des Vastu stammt, sollte sich an sowohl die uns sichtbaren physikalischen rieren unterschiedliche Traditionen wie diesen Regeln messen lassen. Phänomene als auch die uns nicht sicht- das chinesische Feng Shui, die anthro- baren feinstofflichen energetischen Phä- posophische Baulehre Rudolf Steiners, die VASATI bietet ein klares, widerspruchs- nomene, die alle Lebensprozesse beglei- europäische Geomantie und das indische freies und wissenschaftliches System an, ten. Jeder energetische Fluss und auch Vastu miteinander, selbst innerhalb der neue Gebäude im Einklang mit der Natur jede physikalische Wechselwirkung wird einzelnen Systeme gibt es zumeist eine zu bauen und bestehende Wohnungen in einer Spiegelwelt von Informationen Vielzahl unterschiedlicher, wenn nicht und Häuser mit einfachen Mitteln ener- gesteuert, die in ihrer Gesamtheit den sogar einander widersprechender Auf- getisch zu optimieren, wobei nur zwölf Informationsraum bilden. Die Wechsel- fassungen. Grundregeln beachtet werden müssen. wirkung zwischen Energie und Informa- tion gehört zu den zentralen Themen Mit VASATI steht ein weitgehend kultu- Die zwölf Gesetze des VASATI bilden drei moderner physikalischer Forschungen. runabhängiges, einfaches und wissen- Gruppen mit jeweils vier Gesetzen: Die schaftliches System zur Verfügung, das erste Gruppe setzt sich aus vier Gesetzen auf zwölf universellen Gesetzen beruht. energetischer Natur, die zweite Gruppe
    • vasati | 15VASATI« Die Einteilung der zwölf Gesetze Die vier Gesetze des energetischen Raumes: 1. Der geografische Energiefluss 2. Die Energiepotenzial-BereicheMan kann davon ausgehen, dass beim 3. Starke und schwache BereicheLesen der obigen Ausführungen zunächst 4. Veränderung des Energiepotenzialsniemand weiß, was sich hinter diesenÜberschriften so richtig verbirgt. Es wirdauch kein Interesse erwartet, es über- Die vier geometrischen Gesetze:haupt verstehen zu wollen. Wir möchtenauch nicht den Eindruck komplizierter 1. Die Wirkung von ProportionenGeheimnis- oder Wichtigtuerei erwecken, 2. Die Wirkung von Maßenfühlen uns aber schon gegenüber der 3. Energielinien und -punkte des RaumesAllgemeinheit verpflichtet, einfach nur 4. Energiequalität von Gitterfeldernoffen zu legen, welches die Prinzipien vonVASATI sind. Es ist auch nicht möglich,VASATI in kurzen Zeilen so widerspruchs- Die vier Gesetze der Informationsebene:frei und vollständig zu erklären, dass sichjeder sofort hinreichend aufgeklärt fühlt. 1. Die Strahlungsqualität der acht Himmels-Es soll nur ein Eindruck von der Komplexi- richtungentät VASATIs, aber auch ein wenig Vertrau- 2. Einfluss der Planeten im Wohnraumen in dieses Gestaltungsprinzip geschaf- und im Leben der Bewohnerfen werden. Weitergehende Information 3. Die Wechselwirkung der Planetenfinden Sie zum Beispiel hier: www.vasati- 4. Die Bestimmung der individuellenwohnen.de Himmelsrichtungsqualitäten
    • 16 | vasati Wie wurde VASATI bei Gartenheim planerisch umgesetzt? von Marcus Schmieke VASATI ist einfach und kompliziert Energetisch günstige Anordnung der Die positiven gesundheitsfördernden zugleich. Es ist sicher für denjenigen ein- Gesamt-Wohnanlage Lebensenergien des Nordens fließen fach zu verstehen, der sich schon mit der durch die Öffnungen zur »Yvonne-Georgi- energetischen Gedankenwelt ein wenig Bei der Planung der Gesamtanlage wur- Allee« in den Innenhof der Wohnanlage auseinandergesetzt hat und sieht, mit den wichtige geometrische Grundprin- ein. Dort werden sie durch die geschlos- welch geringen Aufwand man komple- zipien des VASATI berücksichtigt. Dies sene Gestaltung des Südens und Wes- xe Lebens- und Wohnzusammenhänge gilt zum Beispiel für die Ausrichtung der tens gehalten, so dass sie allen Wohnein- schlüssig darstellen und für den Bewoh- Gebäude entsprechend der Himmelsrich- heiten zugute kommen. Das großzügige, ner optimieren kann. VASATI könn- tungen: Die weitgehende Schließung des offene Zentrum der Anlage trägt dazu te allerdings für denjenigen zunächst Westens und Südens und die stärkere bei, dass die gesundheitsfördernden kompliziert wirken, der glaubt, dass Öffnung des Nordens für die dort einflie- Energien optimal fließen können und alle eine Wohnung im Wesentlichen nur aus ßenden Energien. Wohnungen erreichen. vier Wänden besteht. Die konkreten Prin- zipien, die im VASATI-Projekt angewen- Gemäß VASATI – das nicht nur auf dem Die exakte Orientierung des Verwal- det wurden, sollen nun nachfolgend ein Jahrtausende alten Erfahrungsschatz der tungsgebäudes nach der Nord- Achse wenig erläutert werden. fernöstlichen Baukunst, sondern auch schafft am Kopf des Grundstücks ein auf den Erkenntnissen moderner Phy- zusammenhängendes Energiefeld. Dies Geomantische Untersuchung des Grund- siker und Lebensenergie-Forscher (wie kommt der gesamten Wohnanlage zugu- stücks – Vermeidung krank machender Freiherr von Reichenbach, Wilhelm Reich, te. Hauptzugänge für die wichtigen Ener- Strahlungen Viktor Schauberger, Hartmann und Bovis) gieströme wurden im Norden und Osten beruht – fließen auf der ganzen Erde die des Gebäudekomplexes geschaffen. Der Planung der Gebäudeplatzierung Hauptenergieströme von Norden nach ging eine Untersuchung des gesamten Süden und von Osten nach Westen. Da der menschliche Körper selbst ein Grundstückes nach gesundheitsgefähr- Magnetfeld besitzt (dessen Nordpol liegt denden Erdstrahlen und Wasseradern Die Energie des Nordens fördert das am Kopf, der Südpol an den Füßen), sind voraus. Hierdurch wurde vermieden, Immunsystem, die weiblichen Energien die menschliche Gesundheit und sein dass Schlaf- oder Arbeitsplätze über die- Heilung und Wohlbefinden, während die Wohlbefinden sehr eng mit diesen Ener- sen Störstrahlungen errichtet werden. Energie des Ostens Vitalität, Enthusias- gien verbunden. mus, Kraft und Inspiration gibt. Die aus dem Norden in Richtung Süden fließende Energie folgt den Magnetfeldlinien der Erde, während die aus dem Osten in Rich- tung Westen fließende Energie durch die Rotation der Erde in Richtung Osten und die daraus resultierende Bewegungsbahn der Sonne resultiert. Die aus dem Osten fließende Energie ist demnach quasi der energetische »Fahrtwind« der rotieren- den Erde.
    • vasati | 17 Der Energiefluss der Raumebene Die globalen geophysikalischen EnergieflüsseEin Wasserreservoir bildet Energie- Der Westen, Süden und Südwesten des Um das Luftelement und damit die Dyna-speicher für das ganze Grundstück Grundstücks wurde daher mit geschlos- mik und den Bewegungsaspekt des gan- senen Wohneinheiten bebaut, sodass zen Energiefeldes weiter zu unterstütz-Im Nordosten der Anlage wurde ein die einfließende Energie sich im offe- ten, wurde im Nordwesten die ZufahrtWasserreservoir errichtet. Es speichert nen Innenhof sammelt und von dort aus zur Tiefgarage errichtet. Das Elementdie positiven Energien des Nordostens gleichmäßig alle Wohnungen erreichen Erde verleiht dem gesamten Energiefeldund lässt diese dem gesamten Komplex kann. Stabilität und Dauerhaftigkeit – seinezugute kommen. Die frischen, lebendigen Energie ist natürlicherweise dem Süd-und gesundheitsfördernden Energien des Die fünf Elemente sind in Harmonie westen zugeordnet. Im Südwesten wirdSonnenaufgangs werden früh morgens, daher ein erhöhter Landschaftsbereichwenn die Sonne im Nordosten und Osten Die gesamte Anlage ist entsprechend mit Steingarten gestaltet.steht, durch das Wasser aufgenommen, den fünf Elementen geplant: Die Elemen-gespeichert und verstärkt wieder abge- te sind den Himmelsrichtungen zuge- Ein offenes Zentrum gibt Luft und Raumstrahlt. Dies wirkt den ganzen Tag hin- ordnet, um deren energetische Qualität zum Leben – ein Kraftplatz entstehtdurch auf das gesamte Grundstück ener- zu unterstützen. Im Südosten herrschtgetisierend und erfrischend. die Qualität des Elementes Feuer – dort Das Element Äther (es repräsentiert entsteht das Heizkraftwerk. Der Westen den Raum), ist jeweils dem Zentrum desIm Nordosten fließen die positiven Ener- ist ebenso wie der Nordosten dem Was- Gebäudes und des bebauten Areals zuge-gien des Nordens und Ostens zusammen serelement zugeordnet – im Westen ent- ordnet. Hierdurch entstehen zwei Berei-– sie bilden einen Lebensenergiestrom. steht ein Wasserreservoir zum Versickern che hoher energetischer Konzentration,Die Qualität dieses Stroms hängt aus die- des Regenwassers. Im Nordwesten ist die die im Abstand einiger Meter voneinan-sem Grund davon ab, was sich im Nord- Energie des Luftelements ganz natürli- der entfernt – im Innenhof der Gebäu-osten des Grundstücks befindet. Wasser cherweise präsent. dekomplexe – liegen. Dieses energeti-führt zu einer optimalen Verstärkung sche Zentrum wird weiträumig von derdieser Energien. Daraus ergibt sich ein Bebauung ausgespart. So sind Leichtig-Gesamtenergiefluss, der aus dem Nord- keit und Dynamik des gesamten Energie-osten in Richtung Südwesten fließt. feldes und ein blockadefreier Energiefluss
    • 18 | vasati zwischen den einzelnen Himmelsrichtun- Sie entstehen daher in allen Wohnungen Weniger Gefahren für Ihre Gesundheit gen möglich. Deshalb wurde auch darauf außerhalb des direkten Nordostens. Im verzichtet, im Zentrum Parkplätze einzu- positiven Sinne wurden die Wohnungen Die dreijährige Studie »Chronische Krank- richten. so gestaltet, dass sie einen freien Ener- heiten und die Wohnsituation« zeigt, giedurchfluss und ein energetisches Zen- dass Fehler in der Wohnungsplanung, Auch die einzelnen Wohnungen trum aufweisen. Beides sind Grundlagen wie eine falsche Anordnung wichtiger sind an die Lebensenergieströme ange- eines gesunden Raumklimas. Auch inner- Raumfunktionen, Fenster oder Türen, koppelt halb der Wohnungen wurden die Raum- zu erhöhten Gesundheitsrisiken füh- funktionen weitestgehend in Harmonie ren kann. Diese Fehler, die bei fast allen Die einzelnen Wohneinheiten wurden mit der natürlichen Verteilung der fünf so konzipiert, dass jede einzelne sowohl Elemente im Raum angeordnet. anderen Siedlungsprojekten und Wohn- von der Energie der Sonne als auch von häusern zu finden sind, wurden bei der der Qualität der einfließenden feinstoff- Harmonische Maße für ein harmonisches Gartenheim-Siedlung vermieden. Die lichen Energieströme des Norden und Leben Wohnungen besitzen besonders gute Ostens profitiert. Auf diese Weise kommt energetische und gesundheitsfördernde jede einzelne Wohneinheit in den Genuss Den Planungshöhepunkt bildet der Eigenschaften. lebenswichtiger Energieströme. Abgleich der Masse und Proportionen mit den kosmischen und natürlichen Ein positiver Einfluss für alle Lebens- Die Wohnungen sind nach energetisch bereiche positiven Kriterien geplant Resonanzprinzipien. Jeder einzelnen Wohnung wurde durch die Befolgung der Positive Eigenschaften des Wohnraumes Die einzelnen Wohneinheiten wurden so Resonanzgesetze ein wohltuendes, har- nach VASATI wirken sich entsprechend gestaltet, dass die bei der Studie »Chro- monisches Energiefeld verliehen. der Erfahrungen und Überlieferungen des nische Krankheiten und die Wohnsitu- VASATI und Feng Shui nicht nur förderlich ation« (Veden- Akademie) ermittelten Wie profitiert der Mieter von VASATI? auf die Gesundheit der Bewohner aus. Mitursachen gesundheitlicher Störungen Mehr Energie und Vitalität Auch der private Lebensbereich, der vermieden wurden. Besondere Berück- Beziehungsbereich und die finan- sichtigung fand dabei die Platzierung der Die Öffnung der Wohnungen für zielle Entwicklung werden positiv einzelnen Raumfunktionen, wie Küche, die wichtigsten Ströme der beeinflusst. Abstellraum, Bäder, Schlafräume usw. in Lebensenergie den Himmelsrichtungen, in denen sie führt zu einer maximale energetische Unterstützung besonders hohen finden. Vitalität des Wohnraumes. Auch hierbei spielt wieder der Nordos- ten eine herausragende Rolle. Toiletten und Abstellräume haben einen negativen Einfluss auf die Energie des Nordostens.
    • vasati | 19Mandalas – mehr als bunte Bildchenvon Günter HaeseHarmonie kann man schwer messen. Ein Raummaß können wir nicht sehen, Mandalas – ein Blick in das LexikonMan kann allerdings versuchen, die da es zunächst abstrakt ist. Wir könnenSchwingung einer Harmonie so weit zu aber jedes abstrakte Raummaß solange Mandala (Sanskrit: Kreis), im Tantra-übersetzen, dass die menschliche Wahr- halbieren, sprich oktavieren, bis eine der und esoterischen Buddhismus einnehmung einen konkreten und »objekti- Oberwellen im Bereich zwischen 400 und kosmologisches Diagramm, das alsven« Zugang erhält. Mandalas sind hier- 800 Nanometern liegt (ein Nanometer Fixierpunkt bei der Meditation dientzu bestens geeignet, da sie allgemein ist eine Zahl mit neun Nullen hinter dem und ein Abbild des Universums dar-verständlich und ohne Anspruch auf Hin- Komma). Dies ist nämlich das Farbspekt- stellt. Indem sich der Meditierendetergrundwissen schnell eine Form der rum unserer Augen- nacheinander auf jeden einzelnenÄsthetik vermitteln, die keiner großen wahrnehmung, wir seiner Kreise konzentriert, nähert erErklärung bedarf. können in diesem sich seinem Zentrum. Jedes Mandala, Frequenzbereich auf dem eine bestimmte Anzahl von Wenn die Länge einer jede Schwin- Gottheiten oder abstrakte Symbole schwingenden In- gung als eine dargestellt sind, besitzt eine eige- strumentenseite der Regenbo- ne unverwechselbare Charakteristik, halbiert wird, ist genfarben sehen. obgleich die Struktur aller Mandalas der Ton doppelt Somit kann jedes gleich ist. so hoch. Ton »langweilige« Raummaß und Oberton einer Spektralfarbe direkt zugeordnet klingen gleich, werden. man nennt dies eine Oktave. Jeder Mandalas entstehen in ihrer Grundform Mensch auf dieser Welt durch die Überlagerung von rotierendenwürde einem die Frage positiv beant- geometrischen Elementen. Die gebil- Das VASATI-Projekt besteht aus 96 Woh-worten, ob denn diese Töne aufeinan- deten Zwischenräume lassen sich nun nungen und 24 verschiedenen Woh-der optimal abgestimmt sind. Wir (und durch Farben füllen und es entstehen nungstypen. Die Yoni-Maße jeden Typsder Rest der Natur übrigens auch) sind interessante Figuren. Stehen mehrere wurden in individuelle Mandalas umge-eben entwicklungsgenetisch auf Harmo- Raummaße zur Verfügung, kann aus den setzt. Somit erhält jede Wohnung einenie programmiert, Disharmonie wird als zugehörigen rotierenden Kreisen eine spezielle ästhetische Codierung, die siestörend empfunden. Es gibt Grundhar- Grundkonstruktion erstellt werden, die individuell und einzigartig macht.monien unserer Wahrnehmung, die noch dann mit den spezifischen Resonanzfar-nicht einmal eine Frage des persönlichen ben eingefärbt wird. Im Ergebnis kannGeschmacks sind. Jeder Oberton lässt die Schwingung jeder Wohnung mitsich weiter beliebig halbieren, innerhalb den zugehörigen spezifischen Maßen indes hörbaren Frequenzspektrums wird ein Farbmandala übersetzt werden. Diedie Harmonie nicht verändert. Pavarotti Möglichkeiten der Farb- und Strukturbil-kann als einer der wenigen Menschen dung sind unendlich, es gibt eigentlichvier Oktaven singen, könnte er fünf oder kein »schön« oder »hässlich«. Jedes Man-sechs, hätten nur die Fledermäuse darin dala hat seinen Reiz durch eine stren-Freude. ge geometrische Logik und Ästhetik und besticht durch seine grenzenlosen Mög- lichkeiten, Farben und Strukturen jedes Mal als eine neue Erfindung aussehen zu lassen.
    • 20 | vasati 7. Oktober 2003, 14.15 Uhr: Ein besonderer Spatenstich Ein trüber Herbsttag. In einem Zelt an der Hildesheimer Straße jedoch zaubern Farben, Früchte und rituelle Gegenstän- de einen Hauch von Indien herbei. Die geladenen Gäste sind alle eng mit dem VASATI-Projekt verbunden. Der Bauherr macht den ersten Spatenstich. Er hebt ein Loch aus und zerbricht auf einem Stein eine Kokosnuss. Die Milch fließt in die Erde, Günter Haese legt die Nuss dazu. Der VASATI-Experte Amara, ein Berliner mit »indischer Seele«, gibt Blumen und weitere Früchte als Opfergaben bei. Der Hintergrund dieses Rituals: Mit dem Bau nimmt man einen Eingriff in die Natur vor. Durch das Opfer möchte man sich bei der Natur »bedanken« und ihr Kraft und Energie zurückgeben. Und siehe da: genau zu Beginn der Grundsteinlegung lässt sich die Sonne am Himmel blicken.
    • vasati | 21 23. März 2005, 11.30 Uhr: Wasseradern positiv nutzenMittwoch der 23. März 2005: Der Bau hatten, sind die renommierten Radiaes- So wird sichergestellt, dass eventuell auf-des VASATI-Gebäudes ist fast fertig. Im theten, Frank und Ursula Marschall heute tretende Erdstrahlen sich nicht negativAußenbereich werden die Grünanlagen gekommen, um das Grundstück mit den auf das Gebäude und einzelne Wohnun-vorbereitet, im Inneren sind noch letz- 96 VASATI-Komfortwohnungen ein zwei- gen auswirken können.te Pinselstriche nötig, bevor es an die tes Mal gründlich zu untersuchen.Grundreinigung geht. Sie stellen fest, ob sich die damals vor- Schließlich heißt es: »Harmonie ist in derNachdem sie im Jahr 2003 vor Baubeginn handenen Verhältnisse verändert haben Miete inbegriffen«!das Grundstück umfassend vermessen und wo Störungen zu beseitigen sind.
    • 22 | vasati Eine Idee wird Wirklichkeit 2001 2003 2004 April: Das Grundstück wird vor dem Kauf auf 5. Dezember: Die Grundplatte 29. Januar: Die Wände der Tiefgarage die Qualität der Wasseradern geprüft. wird gegossen. stehen. 28. Mai: Der Rohbau im 1. Stockwerk. 24. Juni: Stahl. 23. Juli: Pause mit Spaß. 17. September: Noch fehlt das Dach. 5. Oktober: Arbeit auf dem Bau – 24. November: Ein sonniger Herbsttag mit Sicherheit. mit Blick über Hannover und das VASATI.
    • vasati | 23Erste Veröffentlichungen zum VASATI- tragen haben. Viele Details wurden sorg- Auf diesen Seiten zeigen wir Ihnen eini-Projekt stammen aus dem Jahr 2001. Die fältig umgesetzt und lassen ein großes ge Impressionen aus der Bauphase vonFertigstellung ist im Sommer 2005. Vier Ganzes entstehen, das seines Gleichen August 2003 bis April 2005.Jahre Planungs- und Bauphase sind eine sucht. Die künftigen Mieter werden daslange Zeit. Eine Zeit in der viele Men- hohe Niveau der VASATI-Wohnungenschen zum Gelingen dieser Idee beige- bald genießen können.5. Februar: Die Decke der Tiefgarage wird 4. März: Die Kellermauern an der 27. April: Vermessungen am Rohbau.verschalt. Hildesheimer Straße werden aufgestellt.Richtfest am 31. August 200431. August, Richtfest: Alles ist gelungen. 200516. Dezember: Die Fassadendämmung ist 18. Januar: Das neue Geschäftsgebäude 4. April: VASATI im Frühlingfertig. nimmt Formen an.
    • 24 | vasati VASATI ist die indische Lehre vom gesun- den Bauen und Wohnen sowie der Ursprung des Feng Shui – es ist die Kunst, Wohnraum im Einklang mit den mensch- lichen Urbedürfnissen zu gestalten. Hierbei werden nicht nur die sinnlichen, ästhetischen und praktischen Gesichts- punkte berücksichtigt, sondern vor allem auch die energetische Wechselwirkung Generalunternehmer: zwischen dem Wohnraum und seinen Bewohnern. Das Ziel von VASATI besteht darin, den Wohnraum den Naturgesetzen entsprechend zu gestalten, so dass er das Energiefeld seiner Bewohner und deren Tätigkeiten optimal unterstützt. Impressum Herausgeber: Wohnungsgenossenschaft Gartenheim eG, Große Düwelstraße 1, 30171 Hannover, Postfach 6569, 30065 Hannover, E-Mail: info@gartenheim.de, Internet: www.gartenheim.de | Gestaltung/Realisation: Impuls Werbeagentur GmbH, Lange Laube 2, 30159 Hannover, Internet: www.werbeagentur-impuls.de | Fotos: Ralf Mohr, Torsten Kroell, Peter Lassen, Günter Haese, Daniel Huke | Lithos: Cross Media Studio, Hannover Stand: April 2005 Alle Informationen unter … www.vasati-wohnen.de www.vasati-gartenheim.de www.gartenheim.de