Wo guckst Du?
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Steffen Weichert, usability.de
11. November 2010: WORLD USABILITY DAY
Fragen, Fragen, Fragen
Folie 2
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Die Usability-Expertin
Folie 3
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Eye-Tracking!!!!
Die Teilnehmer der Eye-Tracking-Studie (früher)
Folie 4
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Eye-Tracking!!!!
Die Teilnehmer der Eye-Tracking-Studie (heute)
Folie 5
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Eye-Tracking mobil?
Folie 6
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Eye Tracking mit den Tobii Glasses
Folie 7
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Aufbau und Funktionsweise der Tobii Glasses
Folie 8
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Kalibrierung der Brille
Folie 9
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Auto fahren
Folie 10
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Fahrkarten kaufen
Folie 11
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Buch ausleihen
Folie 12
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Buch ausleihen: Gazeplot 2 Teilnehmer
Folie 13
Eye Tracking in mobilen Kontexten
iPad
Folie 14
Eye Tracking in mobilen Kontexten
iPad
Folie 15
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Erkenntnisse
Folie 16
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Vorteile: 
- Mobiles Eye Tracking wird möglich
- Einfache Handhab...
Erkenntnisse - Fazit
Folie 17
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Mobiles Eye Tracking  Mobile Geräte 
http://www.n-tv.de/...
Mobiles Eye Tracking: Weiterer Anwendungsfall
Folie 18
Eye Tracking in mobilen Kontexten
Vielen Dank!
Folie 19
usability.de
qualitylabs Bartel & Quint
Plaza de Rosalia 4
30449 Hannover
www.usability.de
Fon +49 (...
Bildquellen
Folie 20
http://www.le.ac.uk/pc/kbp3/MSc_Ps1.jpg
http://news.thomasnet.com/images/large/464/464278.jpg
http://...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten

1,935 views
1,783 views

Published on

"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten
Mittels Eye-Tracking - einem Verfahren zur Blickverlaufsmessung - lässt sich problemlos feststellen, wohin Benutzer bei der Verwendung einer Website oder einer Software schauen oder in welcher Reihenfolge bestimmte Elemente angesehen werden. Wird ein Button übersehen, werden die Texte gelesen etc. Mit den Tobii Glasses existiert nun auch eine Möglichkeit Eye Tracking Untersuchungen mobil durchzuführen (z.B. vor einem Bibliotheksregal oder beim Autofahren). Erste Erkenntnisse werden in diesem Vortrag vorgestellt. Steffen Weichert (usability.de)

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,935
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
728
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

"Wo guckst Du?" - Blickverlaufsmessung in mobilen Kontexten

  1. 1. Wo guckst Du? Eye Tracking in mobilen Kontexten Steffen Weichert, usability.de 11. November 2010: WORLD USABILITY DAY
  2. 2. Fragen, Fragen, Fragen Folie 2 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  3. 3. Die Usability-Expertin Folie 3 Eye Tracking in mobilen Kontexten Eye-Tracking!!!!
  4. 4. Die Teilnehmer der Eye-Tracking-Studie (früher) Folie 4 Eye Tracking in mobilen Kontexten Eye-Tracking!!!!
  5. 5. Die Teilnehmer der Eye-Tracking-Studie (heute) Folie 5 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  6. 6. Eye-Tracking mobil? Folie 6 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  7. 7. Eye Tracking mit den Tobii Glasses Folie 7 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  8. 8. Aufbau und Funktionsweise der Tobii Glasses Folie 8 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  9. 9. Kalibrierung der Brille Folie 9 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  10. 10. Auto fahren Folie 10 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  11. 11. Fahrkarten kaufen Folie 11 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  12. 12. Buch ausleihen Folie 12 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  13. 13. Buch ausleihen: Gazeplot 2 Teilnehmer Folie 13 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  14. 14. iPad Folie 14 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  15. 15. iPad Folie 15 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  16. 16. Erkenntnisse Folie 16 Eye Tracking in mobilen Kontexten Vorteile:  - Mobiles Eye Tracking wird möglich - Einfache Handhabung - Probanden können sich relativ frei bewegen - Aufnahmen, wie Probanden ihre Umwelt wahrnehmen (ist so sonst nicht möglich) - Sehr geeignet für Shelf-Tests, Kiosk-Systeme mit ausreichend großem Display, Beschilderungen sowie generelle Wahrnehmung der Umwelt Nachteile  - Sehr geringe Kameraauflösung - Exaktes Testing kleinerer, mobiler Geräte (iPad, Smartphone etc. noch ungenügend - Keine Live-Beobachtung für Testleiter und Kunden möglich - Keine Kontrolle, welcher Ausschnitt gerade gefilmt wird - Keine Aufzeichnung mit Brillen- oder Kontaktlinsenträgern möglich - Schwierigkeiten bei vorwiegend künstlichem Licht (z.B. Bibliothek) - Noch keine ausreichenden Auswertungsmöglichkeiten
  17. 17. Erkenntnisse - Fazit Folie 17 Eye Tracking in mobilen Kontexten Mobiles Eye Tracking  Mobile Geräte  http://www.n-tv.de/reise/iPad-als-Reisebegleiter-article991871.html http://www.tobii.com/market_research_usability/products_services/eye_tracking_hardware/tobii_glasses_eye_tracker.aspx
  18. 18. Mobiles Eye Tracking: Weiterer Anwendungsfall Folie 18 Eye Tracking in mobilen Kontexten
  19. 19. Vielen Dank! Folie 19 usability.de qualitylabs Bartel & Quint Plaza de Rosalia 4 30449 Hannover www.usability.de Fon +49 (0)511 123 799 81 E-Mail info@usability.de
  20. 20. Bildquellen Folie 20 http://www.le.ac.uk/pc/kbp3/MSc_Ps1.jpg http://news.thomasnet.com/images/large/464/464278.jpg http://blog.modernmechanix.com/mags/qf/c/PopularMechanics/11-1953/med_eye_interest.jpg http://www.tobii.com/market_research_usabil ity/products_services/eye_tracking_hardware/ tobii_glasses_eye_tracker.aspx

×