Your SlideShare is downloading. ×
0
Vertrieb & Online Reputation<br />in der Welt des Web 2.0<br />
35 Jahre<br />Unternehmer, Blogger & Autor von„Der Fixierungscode“<br />Gründer von sevenload & Fliplife<br />Medienbeirat...
Digitale Evolution<br />Der Onliner, ein neuer Mensch?<br />Liebt digitale Geräte<br />Versteht den Begriff Sharing<br />V...
4<br />Somit bin ich immer online<br />Die Computerwelt hat einzug in allen lebensbereichen<br />
Community<br />Instant Message<br />Office<br />Mobile<br />Games<br />Organizing<br />RSS<br />Search<br />Statistic<br /...
Online Reputation<br />Gewollte oder ungewollte<br /><ul><li>Hat Ursprung im normalen Geschäftsalltag
Summe aller Informationen, die online von Ihnen erhältlich ist
Bewusster Prozess: proaktiv und reaktiv</li></ul>über 50%habenein Online-Profi<br />
VERNETZUNG 2.0<br />http://xing.com<br />
Kommunikation2.0<br />twitter.com oder http://search.twitter.com<br />
Kommunikation2.0<br />Falsche Nutzung von Twitter<br />
Freundschaft 2.0<br />http://facebook.com<br />
11<br />Facebook Sucht<br />Internet Sucht VS.<br />
Mein virtuelles Tagebuch<br />Blogstrategien zur Kundengewinnung<br />Aktuelle Inhalte zu Kundenprojekten<br />Beratungsti...
Videoplattformen<br />http://youtube.com<br />http://sevenload.de<br />http://vimeo.com<br />
FLIPLIFE.COM<br />Starten sie eine virtuelle Karriere.<br />Fliplife dient  als Vermittler Ihrer Marke<br />Hohe Reichweit...
GEFUNDEN WERDEN<br />ciao.de, googleMaps und qype.com<br />
WEB MONITORING ALS MARKTFORSCHUNGSTOOL<br />http://www.google.de/alerts<br /><ul><li>Was wird über Marken erzählt?
Wer sind die Multiplikatoren?
Welche Bedürfnisse haben meine Kunden?</li></ul>Web Monitoring kann Krisen meistern<br />
Darstellung im Internet<br />
IM ZEITALTER VON WEB 2.0<br />Schlechtes Beispiel<br />
GUTES BEISPIEL<br />Moderne Firmenpräsentation<br />
HOMEPAGE ZEITGEMÄß?<br />Moderne Firmenpräsentation<br />Erkundigen wie alt die Homepage ist<br />Älter als 3 Jahre ist ni...
Beispiele<br />
Design yourown Chucks<br />
Obama Wahlen 2008<br />
Schlechtes Beispiel: Jamba<br />http://de.wikipedia.org/wiki/Fox_Mobile_Distribution<br />
Gutes Twitter-Case: Dell<br />
Probleme mit Online Reputation?<br />
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Vertrieb & online reputation

960

Published on

Eine kleine Präsentation was ich einige mal schon gehalten habe.

www.ibrahimevsan.de

Spiel mit: www.fliplife.com

Published in: Business
1 Comment
1 Like
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
960
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
9
Comments
1
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Vertrieb & online reputation"

  1. 1. Vertrieb & Online Reputation<br />in der Welt des Web 2.0<br />
  2. 2. 35 Jahre<br />Unternehmer, Blogger & Autor von„Der Fixierungscode“<br />Gründer von sevenload & Fliplife<br />Medienbeirat des Landes NRW<br />Mitglieder der Medienkommission des Landes NRW<br />Komitee-MitgliedderUNICEF<br />Vorstand der Deutschlandstiftung Integration (bekannt aus ich-spreche-deutsch.de)<br />2<br />Ibrahim Evsan - @Ibo<br />Nur kurz über mich<br />Ich bin ein Onliner.<br />
  3. 3. Digitale Evolution<br />Der Onliner, ein neuer Mensch?<br />Liebt digitale Geräte<br />Versteht den Begriff Sharing<br />Verfügt über viele Online Profile und Follower<br />Vernetzt sich mit Menschen rund um den Globus<br />
  4. 4. 4<br />Somit bin ich immer online<br />Die Computerwelt hat einzug in allen lebensbereichen<br />
  5. 5. Community<br />Instant Message<br />Office<br />Mobile<br />Games<br />Organizing<br />RSS<br />Search<br />Statistic<br />Tracking<br />Video<br />Ratings<br />Blogging<br />Bookmarking<br />E-Mail<br />Photos<br />Calendar<br />Mapping<br />Contacts<br />Gadgets<br />Travel<br />Tagging<br />Shopping<br />Advertisement<br />Knowledge<br />Sharing<br />Discussions<br />Entertainment<br />Twitter<br />Debates<br />News<br />Podcasting<br />Formulars<br />Tools<br />Music<br />iMovie<br />Seeding<br />Dropbox<br />Digitale Evolution von apps<br />Der Onliner<br /><br />
  6. 6. Online Reputation<br />Gewollte oder ungewollte<br /><ul><li>Hat Ursprung im normalen Geschäftsalltag
  7. 7. Summe aller Informationen, die online von Ihnen erhältlich ist
  8. 8. Bewusster Prozess: proaktiv und reaktiv</li></ul>über 50%habenein Online-Profi<br />
  9. 9. VERNETZUNG 2.0<br />http://xing.com<br />
  10. 10. Kommunikation2.0<br />twitter.com oder http://search.twitter.com<br />
  11. 11. Kommunikation2.0<br />Falsche Nutzung von Twitter<br />
  12. 12. Freundschaft 2.0<br />http://facebook.com<br />
  13. 13. 11<br />Facebook Sucht<br />Internet Sucht VS.<br />
  14. 14. Mein virtuelles Tagebuch<br />Blogstrategien zur Kundengewinnung<br />Aktuelle Inhalte zu Kundenprojekten<br />Beratungstipps<br />Partizipation, Kommentare und Fragen der Nutzer<br />chronologisch geordnete Sammlung von Beiträgen (Texte, Bilder, Online-Präsentationen, Audios und Video)<br />Authentische Darstellung<br />
  15. 15. Videoplattformen<br />http://youtube.com<br />http://sevenload.de<br />http://vimeo.com<br />
  16. 16. FLIPLIFE.COM<br />Starten sie eine virtuelle Karriere.<br />Fliplife dient als Vermittler Ihrer Marke<br />Hohe Reichweite und zielgenaue Ansprache<br />Direkter Nutzen des Produktes/Marke/UN<br />Hohe Aufmerksamkeit und Wiederkehrrate<br />Erschafft Sympathie<br />
  17. 17. GEFUNDEN WERDEN<br />ciao.de, googleMaps und qype.com<br />
  18. 18. WEB MONITORING ALS MARKTFORSCHUNGSTOOL<br />http://www.google.de/alerts<br /><ul><li>Was wird über Marken erzählt?
  19. 19. Wer sind die Multiplikatoren?
  20. 20. Welche Bedürfnisse haben meine Kunden?</li></ul>Web Monitoring kann Krisen meistern<br />
  21. 21. Darstellung im Internet<br />
  22. 22. IM ZEITALTER VON WEB 2.0<br />Schlechtes Beispiel<br />
  23. 23. GUTES BEISPIEL<br />Moderne Firmenpräsentation<br />
  24. 24. HOMEPAGE ZEITGEMÄß?<br />Moderne Firmenpräsentation<br />Erkundigen wie alt die Homepage ist<br />Älter als 3 Jahre ist nicht mehr aktuell<br />Abschreckend als anziehend<br />Musthave<br />Nutzen Sie alle möglichen Social Networks<br />RSS<br />News-Charakter<br />Produkte als PDF<br />Videobotschaften<br />SEO Optimiert (richtiges Tagging)<br />
  25. 25. Beispiele<br />
  26. 26. Design yourown Chucks<br />
  27. 27. Obama Wahlen 2008<br />
  28. 28. Schlechtes Beispiel: Jamba<br />http://de.wikipedia.org/wiki/Fox_Mobile_Distribution<br />
  29. 29. Gutes Twitter-Case: Dell<br />
  30. 30. Probleme mit Online Reputation?<br />
  31. 31. Social Media im Büro: 10 Regeln<br />Definieren Sie Ziele<br />Geheimnisse sind geheim und Interna bleiben intern<br />Mitarbeiter müssen authentisch sein<br />Wer veröffentlich übernimmt Verantwortung<br />Interne Kritik ist erlaubt aber bleibt intern<br />Gehen Sie offen mit Fehlern um<br />Schonen Sie Geschäftsbeziehungen<br />Beachten Sie das geltende Recht<br />Schränken Sie private Nutzung von Social Media bei der während der Arbeit ein<br />Social Media erfordert kontinuierliches Engagement<br />
  32. 32. Mentalität ändernOpen Mind, Open Source, Open Culture, Aufklärung<br />Simpel denkenWeniger ist mehr, einfach & verständlich, agil sein<br />...damit wir uns in der digitalen Welt nicht verlieren<br />Was mÜSSEN WIR tun?<br />2. Exzellenz zeigenLiebe zum Detail, Ausdauer, Nachhaltigkeit<br />5. Haben und SeinSich nicht verlieren in Services & das Bewusste Nutzen des Netzes.<br />3.VernetzungDie Botschaft ist man selbst. Nicht Maschinen.<br />Wir müssen die wahre Innovationskraft der digitalen Welt verstehen und fördern. JETZT!<br />
  33. 33. KlingtnacheinerMengeArbeit<br />
  34. 34. 30<br />Vielen lieben Dank.<br />www.ibrahimevsan.de<br />http://facebook.com/evsan<br />http://twitter.com/ibo<br />
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×