Top Soft: Social Commerce

  • 946 views
Uploaded on

Am 23. und 24. September ging in Winterthur die TopSoft-Messe über die Bühne bzw. durch die Eulachhalle. Unic war mit einem Vortrag zum Thema "Megatrend Social Commerce und das Potential von Social …

Am 23. und 24. September ging in Winterthur die TopSoft-Messe über die Bühne bzw. durch die Eulachhalle. Unic war mit einem Vortrag zum Thema "Megatrend Social Commerce und das Potential von Social Media für Onlineverkäufer" dabei. Dr. Daniel Risch, Unic, und Daniel Ebneter, Fachhochschule Nordwestschweiz zeigten neue Ansätze im E-Commerce, die den Kunden als Person in den Mittelpunkt stellen und ihn dort abholen, wo er sich im Web auch sonst bewegt.


Voyeur Shopping, Tell a friend, Ask a friend, Reviews als Features, Facebook, Twitter und Co. als Kommunikations- und Absatzkanäle? Genau darum geht es beim Social Commerce: Einbinden der User und dort Interagieren und Mitspielen, wo auch die potenziellen Kunden sind.

More in: Business , Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
946
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
59
Comments
0
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Commerce und Social Media für Onlineverkäufer Trends und Ansätze im sozialen Netz Winterthur, 24. September 2009 Daniel Ebneter, Dr. Daniel Risch
  • 2. Agenda › Einleitung – Was ist Social Commerce? [Daniel Risch] › Übersicht – Was gibt es heute? [Daniel Risch] › Vertiefung – Microblogging [Daniel Ebneter] › Zusammenfassung und Ausblick [Daniel Ebneter] © Unic AG | Seite 2
  • 3. „Unter Social Commerce (Empfehlungshandel) wird eine konkrete Ausprägung E-Commerce verstanden, bei der die aktive Beteiligung der Kunden und die persönliche Beziehung sowie die Kommunikation der Kunden untereinander im Vordergrund stehen.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Commerce, 14.09.2009 © Unic AG | seite 3
  • 4. „Wenn es beim Shopping nur darum ginge, einzukaufen, hiesse es Buying.“ Marcus Breuer, The Otherland Group, im blog „Notizen aus der Provinz“, 12. Okt. 2006 © Unic AG | seite 4
  • 5. Was ist Social Commerce? Social Commerce = Einbindung des Kunden one-to-many one-to-one many-to-many © Unic AG | Seite 6
  • 6. Was ist Social Commerce? Von der einseitigen Push-Kommunikation an die Kunden... one-to-many Einseitige Massenkommunikation www.lindt.com + Kontrolle © Unic AG | Seite 8
  • 7. Was ist Social Commerce? ...über die Interaktion mit den Kunden... one-to-one Individuelle Kommunikation + Kundenbindung + Personalisierung www.121time.com + Interaktivität © Unic AG | Seite 9
  • 8. Was ist Social Commerce? ...zum Austausch unter den Kunden. many-to-many Gegenseitiger Informationsaustausch + Glaubwürdigkeit + Viraler Effekt www.polyvore.com + Community © Unic AG | Seite 10
  • 9. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop „Kunden die,...“ bei amazon.de © Unic AG | Seite 11
  • 10. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop Voyeur Shopping bei FREITAG und Amazon © Unic AG | Seite 12
  • 11. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop Tell a Friend / Ask a Friend bei Freitag © Unic AG | Seite 13
  • 12. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop Kunden einbinden durch Ratings und Reviews © Unic AG | Seite 14
  • 13. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop Stöbern mit Freunden bei Polyvore.com © Unic AG | Seite 15
  • 14. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Funktionalitäten im E-Shop „Empfehlungssystem“ bei Kaboodle – „Help me choose!“ Kaboodle.com © Unic AG | Seite 16
  • 15. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Portale Selbstgemachtes (ver-)kaufen bei DaWanda.de © Unic AG | Seite 17
  • 16. Übersicht – was gibt es heute? Social Commerce Portale Einbezug von Social Media Plattformen © Unic AG | Seite 18
  • 17. Social Media Was ist alles „sozial“ im Web 2.0? © Unic AG | Seite 19
  • 18. Twitter: Die Welt in 140 Zeichen Microblogging „Twitter ist ein Mix aus Kurzbloggen, öffentlichem Chat und SMS auf 140 Zeichen und nach Facebook der neue Hype im Internet.“ @thbenkoe © Unic AG | Seite 20
  • 19. Stark steigende Nutzerzahlen weltweit Hype? © Unic AG | Seite 21
  • 20. Corporate Twittering Dell „bespielt“ über 30 Twitter-Accounts http://www.dell.com/twitter © Unic AG | Seite 22
  • 21. Community Pflege bei Mammut Facebook und Twitter für die Community bei Mammut © Unic AG | Seite 23
  • 22. Verkaufsförderung auf Twitter Hier und nur hier so günstig… © Unic AG | Seite 24
  • 23. Virale Kampagnen mit Twitter Ein Hashtag geht um die Welt © Unic AG | Seite 25
  • 24. Kundendienst auf Twitter Transparenz – eine Chance für die Kommunikation © Unic AG | Seite 26
  • 25. Warum twittern? › Zusätzlicher Marketing-/PR-Kanal (einer von vielen!) › Austausch mit › hoch affiner Zielgruppe › Opinion Leaders und Social Hubs › Medien › Virales Marketing › „Öffentlicher Kundendienst“ © Unic AG | Seite 27
  • 26. Drei Fragen, zwei Empfehlungen Bevor Sie beginnen … › Warum wollen wir twittern? › Was haben wir (regelmässig) zu sagen? › Wer macht‘s (auch noch morgen...)? › Dann: erstmal zuschauen und zuhören › Geduld haben © Unic AG | Seite 28
  • 27. 2009 “In 2008, if you„re not on a social networking site, you„re not on the Internet.” IAB Platform Status Report, April 2008, www.iab.net © Unic AG | Seite 29
  • 28. Unic AG FHNW Dr. Daniel Risch Daniel Ebneter Hohlsstrasse 536 Institut für Wirtschaftsinformatik CH-8004 Zürich Peter Merian-Strasse 86 Tel +41 41 560 12 12 Tel +41 61 279 17 64 Fax +41 41 560 12 13 Fax +41 61 279 17 90 daniel.risch@unic.com daniel.ebneter@fhnw.ch www.unic.com www.fhnw.ch/iwi © Unic AG | Seite 30