SharePoint 2013 – Tech-Track
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

SharePoint 2013 – Tech-Track

on

  • 2,289 views

Technischer Vortrag zum Thema „SharePoint 2013 – Topologien, Apps und Migration“ von Ueli Schwarz und Ernst Joss anlässlich des Unic Fokus SharePoint 2013 am 16. Mai 2013 bei Microsoft in ...

Technischer Vortrag zum Thema „SharePoint 2013 – Topologien, Apps und Migration“ von Ueli Schwarz und Ernst Joss anlässlich des Unic Fokus SharePoint 2013 am 16. Mai 2013 bei Microsoft in Wallisellen.

Statistics

Views

Total Views
2,289
Views on SlideShare
1,257
Embed Views
1,032

Actions

Likes
0
Downloads
32
Comments
0

3 Embeds 1,032

http://magazin.unic.com 1019
http://feeds.feedburner.com 12
http://webcache.googleusercontent.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

SharePoint 2013 – Tech-Track SharePoint 2013 – Tech-Track Presentation Transcript

  • SharePoint 2013 – Tech-TrackUnic Fokus SharePoint 2013Ernst Joss, Ueli SchwarzWallisellen, 16. Mai 2013
  • © Unic - Seite 2Agenda• Topologien• Apps• Migration• Search• Fragen
  • SharePoint 2013 Topologien
  • © Unic - Seite 4• On Premise• Cloud• HybridSharePoint 2013 – Topologien
  • © Unic - Seite 5• «Wie gehabt»• Erhöhte Anforderungen an die Infrastruktur• Frontend, DB• Alle bestehenden Möglichkeiten• Customizing• Programmierung• Einfachste Art der Integration, da die Infrastruktur lokal ist• Betriebsverantwortung beim Besitzer• Office Web App Server Infrastruktur nötig für Previews (z.B. Search)SharePoint 2013 Topologien – On Premise
  • © Unic - Seite 6• Software as a Service• Keine lokale Infrastruktur nötig• Eingeschränktes Customizing• Nur ab Ebene Site Collection• Kein Custom Code• Keine Web Parts• Keine Site Definitions -> Site Templates• Apps, Apps• Betriebsverantwortung bei Microsoft• Active Directory FS / Active Directory als Replika für SSOSharePoint 2013 Topologien – Cloud
  • © Unic - Seite 7• Mischung On Premise mit Cloud• Komplex• Erhöhte Anforderungen an Informations Architektur• Navigation• Organisation der Inhalte• Was soll wo abgelegt werden• Wie sollen die Information zwischen den Farmen synchronisiert werden• Gar nicht• One way oder two way• Welche Farm ist wo führendSharePoint 2013 Topologien – Hybrid
  • © Unic - Seite 8nur TMG unterstütztActive Directory FederationActive Directory auf Azure
  • Apps für SharePoint 2013
  • © Unic - Seite 10Apps für SharePoint 2013 – App DefinitionWas ist eine App ?App ?= ApplikationKontrollierte / Kontrollierbare Verteilung(Store)Einfaches Update-System«Sandbox» Modell(Beschränkter Zugriff auf Host-System)Common Sense UXKeine abschliessende Definition
  • © Unic - Seite 11• Apps…• sind Applikationen, welche ausserhalb von SharePoint leben• verwenden SharePoint-Artefakte via REST / CSOM-Interfaces• Custom Code wird extern von SharePoint ausgeführt (Client, Cloud, Hosts)• Hierbei spielt die Implementationssprache keine Rolle: Javascript, C#, PHP, …(resp. ist abhängig vom Host-Kontext)• werden mittels oAuth für Zugriffe auf SharePoint berechtigt (Grants)• werden über den App-Store verteilt (MS Store oder Farm App Catalog)• Installation von Apps kann mit Bewilligungsprozess verknüpft werdenApps für SharePoint 2013 – Definition für SharePoint
  • © Unic - Seite 12Apps für SharePoint 2013 – Vergleich Solutions & Apps
  • © Unic - Seite 13Apps für SharePoint 2013 – ArchitekturenApp-Komponenten sind SharePoint-Komponenten• Listen, Site Columns, Inhaltstypen• Client Web PartsEntwicklungs-Kenntnisse• HTML5, CSS, Javascript (jQuery, ASP.NET AJAX)• CSOM und REST APIC#/ASP.NET Azure Website• Jede Installation erstellt neue Azure WebSiteund Azure SQL Datenbank• Betriebskosten?• oAuth für AuthentifizierungEntwicklungs- & Deployment-ProzessIdentisch mit Autohosted, jedoch…• Eigene Server Hosting Infrastruktur notwendig
  • © Unic - Seite 14• Installierte App erstellt automatisch ein neues SPWeb (AppWeb) unterhalbdes Installations-Ortes (HostWebs)• Jede Applikation «lebt» in einem eigenen SPWeb zwecks Isolation• Jedes AppWeb besitzt eine seperate Domain (DNS)• XSS: Seperate Domains unterbinden Cross Site Scripting per Browser Sicherheit• Zugriffs-Berechtigung erzwungen: Apps kommunizieren mittels CSOM; Jeder Zugriff muss erteiltwerdenApps für SharePoint 2013 – Sandbox Modell
  • © Unic - Seite 15• App EinstiegspunkteApps für SharePoint 2013 – User Experience (Teil I)
  • © Unic - Seite 16• App Branding setzt sich zusammen aus…• App Template• aspx-Seite in SharePoint• app.masterpage• Chrome Control• Mittels Javascript können die SharePoint-Styles angezogen werden• Custom Chrome• App-UX-Vorgaben• «Back to Site» muss oben links platziert seinApps für SharePoint 2013 – User Experience (Teil II)
  • © Unic - Seite 17• Apps werden Berechtigungen erteilt (granted)• App Berechtigungen sind nicht Benutzer-Berechtigungen• App Berechtigungen werden gesamthaft durch den Installations-Benutzererteilt / verweigert(werden die Berechtigungen verweigert, kann die App nicht installiert werden)• App Berechtigungen sind nicht vererbbar• Mögliche Berechtigungen• Vollzugriff (Full Control) im AppWeb (immer der Fall)• Apps können Berechtigungen anfragen (deklarativ per AppManifest.xml)Apps für SharePoint 2013 – Berechtigungen
  • © Unic - Seite 18Vorteile…• Kein Custom Code in SharePoint• Einfachere Upgrades auf nächste Major Version• Unterstützt Hosted Umgebungen• SandBox Modell• Isolation / «Security»Apps für SharePoint 2013 – Vor-/NachteileNachteile…• Keine Verwendung von Server-Controls• Betrifft sämtliche Eingabe-Elemente• Branding• App-Modell vs. erwartete UX
  • © Unic - Seite 19Apps sind geeignet für…• Abgeschlossene Applikationen• Sandbox in Hinblick auf Prozess,Benutzer und Daten-Isolation• Cloud / Office 365Apps für SharePoint 2013 - EignungApps eignen sich nicht für…• Generelles SharePoint Branding• Masterpages, Page Layouts• Custom WebParts• Integrierte Anwendungen• Dashboards• News-Applikation über das ganze System
  • SharePoint 2013 Migration
  • © Unic - Seite 21SharePoint 2013 Migration - Life CycleProduktLifecycle-StartdatumAblaufdatum fürMainstreamSupportAblaufdatumfür ExtendedSupportSharePoint 2007 27.01.2007 10.10.2012 10.10.2017SharePoint Server 2010 15.06.2010 13.10.2015 13.10.2020SharePoint Server 2010Service Pack 128.06.2011 10.07.2012SharePoint Server 2013 09.01.2013 10.04.2018 11.04.2023
  • © Unic - Seite 22• Voraussetzungen• Nur von SharePoint 2010 möglich• Benötigt eine separate Farm• Nicht direkt in die Cloud möglichSharePoint 2013 Migration - Voraussetzungen
  • © Unic - Seite 23• Reale Daten verwenden• Separate Testumgebung möglichst identisch mit der IST-Umgebung• Mehrere Tests und Durchläufe vorsehen• Ziele:• Bestes Vorgehen evaluieren• Reduzieren der Downtime• Performance (Migration & Plattform)• Keine Fehlermeldung / Warnung ignorieren• Testen der Durchführung und des Resultats• PowerShellSharePoint 2013 Migration - Grundsätze
  • © Unic - Seite 24• Inplace-Upgrade (SP2010) existiert nicht mehr• Service Dienste zwingend mit PowerShell migrieren• Einzige Möglichkeit Content Datenbanken zu migrieren ist «Database Attach»• Visual Upgrade aus SharePoint 2010 wird durch das «Deferred Site CollectionUpgrade» ersetzt• PowerShell, PowerShell, PowerShellSharePoint 2013 Migration - Fakten
  • © Unic - Seite 25SharePoint 2013 Migration - ProzessLernen• Upgrade Methoden• Neue Möglichkeiten• Downtime reduzierenVorbereitung• IST System dokumentieren• Solutions bewerten• Upgrade Strategie planen• Solutions für UpgradevorbereitenTest• Testfarm aufsetzen• “Echte” Daten benutzen• Upgradevorgehenbestimmen• Probleme erkennenDurchführen• Farm aufsetzen• Solutions installieren• Ausfallzeit minimieren• Fortschritt überwachenPrüfen• Troubleshooting• Upgrade Fehler im Log• UI/UX Probleme• Daten Probleme
  • © Unic - Seite 26• Managed Metadata• User Profile (Profile, Social and Sync databases)• Secure Store• Business Data Connectivity• PerformancePoint• Search administration• Alles andere muss “neu” konfiguriert werdenSharePoint 2013 Migration - Service Applikationen
  • © Unic - Seite 27• Ähnlich wie Visual Upgrade von 2010• Sieht nicht nur wie SharePoint 2010 aus, ist SharePoint 2010• die kompletten Binaries und Dateien von SharePoint 2010 werden alsomitgeliefert• Neben dem 15er hive (2013) gibt es parallel einen 14 Hive (2010)• Nur das Datenbank Schema wird angepasst• Nicht migrierte Site Collection werden von den 2010er-Binaries gerendert• Ein Site Collection Administrator hat die Möglichkeit ein Upgrade vorzunehmen.• Möglichkeit, eine Eval-Site zu erzeugen (Kopie + Upgrade)• Neu können in SharePoint 2013 SharePoint 2010 Site Collections erstellt werdenSharePoint 2013 Migration - Deferred Site Collection Upgrade
  • SharePoint 2013 Search
  • © Unic - Seite 29• Kombination von SharePoint und FAST Search Engine• SharePoint: Connectors, Crawler• FAST: Content und Query Prozessing• Schnellere Office und native PDF Indexierung• Fortlaufendes Crawling• Cloud-ready• Verbesserte User Experience (UX)• Vorschau• Deep-Links (Dokumentabschnitte)• Jeder Term ist ein SchlüsselwortSharePoint 2013 Search – Neuerungen
  • © Unic - Seite 30• Anzeige einer Vorschau• Art der Anzeige abhängig vom Ergebnistyp• z.B. News, Word, PowerPoint, Benutzer• Verbesserte Relevanz• Analyse von Inhalt und Benutzerinteraktion• Aktualität der Suchergebnisse, Linguistik, DokumentanalyseSharePoint 2013 Search – Verbesserte Oberfläche
  • © Unic - Seite 31• Anzeige eines Vorschau• Art der Anzeige abhängig vom Ergebnistyp• Z.B. News, Word, PowerPoint, Benutzer• Möglichkeit von Ergebnisblöcken• Verbesserte Relevanz• Analyse von Inhalt und Benutzerinteraktion• Aktualität der Suchergebnisse, Linguistik, DokumentanalyseVerbesserte Oberfläche
  • © Unic - Seite 32• Einfach zu konfigurieren• Vorschau auf einzelne Refiner• Visuelles Refinement• Managed Property muss als «Refinable» markiert seinSharePoint 2013 Search – Refinements
  • © Unic - Seite 33 Eine Partition = logischer Ausschnittdes Index Partitionen können nicht gelöschtwerden Eine Partition hat mindestens eineReplika Horizontal und ertikal skalierbarSharePoint 2013 Search – High Level Index ArchitekturReplica 1Replica 2Replica 1Replica 2Replica 3Replica 2Replica 1Partition #1 Partition #2 Partition #3Replica 3 Replica 3ServersIndex Servers1, 2 & 3Index Servers4, 5 & 6Index Servers7, 8 & 9Index Servers10, 11 & 12
  • © Unic - Seite 34SharePoint 2013 Search – Skalierbarkeit I/II
  • © Unic - Seite 35SharePoint 2013 Search – Skalierbarkeit II/II
  • © Unic - Seite 36SharePoint 2013 Search - Logische Architektur
  • Fragen
  • © Unic - Seite 38
  • Belpstrasse 483007 BernTel +41 31 560 12 12Fax +41 31 560 12 13info@unic.comwww.unic.comUnic AG© Unic - Seite 39ueli.schwarz@unic.comernst.joss@unic.comUeli SchwarzSenior Application ArchitectErnst JossSenior Application Architect