07.11.2011                Social Media             im Pharma-Bereich        Ihr Dialog in Echtzeit:      Chancen, Fallstri...
07.11.2011                                                                                              Trends 1) Web"By b...
07.11.2011                     User Generated Content  Jeder kann mitmachen.  Jeder ist berechtigt.  Jeder fühlt sich bemü...
07.11.2011       Bedeutung der Social MediaDie Welt der bezahlten Anzeigen und Hochglanz-Werbebroschüre neigt sich dem End...
07.11.2011                     alverde                     @dm_alverde                     dm-drogerie marktalverde ist di...
07.11.2011        Gründe für Zeit auf Facebook    Die Facebook-User sind primär nicht    an Unternehmen oder Produkten,   ...
07.11.2011                   Social Media: Aufwand   Erfordert regelmäßiges Engagement   Es gibt keine Stechuhr.   Das Tem...
07.11.2011Brief vs Fax vs Email vs Social Media   Der effektivste Kanal ist   - Brief   - Fax   - Email   - Social Media  ...
07.11.2011       Die Ohnmacht der Konzerne  "Ask Nestlé CEO to stop buying palm  oil from destroyed rainforest"  Greenpeac...
07.11.2011                     Feedback einholen  Sie wollen ungeschminkten  Feedback über einen Ort?  Foursquare.com  Kom...
07.11.2011    Physician Online Communities www.sermo.com 1) Verify your credentials to join the    free MDs-only Sermo com...
07.11.2011 Social Media: Limitations for Pharma Companies Rx/OTC/Device companies (brands) simply need to stay within thei...
07.11.2011                   Social Media: AgenturenWerbeagenturen haben nicht verstanden,dass die klassischen Werbeprinzi...
07.11.2011                               BloggingZiel: Ein Online-Netzwerk etablierenIdealerweise:- "Glaubwürdiger Publish...
07.11.2011                  Die dunkle Seite von SM  Von Unternehmen heimlich angeregt:  (verdeckt operierend)  - Klickbet...
07.11.2011    Bayer forced to apologize for tweetingTweet: First And Only Melt-In-The-mouthErectile Dysfunction (ED) Treat...
07.11.2011                                    Trends   "Pharma-Firmen fliehen aus    sozialen Medien"   Welt am Sonntag, A...
07.11.2011                 Der neue Trend"Offlining" = nicht online seinNicht sofort erreichbar sein:Ein seltenes Luxusgut...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social-Media-Pharma-Tipps

1,497

Published on

Chancen und Fallstricke von Social Media (z.B. Facebook, Twitter, Linkedin, XING, YouTube, Ärzte-Communities, etc) in der Pharma-Kommunikation

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,497
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
32
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social-Media-Pharma-Tipps

  1. 1. 07.11.2011 Social Media im Pharma-Bereich Ihr Dialog in Echtzeit: Chancen, Fallstricke, Tipps Spezialteil-Social-Media © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 1 Allgemeine HinweiseDie Wiedergabe von Namen und Warenbezeichnungen berechtigtnicht zur Annahme, dass sie als frei zu betrachten wären. Vieleder Illustrationen stammen aus dem Buch und der CD-ROM vonDr. Günter Umbach: "Successfully Marketing Clinical Results:Winning in the Healthcare Business", Gower Publishing Limited,London. Das Nennen von Produkten, Unternehmen, Webseiten,Veröffentlichungen und anderen Quellen stellt keine Empfehlungdar. Es werden keinerlei Garantien übernommen, weder für dieRichtigkeit und Vollständigkeit der Angaben noch für die Zweck-mäßigkeit der ausgesprochenen oder implizierten Tipps undHinweise. Diese Charts geben keine juristische Beratung. Für allerechtlichen Aspekte fragen Sie bitte einen Rechtsanwalt.Weitere Tipps, Hinweise und Empfehlungen finden Sie in Videos,Fachartikeln und Newslettern gratis auf www.umbachpartner.com. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 2 Die Vielfalt der Social Media Siehe auch http://blog.mister-wong.de/wp-content/uploads/de/prismnow.jpg © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 3 1
  2. 2. 07.11.2011 Trends 1) Web"By becoming a digital-first organisation were taking the next natural step, one which we believe all newspapers will eventually have to take"Guardian, "Britische Speerspitze des Qualitätsjournalismus" 2) Social Media User Generated Content "Mitmachnetz" 3) Mobile content Smart phones / ipad, Tablet PCs 8 facts about mobile marketing – an infographic by Elias Chelidonis on July 14, 2011 http://www.linkedin.com/news?viewArticle=&articleID=634036879&gid=2722583&type=member&item=61865892&articleURL=http%3A%2F%2Fwww.thewebcitizen.com%2F2011%2F07%2F14%2F8-facts-about-mobile-marketing-an-infographic%2F&urlhash=tbRM&goback=.gde_2722583_member_61865892 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 4 "Geschäftsmodell Pharma 3.0"Die Pharmafirmen reihen sich ein in die Gruppe derGesundheitsdienstleister, um Gesundheit und dieErgebnisse von Behandlungen besser zu managen.Der Verbraucher / Patient soll dank der neuenTechnologien (Apps …) seine Behandlung besserüberwachen können.PM-Report 7/11 Tipps auf www.umbachpartner.com © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 5Social Media: User Generated ContentWeblogs / Micro blogs TwitterSocial Network FacebookBusiness Networks XING, LinkedInPhoto Sharing Portals FlickrVideo Sharing Portals YouTubeDocument Sharing Portals SlideshareWikis WikipediaPhysician Communities coliquio.de, esanum.de, sermo.com,Arbeitgeber-Bewertung kununu.com, jobvoting.de © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 6 2
  3. 3. 07.11.2011 User Generated Content Jeder kann mitmachen. Jeder ist berechtigt. Jeder fühlt sich bemüßigt. Jeder kann ungefragt seinen Senf dazu zu geben. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 7 Vorsicht Das Web kennt keine Privatsphäre. Das Web vergisst nichts. Herr Bohne von Tchibo http://www.youtube.com/watch?v=e_mLQ_eWk_o © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 8Social Media versus WebsitesStarbucks receives over ten times as much traffic to itsFacebook page (19.4 million unique visitors each month)as to its corporate website (1.8 million).Coca-Cola: 22.5 million visitors on Facebook vs. just 270,000to its website—over 80 times as much traffic.A decade ago, the corporate website had becomethe new “must-have” communication tool.But now, as web users spend increasing amountsof time on social media, traffic to static corporatewebsites appears to be on the decline.Source: The Wall Street Journalhttp://www.bnet.com/blog/digital-marketing/is-it-time-to-shut-down-your-website/133?promo=713&tag=nl.e713 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 9 3
  4. 4. 07.11.2011 Bedeutung der Social MediaDie Welt der bezahlten Anzeigen und Hochglanz-Werbebroschüre neigt sich dem Ende zu -dies sind Auslaufmodelle.Online-Netzwerke werden sich immer tiefer in die Welteingraben und direkte Informationskanäle schaffen, dieunabhängig von Firmenzentralen, Presse-Abteilungenund Werbeagenturen sind.Unternehmen können mitlesen und mitmachen.Dies geht nur über engagierte Mitarbeiter.Siehe auch: Der gläserne Betrieb, Arbeitgeberimage und Web 2.0, ManagerSeminare, Seite 32 ff, August 2011 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 10 Social Media für MittelständlerMilchprodukte: Molkerei ScheitzBleistifte: Faber-CastellVorteileWeitere InfosNähe zum Kunden"Menschen sprechen mit Menschen"Identifikation mit der Marke © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 11 Facebook-SpitzenplätzeSüßwaren- und GetränkeherstellerMagnum-Eis "2 000 000 Personen gefällt das" "26 000 diskutieren darüber"Kinder-RiegelHariboLeibniz-KekseMilka-Schokolade © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 12 4
  5. 5. 07.11.2011 alverde @dm_alverde dm-drogerie marktalverde ist die meistverkaufte zertifizierteNaturkosmetikmarke Deutschlands.Hier twittert die alverde-ProduktmanagerinHelena direkt aus der dm-Zentrale.7200 Tweets 7500 Followershttp://twitter.com/#!/dm_alverde © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 13 Duschbotschafter gesucht"Das Sanitärunternehmen GROHEerobert die modernsten Wege derKundenansprache" und "sucht dieglobalen Duschbotschafter"Facebook: 6600 Bewerbungen aus 30Ländern, die eine neue Handbrausetesten wollen © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 14 FacebookNutzer in Anteil der BevölkerungUSA 49%D 25%Trend in ReichweitenViele Länder SteigendSpanien - 0,3%UK - 1,5 %CND - 3,0% © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 15 5
  6. 6. 07.11.2011 Gründe für Zeit auf Facebook Die Facebook-User sind primär nicht an Unternehmen oder Produkten, sondern an Menschen interessiert. "Social Media sind für Freunde" © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 16 "Virales Marketing" Traum mancher Marketingleiter Eine Molkerei postet "Unsere Joghurts sind wunderbar", was sich in Windeseile im Web verbreitet Würden Sie diesen Beitrag weiterleiten / "Retweeten" / "Gefällt mir" geben ? © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 17 Social Media und EventsEvents im Konsumgüterbereich werden befüllt überSocial Media, wo die Teilnehmer akquiriert werden.Instant Feedback kann die Zahl der Teilnehmer starkbeeinflussen(Beispiel: "Bleibt zu Hause" versus "Super hier")Social Media sind parallele oder nachgelagertemediale Verlängerungen der Events und ergänzen(ersetzen) die klassische Public-Relations-Arbeit.Basierend auf Events Juli 2011 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 18 6
  7. 7. 07.11.2011 Social Media: Aufwand Erfordert regelmäßiges Engagement Es gibt keine Stechuhr. Das Tempo bestimmen die Kunden. Kundenbeziehungen und Zuneigung kann man sich nicht erkaufen, man muss sie sich stets neu verdienen. Wem das zu mühsam ist, der sollte etwas anderes machen. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 19 Grenzen von Social MediaSocial Media ist keine kostenlose Werbungund induziert keine direkten Abverkäufe.Laut einer Studie sind lediglich zwei ProzentDer Verkäufe von einem Beitrag in einemSocial Media initiiert worden. KlassischeEmails und Suchmaschinen-Kampagnensind da wirksamer.www.forrester.com Forrester Research In: acquisa 06/2011, Seite 10 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 20 Tonalität der Social MediaVergessen Sie Ihre SlogansVerlernen Sie die "Werbesprache"Verabschieden Sie sich von klassischenWerbemusternEntwickeln Sie ein Fingerspitzengefühlfür Ihre Zielgruppe © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 21 7
  8. 8. 07.11.2011Brief vs Fax vs Email vs Social Media Der effektivste Kanal ist - Brief - Fax - Email - Social Media zielgruppenabhängig © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 22 Social Media: Was messen? Sie erhöhen Ihren Bekanntheitsgrad. Sie erweitern Ihr Netzwerk. … Aber: Der finanzielle Return on Investment ist schwer messbar. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 23 Monitoring: Mögliche Kennziffern- Zahl der Fans, Followers, Kontakte, Freunde, Personen in den Kreisen- Buzzvolumen: Zahl der Posts, Retweets, Kommentare- Tonalität: Verhältnis positive / neutrale / negative Kommentare- Relevanz (Meinungsführender Blog oder Twittermeldung an zehn Follower) (Klout)- Click-Trough-Rates / Conversion Rates © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 24 8
  9. 9. 07.11.2011 Die Ohnmacht der Konzerne "Ask Nestlé CEO to stop buying palm oil from destroyed rainforest" Greenpeace : Kit-Kat "Nestle, Kitkat, Orang-Utans" Social Media kann zum Fluch werden http://www.youtube.com/watch?v=1BCA8dQfGi0 http://www.youtube.com/watch?v=ToGK3-2tZz8 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 25Ohnmacht der Doktorgrad-Inhaber VroniPlag Wiki Plagiatsdokumentation Kritische Auseinandersetzung mit Dissertationen http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Home © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 26 Wie Firmen das Web nutzenDie Plattform für innovative Köpfe, die neueProduktideen entwickeln und vorantreiben wollen.https://www.tchibo-ideas.de/Danone bat Kunden, per SMS oder online über denGeschmack eines neuen Puddings abzustimmen.(1,1 Millionen Verbraucher gaben ihr Stimme ab)Produktentwicklung durch Verbraucher:"Bei unserAller entscheidest Du,wie neue Produkte aussehen"http://apps.facebook.com/unseraller/#_=_ © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 27 9
  10. 10. 07.11.2011 Feedback einholen Sie wollen ungeschminkten Feedback über einen Ort? Foursquare.com Kommentare über Städte Beispiel: Dortmunder Hbf https://de.foursquare.com/v/dortmund-hbf/4b14ccd1f964a520a3a623e3 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 28 Apps im Gesundheitsbereich © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 29 YouTube VideosEARLY ACS TrialDelay GP IIb/IIIa blockers until in the cath labSupported by Schering Plough and Millennium Pharmaceuticals,which market eptifibatideGiugliano RP et al. N Eng J Med 2009http://www.youtube.com/watch?v=Kt5wJ2gzcUM Top videos ViewsCharlie bit my finger 300 millionEvolution of Dance 170 millionGuitar 87 millionBritains Got Talent: Susan Boyle 64 million http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/ http://www.diabate.tv/5_minute_briefings/renal_dysfunction_in_type_2_diabetes_impact.aspx © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 30 10
  11. 11. 07.11.2011 Physician Online Communities www.sermo.com 1) Verify your credentials to join the free MDs-only Sermo community 2) Post questions to solicit colleague opinions anytime day or night 3) Get answers: Receive instant feedback from physicians www.coliquio.de www.esanum.de © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 31 Arzt-EmpfehlungsportaleEtwa 23% der deutschen Internet-Nutzerinformieren sich nach einem geeignetenArzt im Web.Zwei Drittel verlassen sich bei derArztwahl vor allem auf Empfehlungenaus dem Freundes- und Bekanntenkreis.Beispiel: www. jameda.de Dt Ärzteblatt 24. Juni 2011 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 32 Online Videos of PeopleReal Patients Who Play Themselveson Pharma YouTube ChannelsSanofi on Atrial Fibrillation http://www.youtube.com/sanofiaventisTVen http://www.youtube.com/watch?v=uL5uaEPXSw0 Henkel als attraktiver Arbeitgeber http://www.henkel.de/SID-05A77AE4-6FE56941/karriere/tina-36005.htm © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 33 11
  12. 12. 07.11.2011 Social Media: Limitations for Pharma Companies Rx/OTC/Device companies (brands) simply need to stay within their approved risk-benefit verbiage. Let the health care providers be the health condition/therapeutic-surgical clinical guides and moderators for these branded/unbranded social media conversations. Consumers need to understand that their participation on social media channels is strictly voluntary and that personal adverse events should be only directed to their private doctor or the Rx/OTC/Device companys department responsible for these adverse events. Brand managers, and disease advocacy groups need to be aware that off-label efficacy claims cannot be discussed and substantiated via social media channels. Dirk Poschenrieder http://www.linkedin.com/e/ryoyx3-gqtgl2go-1w/vai/64844/61196454/member/EMLt_anet_act_disc/ © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 34Social Media: Kommentare der Industrie"Als Arzneimittelhersteller müssen wir jedoch sehr genau prüfen, wie wiruns innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen (HWG, AMG) aufSocial-Media-Plattformen bewegen können und wollen."Martin Fensch, Leiter Unternehmenskommunikation bei Pfizer"So sind wir in der Kommunikation zu unseren Produkten zum Beispieldurch das Heilmittelwerbegesetz enge Grenzen gesetzt.""Es wird interessant sein zu sehen, wie Gesetzgeber und Rechtsprechungauf die veränderten Voraussetzungen reagieren werden. Wird es Arznei-mittelherstellern in Zukunft erlaubt sein, sich an der Diskussion über ihreProdukte zu beteiligen?" "Vor diesem Hintergrund haben wir uns bei MSDentschieden, die Entwicklung genau zu beobachten und unsereKommunikationsstrategie ihr anzupassen."Dr. Kay Rispeter, Leiter Multi Channel Marketing Public Relations &Communications, MSD Sharp & Dohme GmbHPM-Report 12/10, S. 21 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 35Social Media: Kommentare der Agenturen "Der Dialog wird erschwert durch rechtliche Reglementierungen durch das HWG, interne Prozesse und die Furcht vor Nebenwirkungsmeldungen." Basierend auf Nicole Tappée, antwerpes "Wir diskutieren zwar mögliche Einsatzbereiche, aber die Umsetzung gestaltet sich noch sehr schwierig. Wer kann den Content so schnell freigeben, wie es bei Social Media notwendig ist?" Basierend auf Ruth Bastuck, 3K Agentur für Kommunikation "Ein Twitter-Account oder ein Facebook-Profil, welches nicht regelmäßig mit Informationen befüttert wird, ist im unternehmerischen Sinne wertlos. Zudem ist das Rückschlagpotential ernom hoch." Basierend auf Dorothea Küsters, DK Life Science Communications "Der Informationsaustausch nimmt eine Dynamik auf, die die Unternehmen zum schnellen Handeln zwingt. Hier muss man schnell reagieren können." Basierend auf Donata Schreiner, Circle CommPharmaRelations 06/11 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 36 12
  13. 13. 07.11.2011 Social Media: AgenturenWerbeagenturen haben nicht verstanden,dass die klassischen Werbeprinzipien hiernicht funktionieren.Brand-Agenturen beherrschen dasDialog-Marketing nicht.Dialog-Marketing-Agenturen kennen sichoft mit Social-Media ungenügend aus. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 37 Social Media: SchlussfolgerungenReal time communication mit New Media als Transport-VehikelDie neuen Medienkanäle müssen schnell bedient werden"Marketing heute erfordert Echtzeit-Kommunikation"Sie werden zunehmend als das wahrgenommen, was im Webüber Sie steht. Wer nicht reagiert, wenn etwas passiert, denbestraft das Internet - und zwar sofort:"United Airlines breaks Guitars" von Dave CarollDavid Meerman Scott, Autor von "The New Rules of Marketingand PR" fordert einen "Chief-Real-Time-Officer" für dasSchaffen einer Echtzeit-Mentalität (Real-Time Mindset)"Morgens passiert - nachmittags reagiert" Ihre Firma?PharmaRelations 06/11 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 38 Social Media: Practical Aspects How fast can you publish a contribution in Social Media? How quick do you get internal approval? Role of Legal Department, Compliance Officer, Informationsbeauftragter? The FDA has once again postponed the release of its first draft guidance for social media. It was supposed to release the guidelines in late December 2010, but stated at the time that it would delay the release of the first draft guidance until the first quarter of 2011. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 39 13
  14. 14. 07.11.2011 BloggingZiel: Ein Online-Netzwerk etablierenIdealerweise:- "Glaubwürdiger Publishing-Kanal"- "Diskutieren von aktuellen Themen"- "Leser an sich binden"- "Gratis Online-Marktforschung"- Mit Backlinks / Inboundlinks, die das Google-Ranking verbessernNotwendig: Hauptverantwortlicher Blogger,der regelmäßig Beiträge postetBeispiel: Wordpress © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 40 Social Media: TransparenzHier tummeln sich auch- Wichtigtuer- Querulanten- VereinsmeierSie müssen akzeptieren, dass diese Leuteihre Beiträge in der Online-Welt für allesichtbar machen. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 41Bedenken gegenüber Social Media- Unkontrollierbar- Unvorhersehbar- Patienten ticken anders als Fachkreise- Kein Training der Kommunikationsmanager- Rechtlich unklare Aspekte, speziell bei verschreibungspflichtigen Produkten (juristische Grauzone) © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 42 14
  15. 15. 07.11.2011 Die dunkle Seite von SM Von Unternehmen heimlich angeregt: (verdeckt operierend) - Klickbetrug (Views auf Youtube) - Manipulierte Kommentare - Bezahlte Postings (in der Sprache Ihrer Wahl) - Gekaufte Fans auf Facebook - FanSlave - The fan finding system, um Ihre Facebook-Fanpage erfolgreich zu bewerben - www.indiskretionehrensache.de - Helmut van Rinsum & Frank Zimmer: Der Socia-Media Rausch: Wie der Hype und seine Propheten vom Wesentlichen ablenken © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 43 Pharma und FacebookMehr als 30 Pharma-Unternehmen sollen ihreFacebook-Auftritte mittlerweile ganz gelöscht haben,darunter Sanofi, J&J, AstraZeneca und Merck & Co.Die Firmen fürchten neben Kommentaren enttäuschterPatienten auch Beschreibungen von Nebenwirkungen,die den Zulassungsbehörden gemeldet werden müssen.Welt online 28.08.2011, Zitiert aus PM-Report 9/11Bei Nachfrage wollten sich allerdings nur wenige Firmenin die Karten schauen lassen.PM-Report 10/11 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 44 Gefahren von SMHacker knackten die Facebook-Seite vonPfizer und posteten spöttische KommentarePharma Relations 10/11 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 45 15
  16. 16. 07.11.2011 Bayer forced to apologize for tweetingTweet: First And Only Melt-In-The-mouthErectile Dysfunction (ED) TreatmentLaunches In The UK Today and a linkto a LEVITRA BRANDED press releaseBayer posted a Tweet - via its @BayerUKIreland Twitter account - that seems toviolate new social media guidelines published by the UKs Prescription MedicinesCode of Practice Authority (PMCPA), which oversees the self-regulatory code of theAssociation of the British Pharmaceutical Industry (ABPI): "If a company wanted topromote a medicine via twitter it would have to ensure that if the medicine wasprescription only, the audience was restricted to health professionals and thatthe message, in addition to any link to further information, complied with the Code.In addition companies would also have to ensure that recipients had agreed toreceive the information.Wednesday, April 27, 2011 http://pharmamkting.blogspot.com/2011/04/who-regulates-press-releases-case-of.html © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 46 Social Media und RxFür die aktive Bewerbung von produkt-spezifischen Aspekten von verschreibungs-pflichtigen Arzneimittel werden SocialMedia in Deutschland keine Rolle spielen,wohl aber im Unternehmens-Image undDisease-Awareness-Bereich.Basierend auf Markus Hanauer, Spirit Link Medical, PharmaRelations 05/2011 und anderen Quellen © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 47 Effectiveness of Social Media: Comment Dear Gunter, I always like to read your newsletter. However, our investment in Social Media for informing prospects about our prescription drugs did unfortunately not result in increased sales. Country Manager © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 48 16
  17. 17. 07.11.2011 Trends "Pharma-Firmen fliehen aus sozialen Medien" Welt am Sonntag, August 2011 "Viele Pharma-Unternehmen lassen die Finger davon" PM-Report 9/11 © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 49 Verlierer und GewinnerGroße Konzerne Kleinere FirmenLangsame Firmen Schnelle FirmenKomplexe FreiraumFreigabeprozesse* für SM-Manager* Rechtsabteilung, Compliance Officer, Headquarters .. © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 50 Social Media: Vorgehen- Es gibt kein Patentrezept- Authentisch bleiben- Rechtliche Aspekte beachten- Wissen, dass man nicht steuern kann- Learning by Doing: Ausprobieren- Vernetzen mit anderen Aktivitäten- Link zu Landingpage auf Webseite © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 51 17
  18. 18. 07.11.2011 Der neue Trend"Offlining" = nicht online seinNicht sofort erreichbar sein:Ein seltenes LuxusgutSascha Lobo, Strategieberater © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 52 Abschließender RatNehmen Sie sich auchZeit zum Denken!Ihre menschlichen Kontaktein der realen Welt sind wertvoller © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 53 Link und Passwort Login für Klienten www.umbachpartner.com © Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com 54 18

×