Relevanz von Social-Media für Kmu
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Relevanz von Social-Media für Kmu

on

  • 575 views

Social-Media für KMU

Social-Media für KMU

Statistics

Views

Total Views
575
Views on SlideShare
575
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Relevanz von Social-Media für Kmu Relevanz von Social-Media für Kmu Presentation Transcript

  • Ulrich Robert Klingels
  • Inhaltsverzeichnis• Definition• Erfolgsfaktoren für Social-Media• Geeignete Instrumente für KMU• Zielsetzung• Strategieformulierung• Empfehlung• Fazit Ulrich Robert Klingels
  • Definition• „Social-Media ist ein Sammelbegriff für internet-basierte mediale Angebote, die auf sozialer Interaktion und den technischen Möglichkeiten des sog. Web-2.0 basieren. Dabei stehen Kommunikation und der Austausch nutzergenerierter Inhalte (User- Generated-Content) im Vordergrund.“• http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/569839/soziale- medien-v2.html Ulrich Robert Klingels
  • Erfolgsfaktoren für Social-Media• Authentizität• Dialog• Was bedeutet das für KMU?• Stärken nutzen – KMU sind authentisch und sprechen die Sprache ihrer Kunden• Unternehmensgröße ist nicht erfolgswirksam Ulrich Robert Klingels
  • Geeignete Instrumente für KMU• Social-Media Einstieg: • Optionen nach dem Einstieg:• Facebook • Twitter• XING • Youtube• Qype • Groupon • Mister Wong • YiGG Ulrich Robert Klingels
  • Zielsetzung• Allgemeingültige Ziele • Individuelle Ziele: für KMU:• Bekanntheit erhöhen • Service verbessern• Kundenbindung • Reputationsaufbau• Personalmarketing • Verkaufsförderung• Employer-Branding • Marktforschung Ulrich Robert Klingels
  • Strategieformulierung• Die Strategie ist abhängig von den definierten Zielen• Sie muss nicht nur auf die Kunden sondern auch auf die Mitarbeiter abgestimmt sein• Sie verfolgt langfristige Ziele• Im Vordergrund stehen die Interaktion und der Dialog mit den Kunden Ulrich Robert Klingels
  • Empfehlungen• Kein KMU muss gleich zu Beginn auf sämtlichen Social-Media-Kanälen präsent sein• Neben der Vernetzung bietet Facebook auch an, Videos hochzuladen, Gruppen zu gründen, die Communitys ersetzen und einen Blog zu führen• Professionelles Personalmarketing und Employer-Branding wird über XING möglich• Empfehlungs-Marketing wird mit Qype betrieben Ulrich Robert Klingels
  • Fazit• Social-Media eröffnen KMU Möglichkeiten, die sie bisher nicht hatten• Je nach Ziel, stehen unterschiedliche Instrumente zur Verfügung• Sind KMU einfach nur sie selbst, also authentisch, werden sie auch erfolgreich sein Ulrich Robert Klingels