Kulturgut, Vertriebskanal oder statische Website zum Download?
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Kulturgut, Vertriebskanal oder statische Website zum Download?

  • 834 views
Uploaded on

Der 22. Twittwoch zu Berlin findet am 21. September 2011 statt und beschäftigt sich mit der Frage, wie eBooks einzustufen sind: ...

Der 22. Twittwoch zu Berlin findet am 21. September 2011 statt und beschäftigt sich mit der Frage, wie eBooks einzustufen sind:

• Repräsentieren eBooks nur eine neue, zeitgemäße Form eines schützenswerten Kulturgutes?

• Oder handelt es sich sich beim eBook um ein Déjà-vu der Verlagsbranche, genauer gesagt um die Zerstörung eines traditionellen Geschäftsmodells durch die Digitalisierung – wie im Fall der Musikindustrie vorgelebt?

• Oder bedeutet das eBook letztlich die Emanzipation des Autors von verkrusteten Marktstrukturen, verspricht es ihm die Freiheit – unabhängig von den bekannten Gatekeepern – als Unternehmer sein Glück zu suchen?

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
834
On Slideshare
834
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. eBooks – Kulturgut, Vertriebskanal oder statische Website zum Download? 22. Twittwoch zu Berlin @FrannzClub 21. September 2011 #twb
  • 2. Unsere Gäste : Annette Pohlke: Autorin, alte Geschichte, neue Medien, @Dreighton Volker Oppmann: Gründer Textunes, ONKEL & ONKEL, @onkelvolker Bernd Sommerfeld: Buchhändler bei Lehmanns.de, eBook-Stammtisch, @bso2000 Andreas Steinhauser: CTO & Gründer txtr, gate5
  • 3. Veranstaltungstipp: „ Twittwoch Spezial: Fraktion Facebook – Deutschland, Land der offenen Staatskunst?“ Wann : 11. Oktober 2011 Wo : München, Neues Theater
  • 4. *Die (normalen) SMS-Kosten kommen für den Spender hinzu. BREAKING: 5 € per SMS-Spende* Sende TWITTWOCH an die 81190