0
Raumvirtualisierung zur
Dokumentation der Ausstellung
des Museums für Islamische
Kunst
Die Ausstellung des Museums für Isl...
Islamische Kunst im Pergamonmuseum
 1932: Islamische KunstAbteilung
 Südflügel
 1 Ausstellungsgeschoß
 Einführung in d...
Ausstellung
Islamische Kunst















1: Eingangsraum mit ausgewählten
Objekten islamischer Kunst und ...
Ausstellungskonzept 1932-2001
 Interpretation wesentlicher
Merkmale islamischer Kunst
 typische Objekte von hoher
Qualit...
Projekt
 Anregung: EIDIS (
Berliner Herbsttreffen zur Museumsdokumentation 2009)
 Wikis als effiziente
– Arbeits- und
– ...
Kommentare und Zusammenarbeit
http://museums.wikia.com/wiki/
Raumvirtualisierung_zur_
Ausstellungsdokumentation_ISL

11.11...
Anhang

Abbildungsnachweis, Lizenz

11.11.2010

EVA Berlin 2010
Abbildungen
 Abbildung 1: Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im
Südflügel des Pergamonmuseums
– Autor: Thomas T...
Lizenz / License
 Creative Commons
Namensnennung - Weitergabe
unter gleichen Bedingungen 4.0
International (CC BY-SA 4.0)...
Lizenz / License
 Creative Commons
Namensnennung - Weitergabe
unter gleichen Bedingungen 4.0
International (CC BY-SA 4.0)...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Raumvirtualisierung zur Dokumentation der Ausstellung des Museums für Islamische Kunst: Die Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum

830

Published on

Raumvirtualisierung zur Dokumentation der Ausstellung des Museums für Islamische Kunst: Die Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum

Kooperation der Forschungsgruppe INKA der HTW Berlin mit dem Museum für Islamische Kunst

Published in: Technology, Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
830
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Raumvirtualisierung zur Dokumentation der Ausstellung des Museums für Islamische Kunst: Die Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum"

  1. 1. Raumvirtualisierung zur Dokumentation der Ausstellung des Museums für Islamische Kunst Die Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum 11.11.2010 Thomas Tunsch
  2. 2. Islamische Kunst im Pergamonmuseum  1932: Islamische KunstAbteilung  Südflügel  1 Ausstellungsgeschoß  Einführung in die islamische Kunst und Archäologie  zeitlich anschließend an die Ausstellung des Vorderasiatischen Museums  Rundgang (chronologisch)  2001: Meisterwerke in der chronologischen Folge von islamischen Herrscherdynastien 11.11.2010  ab 2019 im Nordflügel  2 Ausstellungsgeschosse  Neukonzeption mit mehrdimensionaler Strukturierung – vereinfachte chronologische Ordnung – geographische Bezüge – Verknüpfungen zu verschiedenen Lebensräumen – thematische Schwerpunkte EVA Berlin 2010 2
  3. 3. Ausstellung Islamische Kunst               1: Eingangsraum mit ausgewählten Objekten islamischer Kunst und einer geographischen Karte 2: Umaijadische Kunst 3: Abbasidische und fatimidische Kunst 4: Seldschukische Kunst (Iran) 5: Seldschukische Kunst (Kleinasien), aijubidische und mamlukische Kunst 6: Alhambra-Kuppel und islamische Kunst der iberischen Halbinsel 7: Il-khanidische und timuridische Kunst 8: Spanische Teppiche 9: Mschatta-Saal mit der MschattaFassade und sassanidischer Kunst 10 und 11: Islamische Buchkunst (Wechselausstellung) 12: Frühosmanische Kunst 13: Safawiden- und Moghul-Kunst 14: Hochosmanische Kunst 15 und 16: Aleppo-Zimmer 1, 8-11: nicht in chronologischer Folge 11.11.2010 EVA Berlin 2010 3
  4. 4. Ausstellungskonzept 1932-2001  Interpretation wesentlicher Merkmale islamischer Kunst  typische Objekte von hoher Qualität  zeitgenössische islamische Kunstgeschichte – Orientierung an Zeit- und Stilepochen – Methodik 11.11.2010  immaterielles Kulturerbe  mit Raumvirtualisierung umfassend dokumentiert – mehrstufiger Zugriff auf weiterführende Informationen – Verknüpfung zur Forschungsgeschichte EVA Berlin 2010 4
  5. 5. Projekt  Anregung: EIDIS ( Berliner Herbsttreffen zur Museumsdokumentation 2009)  Wikis als effiziente – Arbeits- und – Kommunikationsplattform SMBwiki Museumsleitung Mitarbeiter +interne Daten 11.11.2010 Projektleitung Studenten Öffentlichkeit EVA Berlin 2010 5
  6. 6. Kommentare und Zusammenarbeit http://museums.wikia.com/wiki/ Raumvirtualisierung_zur_ Ausstellungsdokumentation_ISL 11.11.2010 EVA Berlin 2010
  7. 7. Anhang Abbildungsnachweis, Lizenz 11.11.2010 EVA Berlin 2010
  8. 8. Abbildungen  Abbildung 1: Ausstellung des Museums für Islamische Kunst im Südflügel des Pergamonmuseums – Autor: Thomas Tunsch – Lizenz: Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 / Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 – http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/  Abbildung 2: – Quelle: Wikimedia Commons – © & ™ All rights reserved, Wikimedia Foundation, Inc.  Abbildung 3: – Autor: David Vignoni – Lizenz: GNU Free Documentation License; Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported 11.11.2010 EVA Berlin 2010 8
  9. 9. Lizenz / License  Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)  Diese Datei ist nicht gemeinfrei und die Verwendung über die Lizenzbedingungen hinaus ist eine Urheberrechtsverletzung.  Als Rechtenachweis ist anzugeben: © CC BY-SA Thomas Tunsch (ThT) 31.12.1899  Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)  This file is not in the public domain and use of this file outside of the licensing terms is a copyright violation.  Please credit authorship as follows: © CC BY-SA Thomas Tunsch (ThT) Veranstaltung / Projekt 9
  10. 10. Lizenz / License  Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)  Diese Datei ist nicht gemeinfrei und die Verwendung über die Lizenzbedingungen hinaus ist eine Urheberrechtsverletzung.  Als Rechtenachweis ist anzugeben: © CC BY-SA Thomas Tunsch (ThT) 31.12.1899  Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)  This file is not in the public domain and use of this file outside of the licensing terms is a copyright violation.  Please credit authorship as follows: © CC BY-SA Thomas Tunsch (ThT) Veranstaltung / Projekt 9
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×