Studieninformation
Konzept der Studie

    Studieninhalt
    1 Konzept der Studie
      (Methodik, Vorgehensweise)

    2 Soziodemographie

 ...
Konzept der Studie

    Zielsetzung
    • In Sachen Aktiv- und Gesundheitstourismus hat das Wandern in den
      letzten J...
Konzept der Studie

    Wandertouristen – die Zielgruppe
    • Je nach Verständnis wird die Zielgruppe der Wandertouristen...
Konzept der Studie

    Methodik
    • Grundgesamtheit: Alle deutschsprachigen und in Deutschland
      lebenden Personen ...
Konzept der Studie

    Telefonische Vorstudie
    •   Stichprobengröße: n = 1.000
    •   Potenzialanalyse des deutschen ...
Konzept der Studie

    Hauptbefragung
    •   Stichprobengröße: n = 2.343
    •   Quotierung: Die Stichprobe wurde anhand...
Konzept der Studie

    Bausteine der Studie
    • Die Trendscope Marktstudie – Wandern in Deutschland 2009 besteht
      ...
Individualpaket

    Kapitelüberschrift
    Individualpaket
    Das Individualpaket enthält somit alle Indikatoren des Bas...
Preise

     Kapitelüberschrift
     Basispaket als pdf-Dokument auf einem digitalen Datenträger:                   698,00...
Der Dienstleister
Über Trendscope

       Wir sind die Experten für Marktforschung und Beratung in den Feldern Tourismus
       und Sport. D...
Über Trendscope

         Unsere Forschung ermöglicht Ihnen die gezielte Optimierung der relevanten
         Bestandteile ...
Über Trendscope




14
                       Unsere Kunden (Auszug)
Trendscope GbR
Dr. Hürten & Görtz
Gottfried-Hagen-Str. 60
D-51105 Köln
T: +49 (0)221.9851083-0
F: +49 (0)221.9851083-19
in...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Wandern in Deutschland 2009

1,488

Published on

Repräsentative Studie zum Wandertourismus in Deutschland

Published in: Travel, Sports, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,488
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Wandern in Deutschland 2009

  1. 1. Studieninformation
  2. 2. Konzept der Studie Studieninhalt 1 Konzept der Studie (Methodik, Vorgehensweise) 2 Soziodemographie 3 Art des Wandertourismus (Wanderungen, Wanderungen im Urlaub, Wanderurlaube, Aktuelle Wanderung) 4 Planung, Anreise und Reiseziele 5 Reiseverhalten und Reisebedürfnisse 6 Qualität und Zertifizierung (Zertifizierung, Zertifizierte vs. Nicht-zertifizierte Standorte) 7 Wertschöpfung und ökonomische Bedeutung 8 Art der Wanderungen und Wanderurlaubertypen (Wanderurlaubertypologie, Charakteristika) 9 Potenzialanalyse 2
  3. 3. Konzept der Studie Zielsetzung • In Sachen Aktiv- und Gesundheitstourismus hat das Wandern in den letzten Jahren in Deutschland eine enorme Bedeutungssteigerung erfahren und zählt unbestritten zu den wichtigsten touristischen Wachstumsmärkten. • Während viel in die qualitative Aufwertung der wandertouristischen Infrastruktur investiert wurde, blieb die Frage, wie lohnenswert diese Investitionen sind, bisher unbeantwortet. • Im Jahr 2009 hat Trendscope die erste deutschlandweit repräsentative Studie zum Wanderreisemarkt in Deutschland durchgeführt und erstmals Bekanntheit, Nutzung und Bewertung von zertifizierten Wanderwegen untersucht. Allen Wanderreiseveranstaltern und -destinationen (Kommunen, Regionen, Verbänden etc.) bietet diese Studie wertvolle und bislang einzigartige Einblicke in den deutschen Wanderreisemarkt. 3
  4. 4. Konzept der Studie Wandertouristen – die Zielgruppe • Je nach Verständnis wird die Zielgruppe der Wandertouristen ganz unterschiedlich definiert. Unbestritten ist jedoch, dass alle Arten von Wandertouristen positive ökonomische Effekte für das jeweilige Zielgebiet induzieren. Im Rahmen der Trendscope Marktstudie – Wandern in Deutschland 2009 liegt daher ein weites Verständnis von Wandertourismus vor. • Außer übernachtungsgebundenen Wanderurlauben (Hauptgrund Wandern) und Urlauben mit Wanderaktivität (Wandern als eine von mehreren Urlaubsaktivitäten) werden auch solche Wanderungen in die Untersuchung mit einbezogen, die nicht an eine Übernachtung gebunden sind (Tageswanderungen). • Es werden jedoch nur solche Wanderungen berücksichtigt, die eine Mindestdauer von 2 Stunden haben und außerhalb des eigenen Wohnorts unternommen werden. 4
  5. 5. Konzept der Studie Methodik • Grundgesamtheit: Alle deutschsprachigen und in Deutschland lebenden Personen ab 14 Jahren, die wandern. • Feldzeit: Die Befragung wurde von März bis Oktober 2009 durchgeführt. • Es wurde sowohl in den Quell- als auch in den Zielgebieten der Wandertouristen befragt. • Umsetzungsschritte: 1. Telefonische Vorstudie 2. Hauptbefragung: paper-pencil 5
  6. 6. Konzept der Studie Telefonische Vorstudie • Stichprobengröße: n = 1.000 • Potenzialanalyse des deutschen Wanderreisemarktes: Anteil der Wanderer in Deutschland Anteil derjenigen, die einen Wanderurlaub in Erwägung ziehen Anteil derjenigen, die einen Wanderurlaub in den nächsten drei Jahren sicher planen • Sicherung der Repräsentativität: Gewinnung der Quotierungsmerkmale für die Hauptbefragung Geschlecht Alter Herkunftsgebiet Art der Wandertouristen (Flachland-, Mittelgebirgs-, Hochgebirgswanderer) 6
  7. 7. Konzept der Studie Hauptbefragung • Stichprobengröße: n = 2.343 • Quotierung: Die Stichprobe wurde anhand von Geschlecht, Alter, Herkunft und Art der Wandertouristen quotiert. • Regionale Verteilung: Die Aufteilung der Hauptbefragung erfolgt auf Basis der Nielsen- gebiete. Dadurch lassen sich die Ergebnisse der Studie regional aufschlüsseln und zu vorliegenden Daten zu diesen Gebieten (Konsumverhalten, Kaufkraft, etc.) in Beziehung setzen. Die 2.343 Probanden wurden entsprechend der Bevölkerungs- verteilung innerhalb der 8 Nielsengebiete befragt. • Befragungsorte der Hauptbefragung: Fernwanderwege, Rundtouren, kürzere regionale Rund- und Streckenwanderwege. Es wurde sowohl an zertifizierten als auch an nicht-zertifizierten Wanderwegen befragt. 7
  8. 8. Konzept der Studie Bausteine der Studie • Die Trendscope Marktstudie – Wandern in Deutschland 2009 besteht aus zwei Bausteinen: 1. Das Basispaket der Studie hat einen Umfang von 222 Seiten und liefert kostengünstig die entscheidenden Indikatoren über den deutschen Wanderreisemarkt. 2. Das Individualpaket der Studie enthält alle wertvollen Informationen des Basispakets. Darüber hinaus bietet es erstmals die Möglichkeit, die eigene Situation auf kosteneffiziente Weise zu untersuchen und zugleich einen detaillierten Vergleich mit der gesamtdeutschen Entwicklung vorzunehmen. 8
  9. 9. Individualpaket Kapitelüberschrift Individualpaket Das Individualpaket enthält somit alle Indikatoren des Basispakets sowie einen eigens auf den individuellen Informationsbedarf zugeschnittenen Berichtsteil. Für jeden Käufer der Studie bestehen verschiedene Möglichkeiten, das Basispaket zum Individualpaket zu erweitern: 1. Zukauf von zusätzlichen Interviews - Detaillierter Abgleich zwischen den destinationsbezogenen und deutschlandweiten Ergebnissen - Anonymisiertes Benchmarking mit vergleichbaren Wanderreisedestinationen 2. Integration individueller Fragen - Genaue Anpassung der Studie auf den destinationseigenen Informationsbedarf 9
  10. 10. Preise Kapitelüberschrift Basispaket als pdf-Dokument auf einem digitalen Datenträger: 698,00 €1 Individualpaket als pdf-Dokument auf einem digitalen Datenträger: 5.950,00 €1 Jedes Interview: 14,90 €1, 2 Integration einer geschlossenen Frage mit Einfachantwort: 480,00 €1 Integration einer geschlossenen Frage mit Mehrfachantwort: 510,00 €1 Integration einer offenen Frage: 540,00 €1 Integration einer Importance-Performance-Matrix: 1.000,00 €1 1 Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. 2 Der Interviewpreis versteht sich zzgl. der Fahrtkosten der Interviewer. 10
  11. 11. Der Dienstleister
  12. 12. Über Trendscope Wir sind die Experten für Marktforschung und Beratung in den Feldern Tourismus und Sport. Die Freizeit der Menschen ist unser Forschungsgebiet. Wir kombinieren Branchenexpertise mit wissenschaftlicher Methodenkompetenz. So schaffen wir verlässliche Grundlagen für Ihr erfolgreiches Marketing, strategische Entscheidungen und kontinuierliches Qualitätsmanagement. Full-Service: Von der Erhebung über die Analyse bis zur Umsetzungsberatung sind wir Ihr kompetenter Partner. Wir verknüpfen individuelle Marktforschung mit forschungsbasierter Beratung. Unsere Leistungsfelder: Marktforschung Beratung Marktstudien 12
  13. 13. Über Trendscope Unsere Forschung ermöglicht Ihnen die gezielte Optimierung der relevanten Bestandteile Ihres Marktauftritts: Marktpotenziale Kundenzufriedenheit Konkurrenzvergleich Kundenbindung Wertschöpfung Markt Zielgruppensegmentierung Vertrieb Zielgruppen Vertriebswege Vertriebspartner Markenwahrnehmung Vertriebsunterstützung Markenimage Markenpositionierung Produkt Marke Preisgestaltung Zielgruppenansprache Servicequalität Kommunikation Werbewirkung Produkt- und Konzeptideen Kommunikationsmittel Produktnamen 13 Leistungen Marktforschung
  14. 14. Über Trendscope 14 Unsere Kunden (Auszug)
  15. 15. Trendscope GbR Dr. Hürten & Görtz Gottfried-Hagen-Str. 60 D-51105 Köln T: +49 (0)221.9851083-0 F: +49 (0)221.9851083-19 info@trendscope.de www.trendscope.de
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×