0
Unterstützung agiler      Vorgehensmodelle  durch ein BI-TestframeworkUnterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-T...
Agenda1.   Motivation      BI Projekte      Idee2.   Testframework      Arten von Tests      Architektur3.   Entwicklu...
1   Motivation        Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING Gm...
BI Projekte                             BI Infrastruktur                                            Die Komplexität der   ...
Wachsende Komplexität        Neue Entwicklungen:        großer Aufwand, Risiko                                            ...
Idee: Adaption der Continuous Integration Im Rahmen der Softwareentwicklung hat sich seit  vielen Jahren mit Continuous I...
Vorgehen: Iterativ und inkrementell    Inkrementeller Ansatz     Iterativer Ansatz                                        ...
Vorgehen: Schaffung eines Testnetzes Es werden viele Einzeltests erstellt,  welche die Validität von Prozessen  über alle...
Vorteile Fehler werden systemweit gefunden, auch  in Bereichen in denen man keine  Änderungen vermutet Testpläne können ...
2   Testframework        Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING...
Testinfrastruktur Aufbau (1) Der Anwender erwartet ein  funktionierendes System auf allen  Ebenen Tests müssen sowohl di...
Testinfrastruktur Aufbau (2)          Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPI...
Arten von Tests (1) – technisch Grundgesamtheit   Datenqualitätsdimension: Vollständigkeit   Sind alle Kunden aus der Q...
Arten von Tests (2) – fachlich Stichproben   Datenqualitätsdimension: Fehlerfreiheit   Beschränkung auf Sonderfälle   ...
Testinfrastruktur Realisierung          Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © O...
ER-Modell Testrepository         Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CO...
VorgehenErstellung einer „Durchführung“ jeweils für die Quell-und Zieldaten    Vergleich, Ergebnis: Richtig/Falsch        ...
3   Entwicklungsstand        Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSUL...
Grails Anwendung zur Pflege         Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ...
Auswertungsdashboard        Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULT...
Geplante Erweiterungen Webservice als Schnittstelle Erweiterung um verschiedene Möglichkeiten der  Testausführung   Z.B...
Fazit BI Projekte werden schnell sehr komplex Lernen von den SW-Entwicklern   Methodisch: Agilität   Methodisch: Teste...
Kontakt Rico Großmann OPITZ CONSULTING Berlin GmbH Tempelhofer Weg 64 | 12347 Berlin Tel. +49 (30) 6298889-1638 rico.gross...
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!         Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework

435

Published on

Vortrag auf dem 3. Workshop Open Source Business Intelligence, 1. März 2012 - Hochschule Karlsruhe
www.osbi-workshop.de

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
435
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework"

  1. 1. Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-TestframeworkUnterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 1
  2. 2. Agenda1. Motivation  BI Projekte  Idee2. Testframework  Arten von Tests  Architektur3. Entwicklungsstand Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 2
  3. 3. 1 Motivation Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 3
  4. 4. BI Projekte BI Infrastruktur Die Komplexität der wächst organisch Entwicklung und der Prozesse steigt stark Neue Informationsbedarfe, sich ändernde IT-Landschaften, neue Herausforderungen Schnelle Entwicklungszyklen bei BI Projekten Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 4
  5. 5. Wachsende Komplexität Neue Entwicklungen: großer Aufwand, Risiko Auswirkungen auf Gesamtsystem nicht absehbar Entwicklungsgeschwindigkeit nimmt massiv ab Testaufwand steigt Fehler werden erst durch Anwender bemerkt Das Vertrauen in die BI Infrastruktur sinkt! Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 5
  6. 6. Idee: Adaption der Continuous Integration Im Rahmen der Softwareentwicklung hat sich seit vielen Jahren mit Continuous Integration ein bewährter Ansatz durchgesetzt Dieser reduziert die Komplexität großer Entwicklungsvorhaben durch eine kontinuierliche Überprüfung des Gesamtsystems und ein testgetriebenes Entwicklungsvorgehen Diese bewährten Vorgehensweisen gilt es auf den Bereich der Business Intelligence zu anzuwenden Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 6
  7. 7. Vorgehen: Iterativ und inkrementell Inkrementeller Ansatz Iterativer Ansatz Bilder: http://www.agileproductdesign.com Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 7
  8. 8. Vorgehen: Schaffung eines Testnetzes Es werden viele Einzeltests erstellt, welche die Validität von Prozessen über alle Schichten des Gesamtsystems sicherstellen Die Ausführung der Tests wird automatisiert Die Tests decken alle wichtigen Geschäftsbereiche und wichtigen Prozessketten ab Die Testdefinition erfolgt mit der Entwicklung der Prozesse Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 8
  9. 9. Vorteile Fehler werden systemweit gefunden, auch in Bereichen in denen man keine Änderungen vermutet Testpläne können bei Releasewechseln teilweise automatisiert werden und machen wiederholte manuelle Tests unnötig Fehler können auch im laufenden Betrieb vor dem Anwender entdeckt werden Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 9
  10. 10. 2 Testframework Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 10
  11. 11. Testinfrastruktur Aufbau (1) Der Anwender erwartet ein funktionierendes System auf allen Ebenen Tests müssen sowohl die technische Funktionsweise umfassen, als auch die Richtigkeit der fachlichen Daten Kontinuierliche Tests über alle Schichten des Systems sind daher dringend notwendig Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 11
  12. 12. Testinfrastruktur Aufbau (2) Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 12
  13. 13. Arten von Tests (1) – technisch Grundgesamtheit  Datenqualitätsdimension: Vollständigkeit  Sind alle Kunden aus der Quelle auch im Staging gelandet?  Auch im DWH? Sind alle Rechnungen durch den ETL-Prozess gekommen? Verteilungen  Datenqualitätsdimension: Einheitliche Darstellung  Wie ist das Verhältnis von männlichen zu weiblichen Kunden?  Ist dies nach jedem Verarbeitungsschritt genauso?  Wie war es vor einiger Zeit? Beziehungen  Datenqualitätsdimension: Fehlerfreiheit  Sind alle natürlichen Schlüssel im DWH angekommen und richtig auf die Surrogate Keys verteilt worden? Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 13
  14. 14. Arten von Tests (2) – fachlich Stichproben  Datenqualitätsdimension: Fehlerfreiheit  Beschränkung auf Sonderfälle  Z.B. die 10 Kunden aus Alaska, die Kühlschränke gekauft haben  Abteilungsbeziehungen (BI unter Finanzen)  Überprüfung durch Mitarbeiter: stimmt das denn alles? Regelmäßigkeit  Datenqualitätsdimension: Glaubwürdigkeit  Ist die Veränderung von Kennzahlen von einem Stichtag zum anderen realistisch?  In Gruppen, in Gesamtzahlen to be continued… Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 14
  15. 15. Testinfrastruktur Realisierung Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 15
  16. 16. ER-Modell Testrepository Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 16
  17. 17. VorgehenErstellung einer „Durchführung“ jeweils für die Quell-und Zieldaten Vergleich, Ergebnis: Richtig/Falsch Eintragen des Tests in das Testrepository Ausführung des Test: Anmeldung Testregister, Durchführung, Ergebnis an Testregister Auswertung der Testläufe im Testrepository Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 17
  18. 18. 3 Entwicklungsstand Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 18
  19. 19. Grails Anwendung zur Pflege Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 19
  20. 20. Auswertungsdashboard Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 20
  21. 21. Geplante Erweiterungen Webservice als Schnittstelle Erweiterung um verschiedene Möglichkeiten der Testausführung  Z.B. Oracle (Tests als Stored Procedure)  Z.B. Talend (Tests als ETL)  … Speicherung auch der Tests im Repository Weitere Ideen? Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 21
  22. 22. Fazit BI Projekte werden schnell sehr komplex Lernen von den SW-Entwicklern  Methodisch: Agilität  Methodisch: Testen Vorgehen organisatorisch verankern und ständig verbessern Testframework einsetzen  Einfach, erweiterbar Proaktiv einsetzen  EMails verschicken  Frontend abschalten  … Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 22
  23. 23. Kontakt Rico Großmann OPITZ CONSULTING Berlin GmbH Tempelhofer Weg 64 | 12347 Berlin Tel. +49 (30) 6298889-1638 rico.grossmann@opitz-consulting.com Dr. Jens Bleiholder OPITZ CONSULTING Berlin GmbH Tempelhofer Weg 64 | 12347 Berlin Tel. +49 (30) 6298889-1621 jens.bleiholder@opitz-consulting.com Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 23
  24. 24. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Unterstützung agiler Vorgehensmodelle durch ein BI-Testframework@OSBI Workshop © OPITZ CONSULTING GmbH 2012 Seite 24
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×