Your SlideShare is downloading. ×
Der richtige Lesemodus bestimmt den Lernerfolg
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Der richtige Lesemodus bestimmt den Lernerfolg

545
views

Published on

Was sind die Gründe für ineffektives Lesen und Lernen? …

Was sind die Gründe für ineffektives Lesen und Lernen?
Warum bleibt so wenig hängen und vor allen Dingen, warum dauert das so lange. Dafür gibt’s natürlich ganz viele Gründe, aber einer davon ist, dass die Menschen normalerweise kein Bewusstsein dafür haben, in welchem Lesemodus sie sich gerade befinden. Das führt dann eben dazu, dass das Lesen in vielen Fällen viel zu langsam funktioniert, dass es ineffektiv ist, dass die Leute sich nicht genug merken können vom Lesestoff und dass das Ganze eben deutlich mehr Zeit verbraucht.

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr dazu!
www.Centered-Learning.de


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
545
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. "AUDIOTRANSKRIPTION" Der richtige Lesemodus bestimmt den LernerfolgSchönen guten Tag, mein Name ist Tom Freudenthal, ich bin der Gründer von CenteredLearning und wir haben mittlerweile Tausenden von Menschen geholfen, effektiver zu lesen,effektiver zu lernen und besser mit der Informationsflut umzugehen und Menschen nutzenunser System dann im Büro zum Beispiel oder für ihr Studium oder ihre Weiterbildung.Videolink: http://www.facebook.comUnd ein Thema, das wir immer wieder haben, ist: Was sind die Gründe für ineffektives Lesenund Lernen? Warum bleibt so wenig hängen und vor allen Dingen, warum dauert das solange? Dafür gibts natürlich ganz viele Gründe, aber einer davon ist, dass Menschennormalerweise kein Bewusstsein dafür haben, in welchem Lesemodus sie sich geradebefinden. Und das führt dann eben dazu, dass das Lesen in vielen Fällen viel zu langsamfunktioniert, dass es ineffektiv ist, dass die Leute sich nicht genug merken können vomLesestoff und dass das Ganze eben deutlich mehr Zeit verbraucht, als es eigentlich müsste.Ein ganz, ganz wichtiger Punkt, um das zu ändern, ist, sich klarzumachen, in welchemLesemodus befinde ich mich gerade. Das ist deswegen wichtig, weil davon abhängt, wie ichlese, in welchem Tempo ich lese. Wenn ich nämlich alles auf die gleiche Art lese, mit demgleichen Tempo, mit dem gleichen Fokus, mit der gleichen inneren Haltung, dann ist das inden Fällen, wo wir Wissen aufnehmen wollen, extrem ineffektiv. Und deswegen ist eswichtig zu wissen, aha, ich bewege mich jetzt zum Beispiel in dem oder in dem Le-semodus.So, welche Modi sind das denn nun eigentlich? Man könnte natürlich wahrscheinlich nochein paar mehr erfinden, aber für mich gibt es im Wesentlichen drei. Und diese drei sindFreizeitlesen, Hoffnungslesen und Fokuslesen. Freizeitlesen ist all das, was Sie in IhrerFreizeit machen, Romane, um sich zu unterhalten, um schöne Gefühle zu erleben oderSpannung oder was auch immer in irgendeiner Form mit Ihrer Freizeit zu tun hat. Das hatmit dem, was wir hier machen, nichts zu tun. Da macht jeder das genau so, wie es für ihnam besten passt und wie es am meisten Spaß macht. © Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis
  • 2. Der zweite Punkt ist Hoffnungslesen und das ist leider etwas, was die meisten Menschenfast immer tun und ich fasse das mal zusammen mit folgendem Satz: "Ich weiß nicht genau,wo ich hin will, aber ich fange mal vorne an." Und das macht keinen Sinn. Also, das ist derganze Bereich, wo ich eigentlich Wissen aufnehmen will, wo es mir darum geht, zu lernen,also Wissen zu speichern, um dann irgendetwas damit zu machen und Hoffnungslesenbedeutet, dass ich mir nicht wirklich klarmache, was ist denn eigentlich mein Ziel, was istmeine Leseabsicht.Und Menschen, die in dem Lesemodus sind, die fangen dann eben auch vorne an, weil sienicht genau wissen, wo sie hin wollen und deswegen auch nicht entscheiden können undrausfinden können, wo das steht, was sie brauchen, weil sie nicht wissen, wo sie hin wollen.Also führt das dazu, dass Menschen dann zum Beispiel ein Fachbuch von vorne bis hintenlesen, wobei sie es in den meisten Fällen eben nicht tun, weil das dann langweilig wird undoft ist es so, dass sie dann aufhören, bevor das in dem Buch gekommen wäre, was sieeigentlich wirklich gesucht haben.Der dritte Lesemodus ist das Fokuslesen. Das ist das, was wir den Leutenbeibringen, das bedeutet, dass ich mir vorher sehr klar mache, was ist es denneigentlich, was ich brauche, warum lese ich dieses Buch, aber ganz konkret auch,was brauche ich für Informationen, um mein Ziel zu erreichen? Denn wenn ich dasweiß, dann kann ich auch mit bestimmten Techniken durchs Buch gehen undschauen, wo steht denn eigentlich das, was ich brauche und dann kann ich auch daeinsteigen und all die Dinge weglassen, die ich nicht brauche oder die ich schonkenne oder die mich im Moment nicht interessieren. So, das sind diese drei Formendes Lesens, Freizeitlesen, Hoffnungslesen und Fokuslesen.Ja, ich hoffe, Ihnen hat dieses Video gefallen. Wenn ja, dann schlage ich vor, Sie tunjetzt Folgendes: Irgendwo auf dieser Seite hier muss ein Link stehen, der heißtwww.centered-learning.de, www.centered-learning.de, klicken Sie da einfach draufoder geben ihn, wenn nötig, noch mal in ein neues Browserfenster ein. © Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis
  • 3. Ja, ich hoffe, Ihnen hat dieses Video gefallen. Wenn ja, dann schlage ich vor, Sie tun jetztFolgendes: Irgendwo auf dieser Seite hier muss ein Link stehen, der heißt www.centered-learning.de, www.centered-learning.de, klicken Sie da einfach drauf oder geben ihn, wennnötig, noch mal in ein neues Browserfenster ein.Auf der Seite finden Sie 20 weitere Videos dieser Art, die sind alle kostenlos und gehen alleum das Thema schneller lesen, wie kann man sich Dinge besser merken, wie kann ich mireffektiver Wissen aneignen oder wie kann ich ganz generell mit der Informationsflut, dertäglichen, besser umgehen und da den Stress rausnehmen? Also, wenn Sie Lust haben,sich die auch noch mal anzuschauen und zu gucken, ob die Ihnen was bringen, dann gehenSie jetzt auf www.centered-learning.de, tragen da Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresseein, damit ich weiß, wo ich Ihnen den Link hinschicken soll und dann sehen wir uns drüben,auf der anderen Seite. Ich würde mich freuen, Sie machen das.Audiolink: http://www.supershare.net/In diesem Sinne einen herzlichen Gruß,Ihr Tom Freudenthal © Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis
  • 4. Wer wir sind....Das deutsche Team: Tom Freudenthal - Geschäftsführung und Inhaber von Centered Learning Ehemaliger klassischer Musiker, Pädagoge, Journalist, Therapeut - heute Trainer, Marketingspezi und treibende Kraft hinter den diversen Bereichen von Centered Learning: dem SpeedLearningService, den Selbstlernkursen und dem SpeedReadingTrainer, Online- Workshops, Live-Seminaren, Inhouse-Trainings und der Trainerausbildung. Ist mit einer tollen Amerikanerin verheiratet, lebt halb in den Staaten und hat einen Hund namens Lenny. Leidet unter einem ständigen Überfluss an neuen Ideen ;-) Eine ausführliche Biographie und Curriculum Vitae vom Tom finden Sie hier. Trish Spino-Freudenthal - Finanzen ist nicht nur der Ruhepool von Centered Learning, sondern auch erstaunlich begabt, mit begrenzten Deutschkenntnissen komplexe Probleme beim Aufbau der Firma zu lösen. Ehemalige Hebamme und sehr erfahren in alternativen Lebensformen. Sorgt heute dafür, dass alle pünktlich bezahlt werden und alles 100%ig korrekt abläuft ;-) Bevor Sie zum guten Geist im Hintergrund von Centered Learning wurde, spielte sie eine wichtige Rolle beim Aufbau eines anderen Projekts: Reuniting America - ein Versuch, die unterschiedlichen politischen Lager in den USA an einen Tisch und ins Gespräch zu bringen. © Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis
  • 5. Ulrike Sänger - Wissensfabrik und Support, Centered Learning Trainerin Diplom-Betriebswirtin, Technische Redakteurin und Trainerin in der Erwachsenenbildung. Komplexe Software ihren Anwendern verständlich zu machen, war über viele Jahre eine spannende Aufgabe, aber auch die effektive Organisation von Abläufen in unterschiedlichen Branchen waren ganz ihr Fall. Seit 2006 ist sie mit Centered Learning verbunden. Hält heute die Stellung in Deutschland, wenn die Freudenthals in Amerika sind - ist Ansprechpartnerin für alles was mit Kunden und Centered Learning zu tun hat. Im SpeedLearningService ist sie zuständig für die Verwaltung der Wissensfabrik. Und das alles, dank Internet, von Stuttgart aus ;-) Manuel Vossel - Webseitenmanager Der jüngste im Boot, aber was ihm an Alter fehlt, macht er durch Pfiffigkeit und schnelle Auffassungsgabe wieder wett. Studiert Elekrotechnik in Aachen und weiß für fast alle technischen Probleme in unseren Internetsystemen eine Antwort. Ist einer der lebenden Beweise dafür, dass Centered Learning wirklich funktioniert, weil er mit die besten Prüfungsergebnisse in seinem Semester schreibt ;-) Daniel Müller - Webmaster War von Anfang an dabei als kompetenter Berater und Programmierer dieses Internet-Abenteuers namens Centered Learning. Wo andere sagen "geht nicht", da sagt er, das könnten wir so machen ;-) Steuert die Tiefen des Codes von Mönchengladbach aus, macht nebenbei laute Musik und ist Prüfer bei der IHK.© Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis
  • 6. Rainer Schotte - Design Der erste Profi an Bord, der wirklich was von Design versteht. Kann im Handumdrehen aus Toms in Word etwas holperig erstellten Ideen etwas Schönes machen. Hat eine kleine Tochter und wohnt in Bielefeld. Mark-Andre Hecht - Programmierer ...ist der Programmierer der Wissensfabrik im SpeedLearningService. Studiert an der Fachhochschule Informatik und findet letztlich für alles, was wir hier im SpeedLearningService brauchen eine Lösung...hat ne Katze, liebt Lasertechnik und wohnt in Bielefeld.© Tom Freudenthal Centered Learning Deutschland - Hagenstrasse 5 - 59955 Winterberg Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Erlaubnis