TV Analytics mit intelliAd
 

TV Analytics mit intelliAd

on

  • 172 views

 

Statistics

Views

Total Views
172
Views on SlideShare
169
Embed Views
3

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

1 Embed 3

http://www.slideee.com 3

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

TV Analytics mit intelliAd TV Analytics mit intelliAd Presentation Transcript

  • TV-Analytics – TV-Mediaspendings messen und optimieren Webinar 23.10.2013 © intelliAd Media GmbH
  • Herzlich willkommen zum intelliAd-Webinar! – die Technik – Diese Leiste sollte bei Ihnen sichtbar sein – Wenn Sie den oberen Pfeil nach rechts schieben, wird das gesamte Bedienpanel angezeigt – Das sieht dann so aus – Ihre Fragen können Sie während des Webinars in der Chatbox stellen; wir werden versuchen diese am Ende des Seminars zusammenfassend zu beantworten; das Mikrofon bleibt während des Webinars auf stumm geschaltet © intelliAd Media GmbH 2
  • Moderatoren Wolfgang A. Buescher • Seit 12/2012 bei als Head of Business Analytics bei intelliAd • Mitbegründer des „Data Intelligence Centers“ • Langjährige Erfahrung im Bereich Online-MarketingManagement und -Optimierung • Themenschwerpunkte: Attributionsmodellierung, CustomerJourney-Analyse, Cross-Media-Analytics Martina Wiesenbauer-Vrublovsky • Head of Marketing © intelliAd Media GmbH 3
  • Über intelliAd » Neutraler Technologieanbieter seit 2007 » Tochterunternehmen von Deutsche Post DHL seit Juli 2012 » Rund 80 Mitarbeiter » Über 38.000 gemanagte Google AdWords Konten weltweit, Tracking von über 250 Mio. Klicks und Conversions pro Monat » Seit 03/2013: „Data Intelligence Center“ für individuelle Analysen mit Schwerpunkt Customer Journey Bid-Management & Multichannel-Tracking © intelliAd Media GmbH 4
  • Agenda 1 Ausgangssituation: Phänomen „Second Screen“ 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • Second Screen © intelliAd Media GmbH 6
  • Tatorten und Twittern © intelliAd Media GmbH 7
  • 75,9% der Deutschen sind online 76,8% der 50- bis 59-Jährigen nutzen inzwischen das Internet. © intelliAd Media GmbH 8
  • Entwicklung Tablet-PC Markt © intelliAd Media GmbH 9
  • TV-Tracking und –Analyse: Ausgangssituation Ausgangssituation: Steigende Bedeutung von TV-Aktivitäten für Online-Anbieter aufgrund… » … „Second Screen“ » … emotionale Ansprache und Reichweite - Brandeffekte » … Erst-Impuls im Kaufzyklus aber: » Medienbruch » Herausforderung Messbarkeit » Fehlende Integration in Reporting- und Analysestrukturen » Unklare Zielsetzung © intelliAd Media GmbH 10
  • Stärkt ein TV-Spot die Kaufbereitschaft und Markenbekanntheit? 11
  • Agenda 1 Ausgangssituation: E-Commerce entdeckt TV-Werbung 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • Fragen, die Sie mit TV-Tracking beantworten » Direkte TV-Wirkung TV-Tracking – Kostengünstiges valides Messen der zusätzlichen Seitenaufrufe („Delta“) der Homepage © intelliAd Media GmbH
  • Grundrauschen von Klicks © intelliAd Media GmbH 14
  • Welle der zusätzlichen Seitenaufrufe © intelliAd Media GmbH 15
  • Fragen, die Sie mit TV-Tracking beantworten » Direkte TV-Wirkung TV-Tracking – Kostengünstiges valides Messen der zusätzlichen Seitenaufrufe („Delta“) der Homepage anhand eines statistischen Verfahrens » Kosten-Nutzen-Betrachtung im Vergleich mit anderen Kanälen Effizienzanalyse einzelner Kanäle durch Analyse aller Customer Journeys » Optimierung des TV-Mediaplans KPIs zur aggregierten Bewertung nach Metadaten (Uhrzeit, Sender, Wochentag, Umfeld, Wettbewerber) Lösung: Erfassen zusätzlicher Daten (Kosten, Nettomediawert, Umfeld) für die einzelnen Spots © intelliAd Media GmbH
  • Ermitteln der (direkten) TV-Wirkung Analytische Identifizierung der Uplift-Wirkung der Einzelmaßnahmen KPI Wirkungsdauer KPI-Uplift 18:00 19:00 20:00 21:00 Impuls-Zeitpunkt (TV-Spot-Ausstrahlung) © intelliAd Media GmbH 22:00 Zeitverlauf 17
  • Messen der (direkten) TV-Wirkung: Methoden Methoden zur Uplift-Identifikation: » Black-Box oder pauschaler Re-Shift statisch / degressiv Nachteil: Tatsächliche Wirkung der TV-Spots wird nur bedingt abgebildet » Delta T: Uplift errechnet aus unmittelbar vorgelagertem Zeitraum – Nachteil: Unpräzise bei dynamischer Entwicklung des Traffics Von intelliAd entwickelte und verwendete Methode: » Delta C: Channel-Spreizung, d. h. Berechnung des Deltas zwischen TVbeeinflußten und nicht beeinflußten Kanälen © intelliAd Media GmbH 18
  • Messen der (direkten) TV-Wirkung: Delta-C-Methode (1) © intelliAd Media GmbH 19
  • Messen der (direkten) TV-Wirkung: Delta-C-Methode (2) © intelliAd Media GmbH 20
  • Beispiel-Visualisierung: Intraday-Impact–Analyse Quelle: intelliAd Frontend Plausibilitätsprüfung der Reports durch visuelle Impact-Analyse auf Minutenbasis © intelliAd Media GmbH 21
  • Crossmediales Tracking (On-Offline) © intelliAd Media GmbH 22
  • Agenda 1 Ausgangssituation: E-Commerce entdeckt TV-Werbung 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • Erfassen der Sendepläne Datengrundlage: Sendepläne » Basisdaten für Einzelspot: Motiv, Sender, Datum, Uhrzeit, Umfeld » Erweitert: Bruttomediawert (EUR, hochgerechnet), Nettomediawert (Daten vom Kunden) » Weitere Metadaten: Start, Ende und Position im Werbeblock, Anzahl Wettbewerber, Sehbeteiligung (= „Impressions“), GRP (%) - Prozentuale Abdeckung der Zielgruppe (aus Drittsystemen) Möglichkeiten zur Erfassung der Sendepläne: » Reportings der TV-Sender (teilweise nur bedingt präzise und mit Time-Lag) » Near-Realtime (sekundengenau über Kooperationspartner - empfohlen) » In automatisiertem Prozess (z.B. per SFTP-Upload) © intelliAd Media GmbH 24
  • Liste Upload – Sendereport im intelliAd-Format © intelliAd Media GmbH
  • TV-Analytics: Rohdaten bzw. „Primärreport“ Erzeugen des TV-Reports mit Einstellungen zu: » Wirkungsdauer » beeinflussten Kanälen Im Primärreport verfügbare Daten für jeden Einzelspot: » Klicks: zugewiesene Klicks nach entsprechend gewählter Berechnungsmethode und Wirkungsdauer) » Direkt-Conversions: den TV-Klicks zugewiesene Conversions nach „Last Click“ » Direkt-Einnahmen: Umsatzwert nach Conversions nach „Last Click“ … entspricht dem um Performance-Daten erweiterten Sendeplan. © intelliAd Media GmbH 26
  • Liste Ergebnis – „Primärreport“ mit Performance-Daten © intelliAd Media GmbH 27
  • Agenda 1 Ausgangssituation: E-Commerce entdeckt TV-Werbung 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • TV-Analytics: weitere KPIs Aus ermittelten Performance-Daten verknüpft mit Kostendaten: » TV-CTR: Verhältnis Sehbeteiligung zu Klicks (=Klick- oder Reaktionsrate) » TV-CPC: Kosten pro Klick (Brutto- oder Nettomedia / Anzahl Klicks) aber: TV-CPO? TV-KUR? » Problem: verzögerte („nachlaufende“) Conversions je nach Customer Journey » Lösung: "Flagging" von Klicks als TV-Klicks auf Basis des berechneten Uplift-Anteils » Anschließend: Auswertung im Rahmen des gewohnten Attributionsmodells © intelliAd Media GmbH 29
  • Zusätzliche Rohdaten durch TV Flagging User 1 x User 2 x User 3 x € € Sendezeitpunkt © intelliAd Media GmbH € Zeitverlauf (Tage) 30
  • Agenda 1 Ausgangssituation: E-Commerce entdeckt TV-Werbung 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • TV-Analytics: Performance » CPC - Kosten pro Klick (alternativ verwendet: Cost per Visit) » CTR - Quote aus Sehbeteiligung durch Klicks (alternativ verwendet: ViewThrough-Rate, weil es ja in TV kein echter Klick war) » Direkt-CPO - Verhältnis aus Spot-Kosten zu Anzahl direkte Conversions » Direkt-KUR - Relation Kosten zu direktem Umsatz » CPO gewichtet » KUR gewichtet © intelliAd Media GmbH 32
  • Ergebnis: TV-Analytics - Möglichkeiten zur Analyse Ermittlung von Tops und Flops anhand von „TV-CPC“ und „TV-CPO“ nach: » Motiv – die besten Spot-Motive » TV-Sender » Spot-Position im Break » Anzahl Wettbewerber im Break » Sendezeit – Erfolgreichste Sendezeiten » Wochentag » Umfeld © intelliAd Media GmbH 33
  • Ergebnis: TV-Analytics - Möglichkeiten zur Analyse © intelliAd Media GmbH 34
  • TV-Analytics – mögliche Analysen: Rankings Analysefrage: welches waren die besten Umfelder auf einem spezifischen Sender bewertet nach Kosten pro Klick? © intelliAd Media GmbH 35
  • TV-Analytics – mögliche Analysen: „Channel-Heatmap“ Analysefrage: zu welchen Zeiten und Tagen erziele ich die besten CTRs? © intelliAd Media GmbH 36
  • TV-Analytics – mögliche Analysen: Umfelder Analysefrage: bei welchen Umfeldern war der günstigste CPC? © intelliAd Media GmbH 37
  • Ziel: Integrierte, crossmediale Kampagnensteuerung © intelliAd Media GmbH 38
  • Agenda 1 Ausgangssituation: E-Commerce entdeckt TV-Werbung 2 Berechnungsmethoden zur Ermittlung des TV-Impacts 3 Praktische Umsetzung: vom Sendeplan zum Primärreport 4 Erweiterte Daten: TV-Klicks und Customer Journey 5 Erweiterte Auswertungs- und Analysemöglichkeiten 6 TV-Tracking und –Analyse mit intelliAd © intelliAd Media GmbH
  • TV-Tracking und –Analytics mit intelliAd Voraussetzungen: » Vollständig integriertes Multichannel-Tracking einschl. der organischen Kanäle » Sendereports in verarbeitungsfähigem Format Umsetzung: » Optional auf Wunsch (empfohlen): Unterstützung bei Konfiguration, Analyse und Optimierung durch Analyseteam (Ergänzendes Analysepaket – „Sekundärreport“) © intelliAd Media GmbH 40
  • „Special Offer“ für Webinarteilnehmer Begleitende Analyseleistungen zu TV-Tracking: » Setup-Begleitung: Begleitung bei Projekt-Setup für bestmögliche Auswertungen + vorbereitende Analyse zu Wirkungsdauer und beeinflussten Kanälen „Special Offer“ für Webinar-Teilnehmer (gültig bis 30.11.13): Statt einmalig 1875,- EUR nur 1350 EUR » Begleitung des kompletten Projekts für individuelle Auswertungen zur Optimierung des Mediaplans und zur Cross-Media-Budgetallokation „Special Offer“ für Webinar-Teilnehmer (gültig bis 30.11.13): Statt monatlich 2500 ,- EUR nur 1800 EUR © intelliAd Media GmbH 41
  • Anything is possible… 42
  • Danke für Ihre Teilnahme Coming soon Webinar: „Attribution im OnlineMarketing - gestern, heute und morgen" – Online, 13. November TRACKS - Multichannel Advertising Summit: Hamburg, 14. November 2013 Live-Vortrag von Wolfhart Fröhlich zum Thema “Welches ist das richtige Attributionsmodell?” Weitere Fragen gerne an wbuescher@intelliad.de oder martina.wiesenbauer@intelliad.de © intelliAd Media GmbH 43